Bundestagswahl 2021

Vielleicht darf ich ja bald mit ner Pferdekutsche über die Autobahn galoppieren, ich glaube das ist ökologisch sinnvoll.
Nö, da kommt auch CO2 raus - selbst wenn Du laufen würdest, käme CO2 raus, das ist nu mal der Lauf der Welt

Mit albernen CO2 Zertifikaten ist es auch nicht getan.... Geld regiert zwar die Welt - kann aber das CO2 nicht wieder zurückdrehen.

Brände in Brasilien, Australien, Spanien, Portugal, Italien alles CO2 schädlich und das reichlich...

...und statt den Wald wieder aufzuforsten, und zwar so geschickt, dass er sich selber so nach und nach regeneriert, werden hier CO2 Zertifikate instrumentalisiert und als das non plus ultra bezeichnet.

Das reicht einfach nicht... es muss mehr passieren!

By the way: Wer findet noch alles Sylvesterfeuerwerk cool?
 
Ich seh pessimistisch in die Zukunft der Welt der Kinder von morgen.
Wenn ich die Ignoranz wirklich zu handeln um mich seh, düster.
Nein da wird sich lieber die Hugge voll gelogen bis sich die Balken biegen, die Schuld am Desaster sich gegenseitig zu geschoben.
Was wirklich was bringt sind radikale Einschnitte in der Konsumwelt, Abbau der Arbeitsplätze und radikales zur Kasse beten der Verursacher bzw Superreichen um einiges zu nennen. Aber das wird nicht passieren und somit gibt es keine Zukunft für eure Kinder. Selbst für die Superreichen die ihre Raumkapseln für den Orbit testen, gibt es keine Zukunft.
 
Ganz so pessimistisch würde ich es noch nicht sehen. Aber was definitiv ne schicke Sache wäre
  1. wenn es ausreichend Wohnungen in guter Qualität und Menge im 5 km Radius um die Produktionsstätten gäbe, so dass man auch mit dem Fahrrad fahren kann und nicht auf's Auto angewiesen ist.
  2. Das es mehr Homeoffice für Schreibtischtäter gibt, so dass der notwendige Verkehr abnimmt.
  3. Das mehr Fracht auf die Schiene kommt - und diese entsprechend ausgebaut und gefördert und gemanaged wird (ich fahre regelmäßig A7 - und da fährt LKW hinter LKW, alles massive CO2 Erzeuger) - zumal es ja eh nicht mehr ausreichende LKW-Fahrer geben soll - siehe UK
  4. und die Liste wäre vermutlich noch endlos, wenn man weiter drüber nachdenkt.
 
Ja das ist schonmal positiv deine Gedanken dazu, mein aber ist man steht mit sowas alleine auf weiter Flor und wird dazu noch negativ angefeindet wenn man es ausspricht.
Keiner will sich wirklich ändern und alle wollen wenigstens etwas besitzen, da ist schon der Kommunismus (denn ich selber nicht will) daran gescheitert.
Gut die Hoffnung das immer mehr, ehrlich zu sich selber und anderen sind, gebe ich natürlich nicht auf.
Und gut, ich hab mich schon drastisch ausgedrückt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es muss sich was ändern denke das ist allen klar.... Mit rot oder schwarz an der Macht werden wir es wieder verpennen... Klimapolitik wird weh tun und teuer werden.... Mal schauen ob wir die Eier haben die zu wählen die es sich auf die Kappe schreiben... Und ob die dann tatsächlich auch die Eier und rechte haben es in die Wege zu leiten.... Alles andere macht für mich kein Sinn.... Ich bin echt gespannt wie weit die Leute über den tellerrand rausschauen können... Die Wahl ist nicht für uns sondern für die Kinder und enkel die auch noch im Wald spazieren gehen wollen
 
Etwas was mir wieder n bissel Mut gibt, heute über 15000 Kinder auf der Straße in Leipzig um der Regierung in den !§#$%&? zu treten.
 
So ganz ist für mich die sogenannte große Koalition noch nicht vom Tisch.
Rechnerisch wird es reichen.
In Meck-Pom wird es wohl bei SPD, CDU bleiben es sei denn Schwesig schafft es allein.
In Berlin (Land) tendiert Giffey klar zu CDU und FDP, auch wenn sie das bei der nächsten Wahl das Amt kostet.
Eine Zusammenarbeit SPD/CDU wäre dann nichts ungewöhnliches.
Könnte also sein das Steinmeier wieder was von Verantwortung faselt und die Kombi Scholz/Laschet regiert, besonders wenn Laschet doch noch gewinnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das werden wir wahrscheinlich eh erst in ein paar Wochen wissen. Es wäre wenig glaubwürdig, wenn die sich schon bald die Hände reichen würden und sagen, machen wir weiter wie bisher, denn der Wähler hat so entschieden.
 
Naja. Was bei den Medien alles so als Blamage gilt.

Keine Sau interessiert es wie der Stimmzettel gefaltet ist bevor er eingeworfen wird. Es würde mich nicht wundern, wenn die Anzahl der derartig zurückgewiesenen Stimmzettel bei 0 liegen würde seit 1949 ^^
Es geht um die Signalwirkung.
Wenn der Armin nich mal 'nen Stimmzettel richtig gefaltet hinkriegt, wie soll er es dann gebacken bekommen uns zu regieren?
Wohlgemerkt, er ist Berufspolitiker und nicht Malermeister....

...passt aber zu seinem gesamten Wahlk(r)ampf.
Wenn es einen Gott gibt (und er (sie?) es gut mit uns Deutschen meint) dann mach bitte, bitte, einen anderen zu unserer neuen Kanzlerin :rolleyes:
 
Es geht um die Signalwirkung.
Wenn der Armin nich mal 'nen Stimmzettel richtig gefaltet hinkriegt, wie soll er es dann gebacken bekommen uns zu regieren?
Wohlgemerkt, er ist Berufspolitiker und nicht Malermeister....

...passt aber zu seinem gesamten Wahlk(r)ampf.
Wenn es einen Gott gibt (und er (sie?) es gut mit uns Deutschen meint) dann mach bitte, bitte, einen anderen zu unserer neuen Kanzlerin :rolleyes:
Klar. Das hat richtig Signalwirkung ^^

Bin sicher dass ist das brennende Thema im Wahlkampf. Interessiert nur wirklich niemanden außer ein paar linke die auf Twitter sich darüber lustig machen wollen, die aber sowieso niemals CDU gewählt hätten ^^
 
Sorry, dann hab ich dich verwechselt. Du warst bei mir immer der Steuerbeamte der in AT lebt.
Gehört aber jetzt nicht hier dazu....

Buffy's quoten sind nicht so weit weg von den augenblicklichen Hochrechnungen. Bin mal gespannt, wie die Koalitionen aussehen.
 
Btw Österreich :O in Graz hat bei der dortigen Wahl erstaunlich die KPÖ gewonnen, das es noch Kommunisten dort gibt glaubt man gar nicht.....
 
so wie´s schaut keine fortsetzung der elefantentrampelpfade.der eine dickhäuter speckte klar ab:smile:
und doppelrotgrün geht zum glück nicht. soweit das positive.
scholz erscheint das kleinste übel. wie übel es wird wenn eine ampel kommt wird die zeit zeigen. der "Rupf" der bevölkerung wird weitergehn. soviel ist klar. und im hinterzimmer droht still Jamaika.
die deutschen haben scheins ihre leidensgrenze noch nicht errreicht und wählen weiter ihre eigenen Henker.
 
die deutschen haben scheins ihre leidensgrenze noch nicht errreicht und wählen weiter ihre eigenen Henker.
Magst du so sehen, aber etwa 85% der Wählerinnen und Wähler haben sich für Parteien der Mitte ausgesprochen. Ich denke nicht, dass das so wäre, wenn die Mehrheit davon ausginge, dass unser Land vor die Hunde geht.
In Deutschland ist gerade die Frage, ob Scholz oder Laschet Kanzler wird - in Frankreich geht es bei der Präsidentschaft um Le Pen, in den USA um Trump. Ich glaub, andere Länder können neidisch auf uns sein.