Bauerndörfer

Schwertfisch

Gast
Weil bei einer Stimmung von unter 80% immer die Gefahr eines Aufstandes besteht - erzwungene Loyalität hilft, dass die Stimmung nicht weiter sinkt, verringert aber die Wahrscheinlichkeit eines Aufstandes nicht.
 

fm09

Gast
Ich musste feststellen, dass die Stimmung trotzdem weiter sinkt, wenn man eine Quest mit Loyalitätsverlust annimmt und erzwungene Loyalität aktiv ist. Was vor, glaube ich, einer Woche noch nicht der Fall war.
 

EKYPYYROS

Gast
Ich musste feststellen, dass die Stimmung trotzdem weiter sinkt, wenn man eine Quest mit Loyalitätsverlust annimmt und erzwungene Loyalität aktiv ist. Was vor, glaube ich, einer Woche noch nicht der Fall war.
Ich hab mich auch zuerst gewundert aber du muss bedenken andere auf der insel haben die selben höfe und wie z.b. ne quest die moral drück nehmen wirkt sich das auf dich auf ;)

g
Eky
 
Ich hab mich auch zuerst gewundert aber du muss bedenken andere auf der insel haben die selben höfe und wie z.b. ne quest die moral drück nehmen wirkt sich das auf dich auf ;)

g
Eky
Was andere auf der Insel haben ist für dich uninteressant das beeinflußt die Stimmung der BDs für Dich nicht. Du hast "Erzwungene Loyalität" an. Das heißt das die Stimmung nicht durch plündern oder Einheiten fordern sinkt. Gleichzeitig hast du "Loyalitätsverlust" an und die Stimmung geht runter. Vor einer Woche wurde die Stimmung immer wieder auf 100% hoch gesetzt so bald du geplündert hast, das wurde mit dem letzten Update 2.40 gefixed und passiert jetzt nicht mehr. Da Loyalitätsverlust aber weder Plündern noch Einheiten fordern ist geht die Stimmung natürlich nach jeder vollen Stunde um 5% runter da die "Erzwungene Loyalität" darauf keinen Einfluss hat.
 

EKYPYYROS

Gast
ja ich weiss aber zu bauernhöfen wurde gesagt das wurde nur gefixt so sollen sie normal funktionieren
bei mir funktioniert erzwunge loyalität auch nicht mehr aber der thread in Fehler wurde einfach geschlossen mit der aus sage das soll so sein ...
 
Ja genau, das soll so sein und ist richtig so.

"Erzwungene Loyalität" bedeutet das die BDs keine Stimmung verlieren wenn man sie plündert oder Einheiten fordert.
"Loyalitätsverlust" ist aber weder plündern noch Einheiten fordern, also geht die Stimmung auch nach unten wenn man es "an" hat.
Wer seine BDs schon auf unter 80% runter geplündert hat muss sich also auch nicht wundern wenn die BDs nen Aufstand machen wenn er noch mal plündert auch wenn er "Erzwungene Loyalität" hat. Denn auch davor schützt es nicht.
 

Xexes

Gast
Ich hatte genau das gleiche Fiasko gehabt, wie der XKYPYYROS.

Jetzt mal ´ne Frage: was verstehen die Entwickler eigentlich unter "selten"? Meine Bauerndörfer hatten eine Stimmung von 65% gehabt und ich dachte mir auch, dass die Erzwungene Loyalität mich ungehindert plündern lässt. Computer sagt nein! Ok! Bei 2-3 aufeineanderfolgenden Aufständen, dachte ich mir, lässt du lieber die Stimmung auf 75% hochgehen und benutzt, wie gewohnt diese Loyalität. Aber auch hier hat sich nichts verändert, die Dörfer rebellieren immer noch und das auch noch bei einem Wert von 78%. Sprich bei jeder 2, wirklich 2 Forderung, fangen die Dinger an zu rebellieren und das soll bei diesen Werten nur angeblich "SELTEN" passieren. Ist das logisch?
 
Und wie oft haben sie vorher bei 78% nicht revoltiert? Oder ist es das erste Mal das du plünderst?
 

Xexes

Gast
Ich weiß, ein paar Mal muss es vorkommen. Ja, aber nicht bei jeder 2-ten Forderung oder? Danach habe ich es sein lassen, als die halbe Anzahl an BD rebelliert hat.