Corona - Seuche des 21. Jahrhundert ?

Kurz zur Einordnung: der Mann verbreitet Verschwörungstheorien und fällt regelmäßig mit populistischer Sprache sowie extremen Positionen beispielsweise zur Lage in Israel auf.
Deine Meinung ist frei Gaius Iulius Cäsar.
Die anderer Leute die nicht Deine Ansicht teilen auch.
Du musst diese nicht mögen, deshalb andere Leute zu denunzieren oder "in eine Ecke zu stellen" nur weil sie andere Auffassungen haben, finde ich nicht unbedingt hilfreich.
Wir leben in einer Demokratie und diese lebt von öffentlicher Diskussion und Meinungsfreiheit, egal ob schwarz oder weiß, ob grün oder blau, etc etc etc.

Der Mann hat eine teils überspitzte Meinung und versucht mit künstlerischen und journalistischen Mitteln Dinge darzustellen.
Das mag dem Einen gefallen, dem Anderen nicht. Deshalb ist er noch lange kein Verschwörungstheoretiker.
Seine Beiträge sind mit Quellen hinterlegt und Jede/-r kann sich dazu seine eigene Meinung bilden.

Er verschafft Leuten eine Plattform sich frei zu äußern und Ihre Meinung mitzuteilen.
Wenn Du Ihn zum Verschwörungstheoretiker machst, dann machst Du das mit allen seinen Zuschauern und Gästen in seinen "Talkshows", Interviews, Beiträgen etc. auch?!
Und ich weiß nicht, ob diese Leute sich bewusst zur Zielscheibe machen und mit einem "Verschwörungsthoretiker" reden bzw. Beiträge dort veröffentlichen lassen...
Schau Dir mal die Liste von seinen Gästen an, dass sind keine dummen Leute und auch teils keine Unbekannten, meist mit akademischen, wirtschaftlichem oder politischem Hintergrund. Also Leuten die aus wahren Begebenheiten berichten, auch etwas Bildung haben und denen sicherlich bewusst ist, warum sie dort auftreten bzw. sich vorher damit auseinander gesetzt haben. (Also davon gehe ich jetzt mal ernsthaft aus.)

Wie gesagt, man muss seine Beiträge nicht gut finden, jedoch überlasse doch bitte Jeder/-m selbst, wie er das "Einordnen" möge.
Es hilft sicherlich Keinem, wenn wir Leute mit einer anderen Sicht der Dinge pauschal verurteilen.
 

Gaius Iulius Caesar

Grepolis Team
Community Manager
Du musst diese nicht mögen, deshalb andere Leute zu denunzieren oder "in eine Ecke zu stellen" nur weil sie andere Auffassungen haben, finde ich nicht unbedingt hilfreich.
Khalek, meiner Meinung nach machst du dir zu viele Sorgen. Wer Ken Jebsen ganz toll findet, wird das meiner Meinung nach weiterhin tun, auch wenn ich ihn Verschwörungstheoretiker, Populist und ja, auch Antisemit genannt habe (wobei ich das tatsächlich in meinem Beitrag nicht einmal getan hatte).
Meiner Meinung nach kann auch jeder Google benutzen und selbst lesen, was Jebsen schon alles gesagt hat und sich wie immer eine eigene Meinung bilden.
Ich habe auch keine Probleme, andere Leute in "Ecken" zu stellen, die sie sich selbst geschaffen haben, um dort ihre Opferrolle auszuleben - meiner Meinung nach.
Und ja, meiner Meinung nach hätte ich in meinem Beitrag nicht unbedingt die Wertung voranstellen müssen, sondern hätte einfach alles zitieren können, was Herr Jebsen schon gesagt hat. Der Beitrag war aber lediglich als Sidenote gedacht, nachdem ein Video von Herrn Jebsen hier unkommentiert gepostet wurde. :)
 
Kurz zur Einordnung: der Mann verbreitet Verschwörungstheorien und fällt regelmäßig mit populistischer Sprache sowie extremen Positionen beispielsweise zur Lage in Israel auf.
dir beipflichten muss.alleine schon die frage im titel (wird widerstand zur.....) ist klar am rechten rand einzuordnen.
ich z.b. hätte es anders formuliert : wieviel an einschränkungen durch corona ertragen wir dauerhaft ? was macht sinn , was nicht ?

andererseits sollten sich mündige bürger riundum informieren.also auch jenes sich ansehen bzw, lesen.ich als westler gehörte zu jenen die sich z.b. die *aktuelle kamera* stets ansahen.zur vervollkommnung des weltbilds.denn : die deutsche presse verschwieg und verschweigt wohlweißlich gewisse fakten oder gibt diese nur als unwichtig gemachte randnotiz wieder.

ich frage mich ernsthaft wielange die krise noch anhält....
gehen wir davon aus das die forschung in vielleicht 1,5 jahren einen massenproduzierbaren , wirksamen impfstoff bringt.
1,5 jahre , in denen die jetzigen vorschriften mit ziemlicher sicherheit und mehr oder weniger verändert gelten werden.
viele menschen werden eine art *lagerkoller* bekommen.viele , sehr viele geschäfte und betriebe werden in die insolvenz getrieben.kurzarbeit wird steigen , die arbeitslosenquoten ebenfalls.beides rapide.will die regierung dann nochmehr schulden machen um auch weiterhin mit hilfen zu den menschen zu kommen ? das wird hammerteuer.und was das zwischenmenschliche betrifft , die kindergärten, familien ,, schulen , die obdachlosen , cafes & restaurants, den kultur & sportbetrieb u.s.w. - da denke ich lieber nicht weiter drüber nach.und das wir hier , in einem reichen industrieland einen mangel an schutzbekleidung und z.t. an hygeneartikeln haben ist ein trepppenwitz der geschichte.
 
will die regierung dann nochmehr schulden machen.... das wird hammerteuer
Da muss ich dir widersprechen. Zum einen vergibt die Regierung Kredite, selber finanzieren tut sie sich dann über 0 Zins Anlehen (Zeitalter der null-zins-Politik) und kommt tatsächlich mit einem plus dabei raus, sei es über einen Zinsschnitt oder sonstige Bankgebühren. Der einzige der dabei mal wieder das Scheckbuch zückt, sind die Kapitalanleger mit Ihren Geldanlagen ohne Kupon, die aber Gott sei Dank mal wieder im Gespräch sind, Zusatzsteuern zu zahlen.
Beim Kurzarbeitergeld sieht es dann etwas anders aus - da werden nur die Reserven aufgebraucht, die wir mit unserem "kleinen" Spendenbeitrag (es guckt bitte jeder Mal auf seine Gehaltsabrechnung bei der Position: Arbeitslosenversicherung) eingezahlt haben.
 
dir beipflichten muss.alleine schon die frage im titel (wird widerstand zur.....) ist klar am rechten rand einzuordnen.
ernsthaft?
iwill die regierung dann nochmehr schulden machen um auch weiterhin mit hilfen zu den menschen zu kommen ?
ich hoffe es sehr. immerhin ist im GG noch das Sozialstaatsprinzip verankert

das wird hammerteuer.
ich mag jetzt nicht ausrechnen, ob es nicht teurer kommen täte, wenn ein teil der bevölkerung dahingerafft werden würde

allgemein: es gibt auch andere "verschwörungstheoretiker", bspw der Historiker Dr. Daniel Ganser wird dort von manchen eingeordnet, seine videos zu medienkompetenz unterstreichen aber , das und wie durch presse, funk und fernsehen das weltbild manipuliert werden kann
 
@NORDGRENZFEUER: "ist klar am rechten rand einzuordnen"
hmm, also ich hab mir das vorhin mal angetan und angehört. er warnt in dem beitrag eher vor rechts...
daher kann ich deine einordnung nicht ganz verstehen?

@Gaius Iulius Cäsar:
Vielleicht wäre es sinnvoller, mal nicht nur Google oder Wikipedia zu nutzen.
Ich würde an Deiner Stelle mal auf seine Homepage kenfm.de gehen und mir dort ein eigenes Bild machen.
Bin wie gesagt kein Fan von Ihm, jedoch schaue ich mir auch gerne die andere Seite an um mir meine eigene Meinung zu bilden.
Die Wahrheit liegt meist in der Mitte von mehreren Ansichten...

Das Jemand der eine andere Meinung als der Mainstream hat, diffamiert wird, ist nichts Neues. Das erleben wir gerade in diesen Zeiten (letzten Jahre) ziemlich häufig. Viele mit anderen Meinungen werden in die rechte Ecke gestellt etc.

Die Taz hatte hierzu auch einen interessanten Beitrag...
https://taz.de/Umstrittene-Preisverleihung-in-Berlin/!5468941/

Auszüge:

"Das vom Land subventionierte Kino Babylon muss die Verleihung des Kölner Karlspreises für Engagierte Literatur und Publizistik an den umstrittenen Journalisten Ken Jebsen dulden. Das Amtsgericht Mitte hat am Mittwoch einer Klage des Veranstalters stattgegeben und die Kündigung des Mietvertrags durch das Babylon als widerrechtlich eingestuft. "

"Auch dieser Beschluss erregte Widerspruch. Über Facebook teilte der saarländische Fraktionsvorsitzende Oskar Lafontaine am Dienstag gegen Lederer und die Parteiführung aus: „Begriffe wie ‚Verschwörungstheoretiker‘ oder auch ‚Querfront‘ stammen aus dem Arsenal der Geheimdienste“, schrieb Lafontaine. In zunehmendem Maße würden andere Meinungen „von einzelnen Mitgliedern des Parteivorstandes diffamiert, ausgegrenzt und geächtet.“ "

Ich finde die Aussage von Herrn Lafontaine sehr gut getroffen...
Tolleriert andere Meinungen und hört Sie Euch an, bevor Ihr drüber urteilt. Die Meinung von Google und Wikipedia ersetzen es nicht, sich mit seinen Beiträgen, Texten, Interviews und "Talskshows" auseinanderzusetzen.
Ihr müsst mehr lesen als nur die Titel ;)


@Mim le Fay: Kleiner Zusatz zu Deinem Beitrag, wer trägt die Kosten. Unser Finanzminister hat ja selbst im Fernsehen verkündet, dass alleine die bisher zugesagten Förderungen (Kredite, Subventionszahlungen für Unternehmen und Kurzarbeitergeld etc) durch den Steuerzahler bis 2043 zu tilgen sind...
Jetzt sind dabei noch nicht die hunderten Millarden, die wir im Rahmen der neu verkündeten EU-Förderung kurz vor Ostern mitzutragen haben, berücksichtigt...
Die Millarden wirste nicht mit dem Taschengeld der ALV bedienen können :D
 
@Khalek
mein ursprünglicher nick in grepo war Nordfront 42
diesen musste ich zwangsverändern lassen weil es angeblich eine rechtsrockgruppe gleichen namens "Nordfront 42" gab.gab es aber nicht ! wohl aber gab es eine rechtsrockgruppe "Nordfront" .... die aber zu diesem zeitpunkt bereits jahre nichtmehr bestand.ich fand es beschämend das ich , weil der name nordfront scheins auf einem gewissen "Index" ist (unfaßbar eigentlich) das ich diesen nick so nicht mehr tragen durfte.was wäre wenn eine rechtsrockband den namen bundestag oder merkel tragen würde und diese band auf den index käme ? dürfte man diese namen dann auch nichtmehr verwenden als nick oder würde sofort als rechter eingestuft wenn man die nur erwähnt ?? :p wo fängt es an , wo hört es auf mit dieser unwürdigen husterei ?

daraufhin begann ich , was ich zuvor nicht machte , mich etwas mit jener musik und dem daherkommen dieser szene in den medien zu befassen , mich zu informieren über deren themen , auftreten , strukturen , sprache etc.
daher weiß ich das jene szene worte wie eben Widerstand , Heimat , Kinderschänder etc. für ihre sache einsetzt.


eines noch : du schreibst das menschen die konträre meinungen haben allzuschnell ausgegrenzt und in die rechte ecke gestellt werden.nur weil sie es wagen sich dem mainstream zu widersetzen und -zum glück!!!- in der lage sind sich eine eigene meinung zu generieren.
dieses ausgrenzen habe ich unzählige male erfahren müssen ... ich hab ein bunkerfell in dieser beziehung.macht mir nichts aus.und ich zerpflücke jeden der mir etwa eine rechte gesinnung anhängen will mit argumenten und fakten.

eine eigene meinung die eben nicht in jenen von den meisten medien vorgekauten einheitsbrei passt , sondern auch viele punkte miteinbezieht die eben kaum bis nicht in den vorherrschenden meinungsmachermedien vorkommen , die trotzdem oft wichtig und relevant sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Khalek
daher weiß ich das jene szene worte wie eben Widerstand , Heimat , Kinderschänder etc. für ihre sache einsetzt.
sehr interessant...
also dann muss ich ab sofort meine Geschichtskenntnisse und Auffassungen anpassen ^^

Bertolt Brecht mit seinem Gedicht "Die Lösung",
nach dem Gedicht:

"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"

Die Geschwister Scholl "Weiße Rose"

und
Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum Beispiel müssen also ab sofort rechts eingruppiert werden...

Sehr tolle Erkenntnis. Danke für die Aufklärung, dass ein Wort etwas über die Gesinnung von Leuten aussagen kann.
Damit ist mein Weltbild nun komplett aus den Fugen mit dieser Erkenntnis :D
 
Zuletzt bearbeitet:
sehr interessant...
also dann muss ich ab sofort meine Geschichtskenntnisse und Auffassungen anpassen ^^

Bertolt Brecht mit seinem Gedicht "Die Lösung",
nach dem Gedicht:

"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"

Die Geschwister Scholl "Weiße Rose"

und
Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum Beispiel müssen also ab sofort rechts eingruppiert werden...

Sehr tolle Erkenntnis. Danke für die Aufklärung, dass ein Wort etwas über die Gesinnung von Leuten aussagen kann.
Damit ist mein Weltbild nun komplett aus den Fugen mit dieser Erkenntnis :D
Zur Vollstaendigkeit und zum besseren Verstaendnis das ganze Gedicht und der Anlass, warum er es schrieb, so wie Du es zitierst, ist es aus dem Zusammenhang gerissen worden

Nach dem Aufstand des 17. Juni in der DDR, worin Flugblaetter abgeworfen sind, mit der Mitteilung, man sollte sich ein neues Volk waehlen, da dass Volk das Vertrauen der Regierung sich verscherzt haette. B.B. Antwort darauf war dann dieses Gedicht, obwohl er es ansatzweise auch schon in den 30zigern geschrieben hatte...

Somit wuerde dieses Gedicht und die Literaten niemals in eine rechte Ecke kommen, oder denke ich da falsch ?? Denn ich hoffe doch mal stark, das man die Meinung von - gerade diesen genannten Personen - kennt und einzuordnen weiss...

Zum Thema: Ich komme aus den Niederlanden. Am Anfang war die niederlaendische Regierung der einhelligen Meinung die Antwort auf das Corona Virus gefunden zu haben: 1. Kommt Zeit kommt Rat und 2. Herdenimmunitaet.

Unter dem 2. Punkt fiel auch eine Studentenreise mit 900 Studenten nach Italien zum Skiurlaub, obwohl es damals schon bekannt war, das dort Corona herrschte, die armen Studenten bestanden auf ihren wohlverdienten Spassurlaub, sie sind jung und damit koenne ihnen Corona gar nichts machen. Regierung sagte tuerlich und viel Spass.

Inwischen sieht es so aus: die Niederlanden sind noch schlechter vorbereitet als z.B. Deutschland. Bis jetzt haben wir schon gehoert, bis zum 1. Juni alles dicht, eventuelle Lockerung erst - wahrscheinlich - Anfang Juli... Corona Patienten von den Niederlanden sind aufgenommen worden in Deutschlands Krankenhaeusern...

Die genauen Zahlen aus den Niederlanden kann man gar nicht sagen, da Massentests hier nicht durch gefuehrt werden. So werden z.B. Angehoerige von Menschen die Corona haben, nicht getestet, wenn sie keine Symptome zeigen. Auch duerfen Angehoerige dann den Einkauf erledigen.

Aber Hauptsache die Studenten hatten ihren Spass und haben danach das gemacht, was die Regierung ihnen gesagt hat: Fieber messen und selbst monitoren... und falls sie Symptome haben, bitte Zuhause bleiben...

Ach so, auf Herdenimmunitaet setzt die Regierung nicht mehr...
 
khalek schrieb :
sehr interessant...
also dann muss ich ab sofort meine Geschichtskenntnisse und Auffassungen anpassen ^^

musst du nicht ^^
ich sagte nur das jene rechtsaussenecke jene von mir genannten begriffe für ihre zwecke verwendet....und nicht das jene begriffe ansich negativ & rechtslastig besetzt sind.
wenn gewisse leute die dem rechten spektrum zuzuordnen sind offen so reden könnten wie sie wirklich denken - der verfassungsschutz wäre definitiv sofort auf dem plan.machen jene vielleicht intern ? keine ahnung.sie benutzen also begriffe wie heimat weil diese nett und nicht zu indizieren sind um a) eben nicht das gesetz auf sich zu ziehen b) um normale leute mit der verschleierung und süßen worten , die ihr tatsächliches wollen verdecken , zu ködern.
immer schön differenzieren - niemals verallgemeinern oder dinge aus dem zusammenhang rausreißen:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaius Iulius Caesar

Grepolis Team
Community Manager
(Info für Khalek: Dieser Beitrag verkörpert meine persönliche Meinung und erhebt keinen Anspruch auf Absolutheit.)

Vielleicht wäre es sinnvoller, mal nicht nur Google oder Wikipedia zu nutzen.
Wo ist das denn jetzt ein valides Argument in irgendeiner Diskussion? Woher willst du wissen, wie ich mich informiere?
Ich würde von dir mehr erwarten, nachdem du mir erzählt hast, ich dürfe andere nicht "in eine Ecke" stellen.
Aber es ist alles gut - denn legt man nicht deine eigenen Maßstäbe für Diskussionen an, war das ein tauglicher Seitenhieb.

Ich würde an Deiner Stelle mal auf seine Homepage kenfm.de gehen und mir dort ein eigenes Bild machen.
Danke für den Tipp! Mit Vergnügen!

Nachdem Art. 8 GG auf unbegrenzte Zeit kassiert wurde
1. "unbegrenzte Zeit"? Beispiel aus NRW, CoronaSchVO:
"§ 15
Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft und am 20. April 2020 außer Kraft."
2. "kassiert"?
Siehe duden.de:
"jemandem etwas wegnehmen; beschlagnahmen; sich aneignen
Gebrauch: umgangssprachlich"
Find ich stark auf einer Website, wo der nächste Artikel darunter direkt ist: "Propaganda statt ausgewogener Information: Alternative Medien im Fadenkreuz von Tagesschau und Monitor"

wächst der Machthunger der Regierung:
In diesen Zeiten gibt es nicht "die Regierung". Es gibt nur "die Regierungen": Die Länder haben nämlich nach § 17 Abs. 4 S. 1 IfSG (Infektionsschutzgesetz des Bundes) die Ermächtigung, Verordnungen mit Ge- oder Verboten zur Verhütung übertragbarer Krankheiten zu erlassen. Und das ist hier gar kein so unwichtiger Aspekt, weil mehrere Regierungen (und vor allem aus ganz unterschiedlichen politischen Lagern!) heißt, dass die Macht über diese tiefgehenden Einschränkungen auf viele unabhängige Organe verteilt ist.

Später merkt man auch, dass Ken Jebsen diese Basics wirklich nicht verstanden zu haben scheint:
gegen die Maßnahmen der Merkel-Regierung gerichtlich vorgeht
Es sind keine Maßnahmen der Merkel-Regierung. Sondern Maßnahmen der vielen verschiedenen Landesregierungen. Zumindest das scheint Frau Bahner in ihrem Antrag übrigens noch berücksichtigt zu haben, selbst wenn er natürlich unzulässig war.

Und, wer wie Beate Bahner, Fachanwältin für Arzt-, Medizin- und Gesundheitsrecht, gegen die Maßnahmen der Merkel-Regierung gerichtlich vorgeht, wird wegen Aufruf zu einer Straftat verklagt.
1. "gerichtlich vorgeht" <-> "Aufruf zu einer Straftat verklagt"
Sehr schlau von Ken Jebsen, diese zwei Punkte in einem Satz zu erwähnen - die miteinander nichts zu tun haben. Natürlich, er sagt das auch nicht, so plump wäre er nie. Rhetorisch hat er es für den Leser trotzdem geschafft, die zwei Dinge zu verknüpfen.
2. "verklagt"? Nein, Frau Bahner wurde nicht verklagt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Aufrufs zu einer rechtswidrigen Tat läuft scheinbar (noch?) gegen sie. Selbst wenn an deren Ende eine Anklage stünde, wäre sie nicht "verklagt" (das ist ein Begriff aus Zivilprozessen), sondern zunächst "angeschuldigt" und dann "angeklagt" (Strafprozess). Ich erwarte von einem Journalisten, der im Abschnitt vorher Artikel 8 GG (Versammlungsfreiheit) erwähnt, dass er die juristischen Basics korrekt anwendet.

Das waren jetzt nur die ersten paar Sätze, mit denen Ken Jebsen sein neustes Video kommentiert hatte und keinesfalls ein Querschnitt seiner Website. Für mich disqualifizieren diese Punkte ihn aber schon.
 
frau bahner hat zu emotional gehandelt und verfahrensfehler gemacht.das sind dinge die ihr als fachanwätin schlicht nicht unterlaufen dürfen.
die aber menschlich nur zu verständlich sind in dieser aktuellen ausnahmesituation.denn eines ist klar : durch die aktuellen maßnahmen wird die freiheit der menschen MASSIV eingeschränkt , werden existenzen bedroht und zerstört.nicht nur jene die aufgrund der pandemie das zeitliche segnen :(
allerdings ist es für die regierenden atypisch das gleich mal full power auf alle bahners dieser welt geballert wird.
bahner hatte öffentlich für ostersamstag sämtliche bundesbürger aufgerufen , zu Coronoia 2020 - emotional und sachlich ungeschickt.
aber - diese frau hat standing, traut sich was und sagt offen was viele nur denken , aber sich nicht öffentlich trauen zu sagen.find ich generell gut das es menschen in dieser art gibt.nichts mit blindem gehorchen - sondern selbst schlau machen und opponent werden.

klar , kultur ist ländersache.immer noch in D. 16 kochzentren die an der coronasuppe rühren , dazu kommen unzählige hilfsköche aus den städten und gemeinden.kann einem der hunger sprichwörtlich vergehen , finde ich.
aber ob es besser wäre sowas , wie in frankreich z.b. wo ein macron das zentral bestimmen kann , in bundeshände zu legen ? weiss nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
@Mim le Fay: Kleiner Zusatz zu Deinem Beitrag, wer trägt die Kosten. Unser Finanzminister hat ja selbst im Fernsehen verkündet, dass alleine die bisher zugesagten Förderungen (Kredite, Subventionszahlungen für Unternehmen und Kurzarbeitergeld etc) durch den Steuerzahler bis 2043 zu tilgen sind...
Jetzt sind dabei noch nicht die hunderten Millarden, die wir im Rahmen der neu verkündeten EU-Förderung kurz vor Ostern mitzutragen haben, berücksichtigt...
Die Milliarden wirst Du nicht mit dem Taschengeld der ALV bedienen können :D
Wer heute morgen aufmerksam im Radio gelauscht hat hat gehört, das sämtliches Kurzarbeitergeld ausschließlich aus Rücklagen der ALV gezahlt wird. Es waren dort 26 Mrd.€ angespart worden - was mich nicht wirklich verwundert, denn die Beiträge sind in den letzten Jahren nicht gefallen, die Arbeitslosenquote aber sehr wohl.

Thema Kredite: Sind keine Geschenke! Kredite werden selbstverständlich vom Kreditnehmer zurückzuzahlen sein. In gewisser Weise gebe ich dir recht, die Betriebe können das bei null-Einnahmen nicht aus Eigenleistung stemmen, werden also Ihre Preise anpassen müssen. Wird Interessant, ob da nicht wieder jede Menge Billig-Angebote aus dem Boden schießen. Geiz ist halt geil - kleiner Seitenhieb in dem Zusammenhang - wenn man Mundschutz und Co. im Ausland produzieren lässt, muss man sich nicht wundern, wenn auf einmal nichts mehr da ist. In der Vergangenheit gab es reichlich Beispiele die darauf hätten vorbereiten können, doch die Regierung war und ist da weiterhin im Tiefschlaf. Ich behaupte, die sind immer noch nicht aufgewacht - es wird nur Kesselflickerei betrieben, weil der liebe Wähler sich aufgeregt hat.

Letzter Punkt: Zu den Subventionen. Das sind tatsächlich Geschenke des Staates. Ich hab keine Zahlen im Kopf - allerdings spart unsere liebe Regierung/ liebe EU-Regierungen jetzt schon ziemlich lange mit Ausgabe Ihrer 0-Koupon Anleihen jegliche Art von Zinsdienst ein. Und das sind bei der Milliardenverschuldung schon so einiges - das auch gerne mal dem lieben Bürger zurückgegeben werden darf. Oder hattet ihr in all dieser Zeit echte Steuersenkungen?
 
ja genau @Mim le Fay

kesselflickerei +und letztlich auf wahlvolkjagd - weil die ja ein ach so tolles krisenmanagement betreiben....und eine gewisse gruppe von deutschen klatscht dazu noch munter beifall und hebt die volkparteien dafür in den prozentwahlhimmel.gehts noch ??
wann werden die letzten obrigskeitsuntertänigen hier endlich mal wach ? hm. und lassen ihre meinung eben nichtmehr so leicht von sowas manipulieren und bilden sich endlich eigene meinungen ... aber es ist ja anstrengend.
vorgekauten brei zu schlucken ist ja um sovieles bequemer.

diese ganze kabinettsbagage , diese mit diäten und (sichtbar oft!) und wohlstandsangefressener leibesfülle gespickten pappnasen & clowns , = ich kann ihre visagen nicht mehr sehn!! weil die deutschland ohne ende geschadet haben und grad weiter schaden.beispiele dafür will ich hier jetzt nicht wiederholen.die sind bekannt.

was ist z.b. so schwer daran per gesetz zu bestimmen das mundschutz und andere schutzbekleidung , dies in großer produktion , nurnoch in deutschland hergestellt und nur hier auf den markt gebracht wird ? mit ausfuhrverbot dieser waren.und eben dafür die nötigen gelder per sofort bereitzustellen ?
ich huste auf jede form von globalisierung die unser eigenes volk ins hintertreffen bringt.
 
was ist z.b. so schwer daran per gesetz zu bestimmen das mundschutz und andere schutzbekleidung , dies in großer produktion , nurnoch in deutschland hergestellt und nur hier auf den markt gebracht wird ? mit ausfuhrverbot dieser waren.und eben dafür die nötigen gelder per sofort bereitzustellen ?
ich huste auf jede form von globalisierung die unser eigenes volk ins hintertreffen bringt.
Und was genau sollte deutsche Unternehmen dazu veranlassen, "in großer Produktion" nur noch für den heimischen Markt zu fertigen, in dem sicheren Wissen, dass sie aufgrund des von Dir propagierten Exportverbots auf den produzierten Waren sitzenbleiben werden, sobald die aktuelle Nachfrage im eigenen Land nicht mehr gegeben ist, und zudem in dem Wissen, dass in Deutschland gefertigte einfache Atemschutzmasken etc. im eigenen Land nicht einmal wettbewerbsfähig wären, weil Billigimporte aus Asien für den deutschen Verbraucher erschwinglicher sind? Oder sich eigentlich jeder selbst so ein Ding nähen könnte? Oder schlägst Du auch gleichzeitig ein Importverbot oder hohe Schutzzölle auf im Ausland produzierte Atemschutzmasken vor, obwohl gerade diese stark dazu beitragen, den aktuellen Bedarf zu decken und somit die Zahl von Neuinfektionen zu senken? Und all das ganz abgesehen davon, dass in westlichen Industrienationen der Zugang zu normalen Schutz- und Hygieneprodukten aller Art eigentlich keinerlei Problem darstellt - oder kein Problem darstellen würde, wenn diese nicht im großen Stil gehortet und gehamstert würden, was hierzulande allenfalls ein Luxusproblem ist. Deutsche Firmen profitieren zur Zeit zudem in hohem Maße von der aufgrund der Pandemie stark gestiegenen weltweiten Nachfrage im medizintechnischen (Beatmungsgeräte, intensivmedizinische Apparate), aber auch im pharmazeutischen Bereich.

Wenn man aktuell denn Globalismuskritik üben möchte, sollte man sich doch eigentlich eher dem Thema widmen, in welchem Ausmaß kaufkräftige Industrienationen mit ohnehin schon überdurchschnittlicher medizinischer Versorgung derzeit entsprechende medizintechnische Produkte auf dem Weltmarkt aufkaufen und Fachpersonal an sich ziehen, während es in ebenfalls stark betroffenen Schwellen- und Entwicklungsländern an wirklich allem fehlt - an Ärzten, Krankenhäusern, Testmöglichkeiten - von Möglichkeiten zu "social distancing" und intensivmedizinischer Betreuung ganz zu schweigen. Das Ganze hat, ganz am Rande bemerkt, durchaus auch eine machtpolitische Komponente. Im selben Maße, in dem westliche demokratische Industrienationen derzeit nationale Nabelschau betreiben (allen voran die USA), treten nicht-demokratische Mächte wie etwa Russland und vor allem China (und teilweise sogar Kuba!) mit groß angelegten Hilfsaktionen in Aktion, insbesondere in Lateinamerika - natürlich nicht völlig uneigennützig. Aber das wirklich nur am Rande.

Ja, auch in Deutschland und vielen anderen westlichen Industrienationen verursacht die Pandemie massive Probleme, nicht nur durch die Erkrankungen und Todesfälle selbst und allgemein im Gesundheitssystem, sondern sehr viel weitreichender, da die zur Eindämmung notwendig gewordenen Einschränkungen (nicht nur) kleine Unternehmen und ihre Beschäftigten finanziell hart treffen. Schon jetzt sehe ich die ersten Geschäftsaufgaben hier im Großraum, etliche kleine Restaurants und Kneipen werden nicht überleben können, insgesamt sind die wirtschaftlichen Folgen noch kaum zu überblicken. Hinzu kommt die soziale Vereinsamung insbesondere der älteren Mitbürger, die ohne Smartphone und PC besonders unter den Einschränkungen leiden und gleichzeitig auch am gefährdetsten sind. Nichts davon will ich herunterspielen oder verharmlosen. Aber dennoch gehört Deutschland zu den Ländern mit den belastbarsten Gesundheitssystem, der stabilsten Grundversorgung, hoher Kaufkraft und nicht zuletzt einem zwar nicht perfekten, aber dennoch soliden Sozialversicherungssystem, und ich reagiere daher etwas gereizt auf die These, dass durch die uns eigentlich begünstigende Globalisierung "unser eigenes Volk ins Hintertreffen gerät". Da empfehle ich dann denn doch einmal einen Blick über den nationalen Tellerrand hinaus auf jene Länder, die sich der Pandemie ohne all das stellen müssen, was wir für selbstverständlich halten - oder deren Regierungen einfach negieren, dass es ein Problem gibt, bis sich die Toten in Kühllastern stapeln oder am Straßenrand liegen.
 
was ist z.b. so schwer daran per gesetz zu bestimmen das mundschutz und andere schutzbekleidung , dies in großer produktion , nurnoch in deutschland hergestellt und nur hier auf den markt gebracht wird ? mit ausfuhrverbot dieser waren.und eben dafür die nötigen gelder per sofort bereitzustellen ?
ich huste auf jede form von globalisierung die unser eigenes volk ins hintertreffen bringt.
Trigema produziert bereit, Kosten 12 -15 Euro
dagegen gibt es Apotheken die verkaufen den Mundschutz für 1,50

Wo gehen sie einkaufen?
 
Am Ende läuft es darauf hinaus, dass diejenigen Regierungen, die die Pandemie heruntergespielt haben, wie Idioten dastehen, da Tausende sterben, weil sie nichts taten.
Regierungen, die sie ernst nehmen und harte Maßnahmen ergreifen, stehen anschließend wie Idioten da, wenn ihre Maßnahmen wirken, weil nichts schlimmes passierte.
Jedenfalls gibt es dann Millionen von Besserwissern, die nach der Pandemie genau wissen, wie man es besser hätte machen sollen.

ich huste auf jede form von globalisierung die unser eigenes volk ins hintertreffen bringt.
Super Plan, wenn jeder so denkt, dann würde keiner mehr Baumwolle exportieren, weil er sie selber braucht. Das hieße dann: "Deutscher Mundschutz, aus deutscher Baumwolle!" Wieviel Baumwolle produziert D nochmal? :wink:
 
@Draba Aspera schrieb : Und was genau sollte deutsche Unternehmen dazu veranlassen, "in großer Produktion" nur noch für den heimischen Markt zu fertigen, in dem sicheren Wissen, dass sie aufgrund des von Dir propagierten Exportverbots auf den produzierten Waren sitzenbleiben werden, sobald die aktuelle Nachfrage im eigenen Land nicht mehr gegeben ist, und zudem in dem Wissen, dass in Deutschland gefertigte einfache Atemschutzmasken etc. im eigenen Land nicht einmal wettbewerbsfähig wären, weil Billigimporte aus Asien für den deutschen Verbraucher erschwinglicher sind?
und ;
Trigema produziert bereit, Kosten 12 -15 Euro
dagegen gibt es Apotheken die verkaufen den Mundschutz für 1,50

Wo gehen sie einkaufen?
---

unsere regierungsorgane sollten das machen.und ja, in großer produktion.für uns hier.denn : mundschutz und andere wichtige dinge zum schutz bzw. geräte zum lebenserhalt werden hier dringend gebraucht und sind nichtmal in annähernd großer menge vorhanden um uns hier zu schützen.das muß sich schnell und zur not auch mit dem nötigen druck auf die wirtschaft ändern !
vorstellbares prozedere : der bund stellt soviel geld wie eben nötig für die inländische produktion dieser dinge per sofort bereit.was temporäre arbeitsplätze schafft und den MANGEL möglichst schnell behebt.produktionsstätten dafür und das nötige knoff hoff werden in enger zusammenarbeit mit der wirtschaft klargemacht.diese - temporäre angelegte - produktion wird solange aufrechterhalten wie nötig.ziel : das wir deutschen in absehbarer zeit mit allem nötigem in dieser hinsicht versorgt werden können und eine aussagekräftige reserve für notfälle gebunkert wird.danach können jene betriebe wieder ihrem ursprünglichen produktionsprozessen nachgehen.nötige einschulungen / umschulungen in den neuen bereich für die arbeitskräfte müssen im schnelldurchgang, also auch online erfolgen.
in ländern wie china ist solch vorgehen normal.bei uns schnarcht der hirsch in dieser beziehung.wir sind echt oft wie gelähmt und reagieren zu langsam
---
die kaufen natürlich in ländern ein wo sowas billig produziert wird.wo aber oft der qualitätsstandard mieserabel ist.
die sollen einfach jene artikel die hier produziert werden subventionieren.wenigstens solange bis die bevölkerung ausreichend versorgt ist.
aber diese herren mit der dame an der spitze husten uns was und reden weiter dünpfiff.und handeln tun die auch nicht.jedenfalls nicht so wie es die lage grade erfordert.

@Mim le Fay
exportchamps...ist bekannt
dir aber auch bekannt das massiv produktionsstätten ins ausland verlagert wurden und das großverwaltungen denen in steigender anzahl folgten ?
verlust von arbeitsplätzen , teuer re-export nach deutschland , mögliche probleme in jenen ländern vor ort und handelsbarrieren etc.
und das der fiskus eben jede menge steuergelder verliert....ich keide es den regierenden bei uns an das sie nicht beizeiten auslagerungen wie oben beschrieben unterbanden. z.b. mit horrenden strafen in €
nach dem motto ; du willst deine fabriken in deutschland schließen und künftig in thailand oder honduras produzieren und deine verwaltungen auch dahin auslagern ? kannst du gerne....NUR = die konventionalstrafe dafür beträgt 300% des zu erwartbaren aktuellen jahresumsatzes.
bei zuwiderhandlungen = verstaatlichung und gut ist....
aber unsere pappnasen und witzfiguren da oben sind leider mit der wirtschaft zu eng verzahnt...und deshalb auch müssen künftig politiker ran die deutschland was bringen und der küngelei mit wirtschaft und handel einheit gebieten....und unabhängig von jedweden lobbyisten sind.sondern einfach mit klarem verstand und fachwissen und feingespür uns leiten.
wiegesagt : ich bin kein rechter....und schon garkein rechtsaussen.aber - es muss sich hier entscheidendes ändern in der politik

@Nea-Polis
klasse der plan.auch baumwolle bzw. ein ähnlicher stoff der dieselben, vielleicht noch bessere , eigenschaftten hat läßt sich mit sicherheit entwickeln und in D produzieren.z.b. in extra dafür ausgestatteten fabriken.warum nicht ? unabhängig von rohstoffen aus anderen ländern werden heißt die devise.
die E branche bei autos z.b. macht es vor....auch wenns da ressourcenmängel und ressourcenabhängigkeiten noch gibt.aber die entwicklung und forschung wird mit sicherheit , auch wenns noch etwas dauert, möglichkeiten und wege finden mit hilfe von neuen technologien von jenen abhängigkeiten unabhängig zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet: