Corona - Seuche des 21. Jahrhundert ?

Oh , ganz schön weit abgeschweift.
Mir gehts nicht um Verschwörungstheorien.
Auch nicht um , ich will keine Maske.
Ich komme aus der Gastro und muss die selbst bei 35 Grad draussen im Biergarten noch aufhaben.
Jammern darüber werd ich nie , solange es mich und andere schützt.War auch nie Thema in meinen Beiträgen oben.

Dass diese Pandemie existiert , ist auch soweit klar.

In meinen Beiträgen gehts mir Hauptsächlich drum was die Politik kann wenn sie wollen und dass kann sich keiner schön reden .
Habens ja alle erleben müssen.
Nur auf manche Sachen auf dass Wieso/Wesshalb werden wir nie eine Antwort bekommen und genau da muss der Meinungsaustausch anfangen.

Ob jetzt auch die Tatsächlichen Zahlen stimmen , kann sich jeder selber beantworten.

Da kann sich Herr Scholz aber glücklich schätzen das du nie einen Lohnsteuerjahresausgleich machst.

Und kleiner Tipp Dividenden/Zinsen werden meist ein Jahr später gezahlt.
Dass ist mir auch klar, weiß es halt nur von den beiden weils bissl was gegeben hat.
Der Zeitpunkt zwischen beiden Punkten mit Auszahlen und Kurzarbeit war halt Ungünstig aber normal.
Wissen aber nicht alle und wundern sich trotzdem zurecht .
Und ja ich Sammel jedes Jahr meine Kinderfreibeträge , samt Kita und Schule ein.Sonst wärs Haus so teuer mit der Vorsteuer.
 
Wenn man nicht weiterkommt, macht man sich ein neues Schlachtfeld auf, jetzt den Öffentlichen Rundfunk. Klar, 100% staatsgelenkt, genau deshalb versuchen die Populisten der Welt in ihren Ländern auch jeweils sofort diesen mundtot zu machen und die Gelder zu streichen (Ungarn, PiS in Polen, Johnson mit der BBC). Du kannst Dich ja gerne weiterhin kritisch über den Staat informieren, indem Du RTL2 siehst.
Was für einen Sch... ich in diesem Forum alles lesen muss.

naja...jenen die eben alles kritiklos so hinnehmen ohne sich zu wehren oder die dinge wenigstens zu hinterfragen , jenen die bedingungslos das glauben was die regierung und der ÖRR (öffentlich rechtliche rundfunk) ihnen erzählen , die sich nicht rundum informieren wollen und eben alles das so schlucken und still unter den beschränkungen leiden , jenen ist nicht zu helfen.Punkt.!
Glaubst Du wirklich, das jeder der nicht gleich zur Demo gegen die Corona-Regeln rennt, stumpfsinnig alles abnickt, was "der Staat" bestimmt? Du als einsamer Widerstandskämpfer, der für uns unmündige Staatssklaven kämpft? Falsch. Die meisten in meinem Umfeld sehen das wie ich. Wir sehen uns schon sehr genau an, was gerade passiert und diskutieren darüber was notwendig und was nicht notwendig ist. ABER wir fangen nicht an Fakten zu leugnen, wie das Corona zu Toten führt. Es ist halt so, dass keine Blaupause für die Überwindung von Pandemien existiert, das die Forschung zu ständig neuen Ergebnissen führt, auf die man anders reagieren muss usw. Erstmal muss man da durch, danach wird analysiert was notwendig war und was nicht. Ich bin auch sicher, dass einige Entscheidungsträger danach in der Vergessenheit verschwinden werden, aufgrund ihres Versagens. Bisher sehe ich z.B. kein Abgleiten in eine Diktatur etc. Wenn das drohen würde, sähest Du mich an deiner Seite kämpfen, aber mit Abstand und Maske, denn das ist nun einmal notwendig.

Nicht jede Mücke ist eine Elephant, nicht jede falsche Entscheidung ist Symptomatisch für das ganze System, nicht jede Äußerung einer Person steht für den Staat, nicht jedes Verbot ist der Weg in die Diktatur. Man muss die Dinge schon in ihren Kontext setzten und richtig einordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
dein versuch nea , mich negativ zu framen scheitert kläglich...
tipp : informiere dich rundum und umfassend...erst dann reden wir weiter :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nabend allerseits,
ich habe mir mal die Mühe gemacht und die letzten Seiten dieses threads durchgelesen;
und komme zu der Meinung, daß es besser so heißen sollte:
"...ein mensch der mit wachen augen und von sinnen lebt."
uiui...das Lesen macht dir als Mühe ? vielleicht solltest du dich Ärztlich beraten lassen dann ? es gibt gute Augenärzte:)
gähn , diese Negativlaienframer sind dröge...was auch für deinen Liker gilt.
 
Ganz egal, welche Meinung ihr vertritt... diskutiert wird nicht.

Hier werden Meinungen abgegeben und jede andere zunächst eingegangen und schlussendlich als populistisch abgestempelt. Das Einzige was so eine Diskussion bringt, ist Frust, Distanzierung (der "andersdenkenden" Seite) und früher oder später Hass. Ich habe noch nicht erlebt, dass man in solchen Diskussionen seine Meinung geändert hat. Im Gegenteil... man verstärkt seine Meinung noch.

Leider habe ich immer mehr den Eindruck, das man krampfhaft Weiß oder Schwarz denken muss. Da sehe bislang ein riesen Nachteil des Internets: Stimmen die "Fakten" überhaupt? Das hängt allein von der subjektiven Erfahrung ab. Und diese Erfahrung verteidigt man bis zum Ende.

Kann gut sein, das ich etwas so geschrieben habe, was ich nicht meine.
 
uiui...das Lesen macht dir als Mühe ? vielleicht solltest du dich Ärztlich beraten lassen dann ? es gibt gute Augenärzte:)
gähn , diese Negativlaienframer sind dröge...was auch für deinen Liker gilt.
Aber hallo,
könnte es sein, dass da jemand etwas dünnhäutig ist und keine Kritik verträgt?

ich kann nur darum bitten mit offenen augen zu sein , dinge nicht blind zu glauben , sich rundum zu informieren.um euch dann ein bild , eine meinung zu generieren.ich hinterfrage dinge generell - das ist sehr wichtig.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann halte ich mich genau an deinen Rat.
Warum bist du dann so eingeschnappt?
Liegt es daran, dass ich am Ende meiner Analyse zu einem anderen Ergebnis komme als du?
Definierst du Meinungsfreiheit so, dass du (natürlich!) deine Meinung jederzeit äußern darfst, aber wenn jemand anderer Meinung ist dann gehört das zensiert/bekämpft/unterdrückt?
Wo habe ich dieses Verhalten letztens gesehen, hmmmm....
defacto kritik und ausgrenzung einer demokratisch gewählten partei. der AFD
kleiner Tipp:
es ist eine deutsche Partei, ich glaube, sie sitzt sogar in den Landesparlamenten und im Bundestag :O
 
Ganz egal, welche Meinung ihr vertritt... diskutiert wird nicht.

Hier werden Meinungen abgegeben und jede andere zunächst eingegangen und schlussendlich als populistisch abgestempelt. Das Einzige was so eine Diskussion bringt, ist Frust, Distanzierung (der "andersdenkenden" Seite) und früher oder später Hass. Ich habe noch nicht erlebt, dass man in solchen Diskussionen seine Meinung geändert hat. Im Gegenteil... man verstärkt seine Meinung noch.

Leider habe ich immer mehr den Eindruck, das man krampfhaft Weiß oder Schwarz denken muss. Da sehe bislang ein riesen Nachteil des Internets: Stimmen die "Fakten" überhaupt? Das hängt allein von der subjektiven Erfahrung ab. Und diese Erfahrung verteidigt man bis zum Ende.

Kann gut sein, das ich etwas so geschrieben habe, was ich nicht meine.
Ja leider, aber darum geht es (bedauerlicherweise) nicht. Ich bin Nordgrenzfeuer schon in einigen Diskussionen begegnet. Fakten oder andere Meinungen interessieren ihn weniger, er hat seine Meinung. Mir geht es darum diese Ansichten nicht unwidersprochen stehen zu lassen, um Dritten zu zeigen, es gibt auch andere/konträre Meinungen und um ihm zu zeigen, das auch er mit Widerspruch rechnen muss.
 
Kann gut sein, das ich etwas so geschrieben habe, was ich nicht meine.
sei dir sicher : ich stehe immer zu meinen aussagen. und bin stets bereit etwas zu korrigieren falls ich sachlich falsch liegen sollte oder mich ggf. zu entschuldigen wenn ich wem unrecht tat.auch habe ich gelernt meine ansichten zu themen neuzufassen wenn es die sachlage erfordert oder wenn ich klar erkenne einem verkehrtem weg gefolgt zu sein.auch nehme ich die gesprächspartner ernst und gehe auf sie ein - was aber abrupt endet wenn ich merke das mich wer anders negativ framen will , mich beleidigt oder lügen und bewußt falsche annahmen über mich versucht zu verbreiten. geht es um die sache aber bin ich dankbar und nehme jede sachkritik gerne an , setze mich damit auseinander.
dich sehe ich als eine art grepourgestein ^^ an...immer sehr weit vorne im greposcore ;)

Ich bin Nordgrenzfeuer schon in einigen Diskussionen begegnet. Fakten oder andere Meinungen interessieren ihn weniger, er hat seine Meinung.
das ist eine komplette Lüge und diffamierung. habe das gemeldet. mir völlig wumpe ob du oder deine liker oder sonstwer das doof finden.
in ein solches licht lasse ich mich nicht rücken. es ist immer so...gehen wem die argumente aus dann kommen die psychokeulen.
nicht mit mir :glasses:

Aber hallo,
könnte es sein, dass da jemand etwas dünnhäutig ist und keine Kritik verträgt?
da ich nett bin verrate ich dir ein kleines geheimnis : ich kann supergut mit konstruktiver kritik , auch an meiner person umgehen , reagiere aber sehr ablehnend bei verletzender und unsachlicher kritik oder bei lügen. merke ich sowas ist die tür umgehend zu für leute die es probieren.
das problem bei sehr vielen menschen ist : sie kritisieren oft genug und problemlos andere sachlich. und liegen mit diesen kritikpunkten sicher häufig richtig.positive kritik , sachliche kritik , gerade an anderen menschen , sind von der sache her wertvolle dinge. denn : der kritisierte hat nur seine subjektive sicht.nur durch reflexion von aussen hat er die chance seine fehler zu reduzieren oder abzustellen und die chance umzudenken.bekommt er dieses feedback nicht sind diese chancen nicht da.

meiner erfahrung nach reagieren aber die allermeisten menschen (ich hab jahrelang in einem chatroom eine chatcommunity admin gemacht) selbst auf leiseste und freundlich-kameradschaftliche kritik an ihrer person , und sei diese auch noch so wohlgemeint und korrekt , völlig falsch. anstatt das gesagte dankend anzunehmen und sich damit auseinanderzusetzen und eventuell dadurch ihr verhalten zu verbessern oder fehler abzustellen... anstatt dessen fühlen sehr viele sich beleidigt , auf den schlips getreten , fangen an umsich zu treten , den anderen unsachlich undc oft genug öffentlich schlechtzureden , animieren neutrale in dieselbe kerbe zu hauen , ignorieren ihn , und und und.
hab das x mal erlebt. es macht mich traurig das menschen einfach so sein können.
gute nacht :)

um euch ein beispiele zu bringen das die Pandemie eher künstlich hochgehalten wird und um euch Fakten & Infos zu zeigen die die öffentliche rechtlichen Medien , die Politik und die Mainstreammedien nicht bringen zeige ich euch 2 weitere interessante Sachen dazu :)

zum einen eine Studie die im aerzteblatt veröffentlicht wurde dazu ----> Coronastudie
und ein Video das euch zeigt das die Zahlen zu Coronainfizierten nach der Relativierung deutlich anders aussehen als sie von den Medien genannt werden. Einfach ansehen. (solche Sachen meine ich wenn ich sage das man sich Ruundum Informieren sollte und nicht nur einer - zugegeben sehr einflußreichen und mächtigen Seite , der Mainstreampresse - Seite blind Glauben schenken sollte)
 
Schade das man Nordgrenzfeuers Beiträge zu einem zusammen gefasst hat, so geht die Emotionalität verloren.

zum einen eine Studie die im aerzteblatt veröffentlicht wurde dazu ----> Coronastudie
Das die Tests nicht immer zuverlässig sind, wird seit Beginn von Corona in den Medien breit ausgeführt. Das liegt daran, dass, besonders zu Beginn, die Tests unausgereift waren. Wäre ja auch komisch, wenn man bei Beginn einer Pandemie (aus diesem Zeitraum ist diese Studie) gleich alles perfekt parat hätte.
Jetzt erkläre mir aber mal, wie diese eine Studie, Stand Mitte April, basierend auf Daten von März bis Mitte April, alle Erkenntnisse des RKI und der Johns-Hopkins-University widerlegt? Sie zeigt v.a., dass die zu diesem Zeitpunkt verwendeten Test Unzuverlässigkeiten zeigten.

Das
die öffentliche rechtlichen Medien , die Politik und die Mainstreammedien nicht bringen
lässt sich ganz leicht überprüfen:
Bsp:
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/corona-test-antikoerper-1.4883631
Weitere Links findest du unter Google: Coronatest zuverlässigkeit
Vom Spiegel, Die Zeit, Tagesschau, NDR bis hin zum Schwarzwälder-Bote, alle thematisieren diese Problematik.

und ein Video das euch zeigt das die Zahlen zu Coronainfizierten nach der Relativierung deutlich anders aussehen als sie von den Medien genannt werden. Einfach ansehen. (solche Sachen meine ich wenn ich sage das man sich Ruundum Informieren sollte und nicht nur einer - zugegeben sehr einflußreichen und mächtigen Seite , der Mainstreampresse - Seite blind Glauben schenken sollte)
Über den Umgang des Videoautors mit Statistiken:
https://correctiv.org/faktencheck/2...amtes-zur-uebersterblichkeit-irrefuehrend-aus
Zu seinem breit ausgeführtem Beispiel Tansania:
https://correctiv.org/faktencheck/2...e-positiv-auf-das-coronavirus-getestet-wurden

Wie gesagt, vieles was gerade passiert mag im Nachhinein übertrieben erscheinen, aber was man wann wie anders hätte machen müssen und was effektiv und was unsinnig war, wird sich erst nach Jahren der Analyse und Forschung zeigen. Daran werden noch Generationen von Wissenschaftlern arbeiten, aber die Ergebnisse gibt es halt nicht am Anfang einer Pandemie.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich lache nurnoch bitter über menschen die einfach nicht kapieren (nicht kapieren wollen) das corona nurnoch als deckmäntelchen genommen wird um die maßnahmen zu rechtfertigen die uns derzeit einschränken
andere grippen waren schlimmer als diese. die presse und politik bringt ständig neue horrormeldungen über infizierte und leute die angeblich wegen corona als hauptgrund versterben. dazu werden staaten wie tansania die das miese theater durchschauten und da nichtmehr mitmachen brutal abgeframt. die wollen uns mit diesen laufendne horrorszenarien in angst und schrecken versetzen! sonst nichts !
die würde des menschen ist unantastbar...§1 GG
wie bitte ist es mit diesem $1 vereinbar das es verboten wird das angehörige sich nicht in würde von ihren alten verabschieden können oder ihre älteren verwandten in heimen nicht besuchen dürfen ?? das versucht wird in die privatesten intimbereiche vorzudringen ... nämlich das eine zwangsimpfung für alle diskutiert wurde , das man sogenannte coronapartys nichtmal im eigenheim oder so machen soll u.s.w
dazu die ganzen freiheitseinschränkungen aktuell , der zwang zur maske obwohl diese grippe nicht so gefährlich ist wie bereits gewesene...die ganze wirtschaft wurde lahmgelegt millionen kurzarbeiter , suizide , ruine von existenzen , dazu werden wir noch massiv verschuldet ... und und und
da wird richtig kohle gemacht seitens des staats wenn leute gegen coronaregeln verstoßen...auch hier wieder :prinzip einschüchtern und die menschen verängstigen
da werden leute und gruppen die dagegen aufbegehren gezielt niedergemacht, als idioten und verschwörungstheoretiker abgestempelt :/
ja merkt ihr nicht selbst in eurem privaten räumen das durch jene dinge die ich nannte euer leben ärmer wird ?
nichts mehr mit fröhlich feiern und spontan mal in die disco oder sonstwohin.immer die maske bei wenn man einkaufen will , wer kleine kinder hat - die kitas blieben geschlossen.blöd für eltern und kinder. die schulen auch. theater , kino . große event , konzerte ? nichts ists damit. endlos die liste..und achja...wer verreisen wollte hatte ein problem...mußte das im land tun. quarantänebezirke , abweisen von leuten die ärztliche hilfe brauchen oder ewig nach dem notarzt telen müssen. in ein fußballstadion schon garnicht.
wer aus bayern hier ? oktoberfest wird wohl nicht stattfinden...laaaange liste

wacht auf , denkt nach und stellt euch gegen den völlig überzogenen irrsinn der mit dieser pandemie begründet wird-
es geht um eure freiheit und ein würdiges leben :)

so...nun ist mir wohler ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Du argumentierst hier gegen nen Baum @Nea-Polis

Sehr hübsche Argumentation allerdings
Vielen Dank für das Lob.
Ich weiß, aber der "Schutz Dritter" ist mein Ziel.

ich lache nurnoch bitter über menschen die einfach nicht kapieren (nicht kapieren wollen) das corona nurnoch als deckmäntelchen genommen wird um die maßnahmen zu rechtfertigen die uns derzeit einschränken
andere grippen waren schlimmer als diese. die presse und politik bringt ständig neue horrormeldungen über infizierte und leute die angeblich wegen corona als hauptgrund versterben. dazu werden staaten wie tansania die das miese theater durchschauten und da nichtmehr mitmachen brutal abgeframt. die wollen uns mit diesen laufendne horrorszenarien in angst und schrecken versetzen! sonst nichts !
die würde des menschen ist unantastbar...§1 GG
wie bitte ist es mit diesem $1 vereinbar das es verboten wird das angehörige sich nicht in würde von ihren alten verabschieden können oder ihre älteren verwandten in heimen nicht besuchen dürfen ?? das versucht wird in die privatesten intimbereiche vorzudringen ... nämlich das eine zwangsimpfung für alle diskutiert wurde , das man sogenannte coronapartys nichtmal im eigenheim oder so machen soll u.s.w
dazu die ganzen freiheitseinschränkungen aktuell , der zwang zur maske obwohl diese grippe nicht so gefährlich ist wie bereits gewesene...die ganze wirtschaft wurde lahmgelegt millionen kurzarbeiter , suizide , ruine von existenzen , dazu werden wir noch massiv verschuldet ... und und und
da wird richtig kohle gemacht seitens des staats wenn leute gegen coronaregeln verstoßen...auch hier wieder :prinzip einschüchtern und die menschen verängstigen
da werden leute und gruppen die dagegen aufbegehren gezielt niedergemacht, als idioten und verschwörungstheoretiker abgestempelt :/
ja merkt ihr nicht selbst in eurem privaten räumen das durch jene dinge die ich nannte euer leben ärmer wird ?
nichts mehr mit fröhlich feiern und spontan mal in die disco oder sonstwohin.immer die maske bei wenn man einkaufen will , wer kleine kinder hat - die kitas blieben geschlossen.blöd für eltern und kinder. die schulen auch. theater , kino . große event , konzerte ? nichts ists damit. endlos die liste..und achja...wer verreisen wollte hatte ein problem...mußte das im land tun. quarantänebezirke , abweisen von leuten die ärztliche hilfe brauchen oder ewig nach dem notarzt telen müssen. in ein fußballstadion schon garnicht.
wer aus bayern hier ? oktoberfest wird wohl nicht stattfinden...laaaange liste

wacht auf , denkt nach und stellt euch gegen den völlig überzogenen irrsinn der mit dieser pandemie begründet wird-
es geht um eure freiheit und ein würdiges leben :)

so...nun ist mir wohler ^^
Coronapartys, "super Idee"
https://sk-strafrecht.de/2020/04/20...-verstoesse-gegen-das-infektionsschutzgesetz/

Aber eigentlich warte ich auf Nordgrenzfeuers Erklärung WARUM die Regierungen der Welt kollektiv die Pandemie künstlich hochhalten, unsere Rechte einzuschränken und die Weltwirtschaft zu ruinieren. Warum haben die Staatschefs der EU, des Irans, Australiens, Singapurs, China, USA..... sich darauf geeinigt aus einer "nicht tötlichen, normalen Grippe" (Würgereflex beim Schreiben der letzten 4 Worte) eine tötliche Pandemie zu "konstruieren". Ich stelle mir gerade vor, wie die Staatsführer Israels und des Irans bei einem Tee sitzen und sich gegenseitig die Schenkel klopfen, weil sie gerade eine Pandemie erfunden haben.

Nordgrenzfeuer, schenke mir das Licht der Erleuchtung, warum die Regierungen der Welt dies machen. Überzeuge mich!
 
ich bin lediglich ein mensch der mit wachen augen und sinnen lebt.
ich kann nur darum bitten mit offenen augen zu sein , dinge nicht blind zu glauben , sich rundum zu informieren.um euch dann ein bild , eine meinung zu generieren.ich hinterfrage dinge generell - das ist sehr wichtig.
Ich wünschte, ich hätte aktuell mehr Zeit dafür, Deine wachen Augen und Sinne auf die Unstimmigkeiten zu lenken, die schon in den im Video so genannten "Basis Fakten" des Sebastian Götz stecken, und die auch leidlich informierten Laien auffallen müssten - auch wenn das Video auf den ersten Blick einen professionellen Eindruck vermittelt und Sebastian ein gewisses rhetorisches Talent und ein Blick für malerische Hintergründe nicht abzusprechen ist. Wer aber die Aussagen der sogenannten Mainstream-Medien kritisch hinterfragt (insbesondere dann, wenn sie sich nicht mit der eigenen Meinung decken), sollte dieselbe Sorgfalt auch gegenüber anderen, einem selbst eventuell "genehmeren" Aussagen aufbringen.



Keine der drei Aussagen ist falsch. Fragwürdig sind die Schlüsse, die Sebastian daraus gezogen sehen möchte.

Es ist unbestritten, dass Viren sich verändern. - gerade auch Coronaviren sind genetisch hochvariabel. Coronaviren sind in der Tat seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts beschrieben und vor allem im Tierreich (insbesondere in Asien) verbreitet und nachgewiesen. Coronaviren können die Artenbarriere überwinden. Beim Menschen sind bislang 7 Arten nachgewiesen worden - vier davon führen zu milden Beschwerden (Erkältung, grippaler Infekt), drei haben es bislang zu "pandemischem Ruhm" gebracht. Da normalerweise bei leichten Erkältungsbeschwerden keine Bestimmung des auslösenden Virus vorgenommen wird, ist weitgehend unklar, wieviele Erkältungen letztlich auf Coronaviren zurückzuführen sind - in Mitteleuropa dürfte die Zahl ohnehin zu vernachlässigen sein.

Die erste unter dem Video bereitgestellte Quelle, mit dem Sebastian zeigen möchte, dass die "immer schon bekannten Coronaviren" nur saisonal auftreten, stammt somit auch aus den USA, nicht aus Europa: Das macht auch Sinn, denn das saisonale Auftreten von Erkältungen ist von der geographischen Lage des Landes/der Region abhängig. In Australien haben Erkältungen logischerweise in anderen Monaten Saison als in Mitteleuropa.

https://emedicine.medscape.com/article/227820-overview

Öffnet man das gute Stück, fallen zwei Dinge sofort ins Auge. Zum einen zeigt die Grafik das saisonale Auftreten der "Common Cold", also von Erkältungen (nicht von Influenza, und schon gar nicht von Covid-19); zum anderen wurde die Grafik das letzte Mal im Juli 2019 aktualisiert. Aussagekraft bezüglich Covid-19: gleich doppelt nicht gegeben, also Null. Auch nicht für die USA/Nordamerika, btw, denn im Juli gab es Covid-19 auch dort noch nicht.

Die zweite Quelle, die mit den Wochenberichten des Robert Koch Instituts, bezieht sich hingegen tatsächlich auf Deutschland. Sebastian möchte damit zeigen, dass das Auftreten von Atemwegserkrankungen trotz Covid-19 2019/2020 geringer war als in den Vorjahren.

https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-19.pdf

Seriöse Quelle, da muss doch etwas dran sein? Leider nicht. Die Influenza-Wochenberichte des Robert Koch Instituts beziehen sich auf die Häufigkeit von Praxisbesuchen in Zusammenhang mit von Influenzaviren ausgelösten Grippesymptomen. Covid-19 wird nicht von Influenzaviren ausgelöst und ist in den Wochenberichten somit nicht erfasst. Das Robert Koch Institut weist zudem vorsorglich darauf hin, dass die Zahlen der Praxisbesuche während der Influenzasaison 2019/20 verfälscht sein könnten durch die Tatsache, dass Menschen mit grippeähnlichen Symptomen vorsorglich dazu aufgefordert wurden (und werden), nicht direkt in ihrer Hausarztpraxis vorstellig zu werden. Das Robert Koch Institut weist in der Quelle außerdem darauf hin, dass sie ihre Surveillance-Tätigkeit 2020 auch auf Fälle von Covid-19 erweitert haben und gibt relativ weit oben in einem Infokästchen zwei Links an, die einerseits auf die Ergebnisse der Covid-19 Surveillance und auf allgemeine Covid-19-Informationen verweisen. Diese Links finden sich aber nicht in Sebastians Quellen. Covid-19 ist eben nicht die "Grippe", weder im echten Leben noch in den Daten des RKI.

Kann jemand, der sich nach eigener Aussage monatelang intensivst mit dem Thema auseinandergesetzt hat, versehentlich gleich die ersten beiden in den "Basis Fakten" gezeigten Grafiken und ihre Quellen misinterpretiert haben? Ist es ein dummer Zufall, dass sich die erste Grafik mit der "Common Cold" in Nordamerika beschäftigt vor Juli 2019 und die zweite mit von Influenzaviren induzierten Praxisbesuchen in Deutschland, und beide somit keinerlei Relevanz für das eigentlich behandelte Thema haben können? Sind Sebastian diese Tatsachen samt der RKI-Links zur Covid-19-Thematik entgangen? Falls ja, hat er extrem schlampig recherchiert. Falls nein, muss man ihm unterstellen, dass er wissentlich irreführt, relevante Daten verschweigt und irrelevante Daten dazu verwendet, die bereits vorgefassten Meinungen der ins Auge gefassten Klientel zu bedienen, gestützt durch die sichere Annahme, dass Menschen, die dieser Klientel angehören, Quellen, die sie in ihrer Meinung bestärken, nicht genauer ansehen und nicht auf ihre Relevanz überprüfen werden,. Als Psychologie-Student weiß Sebastian Götz sehr gut, wie man Erwartungshaltungen bedient und dass sein Publikum nicht interessiert ist an kritischer Überprüfung der präsentierten alternativen "Fakten", sofern sie sich mit den Meinungen des Publikum decken. Sein kurzlebiger Ruhm auf YouTube und als Redner auf entsprechenden Veranstaltungen ist ihm sicher. Trivia am Rande: Der Initiator diverser Ulmer Veranstaltungen zum Thema, Markus Haintz, ist eigentlich Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. In diesem Jahr hat er sein Portfolio erweitert um den Punkt "Corona-Beratung", und verdient damit nicht schlecht. Schließlich machen ihn seine öffentlichen Auftritte gegen den "Corona-Hype" seiner potentiellen Klientel bestens bekannt.

Man könnte bei diesem und anderen Videos seiner Art so endlos weitermachen. Es werden "Fakten" verbogen, es wird weggelassen, was nicht ins eigene Bild passt, es wird bewusst getäuscht, es werden Aussagen anderer Menschen selektiv zusammengeschnitten ohne Rücksicht auf den zeitlichen Bezug und ihre Covid-19-Relevanz - alles ist erlaubt, so es nur die eigene Meinung zu stützen scheint und die des dankbaren Publikums rückverstärkt. Und ich meine das so, wie ich es sage. Es gibt in diesem Lande das Recht auf freie Meinungsäußerung, es gibt - zumindest für Privatpersonen das Recht, anderen Menschen unhaltbaren Bockmist zu erzählen, mit oder sogar ohne "Quellenangaben". Wer für die Grundrechte eintritt, muss (oder darf) mit der Buntheit der Meinungsvielfalt leben, und auch mit Recht auf selektive Wahrnehmung, Ausblendung unliebsamer Daten und - sorry - auch mit dem Recht auf Uninformiertheit und Dummheit und intellektuelle Scheuklappen.

Wenn sich ein Co-Redner von Sebastian Götz und Markus Haintz bei einer der Ulmer Veranstaltungen hinstellt und auf der Bühne erzählt, dass an jedem Tag auf der Welt über hunderttausend Menschen sterben, Covid-19 (zu jenem Zeitpunkt) über einen Zeitraum von 7 Monaten gerade mal lächerliche 500.00 Menschen auf dem Gewissen hat, so what, und dafür tatsächlichen einen amüsierten Lacher aus dem Publikum erntet, dann mag der neutrale Zuschauer ungäubig tief Luft holen und empört ausatmen - aber der Redner hat das Recht, die Zahl lächerlich zu finden, und das Publikum hat das Recht, über 500.000 Coronatote zu lachen (mittlerweile, einen Monat später, sind wir übrigens bei 590.000 Coronatoten weltweit, aber das nur am Rande). Wenn eine von Markus Haintz organisierte Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen sich zufällig zeitlich und am selben Ort mit einer Demonstration der AfD zum selben Thema vermischt, Mitglieder der rechten Hooligan-Szene mit vor Ort sind, muss man dem Veranstalter natürlich auch glauben, dass dies ein Zufall war und sich seine eigene "Bewegung" völlig unpolitisch und nur der Wahrung der Grundrechte verpflichtet sieht. Wie sich die Ablehnung des Tragens von Masken zum Schutze der Mitmenschen in beengten Situationen mit Artikel 2 der Grundrechte verträgt ("Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit") muss dabei wohl offen bleiben. Sind ja nur 500.000 Tote in sieben Monaten, hahaha. Es tröstet dabei lediglich der geringe Zulauf bei diesen Veranstaltungen.
(https://www.ulm-news.de/weblog/ulm-..._gegen_Corona-Beschr-auml-nkungen_in_Ulm.html).

Wirklich problematisch wird es nur dort, wo Staatsoberhäupter die kruden Thesen (Ist ja nur eine Grippe, ist nur ein Hoax, wird von ganz allein wieder verschwinden, wenn es warm wird, Masken bringen nichts und verschandeln das Gesicht, Tests generieren Fälle, die es ansonsten gar nicht gabe, wir haben genug Krankenhauskapazität und Schutzkleidung, und wir sind in allem ohnehin die Besten) vom Rosengarten des Weißen Hauses oder dem Resolute Desk aus verbreiten, und dann, wenn die Zahlen diese Aussagen beim besten Willen nicht mehr stützen können, der Seuchenschutzbehörde die Kontrolle und das Recht auf die Veröffentlichung dieser Daten aus der Hand nimmt - so geschehen übrigens vor zwei Tagen in den USA. Und diese haben sich in den vergangenen Monaten, vor allem aber in den letzten Wochen zu einem Paradebeispiel dafür entwickelt, was tatsächlich passiert, wenn der Staat seiner Sorgfaltspflicht gegenüber den Bürgern im Falle einer Pandemie nicht oder extrem schlampig nachkommt, und die Verleugner sich nicht in kleinen Außenseiter-Demos in Ulm und anderen Städten gegenseitig erzählen, was für ein unnötiger Hype um Schutzmaßnahmen gemacht werde (freie Nasen für freie Bürger), sondern wenn die Verleugner Präsidenten und Gouverneure sind, deren Aussagen, Handeln oder Nicht-Handeln unmittelbare und mittelbare Auswirkungen auf das Leben und die Gesundheit derer haben, denen sie eigentlich entsprechend ihrem Amtseid dienen sollten. Wer nach einem Blick über den großen Teich noch nicht verstanden hat oder verstehen will, dass das Verleugen oder Verharmlosen der Krankheit oder das viel zu frühe Lockern halbherziger Schutzmaßnahmen die Probleme (gesundheitsbezogen und bezogen auf den Schaden für die Volkswirtschaft) verlängert und vervielfacht, der muss aktuell wirklich permanent sehr gut sitzende Scheuklappen tragen (und dürfte sich somit über das bloße gelegentliche Tragen von Masken nicht aufregen dürfen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Die meisten Menschen wissen in dieser Sache einfach nicht genug.
Daher reduziert es sich auf die Frage wem vertrauen bzw. glauben sie.
Einem Wissenschaftler der sein ganzes Berufsleben mit genau diesen Fragen zugebracht hat?
Oder einem Menschen der sich bestenfalls ein paar tagelang einige Stunden damit beschäftigt hat?
Drosten oder Sebastian Götz
Fauci oder Trump.

wobei Trump überhaupt nur in wenigen Sachen kompetent ist.
z.B. Lügen und Selbstbeweihräucherung
 
es ist sinnfrei mit menschen die sich ausschließlich vom mainstream ernähren weiter zu diskutieren.
dann laßt euch auch weiterhin freiheitlich stark einschränken , zum maulkorbtragen verpflichten , vielleicht zu zwangsimpfungen bringen , lernt durch kurzarbeit und kommende arbeitslosigkeit weil euch euer einkommen und eure jobgrundlage durch die maßnahmen kaputtgemacht wurde mit wesentlich weniger geld auszukommen , laßt euch durch die die regierung fett verschulden , seht zu wie immer mehr migranten hier einzug halten , euch konkurrenz auf arbeits und wohnungsmarkt machen und den staat , also ruch auch , irrsinnige gelder kosten ( obwohl ie nie einen cent sozialversicherung einzahlten) , freut euch über billiges fleisch das toennies und andere mit einer art moderner sklavenhaltung machen können ,. macht wettbewerbe und entwickelt ideen wie man seinen maulkorb schön stylt , jubelt jenen die euch das antun, die das volk knechten und gnadenlos manipulieren lieb zu und wählt sie zum dank immer , schaut zu wie eure kinder und enkel späterhin durch das alles leiden werden und vergeßt nicht jenen die dieses miese spiel nicht mehr mitmachen und widerstand leisten negatives entgegenzubringen , sie als weltfremd , spinner , verschwörungstheoretiker , was weiß ich noch , zu sehen.
ignoriert die verknüpfungen die politik , wirtschaft , lobbyistenkreise , verfassungsschutz, ÖRR vervettern und haben (und wie diese negativ für uns alle brutal genutzt werden !!) , ignoriert es wenn gruppen der bevölkerung seitens der politik hart ausgegrenzt werden..schlaft weiter.
ich für meinen teil habe genug reales knechting der hier mächtigen gesehen und erlebt.nehme das nichtmehr still hin.
achja , fast vergessen : schaut merkel und co dabei zu wie die souvernität von deutschland immermehr aufgeweicht wird zugunsten dieses EU projekts....was vergessen? bestimmt...und nicht wenig
 
Zuletzt bearbeitet:
Die meisten Menschen wissen in dieser Sache einfach nicht genug.
Daher reduziert es sich auf die Frage wem vertrauen bzw. glauben sie.
Einem Wissenschaftler der sein ganzes Berufsleben mit genau diesen Fragen zugebracht hat?
Oder einem Menschen der sich bestenfalls ein paar tagelang einige Stunden damit beschäftigt hat?
Drosten oder Sebastian Götz
Fauci oder Trump.

wobei Trump überhaupt nur in wenigen Sachen kompetent ist.
z.B. Lügen und Selbstbeweihräucherung
jede krankheit oder pandemie ist ernst zu nehmen. keine frage.
aber maßnahmen wie die erfolgten bei COVID 19 entbehren jeder verhältnismäßigkeit und haben (oder willst das anzweifeln?) uns massiv geschadet. in sehr vielen beziehungen.
 
Aber eigentlich warte ich auf Nordgrenzfeuers Erklärung WARUM die Regierungen der Welt kollektiv die Pandemie künstlich hochhalten, unsere Rechte einzuschränken und die Weltwirtschaft zu ruinieren.
die verflechtungen von politik und wirtschaft sind unbestreitbar und tief verwurzelt.
die pandemie ist in deren augen DAS perfekte instrument um die bevölkerung zu reglementieren.
in den menschen (oder willst du das bestreiten?) ist stets auch das bestreben nach reichtum und vor allem nach macht vorhanden.
mal mehr , mal weniger ausgeprägt. und du weißt : macht macht süchtig - nach immer mehr macht. und viele reiche und mächtige sehen eben in der pandemie die chance ihren reichtum und ihre macht noch weiter zu erhöhen.darum wird die pandemie hochgehalten.
wiegesagt : es gibt und gab seuchen und krankheiten gegen die corona weit abfällt in der gefährlichkeit.

@Buffysara
gegenfrage : findest du es okay das du deine großeltern oder eltern (wie auch immer) nicht so kontaktieren darfst oder dich von ihnen verabschieden kannst im falle das sie nichtmehr lange haben ?