Atomprogramm iran

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von Revenlon, 24.02.12.

  1. Revenlon

    Revenlon Gast

    Sooooo....dazu wurde noch kein Thema erstellt was ist eure Meinung dazu
    Darf der Iran Uran anreichern ???
    Nach dem Atomwaffensperrvertrag darf der Iran das ,er hat ihn ja schließlich unterschrieben und muss sogar unterstützt werden bei der Uran Herstellung
    http://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffensperrvertrag
    Das er damit a Bomben bauen will sind nur Indizien es gibt Keine eindeutigen beweise dafür ..
    Moechte einfach eure Meinung dazu hören
    MfG
     
  2. Sollen ruhig welche bauen, dann ist das Geheule bei einem israelischen Präventivschlag nicht ganz so laut.
     
  3. Ist mir doch egal was die da drüben machen. :rolleyes:
    Werd mich dann kapputlachen wenn ich in den Nachrichten
    höre wie der Iran vertrahlt ist und um Hilfe bittet. :D :D
     
  4. Du bist schon ein ziemlicher Depp, oder?
    Ach ja :D :D :D !!11
     
  5. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Kein Staat sollte Uran anreichern, maximal für Forschungszwecke. Weder die zivile noch die militärische Nutzung sollten erlaubt sein.

    Aber es gibt nicht "nur Indizien" für den Bau von Nuklearwaffen. Ahmadinedschad geht ja regelrecht mit seinen Plänen eines Atomsprengkopfs hausieren. Er hat mittlerweile schon bekanntgegeben, dass es dem Iran gelungen sei, Uran fast ausreichend für einen atomaren Sprengkörper anzureichern. Klar, das war nur Propaganda. Aber wozu sollte diese Info gut sein, wenn die Anreicherung nicht auch praktisch genutzt wird? Abgesehen davon präsentiert das iranische Staatsfernsehen regelmäßig neue Raketen und Drohnen des iranischen Militärs. Da passt alles wunderbar ins Bild. Herr Ahmadinedschad, alles was Sie sagen kann gegen Sie verwendet werden!

    Was der Iran mit seinen Atomwaffen jetzt anstellen will, ist uns allen wahrscheinlich sehr bekannt. Die iranische Propaganda spricht zwar immer von Verteidigung, aber vermutlich wird es mehr um "präventive Verteidigung" gegen Israel gehen. Dass Ahmadinedschad Antisemit ist und Israel gerne vom Erdball getilgt sehen will, ist ja kein Geheimnis.

    Zurück zum zweiten Absatz: Wenn in Deutschland jemand rumbrüllt "Ich hab ne Knarre" und jeder weiß, dass dieser Jemand extrem empfindlich auf seinen Arbeitskollegen zu sprechen ist, dann wird die Polizei mit dem Eingreifen wohl kaum warten, bis dieser Jemand mit erhobener Waffe vor seinem Kollegen steht, sondern direkt eingreifen. Insofern müsste auch die internationale Staatengemeinschaft gegen den Iran aktiv werden.

    Was ich aber auch verstehen kann: Ahmadinedschad muss sich leicht verarscht vorkommen. Die USA, ein nukleares Schwergewicht, erhebt den Zeigefinger gegen das iranische Atomprogramm. Gibt es etwa gute und schlechte Atomwaffen?
     
  6. Revenlon

    Revenlon Gast

    @ Simpson wo du recht hast hast du recht keiner sollte Uran anreichern trotzdem sieht die Realität international anders aus und damit müssen wir umgehen .nicht schön reden.....
    Und das der Iran wirklich a Bomben bauen will und zugegeben hat da möchte ich bitte eine Quelle von dir haben.Das das iranische Militär Paraden veranstaltet und seine drohnen,Raketen im staatsfernsehn zur Schau stellt streite ich nicht ab ,aber wer mach das nicht ?Israel z.b macht das auch mit live Shows wo palästinensische Gebiete Dan aber auch angegriffen werden .....zudem wird dem Iran auch mit Krieg gedroht und dem iranischem Volk muss ja auch etwas, wie soll ich es artikulieren ,Sicherheit,Hoffnung, gegeben werden falls ein Angriff stattfindet ,so das iranische Volk Dan auch dementsprechend Antworten kann bzw.sich wehren kann und nicht machtlos dem Feind gegenùbersteht.
    Und mit der pistole das ist ein etwas schlechtes Beispiel ,Sorry.
    Du vergisst Iran darf die Pistole besitzen wie du sie auch nennst .. Aber nicht zu Unrecht anwenden ( a Bombe)
    Siehe USA Mann darf eine Waffe besitzen wen man aber zu Unrecht mordet dan greift die polizei erst ein und man wird. Wegen Mord angeklagt ....
    Aber ich denke mittlerweile darf man dort auch keine Schusswaffen besitzen wegen 9/11 aber ist wieder ein. Anderes Thema ...
    Und gute Nuklearwaffen gibt es natürlich nicht.
    Aber wenn USA schon mit dem Finger auf andere zeigt sollten die besser bei sich selber anfangen.....kommt besser besser rüber für die Demokratie..
    Rechtschreibfehler dürfen behalten werden bin nicht ganz nüchtern ^^
     
  7. Ala -

    Ala -

    Beigetreten:
    08.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Israel <3

    10 Zeichen
     
  8. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    741
    Der Iran würde niemals einen Präventivschlag gegen Israel durchführen, da Israel eine Atommacht ist.
    Der Iran ist keine, daher hat Israel keine Skrupel geltendes internationales Recht zu brechen und Angriffe auf den Iran zu starten. Auch aufgrund der Tatsache das der Iran umgeben ist von Atommächten macht den Bau von A-Waffen für den Iran zum Schutz vor Präventivangriffen wichtig.
    Dazu gibt es keine schlüssigen Beweise dafür, dass der Iran Atomwaffen besitzt.
    Nach Aussage von Robert Kelley sind die angeblich neuen Beweise, die 2011 vorgelegt wurden allesamt schon seit Jahren bekannt und beinhalten keine stichhaltigen Beweise.
    Des weiteren bringt er ins Spiel das die Informationen gefälscht sein könnten

    http://www.antikriegsforum-heidelbe...wiesene_vorwuerfe_gegen_iran_aufgewaermt.html
     
  9. Der Iran droht aber mit der Vernichtung Israels - und den Irren dort Rationalität zu unterstellen, ist zumindest gewagt.

    Ich würde nach der Geschichte des Staates Israel zu urteilen, auch jeden Nachbarn angreifen, der sich zu einer ernstzunehmenden Bedrohung mausert. Wobei es bisher ja eher Israel war, welches massiv von seinen freundlichen Nachbarn attackiert wurde. "Luftangriffe" auf irgendwelche Fabrikbauten halte ich da für schwer vergleichbar.

    "Umgeben von Atommächten"? Meinst Du nun Indien und Pakistan? Warum verwendest Du eigentlich den Begriff "Präventivangriffe"? "Präventiv" heißt ja nun einmal "vorbeugend" - und Deiner Meinung nach muss sich der Iran also vor vorbeugenden Angriffen schützen - damit die eigenen Angriffe Erfolg haben? Denn nichts anderes wäre ein Schutz vor "Präventivangriffen".
     
  10. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    741
    Gooble mal "Iran Angriff auf Israel?" und sage mir wie viele Berichte du dort zu einen möglichen Angriff des Irans auf Israel findest und wie viele von einen möglichen Angriff auf den Iran.

    Welche Staaten haben denn jemals einen Erstschlag gegen Israel geführt?
    Im 6. Tage Krieg z.B. hat auch Israel DEN Erstschlag geführt auch wenn dieser als Defensive Conquest gewertet wurde.

    Alle Angriffe auf den Iran würden von der UN als Präventivschlag gewertet werden.
    BTW wieso beziehst du dich nur auf einen Teil meines Posts?
     
  11. Revenlon

    Revenlon Gast

    @lord Cracker
    Iran hat seit ca. 100 Jahren keinen Angriffskrieg geführt.Und kritisiert Israels Politik ...
    Und Geschichte ehrlich gesagt juck.. Wir leben jetzt nicht vor 70 Jahren Mann muss urteilen was sie jetzt machen und tuhen immerhin ist Israel ein Staat das pflichten hat.mir kommt es so vor ob die wirklich unter Verfolgungswahn Leiden....wenn wir alle jetzt mit Geschichte die Gegenwart beurteilen und uns Geschichte als recht nehmen wären wir schon alle verstrahlt ...
    Hab da noch eine nette Umfrage
    http://www.welt.de/print-welt/artic...die_groesste_Gefahr_fuer_den_Weltfrieden.html
     
  12. Und das soll ein Indiz für was sein? Das Israel seit Jahren davon spricht, einer möglichen nuklearen Aufrüstung des Iran nicht tatenlos zuzusehen - während A. gerne die Auslöschung Israels fordert?

    Syrien (3x), Ägypten (3x), Saudi-Arabien, Irak, Libanon, Kuwait, Algerien. Dem gegenüber steht ein Angriff Israels auf Ägypten um einem weiteren Einmarsch ägyptischer Truppen zuvor zu kommen. Vielleicht hat Israel ja einen klitzekleinen Grund für seine "Paranoia"?

    Wer steht sich denn da gegenüber? Auf der einen Seite Israel, ein Land so groß wie Hessen, mit immerhin knapp unter 8 Millionen Einwohnern - gegenüber Nachbarstaaten wie Iran (75 Millionen Einwohner), Ägypten (80 Millionen Einwohner), Syrien (21 Millionen Einwohner), etc....aber Israel ist natürlich der Aggressor und plant die Einnahme von Staaten, deren Fläche 90 Mal so groß ist und die 40 mal so viele Einwohner haben...

    Um Deiner "Logik" mal zu folgen: Iran muss Nuklearwaffen haben, um Angriffen Israels auf iranische Nuklearwaffenfabriken zuvor zu kommen? Das ist total spannend!

    Weil der Rest mir !§#$%&? vorbei geht.
     
  13. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    741
    Israel droht seit Jahren mit Angriffen auf dem Iran.
    Auch 2008 gabs da ne tolle Drohung aus Israel

    Wann soll das gewessen sein?

    Ich zähle mal die Anzahl der Atomwaffen ^^

    Nö der Iran muss Atomwaffen haben, damit keine Gefahr mehr besteht, dass Israel angreift

    Stimmt was weiß die IAEA schon ^^
     
  14. Die immer damit verbunden ist, dass es um den Fall einer nuklearen Aufrüstung des Irans geht. Lassen wir jetzt einfach mal die "Begründung" außen vor, damit es für Dich hübscher aussieht?

    Wikipedia ist Dein Freund.

    Und dann? Brasilien könnte mit Mittelstreckenraketen Uruguay angreifen...Uruguay braucht dringend ein Atomwaffenprogramm o_O Selbst als der Irak im Golfkrieg SCUD-Raketen auf Israel abgefeuert hat, hat Israel nicht in sein Arsenal gegriffen, sondern die Stationierung von Patriot-Raketen durch die USA abgewartet und nichts unternommen. Die Atomwaffen in Israel stellen für keinen Nachbarstaat eine Bedrohung dar.

    Was Israel nur in dem Fall täte, wenn der Iran nuklear aufrüstet. Deine Argumentation ist mal wieder völliger Schwachsinn.
     
  15. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    741
    Und inwiefern ist das von Belang?
    Es geht um einen Erstschlag der angedroht wird, wann hat der Iran wirklich einmal einen Erstschlag angedroht?

    Ich zähle den unabhängigkeitskrieg nicht dazu.
    Tust du das?
    Das könnte dann abweichungen erklären.

    Ich zähle übrigens Erstschläge Israels gegen
    Ägypten, Syrien, Irak, Libanon

    Wieso stellen für dich mögliche iranische Atomwaffen eine Gefahr für Israel da, aber israelische Atomwaffen keine Gefahr für den Iran?
    Ergibt iwie keinen SInn

    Leider ist es völlig umgekehrt.
    Deine Argumentation ist unlogisch unter nicht Berücksichtigung von Tatsachen :)
     
  16. Es ist also Deines Erachtens irrelevant, dass der Iran mit der Auslöschung Israels droht - während Israel gezielte Angriffe auf potentielle iranische Nuklearfabriken ankündigt? Da kann man mal sehen, wie Du so drauf bist.

    Weil? Wenn ein Staat in der Nacht nach seiner Ausrufung von so ziemlich sämtlichen Nachbarn angegriffen wird, ist das plötzlich kein Krieg gegen Israel?

    Ich nicht.

    Wirklich nicht? Weil in Israel ein religiöser Fanatiker die Zügel in der Hand hat, der seinen Nachbarn mit Auslöschung droht? Ich kann mich auch gar nicht daran erinnern, dass irgendein führender israelischer Politiker bisher JE mit einem Krieg gedroht hat. Aber wahrscheinlich bist Du da wieder einmal "anders" informiert.

    Welche Tatsachen? Die Aussage eines einzelnen Ex-IAEA-Mitgliedes? Oder die Aussagen von Ahmadinedschad? Oder die Tatsache, dass die Beobachter mal wieder keinen Einblick in die Iranischen Atomprogramme bekommen haben und deshalb unverrichteter Dinge abgezogen sind?

    Komm', machen wir es einfach: Du findest einen führenden israelischen Politiker, der den Iran auslöschen will und wir reden weiter. Und nebenbei zeigst Du mir noch die "Angriffe" Israels auf seine Nachbarn auf, die nicht durch Truppenaufmärsche, Raketenbeschuss, Terroranschläge, illegale Besatzungen, usw. ausgelöst wurden. Wenn Du das Beides hin bekommst, nehme ich Dich fast wieder ernst.
     
  17. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    741
    Angriffe auf den Libanon waren im ersten und zweiten Libanonkrieg. Terroranschläge von Terrororganisationen sind kein Kriegsgrund, da diese keinen Angriff LIBANONS auf Israel darstellt.
    Sinai-Krieg gabs ja auch noch.
    Erstschläge wurden im 6 Tagekrieg von Israel geführt.

    Dazu sind Ahmadinejads Drohungen wohl kaum ernsthafte Drohungen an Israel
    http://www.wsws.org/de/2011/nov2011/iran-n10.shtml
     
  18. simpsons3

    simpsons3 Gast

    @ Quallenwolf:
    Du laberst mal wieder totalen Bullshit

    Inwiefern soll es egal sein, warum Israel einen Präventivschlag gegen den Iran ausführen würde? Israel greift nur an, wenn der Iran die Bevölkerung oder Souveränität Israels durch den Bau einer Atombombe bedroht. Das heißt umgekehrt: Der Iran muss sich nicht durch den Bau einer solchen schützen, da ohne den Bau dieser keine Gefahr besteht.

    Zum Rest deiner Postings sag ich lieber mal nix, da spricht aus dir nur der pure Antisemitismus!

    Dass der Iran Atomwaffen bauen will, wird von der Führung in Teheran immer bestritten. Aber es ist mittlerweile eine Anreicherung von etwa 20 % erreicht worden. Wozu braucht man einen so hohen U-235-Gehalt? Für die zivile Nutzung im Rahmen von Kernkraftwerken reichen problemlos weniger als 5 % aus. 20 % geht ganz klar in Richtung Bau von Nuklearwaffen, wofür man ca. 85 % braucht.

    Finde ich gar nicht.

    Ich sehe, du verstehst die Symbolik nicht: Die Pistole ist, das hast du richtig verstanden, die Atombombe. Der Besitzer, der laut rumbrüllt, dass er eine hat (oder dies zumindest offensichtlich andeutet) ist der Iran, oder noch besser gesagt Ahmadinedschad. Und der Arbeitskollege ist Israel.

    Soll die internationale Staatengemeinschaft mit dem Eingreifen warten, bis dass der Iran Atomraketen auf Jerusalem geschossen hat, bis diese Unaufhaltsam über dem Nahen Osten fliegen? Sollte nicht eher der Abschuss dieser Raketen verhindert werden?

    Dein Vergleich mit der USA lässt auch zu wünschen übrig: Im Gegenteil zu den Nationen hat dort jeder Bürger das Recht, Waffen zu tragen. Das Recht, Atomwaffen zu besitzen, finde ich jedoch in keinem internationalen Abkommen. Genau das Gegenteil ist sogar der Fall, der Atomwaffensperrvertrag verbietet fast allen Staaten den Bau und Besitz von Atomwaffen.

    Doch, man darf. Der zweite Verfassungszusatz gilt noch immer und wird regelmäßig von Gerichten bestätigt. Ist aber wirklich ein anderes Thema.

    Das stimmt natürlich, obwohl ich nicht weiß, was das mit Demokratie zu tun hat.

    Aber im Gegensatz zum Iran rüstet die USA ja auch nicht auf, sondern ist sogar um die eigene Abrüstung und um Abkommen zur gleichzeitigen Abrüstung von Russland und der USA bemüht.

    Ist darauf die Inhaltslosigkeit deines Postings zurückzuführen?
    Schönen Kater wünsch ich. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.02.12
  19. Cracker gegen Antisemitismus <3

    mimimi, Israel ist ja so böse!1
    Dass du ein Antisemit bist ist allgemein bekannt.

    Ein Unabhängigkeitskrieg? Israel wurde zu einem souveränen Staat, dann erst hagelte es Kriegserklärungen.
     
  20. Im Libanonkrieg haben israelischen Truppen die Präsenz der PLO im Libanon - übrigens unter Zustimmung und Beteiligung des Libanon und Syriens - verdrängt und sich anschließend wieder zurückgezogen. Ich kann darin nun wahrlich keinen Angriff auf den Libanon erkennen.

    Wenn Du nicht weiter in kurzen Hosen rumstehen willst, solltest Du Dich vielleicht doch noch mal näher mit den Hintergründen befassen.

    Aber nun haben wir ja den internationalen Diplomaten und Friedensforscher Quasselwolf in unseren Reihen, der nach Gusto entscheidet, welche Äußerungen wohl "ernsthafte Drohungen" sind und welche eigentlich nur so aus Jux und Dollerei getätigt werden. Danke dafür!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.02.12

Seitenanfang