Bewerbungen für das Grepolis Player Council

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Faey

Ex-CM
Liebe Kandidaten,

wir freuen uns über euer Interesse an einer Kandidatur für das Grepolis Player Council.

Bitte nehmt euch einen Moment, um euch der Community vorzustellen und zu erklären warum ihr ein passender Kandidat wärt, um eure Sprachversion zu repräsentieren.

Dieser Thread wird bis zum 13. August um 23:59 offen bleiben. Postet bis dahin eure Bewerbungen, um für die Ingame Abstimmung zugelassen zu werden.

Die Ingame Abstimmung ist momentan für den 16. August festgesetzt.

Disclaimer: Dieser Thread wird streng moderiert. Jeder Post, der keine Bewerbung darstellt, wird entsprechend gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Tag zusammen,

mein Name ist Julian, 18 Jahre jung und habe im letzten Monat mein Abitur erhalten. Ich komme aus der Eifel und meine Hobbys sind schwimmen, angeln sowie laufen. Nebenher arbeite ich zur Überbrückung bis zum Studium bei meinem Vater, welcher eine mittelständige IT-Firma im Bereich Bausoftware leitet. Im Oktober will ich dann mit meinem Informatik-Studium durchstarten. Da mich aber auch die Chemie unheimlich interessiert, werde ich zum Informatik-Studium auch noch Chemie als 2. Fach studieren, da ich es einfach spannend finde, wie unsere Welt aus Atomen und Molekülen aufgebaut ist.

Grepolis ist bei mir schon ein langer Begleiter meiner Freizeit. Ich spiele es seit ungefähr 6 Jahren und finde, dass es sich einfach super im alltäglichen Leben unterbringen lässt. Aktiv spiele ich zurzeit auf der Welt Carphi unter dem Namen "GoblinGoss". Dementsprechend konnte ich mir ein ganz individuelles Bild von dem Spiel und dessen Entwicklung machen und will selbst aktiv an der Entwicklung des Spiels teilnehmen. Deswegen bewerbe ich mich hiermit um einen Platz im Local Council. Mir macht es sehr viel Spaß mit anderen Leuten zu diskutieren, achte aber auch was die anderen sagen und lasse mich gerne von neuen Ideen überzeugen. Ich besitze gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, da ich auch schon an vielen Austauschen von der Schule oder Vereinen teilgenommen habe.

Ich hoffe, dass euch meine Bewerbung überzeugt hat und ich somit die ein oder andere Stimme bekomme, damit ich bald aktiv etwas in Grepolis ändern und die Community Wünsche umsetzen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Julian Schäfer
----------------

Bist du dir sicher das du dann auch genug Zeit für das Council hast?

Im Forum gab es mehrere Fragen die du noch spezifizierst beantworten könnetest.
Dann melde ich mich auch mal hier :D.

Ja ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich dafür Zeit habe, da ich das Ganze als gute Abwechselung zwischen dem Studium ansehe. Die ganze Zeit nur lernen bringt ja auch nichts und man braucht dazwischen ja wirklich mal etwas Pause vom lernen und der Uni. Daher bin ich da sehr guter Dinge, dass ich das alles gut unter einen Hut bekomme.

Da ich sehe, dass ich genaueres noch über meine "Gerpo-Karriere" erfahren wollt, hier mal ein kleiner Einblick:

Angefangen hab ich damals auf der Welt "Zeta". Dort wurde ich von einem guten Freund in das Spiel begleitet. Dort habe ich damals unter dem Namen "Zack u cody" gespielt und ungefähr 200.000 Punkte erreicht, wenn ich mich noch recht erinnere. Ich habe das Spiel sehr schnell verstanden und wusste worauf es ankommt. Dort hatte ich dann meinen ersten Posten in der Allianzführung.
Weiter ging es dann mit vielen kleineren Welten, wo ich aber nicht viel erreicht habe, da es mir dort irgendwie nicht gefallen hat.
Dann kam die Welt "Pi" was meine "größte" Welt war (unter dem Namen Klatsch). Dort war ich in der Allianz Rammler in Paradise aktive, welche schließlich die Welt gewonnen hatte. Dort hatte ich ungefähr 1,2 Millionen Punkte. Ich war eigentlich sehr geschätzt, wenn es um die Planung großer Aktionen ging, da ich sehr aktiv war.
Ab da hatte ich dann noch ein, zwei kleinere Welten, bis ich eine Pause gemacht habe von ca. einem Jahr.
Jetzt spiele ich aktiv auf der Welt Carphi mit zurzeit 150.000 Punkte.

Eine Frage kam noch wie ich zu folgenden Punkten stehe:
  • neues Bauerndorfsystem/Battlepoint:
Gegenüber dem neuen Bauernhofsystem stehe ich sehr kritisch. Am Anfang des Spiels, wenn man gerade gestartet ist, bekommt man so relativ schnell neue Bauerndörfer dazu, da man über die "Barbaren" und "Quests" schnell die Kampfpunkte bekommt. Im weiterem Verlauf des Spiels sehe ich aber genau dort das Problem. Bauerndörfer gegen Kampfpunkte zu erwerben ist ein teures Vergnügen. Da ja jedes Dorf ab dem 6. 100 Kampfpunkte zum Bauen braucht wird dies teuer! Die Punkte werden dringender für neue Kulturpunkte gebraucht. Ich persönlich, hab nur Bauerndörfer auf meiner Anfangsinsel, da die Kampfpunkte zu wichtig sind, um gegen Bauerndörfer einzutausche. Desweiteren sind ja die Aufbaukosten auch Kampfpunkte, was das Ganze nochmal teurer macht. Ich bin eindeutig ein Fan von dem alten System, wo man Einheiten besiegen und Ressourcen zum Aufleveln bezahlen musste.
Das Banditenlager ist dafür finde ich eine tolle Idee, die gerade den Anfang etwas spannender für einen selbst macht und mit den Belohnungen eine gute Starthilfe gibt
  • im Urlaub angreifbare Städte auf Weltwunderinseln
Meiner Meinung nach ist dies richtig so! Dies bringt 1. mehr Spannung in die Welt und 2. kann man das Weltwunder so nicht festbunkern. Durch das "Meldersystem" hat man einen Weg um zu schauen, ob die Stadt gerade angegriffen wurde oder nicht. Die Allianzen müssen so, während ein Spieler im Urlaub ist, noch besser zusammen halten und zeigen was sie können, dies stärkt vor allem das Teamplay. Man kann zwar nicht auf einen Liveticker zugreifen, hat aber trotz des Spions immernoch eine Möglichkeit zu schauen, was los ist. Gerade dies bedeuetet auch für die Allianzen, dass sie sich zusammen um das Problem kümmern müssen, was für mich einen wahren Sieger der Welt ausmacht!
  • Tutorial
Das Tutorial ist sehr schön aufgebaut und gerade für neue Spieler eine gute Methode reinzukommen. Was mir in dem Tutorial noch fehlt, ist das Kampfsystem. Die neuen Spieler wissen am Anfang beispielweise nichts von der ATR oder dem Backtimen um ein Kolo abzuwehren sowie das Meldersystem, welches eine große Rolle spielt und zum Glück weiterhin bestandteil ist und nicht, wie es damals in Planung war, bzw. kurzzeitig umgesetzt wurde, rausgenommen wurde. Die Belohnungen für das Tutorial sind am Anfang etwas zu hoch, sodass man praktisch einen Stau der Rohstoffe hat, wenn man ohne Gold spielt. Die Belohnungen sind trotzdem gut ausgereift von Einheiten über Gunst bis hin zu den Premiumfunktionen. Im Ganzen: Gut!
  • Helden
Die Helden machen eine schöne Abwechslung ins Spiel und geben kleine Boni. Dies macht es für mich nochmal spannender und ergibt neue Taktiken. Beispielsweise kann man mit Leondias eine Frontstadt richtig schön zumachen, was es dem Gegner erschwert diese einzunehmen. Mit Helena lässt es sich auf manchen Welten eine komplette Eroberung im Nachtbonus durchführen, was für die Allianzen heißt: Kolo abblocken und nicht rauskicken. Dies verstärkt nochmal den Zusammenhalt und gibt einen neuen Schwung ins Spiel. Auch wie man die Helden erwerben kann ist gut gemacht! Dadurch, dass die Quests nur zu einer bestimmten Zeit neu kommen, ist abgesichert, dass es zu keiner "Helden-Inflation" kommt.
  • Eventschwemme
Die Events sind meines Erachtens ein sehr kritisches Thema. Auf der einen Seite will Inno-Games damit das Spiel auffrischen, auf der anderen Seite haben die Power-Golder einen riesigen Vorteil. Zudem ist es ja nicht mehr so wie früher, wo die Events eine Seltenheit waren und nur zu besimmtem Aktionen, wie Ostern oder Weihnachten kamen, sondern mittlerweile ja monatlich/zwei monatlich. Die Events sorgen dadurch, dass man sich die Einheiten praktisch kaufen kann, zu einer riesen Verlagerung des Gleichgewichts. Natürlich will Inno-Games damit Gewinn machen, aber, so finde ich, auf kosten einer zu starken Verschiebung des Gleichgewichts. Die Events sind eine nette Abwechslung, jedoch verändern sie das Spiel zu stark.
  • Premiumangebote
Premiumangebote gibts in Grepolis viele, vielleicht sogar zu viele. Im einen gibt´s halt wieder die Events, aber halt auch wie der Verwalter oder das Fertigstellen von Einheiten. Da Grepolis ja ein kostenloses Spiel ist, muss Inno-Games auch irgendwie an Geld kommen, keine Frage. Ab einer bestimmten Accountgröße ist meiner Meinung nach der Verwalter schon pflicht. Sowas wie die sofortige Fertigstellung der Einheiten finde ich dann übertrieben, vor allem, da man sich ja die Rohstoffe auf dem Markt gegen Gold kaufen kann. Wenn man dann denkt: "Gut, ich habe dem Spieler seine Off kaputt gemacht und kann ein Kolo setzen", kommt zwei Sekunden nach dem Kolo eine Reiteroffensive, die praktisch "ergoldet" wurde. Solche Funktionen würde ich rausnehmen. Helden zurückkaufen ist meiner Meinung nach in Ordnung, da ein Held ohne Einheiten nicht viel machen kann. Die Berater sind finde ich in Ordnung. Durch die Inselquests machen die 20% Bonusangriff nicht mehr ganz soviel aus, da man diese auch bei den Quests bekommen kann, zudem muss Inno-Games ja trotzdem irgendwie an etwas Geld kommen.
Ich persönlich spiele ohne Premium, nur mit dem Verwalter.


Meine derzeitige Aktivität im Forum ist sehr schlecht, das ist mir durchaus bewusst. Grund dafür liegt wahrscheinlich daran, das ich dort eher ein stiller Mitleser bin und weniger mich einbringe. Meiner Meinung nach, ist das Forum ein ganz guter Ort um sich auszutauschen.
Falls ich gewählt werden sollte, werde ich mich natürlich mehr mit einbringen, damit ich die Vorschläge der Community weitertragen kann.

Wie wäre es mal mit Angaben zu Bashpoints? Punkte sagen nunmal sehr wenig aus. Seit wann bist du auf Carphi? Hast du WW Städte oder spuckst du nur große Töne bei den neuen Feature? Kennst du dich in dem Spieler hier aus??? Wenn du die Tutorial Boni als gut ansiehst, vermutlich nicht. Nochmal „ Meiner Meinung nach, ist das Forum ein ganz guter Ort um sich auszutauschen.“ Warum warst du dann dort nicht aktiv bisher? Ne Begründung dafür, hab ich von noch keinen von euch bekommen….
Bei Carphi hab ich keine WW-Städte, da dort das Zeitalter noch nicht erreicht ist. Auf Welt Pi hatte ich welche! Und ja ich kenne mich in diesem Spiel aus. Jeder hat doch seine eigene Meinung was bestimmte Sachen angeht, wie das Tutorial. Ich sagte ja nicht, dass zu 100% perfekt ist. Bashpoints sagen aber auch nicht alles über das Spiel aus. Was soll ich denn da bitte für Angaben machen? Wenn man über 1,2Mio Punkte schon erreicht hat, dann muss da was an Bashpoints ankommen. Zudem erhielt ich beispielweise ja auc
Zudem sind ja das Spiel und das Forum wieder zwei paar Schuhe. Soviel ich verstanden habe muss man nicht das Forum kennen, was daran verbessert werden soll, sondern das Spiel an sich. Und da kann man sich ja auch bspw. im Allianzforum austauschen und nicht nur hier im Forum. Klar das Forum ist die "offizielle Plattform", aber sie hat mich nie richtig gereizt um hier mich aktiv einzubringen. Ich habe immer sehr viel mitgelesen, was hier geschehen ist, aber das wars auch. Das geb ich auch zu, dass mich das Forum nie richtig begeistert hat. Aber das ist doch nicht unbedingt der springende Punkt. Es geht um das Spielgeschehen und nicht darum was hier im Forum abläuft. Über Neuigkeiten kann man sich auch aktiv Ingame austauschen.
Anscheinend bin ich auch nicht der einzige der im Forum nicht aktiv ist, der sich beworben hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo,

mein Name ist Anna. Ich bin 30 Jahre alt, habe Psychologie und Wirtschaft studiert und arbeite derzeit ehrenamtlich in einem Jugendzentrum. Ingame habe ich den Account Jordan02 vor etwas über einem Jahr an eine Freundin abgetreten, den ich drei Jahre lang gespielt hatte, weil ich eine Weile im europäischen Ausland gearbeitet habe. Seitdem ich wieder stabilen Internetzugang habe, spiele ich als Atalea wieder fleißig.


Ich bewerbe mich hiermit um eine Position im Local Council, würde aber auch gerne mit den Membern aus anderen Versionen und den Designern und Entwicklern selbst zusammen arbeiten. Grepolis ist für mich seit meiner Entdeckung des Spiels mehr als ein Zeitvertreib; das Spiel mit seinen Möglichkeiten begeistert mich, und ich würde gerne daran mitarbeiten, es zu verbessern und weiter zu entwickeln.


Irgendwie leite ich häufig Allianzen; Erfahrungen mit Mitspieler-Kommunikation habe ich also ein paar sammeln dürfen.
Derzeit spiele ich aktiv auf Olynth als Leiterin einer Alli, die Mitglied eines großen Bündnisses ist, und die auch mal freundschaftlich mit dem Feind plaudert. Die Arbeit und das Zusammenspielen mit den Menschen hinter den Bildschirmen ist es, die mir besonders viel Spaß macht (und gerüchteweise auch ganz gut gelingt
). Ich kann hartnäckig und für das, was ich für wichtig und richtig halte, durchaus überzeugend sein - aber ich trete dabei immer für "meine" Member ein. Als Mitglied des Local Councils wären das natürlich alle Spieler.
Argumente und zielführende Diskussionen können mich aber auch von Meinungen überzeugen, die mir neu sind. Ich lerne gerne und schnell, und es macht mir Spaß, die Dinge aus einem neuen, anderen Blickwinkel zu sehen. Und Zuhören halte ich für den wichtigeren Teil von Kommunikation, weswegen ich jetzt nicht mehr weiß, was ich noch sagen soll.


Englisch ist meine zweite Sprache, beherrsche ich also relativ fließend (dank sei meinem Papa, der mich mit drei schon mit dem th quälte
). Deutsch - wie man sieht - geht auch ganz gut, und ein paar andere Sprachen habe ich brockenweise ebenfalls aufgeschnappt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine Bewerbung in Betracht ziehen würdet und ich ein paar Stimmen bekomme, damit ich mitarbeiten darf, Grepo für uns alle noch besser und spannender zu machen.

Liebe Grüße!

Anna aus SH
--------------


Was das Thema Forenaktivität angeht - ich lese. Ich schreibe nicht, es sei denn, ich finde meine eigenen Argumente oder Punkte nicht - was aber selten der Fall ist, weswegen ich mich hier auch nicht aktiv tummele. Ich folge aber den Beta- und den Ideenthreads, hin und wieder schaue ich in der Gerüchteküche rum, und ich lese die Threads zum Thema "was wieder mal geändert wurde" fleißig mit. Aber wie ich schon andeutete, ich sage etwas und kann auch ziemlich hartnäckig sein (Mim, möchtest du das bestätigen?
), aber nur, wenn ich etwas zu sagen habe. Wenn ich in Threads oder Foren lauter Leute lese, die bereits geschrieben haben, was auch mir auf der Seele brennt, stimme ich lieber hier und dort zu, statt den gleichen Senf noch einmal abzugeben.

Ich kann nachvollziehen, dass ihr, die ihr hier im Forum sehr aktiv seid, euch einen Sprecher wünscht, der ebenfalls einer von euch ist und sich hier Zuhause fühlt. Das bin nicht ich, da habt ihr sicherlich Recht. Aber es gibt ja auch noch andere Spieler, die ebenso wie ich hier in der Community nicht sonderlich aktiv mitwirken, aber dennoch zu Grepo gehören und denen Grepo wichtig ist. Auch diese wünschen sich sicher eine Stimme, die ihnen gerecht wird. Sollte ich ausgewählt werden, werde ich mich hier natürlich noch stärker umsehen und - bei Bedarf - auch aktiv einbringen. Klingt wie ein Politikerversprechen, meine ich aber so - wenn ich die Aufgabe bekomme, für die Grepo-Community zu sprechen, dann muss ich mich auch aktiv drum kümmern, sie zu hören.
Da habt ihr also völlig Recht mit.



Wie auch immer, ihr habt Recht. Klar kann ich große Worte spucken und hinterher alle viere von mir strecken, und erst, wenn es soweit ist, wisst ihr, woran ihr seid. Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich es eine bescheuerte Idee fände, erst so einen Aufrieb zu veranstalten, um vielleicht, ganz vielleicht, etwas verbessern zu können, und dann nicht mit denen, die es angeht, zu reden. Den Titel hier kann ich mir ja nicht auf die Bewerbung schreiben (leider...)


Natürlich müssen Sachen, die in den Councils besprochen werden, weiter gegeben, und das Feedback dazu aus Foren und Ingame wiederum bei der nächsten Besprechung berücksichtigt werden. Und wenn ich etwas nicht verstehe, frage ich (darunter leide ich nur relativ selten, und wenn, war wieder einer schneller als ich mit fragen XD). Ich bin mir zwar nicht sicher, wie sich das Ganze überhaupt gestaltet; welche Punkte wir ansprechen können, welche weitergegeben werden, welche Informationen wir "unten" wiederum von "oben" zurück bekommen. Aber dass sich das Local Council ausgiebig darüber auslässt, was besprochen und welche Ergebnisse erreicht wurden, halte ich für selbstverständlich.

Was meine eigene Aktivität in den Diskussions- und Feedbackrunden angeht, verstehe ich, warum ihr aktiven, eingefleischten Forennutzer da so großen Wert drauf legt. Ihr kennt mich schließlich nicht und ebenso wenig meine persönlichen Meinungen. Deswegen bitte ich wirklich darum, alles zu fragen, was euch dabei helfen kann, euch einen Eindruck von mir zu verschaffen. Grundsätzlich erwische ich mich häufig dabei, auf Sachebene Draba Aspera zuzustimmen, wenn das jemandem hilft. Ohne die persönlichen Erfahrungen und Verbindungen zu teilen, versteht sich (und nicht so sehr in Sachen "stille Masse"
). Ich hoffe, das kickt mich jetzt nicht völlig raus.


Warum ich trotzdem denke, dass ich im Council eine gute Wahl wäre? Äääääähm... Ich habe das gar nicht so sehr gedacht, sondern mich einfach beworben, weil ich denke, dass es nicht nur mir Spaß bringen könnte, sondern auch dazu führen könnte, vielleicht endlich ein paar Sachen zu verbessern. Zum Beispiel Sinn und Unsinn von Tutorial- oder Questlayout (was mich immer noch nervt) oder Neuerungen wie dem nächsten Update zum Thema Kaserne. Besonders die Tatsache, dass Grepolis (und, in eigener Sache, Revo-Welten) immer weniger bevölkert ist, und was man dagegen tun könnte bzw. Ursachen dafür zu ergründen und Abhilfe zu schaffen, wäre eines, das mir wichtig wäre.
Ob ich mich dafür eigne, zumal besser als andere Bewerber, das und andere Anliegen der Community im Council einzubringen? Äääääähhhhhh... Entscheidet das nicht nachher ihr?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Servus,

ich bin der David, 35, und habe unter anderem Informatik und Geschichte studiert. Für mich als alten Zocker sind Spiele wie Grepo eine Art Entspannung nebenher, weil man da niemanden erschießen muß und auch selbst nicht erschossen werden kann. In diesem Genre hier bin ich
seit 2001 dabei. Erinnere mich noch flüchtig an mein erstes Spiel "Inselkampf" (gibt es längst nicht mehr), wo es gerade mal drei Truppentypen gab. Damals wurde gekolot, weil es gab Koloschiffe. Später wurde dann geadelt und nun wird wieder gekolot. Es kommt offenbar alles wieder.

Was mich im Vergleich mit anderen Spielen überrascht hat, das ist die hohe Fluktuation. Sprich: die plötzliche Inaktivität von Mitspielern schadet einem mitunter genauso wie der Gegner. Vermutlich soll das zu gründende Kommitee genau diese und andere Fragen erörtern helfen, was kein Schaden wäre. Das ist quasi meine Vision - den Spielspaß steigern und das Spiel optimieren, ohne daß ich selbst am Code herumfummeln muß.

Die Konversation soll auf englisch erfolgen? Kein Problem. Ich habe ja das Englisch-Handbuch vom ehemaligen EU-Kommissar Öttinger abonniert. Daher kann ich das inzwischen ganz gut: "Ei häf lörnd se inglisch längwitsch wiss ol mei hart." ;)
Ich scheue auch dem Briefwechsel auf japanisch nicht. Nicht umsonst tragen alle meine Städte japanische Burg- oder Samurainamen. Leider werden Kanji nicht unterstützt! Ein Jammer ... naja, die Stadtnamen werden wohl nicht Unicode-kompatibel gespeichert. Gibt es hiervon eigentlich keine japanische Version!?

Gruß aus Bayern,
skcrypta
P.S. Den Spielernamen muß ich wohl erklären, weil ihn die meisten nicht verstehen. Das hat nichts mit "Sportklub" zu tun, auch nicht mit "cry" und auf Friedhöfen treibe ich mich ebenfalls nicht herum. Es ist lediglich ein Sprachspiel mit dem Begriff Skripter. Weil ich schreibe seit vielen Jahren unter anderem Abenteuergeschichten.
 
Moin zusammen,

ui, wann habe ich eigentlich meine letzte Bewerbung geschrieben?
Das ist schon ewig her.

Zunächst zu mir: Mein RL-Name ist Tanja, ich bin 41 Jahre alt und im Raum Koblenz, RLP beheimatet. Hier arbeite ich seit einiger Zeit vormittags als Schulleiterin und in meiner Freizeit in meinem riesigen Garten. Oder aber ich sitze im "Haus am See" und spiele Grepo.


Ingame kennt man mich als "Leeana" und das seit meiner Startwelt "Helorus". Aktuell bin ich aktiv auf "Olynth" und dort erneut in der AF tätig. Vom Gründer über den Diplo bis hin zum Kriegsminister habe ich mich immer gerne für "meine" Leute eingesetzt.


Und letzteres beschreibt eigentlich auch ganz gut meine Fähigkeiten. Ich bin organisiert, ich kann zuhören, ich kann vermitteln und ich kann mich auch durchsetzen wenn nötig. Von neuen Ideen lasse ich mich gerne mitreißen. Und sind keine Ideen da fange ich an kreativ zu werden.

Und warum sollt/dürft/möchtet ihr mich nun wählen?
Ich kenne Grepo seit vielen Jahren und habe es über die Zeit auch lieben gelernt. Einmal Grepo, immer Grepo.
Aber mir fallen auch immer wieder Punkte auf, wo das Spiel sicherlich noch ausbaufähig ist.


Hier fallen mir zum Beispiel Ideen/Ansätze ein um unter anderem Af-Arbeit zu erleichtern. Hier würde ich gerne meine Ideen einbringen.
Früher gab es zum Beispiel noch kein Reservierungstool. Da wurden ewig lange Listen geschrieben. Heute ist es nicht mehr wegzudenken.
Und genau an solchen Punkten gibt es noch mehr Stellschrauben an denen ein wenig gedreht werden kann.


Und kommen wir erst untereinander ins Gespräch, fällt uns gemeinsam bestimmt eine Menge ein, was unseren gemeinsamen Spielspaß noch erhöhen kann.

Seht mich als euer Sprachrohr an. Teilt mir eure Gedanken, Wünsche aber auch Kritik mit und ich setze mich für euch im Council ein.
Englisch kann ich auch.
Mündlich oder schriftlich fluppt ganz gut. Wozu hat man denn auch Englisch im Abi gehabt wenn nicht um später mal Grepo international weiterzubringen.
Mein Spanisch ist leider etwas eingerostet.


Ich freue mich auf euer Voting. Jede Stimme zählt!

Liebe Grüße
Eure Tanja
-------------

So ganz berauschend sieht meine Übersicht ja nicht aus.
Ich spiele ungern mehrere Welten gleichzeitig. Aktuell ist meine aktive Welt Olynth. Und da bin ich dann auch voll und ganz dabei. Mal schauen was wir noch reißen können.


Und zum Thema Forenaktivität. Ich bin hier aktive Leserin.
Mal mehr mal weniger spannend. Die Ankündigungen lese ich regelmäßig, die Gerüchteküche sporadisch. Und dann bekomme ich häufiger den ein oder anderen Link zugeschickt.

Das wird sich dann wohl ändern müssen, wenn ich gewählt werde. :)

Ich hab noch auf Dyme gespielt. Da war ich mehr oder weniger aktiv.
Und dann hab ich mit einigen Leuten von Helorus aus meiner alten Alli noch ne Belagerungswelt gespielt, die mir grad nicht einfällt.
Da bin ich allerdings ausgestiegen, da ich ja gleichzeitig auf Olynth spiele.

Unter den Bewerbern (4 an der Zahl) gibt es tatsächlich niemanden, der bisher aktiv hier im Forum unterwegs war. Das ist richtig. Ich kann auch jetzt nicht für die anderen sprechen.
Ich habe mich beworben, da ich einerseits darum gebeten wurde und andererseits tatsächlich vorhabe mich aktiv einzubringen.
Vielleicht geht das den anderen Bewerbern auch so.

Gegenfrage: wo sind denn die fleißigen Forenschreiber? Ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass ihr schreibt und wenig gehört werdet. Warum kommen von euch keine Bewerbungen? Seht ihr das nicht als Chance?

Ehrlich gesagt hatte ich mir keine großen Chancen auf den Wahlsieg versprochen. Ich dachte nämlich dass sich ordentlich viele Leute mit wesentlich mehr Forenerfahrung melden. ;)
Wenn dem nicht so ist und ich tatsächlich gewählt werde, werde ich mich auch hier im Forum vermehrt zu Wort melden. :p

Aber schimpft dann nicht wenn ihr von lauter Forennoobs vertreten werdet. Bewerbt euch und vertretet eure Position!

Ich habe diesen Thread bisher sehr aufmerksam verfolgt. Und natürlich ist mir nicht entgangen, dass es den Versuch mit dem "Council" in veränderter Form schon gegeben hat. Und ich habe auch herausgelesen, dass hm das ganze Ding im Sande verlaufen ist, ergebnislos und frustrierend war.
Ich als "Unbedarfte", "Unvorbelastete" sehe hier die Chance mich einbringen zu können. Aber ich kann auch verstehen wenn andere aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen zurückhaltender sind.
Und warum ich bisher im Forum nicht aktiv war? Ich habe gelesen, mir Infos rausgezogen.
Und erst als jetzt die ingame Anfrage wegen des Councils kam, kam mir auch erst der Gedanke, dass ich mich nach längerer Spielzeit auch mal aktiv für das Spiel, die Member ect. einsetzen kann.

Ich bin definitiv kritikfähig. Ich bin vielleicht nicht immer ganz diplomatisch und schreibe ohne meine Texte noch lektorieren zu lassen. Vielleicht sollte ich dies tun, wenn hier jedes Wort von mir zitiert und auf die Goldwaage gelegt wird.

Und nein, so schnell bekommt man nicht nicht klein.

Ich polarisiere und das sogar gerne.
Aber ich trete auch immer für meine Meinung oder die meines Teams ein.

- neues Bauerndorfsystem/Battlepoint:
Ich habe dieses Spiel mit dem alten Bauerndorfsystem begonnen und habe mich an die Funktionen gewöhnt. Daher bin ich da ein wenig sentimental eingestellt. :)
Das neue System habe ich ausprobiert, um einfach zu wissen was mich da erwartet. Mit dem Ausbau der BD durch KP habe ich mich zu Beginn tatsächlich ordentlich verschätzt. Hier muss jeder für sich erst seine eigene Strategie entwickeln. Ich für mich habe mich entschieden die BD auch nicht gleich von Beginn an auszubauen, sondern nutze die KP für Slots. Beim alten System hat mir die Möglichkeit der Auswahl zwischen Fordern und Plündern mehr gefallen. Das neue System hat mich also noch nicht überzeugt. Allerdings spiele ich auf Olynth nach dem alten System. Ab Montag dann auch mit dem neuen System. :)
Das Banditenlager finde ich eine gute neue Idee. Hier gibt es ausreichend Rohstoffe und Truppen für einen schnellen Start.

- im Urlaub angreifbare Städte auf WW-Inseln:
Das gehört sich so! :) Nichts ist nerviger als die ewigen Urlauber auf ihren WW-Inseln. Wo bleibt da der Spielspaß?
Eine aktive Alli mit aktiven Membern sollte ihr WW auch deffen können wenn Spieler im UM sind. Da ist sicherlich etwas Organisation gefragt. Wobei hier natürlich ein Unterschied liegt zwischen Belagerungs- und Revowelten. Die Organisation läuft etwas anders, ist aber immer möglich.

- Tutorial:
Ich selber spiele mittlerweile natürlich ohne Tutorial. :) Ich baue in der Reihenfolge etwas anders als im Tutorial angegeben.
Auf meiner ersten Welt fand ich es sehr hilfreich. Mich wunderte nur, dass mein Lager ständig überfüllt war. :) Oder auch die BHP ausgingen.
Der Grund für die Reihenfolge oder auch die Höhe der Ausbaustufen hatte sich mir damals nicht erschlossen. Auch die wichtigen Forschungen waren nicht klar. Das habe ich mir damals alles erklären lassen. Heute haben wir dazu ein internes Hilfe-Forum.
Zusammenfassend finde ich das Tutorial grundsätzlich wichtig, eine Punkte müssten genauer erklärt werden. (Nicht jeder schaut ins Grepo-Wiki oder überhaupt ins Grepo-Forum.)

- Helden:
Helden waren für mich eine nette Erneuerung (Artemis übrigens auch).
Auch hier gibt es sicherlich gut und weniger gut einsetzbare Helden. Häufig sind diese bei mir noch vernachlässigt
, bis dann ein sachdienlicher Hinweis der Member kommt. Das Leveln der Helden ist angemessen. Ausreichend Münzen sind ja erhältlich. Hier muss jeder für sich entscheiden welche Helden ihm dienlich sind und levelt diese entsprechend hoch. Die Verfügbarkeit neuer Helden zu Beginn einer Welt ist immer Glückssache. Hier sollte man auch nicht gleich jeden verfügbaren Helden "einkaufen", sondern eventuell abwarten.

- Eventschwemme:
Ich habe auch leider das Gefühl, dass es immer mehr Events gibt. Sobald ein neues Event startet, wird in einigen Städten umstrukturiert, da wieder mit vermehrt Fliegern gerechnet werden muss. Tja, Golder gibt es halt reichlich. Aber auch hier kein Problem für aktive Spieler.
Ich nutze die Events sicherlich auch. :) Wer als Nichtgolder den größtmöglichen Nutzen rausziehen möchte, muss täglich daran teilnehmen. Häufig ist zu diesen Zeiten die Spieleraktivität höher. Wünschenswert? Sicherlich. Goldeinsatz? Sicherlich wünschenswert für Inno. ;)

- Premiumangebote:
Ja, da habe ich auch schon von gehört. ;)
Inno möchte natürlich Geld verdienen. Wer will das nicht? Ich glaube ich kenne kein Spiel, in dem man nicht irgendwann das Angebot bekommt Gold (Steine, Juwelen...) zu kaufen. Das soll jeder für sich entscheiden. Ich selber kaufe kein Gold. (
jetzt werde ich von Inno disqualifiziert.)
Der Goldhandel an sich ist da irgendwie das größere Problem. Denn wie kommt man ohne Geldeinsatz an Gold? OK, neue Belohnungen. Da gibt es hin und wieder Gold für Ausbaustufen oder auch bei der täglichen Belohnung.
Ansonsten erhält man kostenlos Gold indem man auf vielen neuen Welten startet und dort Ressis gegen Gold eintauscht. Das ist das blöde daran. Denn die Goldsammler verschwinden auch irgendwann. Und plötzlich sieht die Welt ganz anders und nicht immer rosig aus.
Ich habe auch Berater, klar. Ab einer gewissen Größe geht es eigentlich nicht mehr ohne. Sich täglich durch 120 Städte und mehr durchzuklicken macht keinen Spaß. Das dauert ewig. Da sind die Berater super! :)
Zum Kostenpunkt: Gold ist nicht wirklich teuer, der Preis ist angemessen.
Und Gegner die ihre Truppen golden oder auch ihre Städte hochgolden mag ich. Das ist mal eine Herausforderung gegen sie zu bestehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo zusammen,

bei einigen bin ich dafür bekannt Romane zu schreiben - deshalb versuche ich mich hier kurz zu halten ^^

Angaben zu meiner Person
Männlich, 21. Da ich online nur als Ferity unterwegs bin, belasse ich es dabei.
Derzeit studiere ich dual Wirtschaftsinformatik. Beruflich war ich derzeit in Deutschland, aber auch 6 Monate in Frankreich tätig.
Bekannt bin ich in Grepo und im RL für meine gelassene und ruhige Art.

Grepoerfahrungen
Mit Grepolis angefangen habe ich damals in Naxos. Diese Welt habe ich nahezu zu Ende gespielt, bevor ich mich in eine längere Pause begab.
Seit einiger Zeit spiele ich nun aktiv auf Olynth, der ich ca. 1 Monat nach Start beitrat.
Im Gegensatz zu den vorherigen Olynth-Bewerbern, befinde ich mich in deren befeindeten Allianz ;)
Dort befinde ich mich in den Top 30 nach Punkten und Top 10 hinsichtlich Bash.

Mein Rundgedümpel auf Taros ist wohl weniger erwähnenswert und bitte nicht zu bewerten ^^

Warum bewerbe ich mich?
Zu meiner Forenaktivität brauch ich wohl wenig sagen, sie ist nicht nennenswert.
Jedes Onlinespiel bietet Foren für Vorschläge, Diskussionen u.ä..
Meiner Erfahrung nach wurden diese aber meist schlecht betreut und Ideen sowieso nicht umgesetzt.
Deshalb war ich im Gegensatz zu meinen Vorrednern auch kein "stiller Mitleser", sondern weitestgehend einfach abwesend.
Stattdessen habe ich mir selbst durch Entwickeln eigener Programme selbst meine Wünsche bestmöglich umgesetzt (bspw. ein Converter von Revoangaben vom AddIn in unser eigenes Revotabellen-Design).

Diese Ausschreibung von InnoGames zeigt mir den aktiven Willen, die Community näher in die Prozesse einzubeziehen.
Deshalb möchte ich dem Ganzen gerne eine Chance geben.

Warum ich?
In der Vergangenheit hatte ich schon viel mit Communities innerhalb und außerhalb Grepolis' zu tun.
Über mehrere Jahre habe ich einen englischen Privatservers eines anderen Spiels geleitet.
Dabei war ich teilweise Entwickler externer Applikationen (Rankings, Webshop, interne Managementprogramme), als auch Community Manager. Dadurch kenne ich gewisse Schwierigkeiten hinsichtlich Vorschlägen, die InnoGames mit diesen Councils scheinbar überbrücken will.

Zudem war ich damals in Naxos als auch derzeit in Olynth stets aktives Mitglied der AF.
Durch die Tätigkeiten hatte ich viel Umgang mit Communities und Spielern verschiedener Gemütszustände.

Abgesehen davon habe ich durch meinen Job als Wirtschaftsinformatiker tiefgehendes Verständnis in BWL und IT.
Dadurch wird es mir leichter fallen, verschiedene Vorschläge bzgl. Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit bewerten zu können.

Hab ich die Zeit?
Die Frage beschäftigt mich am meisten, deshalb will ich sie gleich offen beantworten.
Grepolis an sich ist schon ein Zeitfresser, solch eine Tätigkeit käme noch belastend oben drauf.
Aktuell schreibe ich meine Bachelorarbeit und sollte bis Festlegung der Kandidaten damit durch sein und mehr Zeit haben.

Ich wünsche mir, dass durch ideale Rollenbesetzung niemand allzu großen Mehraufwand betreiben muss.


@skcrypta
Könnten die Bewerber ein bisschen mehr über sich bei Grepolis schreiben? Das kam bisher ein bisschen kurz.
Hab's versucht das im Eingangstext etwas detaillierter zu beschreiben.
AF, aktiv & weiß was er tut. Bin prinzipiell eher Offer, auch wenn meine Stats anderes behaupten ;)

[...], dann muss aber auch die Frage gestattet sein, warum man in den vergangenen Jahren von den allermeisten dieser Spielern in den Foren, im DevBlog oder an anderen geeigneten Stellen kein Feedback und keine konstruktiven Vorschläge zu neuen Features gelesen hat, und die Namen auch aus dem Fehler- und Ideenforum nicht bekannt sind.
Habe versucht das bereits im Eingangstext zu beantworten.
Meiner Erfahrung nach war der Kommunikationsweg von Forum zum Entwickler (bzw. dem entscheidenden Manager) zu lang.
Deshalb habe ich mich bisher erfolgreich davon distanziert.

Fehler habe ich auf kürzestem Wege stets dem Support direkt geschickt.
Verborgene Tickets betreffen persönliche Anliegen bzw. die meiner Ally-Mitglieder.

Kurz: Ich würde mir sehr wünschen, dass sich der eine oder andere alte Forenhase selbst einen kleinen Schubs gibt und sich doch bewirbt. Es wäre schade, wenn Spielerrat und Forencommunities sich zu zwei Paralleluniversen mit nur geringen Berührungspunkten entwickeln würden[...]
Definitives +1
Ich bin im Forum nicht wirklich präsent. Auch wenn ich mich dabei bessern will, wenn ich in den Posten komme, werde ich nie auf das Level einiger anderer kommen. Es braucht ebenfalls Leute, die oft und gerne im Forum tätig sind.
Denn auch wenn sich Forumfaule hin und wieder durchwälzen, werden sie die Ideen selten mit dem Elan vertreten, den sie verdienen.

Ihr alle wollt Feedback weitergeben und teilweise als Sprachohr fungieren. Warum hat man bisher von keinen von euch, auch nur irgend was sinnvolles im Forum gesehen? Obwohl im Forum genau den Aufgaben nachgegangen wird, die ihr gerne machen würdet. Wie passt das zusammen?
Die Frage ähnelt den schon beantworteten.
Meine Wunschbesetzung im Council sind aktive Forumuser als auch aktive Ingame-Spieler.
Jeder sollte seinem Geschmack folgen und ein gesundes Ganzes abgeben.

neues Bauerndorfsystem/Battlepoint
Ich teile die Ansicht meiner Vorredner. Ist auf lange Sicht ineffizient, sich Bauerndörfer statt neuer Städte zu holen.

im Urlaub angreifbare Städte auf Weltwunderinseln
Ein Muss. Theoretisch könnte man sonst komplette WWs konstant mit koordinierten Urlaubern sichern.
Wenn jemand Aktives in den Urlaub fliegt, kann er seine Stadt übergeben.
Wenn jemand unangemeldet inaktiv wird, ist es eben das Problem der Ally dies schnellstmöglich zu korrigieren. Das ist bei jeder strategisch wichtigen Stadt so, warum nicht auch beim WW?

Tutorial
Für mich okay. Sachen wie timen oder sogar backtimen gegen Kolos wären für den Anfänger zu viel und sollten meiner Meinung nach wie gehabt von der Ally beigebracht werden. Der Lernprozess innerhalb einer Ally schweißt schließlich ebenfalls zusammen.

Helden
Top für strategische Abwechslungen.

Eventschwemme
Auch wenn Gold hierbei eine enorme Rolle spielt, sind meiner Erfahrung nach Spieler mit Knowhow stets besser als typische Dauergolder und erfreuen sich an dessen Bash. Allerdings sollten meiner Meinung nach keine Scharfsinne (geschweige denn göttliche) vergeben werden, da sie doch enorme Vorteile bringen und die Rankings verfälschen.
Ggf. könnte man hierbei ein Dreh-, bzw. Goldmaximum festlegen um alles im Rahmen zu halten.

Premiumangebote
Jeder der dagegen stimmt, ist einen Schritt weiter bei der Abschaffung von Grepolis.
Die Berater sollten für die meisten finanzierbar sein und bringen das Wesentlichste (Ich habe nur Berater, nie hab ich andere Angebote genutzt).
Mauerpushen etc. kann echt nervig und entscheidend sein, ist dafür auch schweineteuer. Meinetwegen kann Inno das noch teurer machen und im Spiel lassen. Solange Golder damit unsere Updates und die Server finanzieren, nur zu.

1. Derzeitige Aktivität im Forum
2. Wie aktiv die Spieler nach ihrer Ernennung im Forum sein wollen.
2. Nach meiner Wunschvorstellung ggf. 2h am Wochenende.
Das Forum sollte von einem (oder mehreren) eigenen Council-Mitglied vertreten werden.
Alles andere wäre langfristig nicht realistisch.

Ideen des Forums sollten dann in einer wöchentlichen Skype-Besprechung ausgetauscht werden.

Wie sieht es mit den Englisch Kenntnissen, bei den Bewerbern aus? (Sofern noch nicht bekannt.)
Wer will in welche Council Stufe?
Englisch: Hab mehrere Jahre ein englisches Team geleitet, schriftlich als auch mündlich. Uninoten sind entsprechend - braucht euch hierbei keine Gedanken machen ^^
Council: Ich als Entwickler möchte so nah wie möglich mit den Entwicklern von Inno arbeiten. Dadurch entfallen ebenfalls die meisten Recherchearbeiten, die hauptsächlich im Forum stattfinden - wofür ich weniger geeignet bin.

Für jedwede Fragen bin ich gern offen.
Und sorry für den spießigen Text, mit mir kann man auch Spaß haben :D

Abschließend: Ihr aktiven Forum-User, bewerbt euch bitte! Ohne euch ist das Konzept nicht machbar!


LG Feri
 
Hallo an alle,


ich habe mich nun doch überwunden mich hier zu bewerben, auch wenn ich erhebliche Zweifel am Erfolg habe.
Diese sind zu einem nicht unerheblichen Teil die momentanen Bewerbungen, die als Vertretung für die Com bisher einfach nicht wirklich Ernst nehmen kann, wenn davon noch fast nie jemand im Forum war und anscheinend über die Hälfte auch noch von der gleichen Welt bzw. Allianz kommt.
Aber man kann ein System am Besten ändern wenn man selber Teil davon ist.

Ich...
... bin 20 Jahre jung und studiere dual im Bereich Wirtschaftsinformatik.
... bin sehr politikinteressiert und dadurch alleine schon sehr kommunikativ aber auch diskussionsfreudig.

Grepolis
- Spiele ich seit kurz nach dem Start von Welt Gamma (de03) bei Grepolis, also ca. 2010 glaube ich. Hatte immer mal wieder Pausen, wenn ne Welt zu Ende war o.Ä. Bin momentan aktiv auf Mochlos. Eine sehr interessante Welt, sagen wir es mal so^^
- Ich habe also lange Version 1.x gespielt bin dann auf die erste 2.x Pi und von dahin weiter, habe also auch alle Änderungen aka Helden Tutorialquests Events usw. mitbekommen.
- Habe auf Belagerungswelten so ziemlich alles erlebt was geht. Habe Allys geleitet, war normaler Member, war Af Mitglied, habe mehrfach WWs gebaut, feindliche WWs erobert, aber auch WWs verloren (auch leider durch eigenes Versagen, aber passiert nun mal).
- Revolte habe ich 2-3 mal probiert, gefällt mir aber nicht so, bin da also nicht der absolute Experte, aber davon gibt es ja eh anscheinend schon genug "Bewerber" hier.

Wieso ich?
- Ich bin seit 2010 im Öffentlichen Forum unterwegs. Sicher nicht so viel wie andere und gebe auch nicht zu jedem Thema meine Meinung, habe aber trotzdem viel und oft Feedback gegeben, bzw. einfach die Möglichkeit des öffentlichen Forums zur Diskussion genutzt. Alleine das sollte meine Glaubwürdigkeit gegenüber den anderen Bewerbern wirklich das als Ort der Diskussion und der Vertretung der Com zu nutzen erhöhen.
- Ich würde das System nicht abgeschottet kommunizieren lassen. Die die im Forum hier sind sollten so viel wie möglich mitbekommen können, ich könnte und würde da gerne die Brücke übernehmen, es sollen ja auch irgendwann mal andere ins Council.
- Durch meinen Job und meine Hobbys habe ich eine sehr gute informatische, aber auch betriebswirtschaftliche Grundlage um da auch auf fachlich hoher Ebene diskutieren zu können. Englisch ist auch absolut kein Problem

Zeit:
Ich hänge eh die Hälfte des Tages in Grepo bzw. im Forum rum. Kann höchstens mal zu temporären Zeiten kommen wo ich weniger present bin.

Ein paar Grundeinstellungen:
Events:
Anzahl der Events zu viel, die Boni haben sich in meinen Augen über das letzte Jahr aber verbessert(die mythischen sind schwächer geworden)

Bauerndörfer:
Seit dem erklärt wurde dass die Kampfpunkte wirklich verbraucht werden absolut ineffizient und gar nicht meins....

Utrlaub auf WW Inseln:
Absolut problematisch auf Belagerungswelten. Kann nicht nachvollziehen warum das so umgesetzt wurde. Es gab genug anderer Lösungsideen. Vielleicht muss man da auch nach EO System unterscheiden.

Powergolder:
Die Kombination von Sofortkauf und Goldhandel ist absolut nicht tragbar und zerstört seit Einführung jede neue Spielwelt durch 1. die Powergolder die absolut uneinholbar sind und 2. die Goldtrader die die Welt zerklüften.

Ich bitte euch weitere Fragen einfach in den Feedback post zu packen, ich werde es auf jeden Fall lesen ohne jedesmal verlinkt zu werden :p (Wäre das Wahlkampf hier man hätte ich einen Spaß gegen die Bewerber :O)

Viele Grüße
Matt
 
Frisch ausm UM schreibe ich mal die Bewerbung. Ich will Mattizin und Geisti das nicht alleine machen lassen.

Ich...
- heiße Caotis
- bin 16 Jahre jung
- komme aus Nordhessen
- fange derzeit mit meinm Abi an

Spiel und Forum:
Ich besitze seit dem 08.09.2012 einen Registrierten Account. Ich spiele seit 1,5Jahren aktiv und bin auch seit damals im Öffi zu finden.
Gespielt habe ich (damals auf Olympia, Lamia und Zakros) und seit 1,5Jahren auf Olynth (nach der Pause meine Noobwelt. Bin auch nicht mehr dort), Pandosia und Zancle.

Ich spiele Ausnahmelos nur Belawelten und beziehe mich bei Diskussionen im Forum auch nur auf diese. Trotzdessen kenne ich mich bestens mit dem Revo System aus.

Ich bin ein Spieler der zwischen 1ter und 2ter Reihe spielt. Keine Hauptfrontabschnitte, aber immer an den Flanken im Einsatz. Im Spielerischen bin ich eher der Deffer. Fürs Offen bin ich zu verplannt.

Ich spiele Non-Gold. Ich erhandle mir die Berater und hab auch für Notfälle eine eiserne Reserve, aber ich kaufe kein Gold.

Ich beteilige mich seit meiner Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Forum. Ob Diskussionen, Fragen, Events oder sogar die Gerüchteküche. Ich bin fast überall. Ausnahme das Fehlerforum. Ich weiß nicht da komm ich nicht immer mit. Kp weshalb^^

Warum ich?
Ich bin ein aktiver Forenuser und Spieler. Ich weiß genau, dass ich dem Council und der Community helfen kann. Insofern den Council Mitgliedern irgendwelche Möglichkeiten gegeben werden, zu helfen. Man weiß ja bei IG nie so richtig.

Die anderen Bewerber (Ausnahme Mattizin und Geisti) sind eher Semi geeignet um für das Council effizient zu arbeiten. Sie werden vielleicht ihr bestes geben, aber sie besitzen nicht annähernd die nötige Foren erfahrenheit oder den Drang irgendwas zu Diskuttieren. Die ersten 5 Bewerber haben sich beworben, befinden es aber nicht für notwendig mal Regelmäßig im Forum was zu machen.

Deswegen wählt mich. @Mattizin oder @MDGeist74 sind auch gute Alternativen. (Wahrscheinlich sogar besser als ich^^)

Edit: Ich bin niemand der auch einfach mal ruhig bleibt und alles den Bach runtergehen lässt. Sobald ich sehe das es nötig ist etwas zu tuen, tue ich auch etwas. Selbst wenn dann mal die Regeln ein bisschen verletzt werden.

Mein Alter
Ich bin 16 und damit laut der Ankündigung nicht geeignet.
  • die Volljährigkeit des jeweiligen Landes wurde erreicht (18/21 Jahre)

ABER...

Das Alter ist spätestens bei der Privacy Policy (also ab level 2) rechtlich nötig - in anderen Bereichen ist es eher ein "nice to have" als ein "Muss" und wird auch nicht rigoros kontrolliert, außer jemand klingt wie ein 12-jähriger.
Man steigt allerdings erst in Level 2 auf, wenn man Inner Council kommt.

Mitglieder des Inner Council und des Advisory Boards müssen die Privacy Policy akzeptieren.

Ich bewerbe mich nur für das Local Council. De Fakto muss ich keine Privacy Policy akzeptieren, weshalb ich auch nicht zwingend 18 sein muss.

Fragen aus der Community:
Ich verpacke das mal in Spoiler. Ist übersichtlicher ;)

Neues Bauerndorfsystem:
Es gibt leute die das mögen und welche die es nicht mögen. Ich persönlich bin kein Fan der neuen BD.
Kampfpunkte sind für Triumphzüge da und nicht für BD's. Ich spiele zum Glück, wegen meiner Supporterfähigkeit, oft auf Nebeninseln. Mir bleibt der Großteil erspart.

Eventschwemme:
Es gibt derzeit zuviele Event auf einem zu kurzen Zeitraum. In diesem Jahr gab es bisher 5(!) große und 2 kleine Events. Das ist zuviel. Es darf maximal 4 Große Events im Jahr geben. Im Optimalfall sollte es auf 2 große im Jahr begrenzt werden. Gegen die kleinen hab ich nichts. Die sind witzig, schaffen keine Spielverzerrenden Vorteile und bevorzugen die Aktiven. Goldoption nicht vorhanden =

WW UM Regelung:
Anfangs war ich komplett dagegen. Inzwischen bin ich geteilter Meinung.
Auf Belawelten bin ich komplett zu 100% dagegen. Die Verteidiger haben nicht die Möglichkeit einfach mal so 5 oder im Worst Case 10-20 Städte zu tauschen, wenn ein WW Halter dringend weg muss. Sei es ein Todesfall oder was auch immer. Damit werden nur die Spieler unnötig bestraft.

Auf Revolte wurde ich wiederum überzeugt das es eine durchaus Sinnvolle Regelung ist. Im Zweifelsfall kann die Ally einfach die Mauer 25 Städte easy zustellen. Auch wenn ich zugebe, dass auch das ab einer bestimmten Städtezahl schwierig ist. Aber redet daarüber nicht mit mir. Redet mit einem erfahrenen Revolte WW'ler

PGU's:
Etliche Events, Sofortkauf, Goldboni, Olympische Spiele und und und... Das alles sorgt dafür das, das Spiel zwar Free2Play aber Pay2Win ist (Naja für die leute die Fähig sind und nicht ihr Gold sinnlos verballern). Die Balance ist nicht mehr gegeben. Gewisse Faktoren müssen rausgenommen werden. Das effektivste wäre (auch wenn ich davon selbst profitiere) der Goldhandel. Das boostet Golder das komplette Earlygame extrem.

Tutorial:
Unser Tutorial ist schrott. Dem Anfänger wird gesagt, dass er dies und das tuen soll. Wirklich verständlich ist das Tutorial nicht. Teils will es einem sogar irgendeinen Schrott andrehen. Mauer auf Bela Welten???
Für Spieler die das Spiel kennen ist das Tutorial ein reines Abgearbeite und Boni eingesammle. Durchaus verständlich.

Unser Wiki ist derzeit eine Plattform wo man gerade nur das einfachste und nötigste Nachschlagen kann. Eig. gehört es stark ausgebaut. Spiele einen Monat und du kannst aus dem Wiki kaum etwas neues lernen.

Sparta vs. Hades
Absolut Unbalanced. So machen Events keinen Spaß. Meine weitere Meinung im passenden Thread dazu bzw. sie kommt noch

Weitere Fragen etc. oder was auch immer einfach per Unterhaltung im Öffi, im passenden Thread oder sogar ingame. Gleicher Name wie im Forum.

Ich hab mit 100% Sicherheit mehr als einen Rechtschreib, Grammatik und Zeichensetzungfehler gemacht. Die Offensichtlichsten hab ich rausgefischt, aber ich hab gerade keinen Bock zu suchen oder ein Programm drüber laufen zu lassen. Ignoriert die Fehler^^
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.