Corona - Seuche des 21. Jahrhundert ?

Viel besser fände ich eine Möglichkeit eines Spontan UMs (mit 1:30 Stunden Vorlauf), wenn man sich irgendwie bei Inno als Pfleger oder so ausweisen kann... nur für die Dauer der Krise
Gibt doch auch keinen Spontan-UM wenn ich nachweisen kann, dass ich im Krankenhaus liege, oder ähnliches.

Da muss man eben darauf setzen, dass die Feinde Verständnis haben.
 
btw. In anderen spielen wie Famerama oder Wurzelimperium und und haben die Spieler Geschenke bekommen die als Anreiz dienen zuhause zu bleiben ^^
 
Will ich gar nicht... Spielverzerrend ohne Ende meistens... es sei denn es sind Beratergeschenke oder sowas.... die, die die kaufen bleiben ohnehin zuhause... fürn Rest wärs n Anreiz ^^
 
Habe vorhin "Die Anstalt" gesehen - Unbedingt sehenswert auch wg. mancher Infos zu unserem Gesundheitsminister oder Österreich mit seinen geschlossenen Grenzen *kopfschuettel* und aktueller Abwerbungen medizinischer Arbeitskräfte in Ländern wie Kosovo, Serbien, usw., die viel mehr auf diese angewiesen sind. Zum eigenschämen!
Und jetzt läuft noch nebenher "Markus Lanz".
Dort echauffiert sich ein J. Spahn darüber das in Kenia bestellte und zugesagte 6 Millionen Masken auf dem Weg nach Deutschland verschwunden sind. Erwähnt noch das:
- aus Kostengründen beim Personal die Produktion von Deutschland nach (bspw.) Kenia ausgelagert wurde
- das Vlies für die Masken noch immer aus Deutschland käme (also nach Kenia liefern und anschließend wieder zurück - CO2-Hurra!!)
- der Preis für diese Masken hier vor Corona zwischen 8 Cent bis (habsch vergessen, ca 20 Cent oder so).
Und alle nicken dazu oder haben auch ein entrüstetes Gesicht.

Wenn wir reiches Deutschland den Kenianern die dort ebenfalls benötiten Masken wechkaufen - wirft das ein klasse Bild auf uns finde ich.
Immer feste druff auf die Schwächeren!
Wundert sich niemand, das (die sind ja auch ned blöde und wissen was sie brauchen) das solche Produkte "verschwinden"? OK, ich befürchte da eher gewissenlose Bereicherungskorruption in Kenia selber.
Bei einem Rück-EK von 2 CENT pro Stück in Deutschland reichte die Spanne vorher nicht aus die auch hier zu produzieren? Für wieviel Stellen hinter dem Komma im Centbereich muss alles "zwingend" outgesourct werden? Finde ich nur noch albern und Hypergierig.

Aber Herr Spahn hat schon mit deutschen Herstellern von Masken und Co gesprochen das "wir" wieder dringend in Deutschland produzieren müssen. Und man bleibe da im Gespräch.

Die nächtse Pandemie kommt - so oder so. Wird Zeit das wir teilweise wieder Vorratshaltung ähnlich der Materialwirtschaft bei der Budneswehr während des kalten Krieges einführen. Dann liegt halt Material im Wert von ca 10-20 Millionen zu Lagerkosten von ca. 200 k p.a. in der Gegend rum. Davon geht Deutschland nicht pleite. Alles "just in time" hat sich in dem Bereich hoffe ich erledigt.

Sorry, das ging mir jetzt echt auf den Keks und ich habs mit heißer Nadel hier reingehauen........
 
Weiß jemand etwas über die Schweiz ?
Die haben jetzt auch schon 10.000 Fälle.
Auf die Einwohner umgelegt ist das fast am schlimmsten in Europa. 118 pro 100.000
Soweit ich das überblicke ist nur Luxemburg schlimmer mit absolut 1.099 und 183 pro 100.000.
Deutschland liegt bei rund 40 pro 100.000
Italien bei 114
und New York City bei ca 180.
 
wie erwähnte die CDU gehypte emporkömmlingin U.v.d. Reyhern oder wie die plussi die nun im eu parlament die fette geige schwingen will als verteidigungsministerin doch ? der BW fehle es an langen unterhosen ^^ vielleicht hätte die damals in Kenia etwas mehr bakschisch den dort mächtigen geben sollen ? dann wäre das reibungslos , auch mit den masken....leider normal : es wird immer menschen geben die sich an der not anderer schamlos bereichern.
nein.politikern könnte ich....42421///()( !

allerdings sind unsere nun aufgewacht (endilich !!! diese ansonsten vollschnarchnasen) und machen ein akzeptables krisenmanegement....was im übrigen auch jeder hinz und kunz , jeder schlaffi und jeder jugendliche (naja fast) auch so hinbekommen hätten
ich hoffe nur das für diese selbstverständlichkeit , also ein ok-krisenmanagement , diese diätenfresser nicht durch wachsende wählerstimmen bei den nächsten wahlen noch belohnt werden !! aber ein großteil der deutschen ist blond und kaisertreu...immernoch :(
 
Gibt doch auch keinen Spontan-UM wenn ich nachweisen kann, dass ich im Krankenhaus liege, oder ähnliches.

Da muss man eben darauf setzen, dass die Feinde Verständnis haben.

wo lebst du denn, Qualle? da kannst du glatt vergessen, bspw dieses zitat zeigt, wie die spieler hier ticken, leider : "Das hier ist ein Online-Browsergame. Wir sind im Krieg, und Krieg kennt kein Corona."
 
wo lebst du denn, Qualle? da kannst du glatt vergessen, bspw dieses zitat zeigt, wie die spieler hier ticken, leider : "Das hier ist ein Online-Browsergame. Wir sind im Krieg, und Krieg kennt kein Corona."
Ich kenne die Ausgangslage nicht, aber es gibt immer auch Spieler die sowas versuchen auszunutzen. Denke wirklich eindeutige Fälle stoßen auf Verständnis. Habe in den letzten 4 Jahren auf Revowelten nichts anderes feststellen können und ich habe da etliche Fälle mitbekommen.

Belagerung läuft leider etwas außerhalb normaler zivilisatorischer regeln (gefühlt).
 
Es haben wohl genug Spieler sich eine schnelle Welt gewünscht (es soll ja Leute geben, die aktuell mehr Freizeit haben und sie nicht anderweitig sinnvoll nutzen können/wollen...^^) - und auch unsere Innos wissen mittlerweile, dass bei Umfragen in Foren prinzipiell die schnellste angebotene Variante den meisten Zuspruch erhält,

Umfragen haben da durchaus auch eine Alibi-Funktion - Stichwort "Community-Wunsch"...^^

Ich finde das nicht wirklich schlimm. Aber netter hätte ich es gefunden, wenn man in einer solchen Situation mal andere Wege beschritten und - nur zum Beispiel - mal eine internationale Speedwelt angeboten hätte. Und noch netter würde ich es gefunden haben, wenn ein gewisser Prozentsatz des Umsatzes einer solchen internationalen Welt an Organisationen fließen würde, die mit teilweise ungenügenden finanziellen Mitteln versuchen, die Folgen der Pandemie erträglicher zu machen. Nur so ein Gedanke...
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Tut mir leid GIC
aber ich glaube nicht das Innogames die Gelegenheit nicht maximal ausnutzt
Dass diese Welten kommen sollen, wurde komplett von CM-Seite aus gepusht. :) Das hatte also wirklich nichts mit maximal ausnutzen zu tun, bitte glaub mir. Man kann gerne vieles kritisieren, aber hier wäre das wirklich nicht fair. Wir versuchen gerade nur genau das zu tun, was sich die Spieler wünschen.

Aber netter hätte ich es gefunden, wenn man in einer solchen Situation mal andere Wege beschritten und - nur zum Beispiel - mal eine internationale Speedwelt angeboten hätte.
Ja, hatten wir auch überlegt, aber wie gesagt, das wäre sehr riskant gewesen, weil dabei viel schiefgehen kann. Die Entwickler sind gerade auch wirklich stark mit dem Olymp-Endgame beschäftigt. Auf der Beta-Welt geht nämlich bald schon die Große-Tempel-Phase los.
 
Dass diese Welten kommen sollen, wurde komplett von CM-Seite aus gepusht. :) Das hatte also wirklich nichts mit maximal ausnutzen zu tun, bitte glaub mir. Man kann gerne vieles kritisieren, aber hier wäre das wirklich nicht fair. Wir versuchen gerade nur genau das zu tun, was sich die Spieler wünschen.
Yepp. Ich sagte ja, dass hier das Stichwort "Community-Wunsch" fallen wird. Und ich finde es wirklich nicht schlimm - wenn sich Leute aktuell in einer Speed 6-Welt austoben wollen, sei ihnen das gegönnt. Allerdings muss man auch sehen, das andere, ebenso legitime Community-Wünsche nicht ganz so bereitwillig aufgegriffen werden...^^

Ja, hatten wir auch überlegt, aber wie gesagt, das wäre sehr riskant gewesen, weil dabei viel schiefgehen kann. Die Entwickler sind gerade auch wirklich stark mit dem Olymp-Endgame beschäftigt. Auf der Beta-Welt geht nämlich bald schon die Große-Tempel-Phase los.
Kleine Korrektur: Die Phase der kleinen Tempel steht auf der Beta-Welt kurz bevor. Bis zur Phase der großen Tempel dauert es noch ein wenig. Insgesamt hat man sich meiner Einschätzung nach mit den Zahlen etwas vertan, insbesondere wenn man bedenkt, dass normales Gameplay samt der üblichen Schlachten um so "unwichtige" Dinge wie Spielerstädte ja dennoch so nebenbei stattfindet (und definitiv auch stattfinden muss - kein Spieler, keine Allianz kann alles an Off und Deff in NPC-Burgen donnern), aiuch wenn Inno sich natürlich wünscht, dass die Truppen auf Olymp-Welten ständig eifrig zurückgegoldet werden. Die kleinen Tempel kommen zu früh, Nach nicht einmal einem Monat haben sich die Allianzen noch nicht wirklich gefestigt, und was auch immer an Truppen vorhanden ist, wird eindeutig noch in vollem Umfang fürs eigentliche Spiel benötigt. Und, sind wir mal ehrlich: Eigentlich ist das auf jeder Welt in ihrem ersten Jahr dauerhaft der Fall. Keine Ahnung, wie man nebenbei mehrfach solche NPC-Deffs brechen und Tempel verteidigen soll, während in den Städten von Allianzmitgliedern Kolos gekickt und normale Belagerungen unterstützt werden sollen. Das passt vorne und hinten nicht.

Ich denke, die Devs sollten in erster Linie daran arbeiten, dass Spielertruppen nicht mehr im Nirwana verschwinden, weil sie den durch Codeüberarbeitung verursachte Bug nicht wirklich in den Griff kriegen, bevor sie an die nächste Endspielphase auch nur zu denken wagen.

Aber das hier nur am Rande, und auch nur, weil Du die Testwelt erwähnt hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
kommen wir mal zurück zu Corona

Die USA werden wohl noch heute das Land mit den meisten Fällen, spätestens morgen.
Und da redet dieser Vollpfosten vom Wiederhochfahren der Wirtschaft.
Normalerweise nützen Katastrophen immer den Regierenden, aber Trump blamiert sich gerade bis auf die Knochen.