Corona - Seuche des 21. Jahrhundert ?

Gaius Iulius Caesar

Grepolis Team
Community Manager
Denke ich auch. Nur hat mich dann überrascht, dass 60% der Independants und 25% der demokratischen Wähler mit seinem "Krisenmanagement" zufrieden sind. Die werden ja wohl nicht alle nur Fox News gucken?
 
Spiel mal beiseite gelassen... das "Virusdingends" ist hausgemacht. Schwache und alte wech... Rente gesichert. Spass beiseite. Ich brauche laut letztem Stand 2 Operationen die im "Normal" schon hätten durchgeführt werden sein sollten. Damit hätte ich weiter arbeiten gehen können. Ja, ich bin einer von denen bei dem das Firmenmanagment gut auf das reagiert und auf die letzten Jahre reagiert haben. Wenn ich aber weiter zu Hause rum hocken sollte müsste ich meine Rechnungen mit Luft bezahlen. Ich denke das wird so nicht akzeptiert. Also begebe ich mich entgegen der ärztlichen Vorgaben zurück an meine Arbeit ...es ist ja nicht lebensbedrohlich. Aussage der Ärzte!!!! Und so habe ich einige Fälle kennen gelernt ...auch hier bei mir in der Ally von Familienangehörigen etc. Obs nen Bandscheibenvorfall, Krebs oder was es noch so alles gibt. Es heisst immer...es ist nicht Lebensbedrohlich... kann warten...wir haben Krise. Das kotzt mich an. Und wenn ich dann noch diese ganzen "Spacken" sehe die sich nen Scherz draus machen und alte Leute anhusten, Partys feiern ...platzt mir der Hut. Ganz abgesehen von diesen Tests... Normalos sollen zu Hause bleiben und wenn sich was bestätigt wird eventuell nen Test gemacht. Frau Merkel und co bekommen den beim ersten Husten. Und unser Präsident hat nicht mal den !§#$%&? in der Hose um mal auf den Tisch zu hauen.... wozu haben wir denn diese Regierung??? Um uns das Geseiere anzuhören??? Nen 6 Jahre alten 3 Knopf Blazer anzuschauen??? Bei sowas bin ich für Monarchie... baut der König scheisse... Kopf ab und neuer her. Was will der Herr damit sagen. Klare Ansage an das Volk...einheitlich fürs ganze Land!!!. Wer nicht hört... wegsperren + Geldstrafe ab 5 stelligen Bereich!!!!Basta
 
die USA werden noch heute über 100.000 Fälle gehen
Trump wollte nach Ostern durchstarten
es würde mich nicht wundern wenn die USA dann 1 Million Fälle haben
 
Es gibt auch gute Nachrichten zum Coronavirus: Entgegen der ursprünglichen Ankündigung, können sich die Berliner Behörden die besondere Situation der Stunde zu Nutze machen und den Flughafen Berlin-Brandenburg offiziell bereits heute eröffnen.

Durch den reduzierten Publikumsverkehr aufgrund der Pandemiemaßnahmen ist nun mehr die zu erwartende Menge an Passagiere unterhalb der Schwelle für erhöhte Brandschutzmaßnahmen geraten, und somit erfüllt der Flughafen jetzt auch ohne aufwendigen Baumaßnahmen die gesetzliche Bestimmungen.

Die Eröffnungsfeier fand heute im engsten Kreis der Familie statt.
 
es gibt auch dinge über die man mit einer guten portion ironie schmunzeln kann - bei aller ernsthaftigkeit die man bei dieser heftigen bedrohung haben sollte.
vermummungsverbot. da wird keine strafverfolgungsbehörde aktuell anzeigen schreiben *g*
deutschland ist bekanntlich DAS freudenhaus europas durch seine liberale gesetzgebung.derzeit wohl weniger ^^ ob jene "Damen" nun auch beihilfen beantragen für ihre "Geschäfte" ? hehe...denn der umsatz sollte steil* ^^nach unten grade gegangen sein...
 
er gibt Geld
da sehen wohl mache über sein Geschwafel hinweg

und eins habe ich über die USA schon lange gelernt

man kann gar nicht glauben wie dumm die Amis in der Masse sind
im Vergleich dazu ist der typische Bildleser hochintelligent und gebildet
was anderes als bullshit und mother f u c k kommt bei einigen da eh nicht aus dem mund heraus. habe ähnliche erfahrungen gemacht.
leider...


Was will der Herr damit sagen. Klare Ansage an das Volk...einheitlich fürs ganze Land!!!. Wer nicht hört... wegsperren + Geldstrafe ab 5 stelligen Bereich!!!!Basta
Kurze Frage, was meinst Du damit? Strafen für was?
Solltest Du auf die Anhuster abzielen, ok.
Ansonsten würde ich gerne genauer wissen was Du bestrafen möchtest?

es gibt auch dinge über die man mit einer guten portion ironie schmunzeln kann - bei aller ernsthaftigkeit die man bei dieser heftigen bedrohung haben sollte.
vermummungsverbot. da wird keine strafverfolgungsbehörde aktuell anzeigen schreiben *g*
deutschland ist bekanntlich DAS freudenhaus europas durch seine liberale gesetzgebung.derzeit wohl weniger ^^ ob jene "Damen" nun auch beihilfen beantragen für ihre "Geschäfte" ? hehe...denn der umsatz sollte steil* ^^nach unten grade gegangen sein...
Kannst Du mir die ernsthafte und heftige Bedrohung etwas näher schildern?
Also wieviele Virologen und Wissenschaftler und medizinische unabhängige Meinungen und öffentliche Diskussionen hast Du denn vorliegen, ausser von 1 Institut, welches schon zweifelhafte Handlungen in der Geschichte der Weltkriege vorgenommen hat?
Bitte nicht falsch verstehen, jedoch hinterfrage ich gerne Dinge.

Da hier öfter auch von steigenden Fallzahlen geschrieben wurde, habe ich einmal ein paar ganz einfache Fragen an Euch.

1.) Wenn so wie bei uns geschehen in Deutschland oder den USA halt noch etwas länger, anfangs wenige Tests durchgeführt werden (Wegen Unterschätzung, Fehleinschätzung etc), dann habe ich was für ein Ergebnis? --> korrekt, wenige bis keine Fallzahlen
2.) Fahre ich dann die Testungen hoch, was passiert dann automatisch? --> Fallzahlen steigen überporportional, je mehr ich teste ^^
3.) Wo gibt es denn eine Auskunft darüber in welchem Verhältnis von Beginn an die Tests und die Fallzahlen in Verbindung stehen? Nur dann wäre eine prozentuale Steigerung und überproportionaler Anstieg belegbar. Aber wo sind die Zahlen dazu?! ;)
(Falls jemand da genaue Quellen hat, wo die Gesamttestungen pro Tag und die Fallzahlen stehen, bitte her damit.)

Und wie Ihr ja selbst in den Medien mitbekommt, testet jedes Land auch anders oder setzt andere Maßstäbe an, also was bringen uns dann die ganzen Fallzahlen ausser, dass den Leuten Angst gemacht wird?
Um was vergleichbares zu haben, wäre vielleicht die Fallzahl der schwer Erkrankten an Beamtmungsgeräten, ein für Alle besser messbarer Faktor. Und natürlich weltweite gleiche Grundlagen der Zählungen und Erhebungen.

Naja, also hinterfragt bitte auch die Auswertungen und tollen Skizzen die manche Aufmalen ^^

Und in Bezug auf Fehleinschätzung frage ich mich ehrlich, warum das bei uns besagte Institut dann vor 8 Jahren schon vor so einer Pandemie gewarnt hat und trotzdem nichts in 8 Jahren unternommen wurde....

Und andere Frage, zählt jemand die unter den aktuellen Einschränkungen enstehenden zusätzlichen Sterbefälle, ob durch Suizid, Gewalt, durch Bewegungsmangel, Thrombose, Psychische Ursachen etc etc etc?!

Krieg gegen Corona?! Krieg gegen Schweinegrippe? Krieg gegen Vogelgrippe? Krieg gegen Pest? Krieg gegen Cholera?
Ähm ja,,, die Definition von Krieg muss ich in einem Startegiespiel mit kämperischen Handlungen wohl Keinem erklären ^^
Ich finde diese mediale Hetze und Angsteinflößung schon arg übertrieben und gefährlich...
Ich hoffe die Wiederholung dieses Wortes wird wieder abnehmen.

Ein ganzes Volk lässt sich seine Freiheitsrechte nehmen ohne öffentliche Transparenz der Entscheidungen. Ob die Väter des Grundgesetztes das so bedacht hatten? ^^

Auf jeden Fall wird uns medial ziemlich viel eintöniges und schlimmes zugemutet. Mir fehlt einfach die offene Diskussion auch über andere Alternativen und Stratgien Leute öffentlich zu hören, denn es gibt vielleicht nicht nur 1 Weg und nicht nur 1 Idee, die zum Ziel führen.

Eins ist klar, der Virus hat für einige starke gesundheitliche Folgen, jedoch sollte auch darüber nachgedacht werden, welche Folgen das Lahmlegen der Wirtschaft für Folgen haben wird (Gesundheit + Finanzilelle) und wie lange.

Bleibt gesund und medial wachsam! Zwickt Euch mal und hinterfragt auch ggf. ein paar Dinge die uns da medial vorgesetzt werden. Es kann vielleicht nicht schaden...
Und wir lesen uns spätestens nach Ostern und werden sehen, ob wir unsere Freiheitsrechte wiederbekommen ^^

Nicht, dass es wie in Dänemark geschehen, dann eine Impf- und Behandlungspflicht gibt (Hmm, GG beachten bitte. Ich würde gerne selbst entscheiden, was in meinen Körper gelangt ^^) oder ob wie in Belgien dann bei uns Drohnen die totale Überwachung vornehmen...

Eins bleibt es auf jeden Fall, spannend... was uns noch alles im Zuge von Corona übergeholfen werden kann...

Bisher haben sie ja total wichtige Dinge in der Zeit verabschiedet: - GEZ Gebühren erhöht, - StVo soll geändert werden (innerorts ab 21 km/h und ausserorts ab 26km/h zu schnell = Fahrverbot), Verhaftung und Zugriff auf politisch nicht korrekte Personen ... (Extrem wichtig in solchen bedrohlichen Zeiten ;)
Freilegung von Gesundheitsdaten an öffentliche Stellen (Polizei, Verwaltung)
Vielleicht müssen infizierte auch bald einen Stern tragen... ^^ (Ach sorry, das war was Anderes. Bin ich wohl zu weit wieder in die Geschichte gereist...)
Es gab mal Leute, die sagten wir sollen aus der Geschichte lernen. Jedoch ist das immer nach ein paar Generationen wieder etwas verblichener... Bis es wieder auftritt...
 
Zuletzt bearbeitet:
In Bezug auf die Fallzahlen sehe ich das auch kritisch.
Die Testzahlen und Kriterien wann getestet wird sind zu unterschiedlich.
Ich denke man kann es wahrscheinlich über die Anzahl der Toten recht gut vergleichen.
Norwegen und Schweden geben in etwa die gleiche Fallzahl an.
Schweden hat aber rund 6 mal so viel Tote wie Norwegen. Das spricht für eine wesentlich höhere Dunkelziffer und zeigt das der schwedische Sonderweg wohl falsch ist.
Wenn man das weiterdenkt und Deutschland mit Italien oder Spanien vergleicht ist dort wahrscheinlich von Millionen Infizierten auszugehen.
Das ganze wird noch schlimmer wenn man bedenkt das es auch in Deutschland eine Dunkelziffer gibt.
 
Um Gottes willen. Dunkle Ziffern...
Tote, ja die Toten... Daran kannste es auch nicht messen ^^ Also nicht wenn Du wie in Italien, alles auf Corona schiebst und nicht testest bzw. die Kapzitäten dafür fehlen.

Norwegen und Schweden geben in etwa die gleiche Fallzahl an.
Bei wievielen Testungen? Fallzahlen, Fallzahlen.., wenn Du mir nicht den Referenzwert dafür liefern kannst, kann man daraus auch nichts ableiten wer wie und wo und was für welche Zeit richtig entscheidet ^^
Da wäre dann wieder diese dunkle Ziffer. Oder ist sie doch nur verschwommen, weil uns nicht alles erzählt wird? ^^

Und wenn Du es an Toten festmachen möchtest, dann bitte aber auch genauer prüfen.
Denn ja, warte, normal sterben in Deutschland pro Monat ca. 80-90k Leute, also um die 11,5%, und das jedes Jahr. Das ist der Normalfall der letzten Jahre jedenfalls.
Also sagen wir es mal so, wenn die Anzahl der Toten in einem Jahr die normale Sterblichkeitsrate überschreitet, dann sollte man sich Sorgen machen.
So lange alles im gleichen Lot ist, sehe ich hier kein Problem, denn es interessierte vorher auch Keinen, wieviel davon an Krebs, Autounfall, Grippe, Altersschwäche etc. gestorben sind. Also jedenfalls nicht so, dass wir solche einschneidenen Massnahmen und Einschränkungen erleben mussten.

Was ist der falsche uns was ist der richtige Weg?
Ich weiß es nicht.
Durch Gedankenaustausch und dem Abwägen von mehreren Leuten, nicht nur aus dem Gesundheitsbereich, könnten jedoch Leute sich dazu einmal Gedanken machen. Denn bedenke bitte, dass Virus ist zwar schlimm, jedoch sind die Folgen eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs viel schlimmer und dauern auch viel länger an. Bitte auch immer einen Schritt weiterdenken. Denn da können sonst noch ganz ganz unangenheme Zeiten auf uns zukommen, die das Virus dann locker in den Schatten stellen.
Es muss eine kluge Abwägung zwischen zumutabren Dingen und geschärftem Weitblick ran.

Du kannst kein Volk 1 Jahr in solche Zwangslage versetzen, also müssten sie jetzt drüber nachdenken, wie das Problem gelöst wird, sonst lösen es vielleicht andere bzw. lösen etwas aus, was so nicht gewollt sein kann...

Ich für meinen Teil kann Dir sagen, dass ich mich nicht 1 Jahr wegsperren lasse und auch keine Monate.
Um Zeit zu gewinnen, welche Sie seit Jahren oder wie hier seit Anfang des Jahres verpennt haben, ok, jedoch fehlt aktuell auch die weitere Legitimation für solch tiefgreifende Eingriffe in unsere Rechte.
Und ich kann Dir versichern, dass 1 Woche nach Ostern, wenn diese Beschränkungen nicht gelockert werden, die Meinung bei Einigen deutlich kippen wird ;)

Man kann nun alle Risikogruppen, die man ja an den Toten gut herausfinden kann, isolieren und schützen, wenn diese es selbst wollen.
Jedoch müssen die anderen 80-90% sich nicht solchen Einschnitten unterziehen.
Wenn Sie es nicht wollen, dann ist es in einem freien Land auch für die jeweiligen Personen eine freie Entscheidung, sich aus der Isolation heraus zu bewegen.
Das nennt man halt Freiheit.

Der Kreis der Infizierten sollte ja eh bis Ende April durch die Einschränkungen wieder lokalisierbar sein. Damit auch besser greif- und eingrenzbar für weitere Maßnahmen.
Und bitte bedenke auch, dass Deutschland aus unterschiedlichen Regionen besteht ;)
In ner Großstadt können die Beschränkungen auf Grund der Bevölkerungsdichte mit Abstand halten etc weiter Sinn machen, jedoch auf dem Lande oder in Bundesländern mit weniger Einwohnern, machen die gleichen Beschränkungen hingegen weniger Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es sterben in Deutschland rund 900.000 Menschen pro Jahr oder ca. 2.400 am Tag.
Dagegen nimmt sich Corona bis jetzt wie ein Witz aus.
Darum geht es aber nicht.
Ohne die Einschränkungen wäre unser Gesundheitssystem wohl bereits zusammen gebrochen oder kurz davor.
Wenn man Corona ungebremst laufen lässt reden wir nicht mehr von 1.000 bis 10.000 Toten sondern von Hunderttausenden.
Und die fallen dann doch auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Problem ist, dass selbst im Idealfall das Prinzip "Flattening the Curve" unsere Gesundheitssysteme über einen längeren Zeitraum überlasten würde. Deine Zahl von 80k-90k landen ja erstmal in den meisten Fällen im Krankenhaus. Wenn da jetzt mal eben 40k-60k Covid-19 Patienten auf den eh schon meist knapp besetzten Intensiv-Stationen dazukommen, wird die Zahl auf jeden Fall um Einiges ansteigen. Noch sieht die Statistik recht harmlos aus, aber das könnte sich dann doch noch ganz schön ändern. Also zuhause bleiben erstmal, Tee trinken und wenn es dann mal rausgeht Maske tragen! Nicht nur zum Selbstschutz, aber zum Schutz der Anderen.

Ich denke solangsam wundert sich auch keiner mehr darüber, warum die ganzen Asiaten in Doku's in China, Japan und Südkorea Masken tragen. Spätestens seit 2004 nach der SARS Epidemie, geht man da cleverer an die Sache..
 
Ich hätte in Deutschland flächendeckend Maskenpflicht angeordnet.
Nicht (nur) weil es schützt, sondern damit die Menschen begreifen was los ist.
Leider geht das auf Grund des Maskenmangels nicht.
 
Das geht noch nicht. Warten wir mal ein paar Wochen/Monate ab. Dann helfen die Masken die am Anfang als untauglich und nutzlos ausgerufen wurden, damit die dummen Menschen nicht weiter in die Krankenhäuser rennen oder Massen aufkaufen, um sie für Profit weiterzuverkaufen auszustoppen..
 
Sorry, ich denke um die Ecke. Und ich benötige nicht die gleiche Info, wie sie in den Medien verbreitet wird ;)

Könnte, Hätte, Wenn und Aber. Es weiß keiner und das was ich anfangs schrieb meine ich auch so.
Eine öffentliche Diskussion von Vielen wird benötigt und nicht der Gleichklang Aller. Denn nur wenn alle auch selbst Ihren Grips in Bewegung setzen und nach Lösungen suchen und unterschiedliche Meinungen aufwerfen, kann man zu einem vernünftigem Konsens kommen.

Wo nimmst Du denn Deine Zahlen her? Welche Quellen hast Du ausser dem RKI und seinen Sängern noch hinzugezogen?

Und sorry, was sollen wir mit Masken? Bestenfalls stimmt Ihr auch noch für die Handyortung und Überwachung von Infizierten...

Einfach nur Kopfschütteln.

Bedenkt bitte, dass genau diese Punkte schon längere Zeit gewollt sind, jedoch nicht so leicht durchsetzbar waren. Genau wie die Abschaffung des Bargelds etc.
Hier geht es um viel viel mehr, was unter einem Virus uns untergeschoben werden soll.

Ach wie schlimm war doch die Schweinegrippe, die spanische Grippe, Cholera und Co.
Es wird immer Tote geben! Und in Zeiten von größeren Krankheiten ist dies normal.

Du kannst nicht alle schützen und falls Ihr es noch nicht begriffen habt, die Masken und selbstgebauten Masken helfen nicht vor Ansteckung zu schützen. Das haben uns die gleichen Leute vor ner Weile erzählt! Nun auf einmal helfen Sie doch?
Nein, bitte schaut Euch echt mal die Aussagen vorher und jetzt an. Fahnen im Wind.... (Und bedenkt bitte, dass das RKI und auch unserer Virenprofi aus Funk und Fernsehen diese Krankheiten nicht erst seit März untersuchen, sondern schon Jahrelang...)

Du kannst gar nicht so viele Masken haben, wie es benötigen würde, da Du diese ständig austauschen müsstest, damit Sie Wirkung zeigen.

Und warum sollen gesunde Leute diese Masken tragen? So nach dem Motto, bis das der Tod Euch scheidet, möchtest Du mit Masken durchs Leben ziehen?
Prost Mahlzeit!
Und weil andere das machen, muss ich dies auch tun?!
Springst Du auch vom Hochhaus, weil Dir ein Anderer erzählt, davon geht Covid19 weg? :D
Also möglich wäre die Option und gar nicht so abwegig, jedoch musste wissen ob das Hochhasu nicht wie in China in die Erde gebaut ist und dazu benötigst Du noch die Fallhöhe, damit Du auch wirklich nicht mehr drüber nachdenken musst, ob es danach weg ist ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Eins zeigt die aktuelle Situation überdeutlich.
Die Welt und natürlich auch Deutschland ist hoffnungslos unvorbereitet auf eine Pandemie mit hoher Letalität.

Und warum sollen gesunde Leute diese Masken tragen?
Woher wissen sie das sie gesund/nicht infiziert sind ? Es gibt symptomfreie Verläufe.

In Deutschland wird immer über persönliche Freiheit geredet.
Sicher du hast die Freiheit an Corona zu sterben.
Aber du hast nicht die Freiheit einen anderen Menschen anzustecken und damit eventuell zum Tode zu verurteilen.

Masken schützen nicht vor Ansteckung.
Sie verhindern das Infizierte ihre Viren verbreiten.
Aber genau das ist eines der Hauptprobleme in Deutschland.
"Was interessieren mich die anderen, ich will mich nicht einschränken."
 
Zuletzt bearbeitet:
Alter...
Atemmasken, die man selber schon nähen/basteln kann, helfen vorallem dabei eine Tröpfcheninfektion auf andere Menschen zu verhindern. Der Virus kann nämlich symptomlos an einem vorbeiziehen, was nicht heißt, dass man dann andere nicht anstecken kann. Ich weiß nicht was du beruflich machst, denke mal du bist selbstständig, sonst würdest du in die Pandemie keine "neue Weltordnung angeordnet von ganz Oben" reininterpretieren..
 
Zuletzt bearbeitet:
Bitte entferne meinen Vornamen. Danke. Ich wüsste nicht, dass wir uns kennen und auch wenn, hat dieser hier nichts zu suchen.

Und zum Anderen ist es absolut egal was ich beruflich mache. Ich brauche auch nichts hineininterpretieren.
Ich schrieb nichts von neuer Weltordnung. Bitte lege mir sowas nicht in den Mund.

Und schalte bitte mal Deinen eigenen Grips ein, was denn einige Dinge gerade mit Corona zu tun haben ^^
Ich werfe nur die Widersprüche auf, welche in den Medien auftauchen von ein und denselben Leuten!

Die Maske wird das neue Heilmittel werden im Kampf gegen jede Krankheit und die weitere Übertragung.
Vor Wochen verschrien und nun hilft jede Maske.
Wenn Du dran glaubst, viel Spaß beim Tragen ^^
Bleib gesund.
 
Zuletzt bearbeitet: