Überarbeitung des Gottgesandten

Haltet ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 6 14,0%
  • Nein

    Abstimmungen: 37 86,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    43
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

avada kedavra

Gast
Da sich viele Offer über überpowerte Deffer beschweren, habe ich mir mal etwas ausgedacht, wie man den Gottgesandten etwas sinnvoller vor allem für die Offer gestalten könnte.

Hier meine Idee...

Man könnte den Gottgesandten als eine Art Anführer darstellen, und zwar so:
  • Die Kosten des Gottgesandten auf 500 Gunst und 100 Bevölkerung erhöhen, nur einmal rekrutierbar.
  • Standardwerte bleiben sind 60 Schlag-Angriff, 20 Schlagverteidigung, 20 Stichverteidigung, 20 Schussverteidigung.
  • Zusätzlich gibt er bei einem Angriff standardmäßig 5% Bonus, welcher sich nicht auf den Gottgesandten selbst auswirkt
  • Nun kann man den Angriffsbonus für 25 Gunst um 1% aufwerten (max. 40%).
  • so lässt sich der Bonus bei einer angenommenen Gunstproduktion von täglich 500 um täglich 20% aufwerten
  • Dies ist, während der Gottgesandte unterwegs ist, nicht möglich
  • Dieser Bonus ist einmalig, d.h. er fällt nach dem Angriff auf 5% Standard zurück
  • Auf diese Weise kann man auch den Angriffswert für 50 Gunst um 100% steigern (maximal 900%, d.h. 600 Off-Wert)
  • Dies ist, während der Gottgesandte unterwegs ist, nicht möglich
  • Dieser Bonus ist permanent, bis der Gottgesandte stirbt
  • Zusätzlich kann man für 250 Gunst den Angriffstyp umwandeln
  • Dies ist, während der Gottgesandte unterwegs ist, möglich
  • Diese Umwandlung ist bis zur nächsten Umwandlung permanent
  • Der Verteidigungswert kann für 200 Gunst um 100% verbessert werden (max. 200%, also das 3-fache)
  • Dies ist, während der Gottgesandte unterwegs ist, nicht möglich
  • Auch dieser Bonus ist permanent, bis der Gottgesandte stirbt
  • Der Gottgesandte kann außerdem für 350 Gunst die Ankunftszeit um 20% verkürzen.
  • Dies ist, auch während der Gottgesandte unterwegs ist, möglich
  • Der Gottgesandte kann, wenn man innnerhalb von 3 Tagen 1650 Gunst aufwendet, den Nachtmalus für den Offer deaktivieren.
  • Die Gunst hierfür kann für den Gottgesandten nur aufgewendet werden, solange er sich in der Stadt befindet.
  • Wenn er genügend Gunst in sich gespeichert hat, ist er für 6 Stunden nicht nutzbar, danach wirkt diese Fähigkeit permanent
  • Zu allerletzt kann man dem Gottgesandten noch für 500 Gunst noch die Macht über das Glück verleihen.
  • Dabei ist das Glück für den Angreifer beim nächsten Angriff auf jeden Fall positiv, d.h. mindestens 0%
  • Diese Fähigkeit ist einmalig einsetzbar und kann manuell aktiviert werden, damit man sie besser nutzen kann
  • Dies ist, während der Gottgesandte unterwegs ist, nicht möglich
  • Natürlich wirken alle diese Fähigkeiten nur im Kampf.

Probleme:

1.Gejammere der Deffer, sie seien dadurch ja ach so benachteiligt:

Ich bin zwar selbst Deffer (weil Off sich nie lohnte), habe aber verständnis für die Offer und will sie hier auch verteidigen.
40% Bonus für Offer durch den Gottgesandten wären bei seiner Einführung eher selten, da man zwei Tage allein dafür braucht.
Außerdem wird ja ein großer Teil von diesem Bonus durch Vorteile der Deffer geschluckt.
Mathemathisch sähe das so aus:

Bonus des Deffers = (Grundverteidigung+Mauerstufe + 10%Turmbonus) - (Bonus durch Gottgesandten)
Bonus des Deffers = (Grundverteidigung+Mauerstufe + 10%Turmbonus) - (Max.40%)
Anmerkung: Negative Werte sind hier sicherlich möglich, das heißt aber nicht, das der Gottgesandte dem Deffer einen direkten Malus bringt, sondern dem Offer einen Bonus.
Außerdem bezieht sich diese Veranschaulichung nur auf die Vorteile, die von Offer und Deffer allein genutzt werden können und dauerhaft aktiv sind.
Das Beispiel bezieht sich auch nur auf eine volle Deff-stadt


Natürlich kann es zu Schwankungen beiderseits kommen, weil beispielsweise die Phalanx nicht erforscht wurde, aber es geht hier um das unanfechtbare beiderseits.

Außerdem gilt:
Wer nicht erobert werden möchte, der soll sich auf Hyperborea anmelden.

2. Hoher Aufwand für die Offer durch hohe Gunstkosten:
Da ihr zurecht sagen könnt, ihr braucht die Gunst auch noch für andere Sachen, würde ich euch empfehlen, für die Gestaltung des Gottgesandten Hera oder Hades zu verwenden.
Desweiteren muss ich auch hier sagen, dass man schon etwas tun muss, um seine Anliegen durchzusetzen und mit gewissen, aber kleinen Nachteilen, auch wenn sie nervig sind, zurechtkommen muss.

3. Programmieraufwand:
Tja, schwierig umzusetzen, aber eigentlich machbar. Besser, man tut was für die gesamte Spielergemeinschaft, anstatt für das Aussehen und die Minderheit der Goldspieler.

Das wärs auf meiner seite,

avada kedavra
 

Petraus II

Gast
Beim Gottgesandten gehört etwas geändert ansonst ist er genau so wertlos wie viele Götterviecher! Jedoch würde ich ihm nur die eine oder andere Eigenschaft hinzuaddieren.
Bspw.:
Sind Gottgesandte beim Kampf (Off o. Def) an der Seite von Götterviechern, so wird deren Stärke um den Faktor der Anzahl Gottgesandte erhöht.

ps
Einzelne Punkte vom 1.Beitrag sehe ich auch für sinngemäß an.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Schwertfisch

Gast
Sind Gottgesandte beim Kampf (Off o. Def) an der Seite von Götterviechern, so wird deren Stärke um den Faktor der Anzahl Gottgesandte erhöht.
Oh ja, bitte - dann schicke ich demnächst die Mantis mit 160 Gottgesandten in 10 Transen los, dann kämpfen die 160x so stark...geile Idee.
 
Das Einzige, was man mit dem Gottgesandten sinnvollerweise tun kann, ist ihn heim zu den Göttern zu schicken, und ihm die Helden als Geleitschutz gleich mitzugeben.

Es kann kaum etwas weniger Wünschenswertes geben, als an dieser von Anfang an überflüssigen Cheat-Einheit herumzureparieren oder sie gar noch zu einer Art Beinahe-Helden und einem weiteren personifizierten Bonus hochzustilisieren, den man in der Heimatstadt an den Gunst-Akku hängen kann. Wer sich so etwas wünscht, kann unmöglich auf der Rise of Heroes gespielt haben - Eventboni, Tutorialboni, Inselquestboni, Heldenboni, und das alles gekrönt von Gottgesandtenboni, und am besten stapelbar, wie auf der RoH hgesehen: Damit zerstört man jedes Balancing und verhindert jegliche Planbarkeit von Angriffen und Verteidigung. Würfeln ist billiger, wenn man Glücksspiele mag.

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es mich schon bei dem bloßen Gedanken schüttelt. Nett ausgearbeitete Idee, aber leider ein klares Nein. Die Einheit sollte einfach nur aus dem Spiel verschwinden, und gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

avada kedavra

Gast
Diese Idee wurde schon vor Wochen verfasst, als es noch nicht die Ankündigung der Helden gab (man schaue sich das Erstelldatum an).
Daher habt ihr Recht, die Idee ist mittlerweile sinnlos geworden.
Man braucht keinen Gottgesandten like a hero, wenn Helden sowieso eingeführt werden sollen.
Mal sehen, wie die Helden werden, wenn sie rauskommen

Ich werde deswegen auch nicht darüber diskutieren und falls gewisse Kandidaten denken, dass sie sich den Spaß wie beim letzten mal gönnen können, falsch gedacht.
 
Naja,
23.5.13 Wurden Helden vorgestellt
9.7.13 Wurden Bilder der Helden vorgestellt
16.8.13 Wurde Feedback der Spieler zu den Helden eingeholt. (auch wenns uns nicht direkt betraff)

Kommen wir zur Idee:
Manche deiner Punkte sind bereits einem gleich ausschauenden Punkt zugeordnet, insofern würde ich das bisschen übersichtlicher gestalten, damit Denkfehler ausgeschlossen sind u. eine bessere Übersicht gewährleistet ist.

Ich sehe hier mehrere überlegte Ideen, aber wenn man so viele auf eine Idee schreibt, ist die Chance das die Idee viele positive Stimmen sammeln wird, gering, einfach aus dem Grund das man möglicherweiße etwas dabei hat, das einem nicht gefällt.
Meiner Meinung nach wäre ein einzelnes Vorstellen sinnvoller.
Sofern du darüber diskutieren willst, was sinnvoll ist u. was nicht, würde ich ein anderes Abteil als das Ideenforum dafür suchen.
Wenn du aber nur auf diese Gesamtänderung fixiert bist u. der Meinung bist alles oder nichts, dann lass es so wie es ist stehen.
Den ich hab für die Gesamtänderung bereits Nein ausgewählt.
 

Poseidon2.00

Gast
Das Einzige, was man mit dem Gottgesandten sinnvollerweise tun kann, ist ihn heim zu den Göttern zu schicken, und ihm die Helden als Geleitschutz gleich mitzugeben.

Es kann kaum etwas weniger Wünschenswertes geben, als an dieser von Anfang an überflüssigen Cheat-Einheit herumzureparieren oder sie gar noch zu einer Art Beinahe-Helden und einem weiteren personifizierten Bonus hochzustilisieren, den man in der Heimatstadt an den Gunst-Akku hängen kann. Wer sich so etwas wünscht, kann unmöglich auf der Rise of Heroes gespielt haben - Eventboni, Tutorialboni, Inselquestboni, Heldenboni, und das alles gekrönt von Gottgesandtenboni, und am besten stapelbar, wie auf der RoH hgesehen: Damit zerstört man jedes Balancing und verhindert jegliche Planbarkeit von Angriffen und Verteidigung. Würfeln ist billiger, wenn man Glücksspiele mag.

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es mich schon bei dem bloßen Gedanken schüttelt. Nett ausgearbeitete Idee, aber leider ein klares Nein. Die Einheit sollte einfach nur aus dem Spiel verschwinden, und gut.
Vorallem für neue Spieler mit nicht sehr vielen Rohstoffen sind Gottgesandte sehr wertvoll .
 
Ich frage mich nur, wie Spieler vor Einführung des Gottgesandten ihre ersten BD geholt haben (oder ganz allgemein ihre ersten Truppen gebaut haben) ...^^

Tatsache ist, dass der Gottgesandte den vermeintlichen Nutzen in den ersten Servertagen dadurch "wettmacht", dass er für den Rest der Runde für jeden Spieler überflüssig ist, der ihn nicht benutzen will, um sein Bashranking zu schönen oder Gunst in KP "umzutauschen".
 
Ich frage mich nur, wie Spieler vor Einführung des Gottgesandten ihre ersten BD geholt haben (oder ganz allgemein ihre ersten Truppen gebaut haben) ...^^
Also bevor es zu V2 kam, waren die BD neutral für jeden sofort erreichbar, diese Zeitspanne war mir am liebsten.

Tatsache ist, dass der Gottgesandte den vermeintlichen Nutzen in den ersten Servertagen dadurch "wettmacht", dass er für den Rest der Runde für jeden Spieler überflüssig ist, der ihn nicht benutzen will, um sein Bashranking zu schönen oder Gunst in KP "umzutauschen".
Erfüllt er zumindest seinen Zweck u. ist zumindest annehmbar zu verbrauchen, jedenfalls besser als Gunst zu verschenken. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
3x 75 + 25 Bogis als Entwicklungshilfe schicken und dann mit 200 Bogis die Zinsen abholen.
Den Gottgesandten gabs aber erst später, nicht mit der Einführung von V2. Außerdem war Draba's Frage wohl nicht wirklich ernst gemeint.

Ich seh gerade, den Gottgesandten haben wir letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt gekriegt.
Update auf Version 2.33&gottgesandter

Mal schauen, was für wundersame Dinge sich dieses Jahr zu Weihnachten entwickeln werden. Ich bin schon ganz gespannt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

wilderSüden

Gast
in der derzeitigen Form taugt dieses "Drecksding" keinen Schuss Pulver und gehört entweder aus dem Spiel, oder tatsächlich überarbeitet.
Ich hab meinen ally-Schäfchen schlichtweg verboten, dieses Mistding zu bauen.

DEFF - völlig ungeeignet: für die notwendige 3 Bevölkerung gibts 3Schwertis, die dann 3 bis 4 mal stärker in der deff sind
OFF - pffff: zum gleichen Preis gibts z.B. nen Reiter, der bringt die doppelte Angriffsstärke
 

Sasuro

Gast
ich glaube weniger des sich solch eine idee umsetzen lässt.

du glaubst ja gar nich was es für ein proggeraufwand ist überhaupt zu prüfen wie sich solch neue formeln im game verhalten.


PS: wilderSüden, also sorry aber solch einen bullshit hab ich hier auch noch nich gelesen.

zu behaupten des ein schwertkämpfer 3-4mal stärker in der abwehr ist wie ein gottgesandter grenzt schon an blasphemie^^

es gibt doch nen simulator.......
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wilderSüden

Gast
tzetze, der kapiert das auch nicht^^

1 Gottgesandter: kostet 3 x Bevölkerung und bringt dann in der Deff: 20 20 20....ok soweit?
dafür gibt es auch:
3 Schwertis: die bringen dann zusammen in der Deff: 42 24 90.......
oder von mir aus auch:
3 Bogen, mit Verteidigungswert dann: 18 75 36
3 Hoplits, bringen zusammen: 54 36 21

statt einem Gottgesandten? = kombinier das Ganze, dann haste ne vernünftige deff, anstatt diesem Mistding
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Petraus II

Gast
Zum Thema ´´Sinnvolle Einheiten`` erst rechnen, dann reden! GREPO ist TOTAL DEF LASTIG. Der Gottgesandte sollte auch Wirkungen eines Gottgesandten haben - hat er nicht - pull !§#$%&?

Bsp.:
Als Verstärkungsfaktor von Götterviechern beim Angriff oder beim Verteidigen einer Stadt.
Kampfwert Gottviecher mal Faktor mal Anzahl Gottgesandte
Wie gross der Faktor ist eine Frage der Auslegung.
 
Das ist genau das, was wir nicht noch zusätzlich zu den mit dem kommenden "Rebalancing" nochmals aufgepowerten mythischen Einheiten brauchen. Ich bin fassungslos, wenn ich so etwas lese. Es kommen die mistigen Helden ja auch noch als Verstärker und Zusatzboni, akkumulierbar mit sonstigen Boni. Danach kannst Du das Spiel ohnehin in die Tonne treten.

Der Gottgesandte wird ja auch "aufgewertet" mit dem Rebalancing, weil es die Lieblingseinheit unseres Game Designers ist. Ansonsten wäre das Ding schon längst da, wo´s hingehört.
 

Petraus II

Gast
@ Draba Aspera ... ich hab geschrieben
Zum Thema ´´Sinnvolle Einheiten`` erst rechnen, dann reden! GREPO ist TOTAL DEF LASTIG
ausserdem MÜSSEN bis auf Zerberus und Minotaurus alle upgegraded werden! Ausser vielleicht die mit Spezialeffekten - die vielleicht deswegen nicht!
ich schick dir was per PN . möcht´ nicht jedem zeigen - wennst nicht rechnen willst :D der Mensch ist das faulste Tier auf Erden ;P
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.