Alkohol am Steuer...

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von MrAnderson2k, 05.08.12.

  1. MrAnderson2k

    MrAnderson2k

    Beigetreten:
    26.09.11
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    24
    Hallo,

    mich würde interessieren wie ihr zum Thema alkohol am Steuer steht.
    Ich komme darauf weil mein Onkel letztens mit uns auf einem Fest war, er hat ca. 5 halbe Bier getrunken, und ist danach noch mit seinen beiden Kindern (1,5 Jahre und 4,5 Jahre!) und seiner Frau nach Hause gefahren.

    Ich finde es einfach unverantwortlich sich mit Alkohol noch hinters Steuer zu sitzen, was meint ihr?

    Ist es gefährdung anderer und einem selbst, oder übertreibt man auf dem Gebiet maßlos?

    (Habe selbst keinen Führerschein weswegen mich das interessieren würde.)
     
  2. Ganz deiner Meinung Alkohol hat beim Führen von Fahrzeugen nichts verloren .Nicht nur das mann sich selber schaden könnte und die Insassen auch die anderen Verkehrsteilnehmer sind potenziell gefährdet .Wenn was passiert wird mann seines Lebens nicht mehr froh .
    Ich plädiere ee zu einer Null- Promille- Grenze somit gibt es keinerlei Ausreden mehr .Wie zb es war ja nur ein Bier .
     
  3. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Es kommt auf die Menge an. Wie immer.
    Das eine Bier macht nicht viel aus.*
    Die 2 Mischen, 5 Biere, 10 Kurze ... schon.

    Natürlich bewirkt auch das Bier eine Leistungseinbuse. Aber nur geringführig. Sehr erfahrene Fahrer sind noch mit 1,0 Promille in der Lage ein Auto sicher und verantwortungsvoll zu Fahren und Heil zuhause anzukommen. Da das nicht auf alle zutrifft, sind die 0,5 als Maximum schon gut.


    *: Bei Fahranfängern ist die Nullpromillegrenze absolut gerechtfertigt. Um so weniger man gefahren ist, des so mehr Aufmerksamkeit braucht man. Von daher sind die 2 Jahre nach der Probezeit Nullpromillegrenze absolut ein Muss. Allerdings darf man ab 21und nach überstehen der Probezeit auch mit 0,5 Promille fahren. Das so etwas vom Alter abhängt ist lächerlich und nicht gerechtfertigt.
    Ein 21jähriger, der seit 2 Jahren fährt ist normalerweise schlechter als ein 20 jähriger, der seit 3 Jahren fährt. Der eine darf Alkohol trinken, der andere nicht. Schwachsinn ^^
     
  4. MrAnderson2k

    MrAnderson2k

    Beigetreten:
    26.09.11
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    24
    Das ist deutschland ^^

    blöder vergleich aber geht in die gleiche richtung.

    Jugendlichen ist es ab dem 14 Lebensjahr erlaubt geschlechtsverkehr zu haben, Pornos darf man allerdings erst mit 18 sehen?!
     
  5. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Stimme ich dir voll und ganz zu.

    Im Moment sind für geübte Fahrer 0,5 Promille erlaubt. Das führt dann dazu, dass Gerüchte rumlungern wie "1 Bier = 0,25 Promille" oder "5 Stubbi = 0,5 Promille", "zwei Jägermeister gehn noch klar". Niemand weiß ohne Messgerät, ob er noch fahren darf. Daher wäre es das logischste der Welt, einfach 0,0 Promille festzulegen. Dann trinkt man einfach nichts und gut ist oder man trinkt was und fährt nicht (oder bekommt den Führerschein abgenommen).
     
  6. Sparanus

    Sparanus

    Beigetreten:
    11.12.10
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ja sau blöder Vergleich.
    Pornos sind ja nicht umsonst oft mit Hardcore gekennzeichnet
    und ich denke, dass keiner sein erstes Mal so hart macht
    oder überhaupt im RL.
    Kann ich ja nicht genau sagen hatte ja noch nicht, ist ja aber noch nicht schlimm
    mit 14.

    Ach ja Allgemein zu Alkohol:
    Ich verabscheue ihn. Ich habe ein Hass gegen ihn.
    Und nein ich habe keine eigenen Erfahrungen und keiner
    aus meinen Umfeld ist durch Alkohol zu Schaden gekommen.
    Zum Glück
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.12
  7. setnr12

    setnr12

    Beigetreten:
    12.11.10
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    25
    gut

    nach 5 bier lauf ich immer noch bolzen gerade und bin vl etwas langsamer

    find ich auch nicht so schlimm wenn jemand mit vl 5 Bier meint er muss noch heimfahren
    allerdings sollte er dann nicht noch kleine Kinder mitnehmen
    da wäre meiner Meinung nach besser die frau gefahren

    0 Promillegrenze kann man nicht bringen
    aber wer zu viel hatte sollte nicht selber fahren sonder nur wenn man sich wirklich ganz sicher ist das man noch fahren kann.

    letztendlich muss das ja jeder für sich entscheiden ob er noch fährt
    allerdings sollte man niemanden mitnehmen

    ich persönlich lauf lieber 20km vom saufen heim oder ruf nem kumpel nachts um 3/4 an wie das ich mit nem besoffenen heimfahre

    wenn der aber meint er muss noch heimfahren dann soll er sich bitte selber vom baum kratzen


    ich denck auch das wenn es dein Onkel ist das er nicht das erste mal getruncken hat und genau weis wann er genug hat und sich lieber nicht mehr hinters steuer setzt
    normale menschen wissen ja nach em ersten vollrausch wann bei ihnen schicht im schacht ist
    und daher denk ich wenn seine frau es ihm auch noch zutraut dann sollte er fahren

    und wenn er sagt oder seine Frau das er nicht mehr fahren soll dann sollte er bzw die anderen das aktzeptieren und die Frau heimfahren.
    In dem fall ist es ja egal ob die gut autofahren oder nicht
    da würden sie ja dann ausnahmsweise mal besser fahren :p
     
  8. Heary, heary....


    Ups, aber Du nennst ein Hirn Dein eigen, oder nicht?
     
  9. setnr12

    setnr12

    Beigetreten:
    12.11.10
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    25
    Was ist das für ne erfindung die du Hirn nenst??
     
  10. Sparanus

    Sparanus

    Beigetreten:
    11.12.10
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Homer Simpson:
    So besoffen sollte ich nicht mehr Autofahren.
    Ach man soll ja nicht auf sich hören, wenn man betrunken ist.
     
  11. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kleiner Tipp: Du kannst als besoffener auch "etwas" anderes treffen, als einen Baum.
    Den Gegenverkehr z.B.

    Und grade nachdem Alkoholgenuss denkt man „Hab doch kaum was, bin noch voll fahrfähig.“
    Mit 2 Promille, natürlich.




    Ich bin aber auch gegen die 0 Promille Grenze.

    Es wäre eher ein Gesellschaftliches Umdenken vonnöten, als ein Verbot.
    Und das versucht die Bundesregierung ja im Moment („Alkohol kenn dein Limit“). Vergeblich.



    PS. Häger!!!!
     
  12. Sparanus

    Sparanus

    Beigetreten:
    11.12.10
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Aber wie soll dieses Umdenken stattfinden.
    Ich sehe es ja an meiner Schule und wir sind keine von diesen Assi Schulen.
     
  13. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Tja, wenn ich das wüsste ...
     
  14. spock

    spock

    Beigetreten:
    20.12.09
    Beiträge:
    11.368
    Zustimmungen:
    638
    Wieso geht die 0 Promillegrenze nicht, das ging doch 40 Jahre lang auch.
     
  15. marcomo

    marcomo

    Beigetreten:
    15.08.10
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    1
    weil es nichts aus macht wenn man nur 0,x Promile hat. Normale Menschen können dann trotzdem noch ganz normal Auto fahren, etc.
     
  16. Ala -

    Ala -

    Beigetreten:
    08.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe kein eigenes Auto.
     
  17. Du meinst zu Ostzeiten? Wenn ja, dann war der gut, Spock. :D
     
  18. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Naja, hoffentlich kommt bei dem aber dann kein Gegenverkehr. Und auch kein Fußgänger. Und auch kein Baum. Ich hab ja nix dagegen, wenn Säufer sich so wegsaufen, dass sie sich beim Heimfahren um den nächsten Baum wickeln, würde das jeder Säufer machen, hätten wir in Europa vermutlich viel weniger Probleme. Das Problem dabei ist nur, dass dann am nächsten Morgen an der Stelle immer Stau ist ...

    Schön. Weil?

    Klar. Aber ernsthaft: Wie viele Leute werden wohl wegen "Kenn dein Limit" (mein Mousepad ist btw. von der Aktion, gutes Mousepad!) wirklich nen Abend ohne Alkohol verbringen?

    Ich selbst bin ein Gegner von Alkohol. Der Grund ist einfach: Die meisten alkoholischen Getränke schmecken einfach nur !§#$%&?, das einzige was trinkbar ist, ist neben Sekt vor allem Bier (Bitburger, gerne auch Mixery) und Jägermeister. Meistens trinke ich nichts (außer Cola), wenn ich aber feiern gehe, kann es schon vorkommen, dass ich mal ein Jägermeister oder ein Bier trinke, ist aber eher selten. Hat also bei mir schon fast was vom Antialkoholiker.

    Und eines muss ich an der Stelle mal festhalten: Erst wenn man nicht besoffen ist, merkt man auch, ob die Typen, mit denen man grade sitzt, wirklich so gute Kumpels sind, wie man besoffen meint. Wenn man trinkt, wird der Abend schön. Trinkt man nicht, dann gibts meiner Erfahrung nach zwei Möglichkeiten: der Abend wird stinkelangweilig oder legen --. Wenn man mit den falschen Leuten weggeht, wirds ein lahmer Abend --där!, mit den richtigen Leuten kann man auch ohne Alkohol ne Menge Spaß haben. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass ich am nächsten Morgen kein Kopfweh hab (obwohl ich damit eigentlich sowieso kaum Probleme habe) und mich noch erinnern kann, wie gut der Abend war. Seit ich nicht mehr trinke, hab ich viel schönere Abende.

    Außerdem kostet Cola meist weniger als Alkohol. ;)
     
  19. Weyda81

    Weyda81 Gast

    Was ist "geschlechtsverkehr" und "Pornos" :confused:
     
  20. Weyda81

    Weyda81 Gast

    Ich bin 12 und hab schon mal geraucht aber, geschworen das ich es nie mehr wieder tuhe
     

Seitenanfang