9/11

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von -klaffi3-, 04.01.12.

  1. Also meine 12 Monate im Iran waren nicht dadurch gekennzeichnet, dass sich die Menschen all zu euphorisch über die politische Führung im Iran geäußert hätten. Das war allerdings, zugegebener maßen, in den 90ern, da war A. noch nicht am Werk - bzw. wurde noch nicht bewegt.

    Ein wenig scheinst Du mir aber auch auf die iranische Propaganda hereinzufallen - ich kann mich noch prima daran erinnern, wie Iraner meine Kritik an der Gleichberechtigung der Frauen im Iran (bzw. meine Kritik an deren Nichtexistent) damit zurückwiesen, dass es doch immerhin auch eine iranische Rennfahrerin geben würde. Die gibt es übrigens mittlerweile auch nicht mehr. Dafür finde ich den "Frauen-Badesee", der nur für Frauen ist und in nur guten 5 Stunden mit dem PKW von Teheran aus bequem erreichbar ist, wirklich einen richtigen Fortschritt. Von der Steinzeit in die Vorbronzezeit.

    Ich bezeichne übrigens so ziemlich alle religiösen Fanatiker als "Irre" - da mache ich zwischen den Religionen keinen Unterschied. Ich mag nur keine Atombomben in Händen von Fanatikern. Finde ich irgendwie unberuhigend. Gummiknüppel innerhalb einer wunderbar gepolsterten Zelle könnt Ihr alle von mir bekommen. Überlege mal, was für ein schöner Ort diese Welt wäre, wenn die drei großen monotheistischen Religionen nicht alle aus dem Nahen Osten kämen? Wie friedlich wäre diese Welt, stünde die Klagemauer am Red Rock, Jesus wär gebürtig in Castrop-Rauxel und Mohammed wäre überhaupt in Südamerika zuhause gewesen! Welch' ein Paradies!

    Das weiß ich auch nicht. Ich finde nur die nachträglichen "Korrektorversuche" der Iraner immer putzig. Aber keine Sorge, macht der Vatikan auch nicht anders - die Reden von Ratzi werden ja auch meist irgendwie "missverstanden". Aber sobald Du mir einen persischen Originaltext lieferst, in dem der Iran Israel das Existenzrecht zuspricht und selbst von allen militärischen Aktionen - nebst einem Stopp der Unterstützung der Hisbollah - absieht sowie einen säkularen Staat ausruft, können wir bestimmt über die Atombombe für Teheran ganz gespannt diskutieren.
     
  2. Die Liste der Länder die keine Atombombe haben und TROTZDEM nie angegriffen wurden, ist übrigens wesentlich länger als die Liste der Länder, die seit dem Besitz von Atomwaffen nicht mehr angegriffen wurden...man könnte dieses "Argument" also leicht 'widerlegen' ;)
     
  3. Shiyin

    Shiyin Gast

    Ich will nur damit sagen, dass das Feindbild aus den Medien Müll ist und das sie niemals die A-Bombe benutzen würden zum angreifen, das tut niemand, Ende Gelände, Schicht im Schacht, das kam nur einmal vor und das war durch die USA auf Japan und das auch nur, weil kein anderer welche hatte.

    Das ist richtig fiese, weißt du das? ^^ Da hast du natürlich recht, aber ich glaube das Verhältniss zwischen Ländern, die angegriffen wurden ohne A-Bomben und Ländern, die angegriffen wurden mit A-Bomben wäre zielführend bei diesem Punkt. Wer wurde denn bisher angegriffen, der A-Bomben besitzt? Und 9/11 kann man bei den vielen Unstimmigkeiten, bei denen wir uns auch nicht einig sind (MAN! Du bist furchtbar!^^) als Angriff auf USA gezählt werden.

    Und Ja, ich bin überhaupt gegen Religion, denn sie ist nur korrupt und führt zu Kriegen, durch sie ist meiner Meinung nach nichts entstanden, was man positiv nennen könnten, denn Moral ist natürlich und hat nichts mit Kultur zu tun. (Und brauchen tut man sie auch schon lange nicht mehr bei unserer Kenntnis bei der Wissenschaft). So irre aber auch dort welche sein mögen, wobei man auch sagen muss, das Anschläge auf die US Armee auch eine Antwort auf die Schrecken sind, die dort beim Bombadieren entstehen, glaube ich nicht, das Irre die Atombombe losschicken, ich kann mir das nicht vorstellen, vorallem weil so viele andere Staaten doch auch welche haben und dafür interessiert sich niemand. Und vorallem gibt uns Religion auf nichts eine Antwort bei den aktuellen Problemen der Welt. Und USA ist genau so schimm, wenn es um Religion geht. Die Christen dort sind schwer gestört, ich weiß nicht ob du schon dort warst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.12
  4. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    da muss ich mich schwer zusammenreißen um Kaiser nicht wieder zu enttäuschen...:p

    Wie genau benützt man eine Notwehrwaffe? Zündet man sie im Angriffsfall im eigenen Land? Verbrannte Erde, damit der Gegner nicht mal aufs Klo gehen kann, so wenig bleibt stehen?
    Die Bombe auf Hiroshima - Notwehr? Kein Angriff?
    Was redest du da nur immer...

    Woher beziehst du die profunden Kenntnisse über die Absichten der iranischen Politik?

    auch das ist ein fundamentaler Irrtum.

    auch das ist völliger Unsinn. Weißt du überhaupt, was eine Religion ist? Du tust dir ja schon mit dem Moralbegriff unendlich schwer. Lass lieber die Finger von solch komplizierten Dingen!

    na,na! Wusstest du, dass mein Beinamen "Die Sprungfeder" lautet?
    Übrinx: Immerhin zahlt sich deine Mühe insofern aus, als dass dieser Irre dich als Alphatier akzeptiert, während ich mehr so der Hinterherkriecher bin. Sag mal irgendwas idiotisches, damit ich aus deinem Hintern wieder rauskomm und dir widersprechen kann!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.12
  5. Von 324 Milliarden Dollar (2001) auf 698 Milliarden Dollar (2011) mit einen Anteil von 43 Prozent aller Rüstungsausgaben weltweit. Das ist ein Plus von 374 Milliarden Dollar in 10 Jahren... und hat sich damit mit 115% mehr als verdoppelt.

    Womit wenn nicht mit Angst kann man diese Zahlen rechtfertigen?
    Jeder 7 Amerikaner lebt in Armut und ist auf Soziale Hilfe Angewiesen.... ohne 9/11 würden sich schon weit mehr Proteste formiert haben als ohnehin schon.
    Zum Vergleich... deutsche Rüstungsausgaben 2,8 Milliarden Dollar und damit immerhin noch auf platz 8 in der Welt. Das sind gerade mal 0,4% der Ausgaben welche die USA jedes Jahr tätigt.
    Würde der deutsche Etat bei 2,8 Milliarden Dollar jährlich stehen bleiben könnte man die Bundeswehr 249 Jahre damit finanzieren.

    Solche Ausgaben tätigt man nicht um sich zu schützen!
     
  6. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Nein, gewiss nicht. Solche Ausgaben tätigt ein Staat, wenn seine Organe mit der Rüstungsindustrie eng verwoben sind. Du musst nur mal überlegen, wo denn die vielen Milliarden gelandet sind. Dass sie sich in Rauch aufgelöst hätten ist eine reine Metapher. Das Geld ist keineswegs weg, es gehört nur jetzt einem anderen...
     
  7. Shiyin

    Shiyin Gast

    Entweder du bist blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd. Ich habe oft genug gesagt, das sie nur damals benutzt wurde, weil die neue Erfindung der USA war und niemand anderes es hatte.

    Das sind keine profunden Kenntnisse, sondern einfach nur Tatsachen, das dieses kein Staat machen würde, und zwar aus eigenem Interesse. Iran will nur die Ölgeschäfte so machen, wie es selber will und das über eine Euro Ölbröse und sie müssen sich umbedingt schützen, und weißt du wie, wenn du zufälligerweise es tausendfach überlesen hast in meinen Texten? Über Atomwaffen, und willst du jetzt auch nochmal fragen, wieso das so ist?

    Menschen helfen sich nur, weil sie damit selber helfen, das nennt man Reziproker Altruismus und das machen auch Affen, Fledermäuse und andere Tiere. Ein Irrtum ist es, das nur Menschen sich gegenseitig helfen und das wir die so großen Erfinder von Freundschaft und Moral sind.

    Tut mir Leid, ich habe Unsinn geschrieben, da hast du recht. Ich meinte damit vorallem die großen Religionen, nämlich als aller erstes das Christentum und nicht allg. Religionen.

    Das kommt vom ganzen Herzen auch von mir, wenn wir weiterhin über den Iran reden und wieder tausendfach die gleichen Behauptungen kommen, die ich eben auf den letzten Seiten schon beantwortet habe.

    Hahaha, köstlich. Sagen wir es so, während viele seiner Dinge Sinn machen und ich ihm doch recht geben muss, nämlich das auch der Iran kein Vorbildland ist, kommt von dir immer nur ein, ich gebe dem Lord recht/ wiederholst was der Lord gesagt hat. Wenn das beides nicht der Fall ist, ist das was du schreibst eigentlich so gut wie immer Müll.
     
  8. Mit einem ziemlich großen Wirtschaftsförderungsprogramm - immerhin hängen an den Militärausgaben der USA ziemlich viele Wirtschaftszweigen "da drüben".

    Sieht ja hierzulande nicht wesentlich besser aus. Mittlerweile sind fast 10% auf H4-Leistungen angewiesen.

    Das ist eine gewagte These.

    Das ist durchaus richtig - eine Argumentation FÜR ein Atomwaffenprogramm im Iran kann ich daraus aber irgendwie dennoch nicht ableiten...

    @Cancelot: Ich sehe Dich in der Position eher als den Heckenschützen O_O
     
  9. Nach der Erfindung der Autos sind aber auch nicht automatisch alle wie verrückt über einander her gefahren...es ist heute noch umstritten in Historikerkreisen, ob der Einsatz der Atombombe nicht eventuell sogar viele Menschenleben durch eine Verkürzung und den Verzicht auf die Invasion der Japanischen Hauptinseln gerettet hat. Eine These, die ich durchaus anerkennen kann, obwohl ich sie nicht mag. Aber eine "Notwehrwaffe" ist schon ein seltsames Konstrukt.

    Du weist sogar exakt über die Ziele der iranischen Politik bescheid? Wow. Du bist eigentlich im Wächterrat, oder? Übrigens: Öl ist gar nicht so sonderlich wichtig für die Iranische Wirtschaft - durch die ganzen Sanktionen schon 3x nicht mehr. Was würde denn Deiner Meinung nach passieren, wenn der Iran plötzlich das Atomwaffenprogramm einstellen, eine gemäßigtere Außenpolitik und irgendwie so ein richtiges Friede-Freude-Eierkuchen-Land werden würde? Glaubst Du wirklich, die USA würden da eine Invasion starten um eine vermeintliche Ölbörse zu bremsen? Und es stellt sich ja noch eine weitere interessante Frage: Nehmen wir mal an, die Iraner machen eine eigene "Ölbörse" - wer sollen denn dann die Kunden sein? Größter Verbraucher sind ja nun einmal die USA ;)

    Ich glaube, was Cancelot eher bemängelte, war die Aussage "Religion ist korrupt". Die ergibt für mich auch relativ wenig Sinn.

    Naja, bisher hast Du aber auch lediglich Behauptungen aufgestellt - ist ja nicht so, als wäre das nun alles Faktum und der Weisheit letzter Schluss, wenn Du über die iranische, amerikanische und sonstige Politik schwadronierst. Wir haben hier zwar einen Foristen der für sich selbst reklamiert nur die Wahrheit zu schreiben, aber das kommt manchmal halt aus einem etwas geringen Selbstwertgefühl heraus zustande.
     
  10. Shiyin

    Shiyin Gast

    Also an der Abschussquote könnte man noch was ändern, denn die Präzision ist nicht die beste und auch die Feuerrate ist ziemlich gering (Bei sowieso schon niedriger Abschusszahl). Vorallem kommt der Sniper auch dann erst raus, wenn Sturmsoldat Lord Cracker schon alles gecleared hat im Nahkampf. Ich glaube du müsstest hier nochmal den Cancelot zurück ins Trainingslager schicken.
     
  11. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @der kleine Ninja:

    Soso. Nunja, wenn in deiner Vorstellung nun schon die Affen moralisch handeln, dann wundert mich nicht mehr viel...

    Inwiefern ist

    ein Argument? Es ist so, weil du das sagst und weil das deswegen richtig ist?
    Ist dir bewusst, dass schon rein sprachlich eine "Tatsache" nicht auf einem Konjunktiv ("...das dieses kein Staat machen würde") beruhen kann. Damit kannst du nur die Beobachtung stützen, dass es seit Hiroshima nicht wieder vorgekommen ist, eine Aussage über die Zukunft kannst du damit nicht begründen, dazu nimm besser einen Kaffeesatz.
    Im übrigen hat man inzwischen gelernt, dass sich atomare Katastrophen ganz schlecht regional begrenzen lassen. gegen das heutige Atomwaffenarsenal war "Little Boy" ein harmloser Knallfrosch. Eine Atommacht würde schon aus reinem Selbstschutz einen Waffeneinsatz äußerst gründlich überlegen müssen und nicht aus Angst vor einem Gegenschlag. Der beste Schutz vor Atomwaffen ist keine Atomwaffen!
     
  12. Bei Cancelot und mir ist es eher eine Frage von "wer hat den Schrott zuerst gesehen und ist gelangweilt genug, darauf zu antworten?". Die Rollenverteilung ist also mitnichten so eindeutig wie Du hier zu unterstellen versuchst ;)
     
  13. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    solange du mich nicht als "Heckschütze" siehst bin ich beruhigt ;)

    und ich gebe jederzeit gerne zu, dass Cracker sehr viel mehr Geduld hat und sich stets bemüht, auch den allergrößten Schwachsinn mit einer gewissen Nachsicht zu entwirren. Das ist ziemlich cool! Geduld gehört leider definitiv nicht zu meinen Stärken, ähm, nein, überhaupt nicht. :supermad:
     
  14. Shiyin

    Shiyin Gast

    Dann habt ihr ja viel Langeweile. Nichts worauf man stolz sein kann, welches euch einem Forentroll ähneln lässt. Aber trotzdem scheine ich euch ja gut zu unterhalten, wenn ihr weiter schreibt.
     
  15. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ich bin kein Freund von Horrorfilmen und wenn ich mal situationsbedingt nicht aus kann, hoffe ich doch, er möge bald zu Ende sein.
     
  16. Ich glaube, wir unterhalten uns eher untereinander :D
     
  17. Shiyin

    Shiyin Gast

    Nur mal so ganz abgesehen davon. Kannst du mir mal sagen, wer auf deinem Bild ist? Mich regt der irgendwie voll auf! ^^

    Moral, Freundschaft und Liebe sind halt schöne Worte für doch immer nur Eigennutz. Wir machen nichts, wenn es uns nicht helfen würde. Freundschaften sind Bündnisse zur gegenseitigen Unterstützung, wenn man einem fremden Menschen hilft auf der Straße geht man davon aus, das irgendwann jmd. selber mal geholfen wird, weil man es auch getan hat. Und Liebe ist das Bündnis um das Ziel eines jeden Menschen oder anderen Tieres zu verfolgen, nämlich seine Gene weiterbringen oder animalische Triebe stillen. Alles nur, weil es uns was bringt und das machen Affen auch und andere Tiere bilden auch Paare. Ein Mensch, der anderen hilft, verschafft sich einen "Selektionsvorteil".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.01.12
  18. eanes

    eanes Gast

    Clockwork Orange^^

    Trostlos....aber zum Glück auch nur ne Theorie :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.01.12
  19. Shiyin

    Shiyin Gast

    Ja, leider schon, welche aber sehr, sehr plausibel ist und total gut passt zur Evolution. Allerdings nerven immer diese Leute mit ihrem Gottgelaber oder noch nerviger sind die ganzen Intelligent Design Vollidioten.
     
  20. eanes

    eanes Gast

    Also nich das ich Du denkst ich wäre Deiner Meinung, aber in Deinem Text ist ein Denkfehler..also dem ersten Text mein ich.

    P.S: Was sind "Intelligent Design Vollidioten" ? Ich vermute da könnten wir die selbe Meinung teilen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.01.12

Seitenanfang