Der Sinn und Unsinn von Welten mit Moral

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Mim le Fay, 18.09.17.

  1. weiler.p

    weiler.p

    Beigetreten:
    13.08.13
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    278
    Oder er gibt kein Gold aus und ist kein eingefleischter Spieler... dadurch verliert er oft unnötig truppen mit wenig/kaum Bash. Wenn dann noch dazu kommt das er vielleicht ein wenig später gestartet ist und er nicht der ist der den ganzen Tag davor sitzt aber ausreichend, kann das schneller gehen als du glaubst.

    PS: Bin übrigens auch kein Fan von Moral....
     
  2. Melancholie

    Melancholie

    Beigetreten:
    13.11.10
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    15
    Gegen Hardcore Golder hilft die beste Moral nichts ;)
    Aber das ist dann wiederum eine ganz andere Baustelle.

    Wenn hier nur noch ausschliesslich Moralwelten angeboten werden, dann werde ich nicht mehr spielen. Das ist dann mein Fazit.
     
  3. Kitiara 24

    Kitiara 24

    Beigetreten:
    26.12.15
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    160
    Völlig richtig, es ist ein KRIEGSspiel, aber ein strategisches und kein Egoshooter...
    Zugegeben... jeder interpretiert etwas anderes in dieses Wort.
    Aber aus meiner Sicht ist es wichtig die Spieler eines entsprechenden Gebietes zu vereinen und primär die kleinen und unerfahrenen Spieler zu fördern.
    Wenn man diese in der Startphase sofort EO, dann nimmt man sich als AL selbst die Chance darauf hochmotivierten Nachwuchs in den eigenen Reihen zu haben.
    Gerade die unerfahrenen Neulinge können ja noch sehr sinnvoll herangeführt werden und wenn man seinen Job dabei gut macht hat man absolut loyale Spieler in seinen Reihen.

    Ein Beispiel gefällig?
    Ich hatte mal in einer Welt einen Spieler, der wurde von einer Alli zur nächsten gereicht, weil er sich sehr schwer getan hat mit einigen Spielgrundlagen.
    Als der bei uns gelandet und schon völlig frustriert war habe ich mir den in eine EinzelPN gezogen und alles in Ruhe besprochen. Daraufhin funktionierte das immer noch nicht, also habe ich ihn drum gebeten das er eine meiner Städte EO.
    Dann konnte ich die Sache von beiden Seiten betrachten und wir haben den Denkfehler zusammen ausgemerzt.
    Danach ist dieser Spieler wie eine Rakete durchgestartet, weil er endlich Spaß an Spiel hatte und er ist bis zur Schließung der Welt bei uns geblieben und hat bei allem mitgeholfen was in seiner Reichweite lag.

    Das ist für mich ein strategisches Kriegsspiel.
    Wenn ich mich alleine beweisen will, dann spiele ich irgendeinen Egoshooter und nicht Grepo.
     
    Tr0ja. und Stevie2 gefällt das.
  4. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.801
    Zustimmungen:
    872
    Also fassen wir doch mal zusammen: Moralwelten in der jetztigen Form finden eher weniger Fans. Wenn sich jedoch die Spielerzahlen weiterhin reduzieren, werden auch weniger Welten angeboten werden und die Zeitspanne zwischen den Neustarts wird größer :eek:

    Moral wäre eine Möglichkeit, den neu hinzugekommenen Spielern das Spiel etwas einfacher zu gestalten, sowie Freizeitspielern auch das Spielen auf normalen Welten zu ermöglichen anstatt auf eine Hyperwelt auszuweichen, wo es auch schnell mit Angriffen unangenehm werden kann aufgrund der großen Spielstandunterschiede von alt und neu!

    Im weiteren Spielverlauf jedoch stört Moral:

    • auf Weltwunderinseln
    • Inaktiv gewordene Spieler
    • Aus dem Urlaub gefallene Spieler
    Fällt Euch noch mehr ein?
    Wenn in diesen Fällen die Spieler keine Moral hätten bzw. dieser Wert 100 wäre, wäre das vielleicht eine Option für alle?

    Was fällt Euch sonst noch ein, wo Moral missbraucht wird und wo es geändert werdern sollte?
     
    Opa Gerd und Diodemus gefällt das.
  5. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    741
    Später gestartet, kein Goldeinsatz, "nur" 1-2h Spielzeit am Tag
    Auch in den Meeren 46, 56, 35 etc. wüten auf Dimale schon größere Allianzen und Spieler. Und das sind die Gebiete wo Neustarter landen. In Meeren wo Spieler rumlaufen mit 20+ Städten. Voll sinnvoll oder?

    Die ganzen Leute die wegen der Moral weinen, weinen weil ihr ganzer Erfolg im Spiel darauf beruht kleine Spieler und Inaktive zu adeln.
     
    Tr0ja. und Kitiara 24 gefällt das.
  6. Melancholie

    Melancholie

    Beigetreten:
    13.11.10
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    15
    Schon einmal das Wort Allianzgebiet gehört, und was es bedeutet?
    Als Allianz mag man es meistens recht gerne, wenn man ein Safegebiet hat, wo man keine roten Punkte hat.
    Denn so etwas ist der Garant dafür, dass eine Allianz bestehen bleiben kann.
    Von dort aus versucht man sich natürlich auszubreiten, denn man möchte ja wachsen und den Mitgliedern auch Gelegenheit geben, ihre Slots zu verbraten, außerdem wachsen die Gegner ja ebenfalls, da kann man nicht einfach stehenbleiben.

    Natürlich kann man auch auf kleine Spieler Rücksicht nehmen, die als unangenehme rote Punkte in Erscheinung treten, mitten im Allygebiet liegen, und - schön zugedefft von der Feindally - jeden Tag die komplette Restinsel mit Atts nerven.
    Gut geschützt von einer niedrigen Moral, das ist schon etwas Feines.
    Und klar sind die Leute, die den roten Punkt gern aus ihrem Safe oder von ihrer WW Insel haben möchten alles Feiglinge, die sich nur gegen "kleine Spieler und Inaktive" trauen.
    Kriegt man dann noch mehr rote Punkte im Safe, hey ist doch kein Problem, die mögen uns halt und wollen darum auf die Insel, wie kann man nur so gemein und so feige sein, diese armen Spieler anzugreifen^^

    Und klar ist es besser, in einem KRIEGSspiel, das ganze Allianzen zerbrechen und zig Spieler aufhören, weil die Spieler gegen kleine, gut zugedeffte Moralbasher keine Chance haben. Alles kein Problem, Hauptsache der kleinere Spieler wird geschützt^^
    Wo bleibt da die Fairness?

    Im Normalfall ist man als Neustarter weit genug von den großen Spielern entfernt, und wird meistens nur dann belästigt, wenn man zufällig in eine Gebietserweiterung einer größeren Ally fällt. Oft bekommen solche Spieler aber auch die Gelegenheit, sich der größeren Ally anzuschliessen indem sie sich dort bewerben.

    Du schreibst hier teilweise derart realitätsfern, wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, du kennst das Spiel hier gar nicht.
     
    spock gefällt das.
  7. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.733
    Zustimmungen:
    1.617
    Das Spätstarter dort landen ist die Folge der geringen Spielerzahl auf den neueren Welten. Als ich 2 Monate nach Welteneröffnung auf Psi gestartet bin landete ich im Meer 68. Da konnte ich in aller Ruhe lernen während im Zentrum schon die Post abging.
     
  8. Faey

    Faey Ex-CM

    Beigetreten:
    30.08.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    281
    Devblog Artikel ist hier.

    Es war übrigens Schottland.
     
  9. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.733
    Zustimmungen:
    1.617
    bitte übersetzen
     
  10. Kitiara 24

    Kitiara 24

    Beigetreten:
    26.12.15
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    160
    Ach ja...
    Auf so eine Antwort hab ich gewartet.
    Dankeschön dafür :)

    Ich spiele dieses Spiel schon deutlich länger als es zu vermuten wäre, da ich nach einer langen Pause einen neuen Account gewählt habe.

    Und jetzt mal zu den kleinen perfekten Spielern, die ganze Allianzen zerstören...
    Das werden sicherlich keine Neueinsteiger sein, sondern alte Hasen die ohne Anstand hier ihren Egotrip durchziehen, oder?

    Das ist ja gerade das Problem...
    Es werden immer nur nach Lücken im System gesucht um die persönlichen Vorteile zu nutzen und genau das macht dieses eigentlich tolle Spiel kaputt.
    Sei es die Situation mit den Doppelacc, Botusing, das Ausnutzen von Moral, Fusionen bei den WW, die koordinierte Abgabe der WW, weil die anderen ja BND sind und und und...

    Aus meiner Sicht wäre dieses Spiel gar nicht so schlecht, wenn sämtliche Spieler hier mit Anstand spielen würden.
    Da das nicht mehr passieren wird bin ich in Greporente auf Hyper und da bleib ich.
     
  11. Dynamite Joe

    Dynamite Joe

    Beigetreten:
    12.01.17
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    539
    In ca. 1-2 Jahren darf der gute Mann ein anderes Spiel designen
     
  12. Khanda

    Khanda

    Beigetreten:
    22.04.16
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    49
    Aber sicher.
    Das wäre ein tolles Spiel wenn sich alle lieb hätten. Alle Menschen gut und gerecht wären. Wenn keiner den Wunsch hätte besser zu sein als der andere...
    aber: was wäre das dann für ein Spiel? Ganz bestimmt nicht grepolis.
    Farmarama vielleicht oder Elvenar?
    Dort sind die guten Menschen dieser Erde doch gut aufgehoben.
    Wir anderen, die wir eben auch eine dunkle Seite haben, wir wollen nicht fair sein. Wir wollen nicht gut sein. Wir wollen die Lücken finden die Inno übersehen hat. Wir wollen gewinnen.
    Wir wollen andere verhauen und Spass dabei haben...und zwar ohne Moral. Weil die in einem Kriegsspiel nichts verloren hat.
     
    rakei und Melancholie gefällt das.
  13. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    741
    Wenn diese roten Punkte so nerven, dann suche dir Spieler in deiner Allianz die dort eine positive Moral haben und unterstütze sie mit Rohstoffen und Know-How. Dann bauen diese Truppen und erobern die Stadt. Das Wort Team Play ist für viele halt auch ein Fremdwort.

    Ich spiele seit 7 Jahren erfolgreich auf unterschiedlichsten Welten und auch auf Moral Welten. Ich habe das noch nie als Problem wahrgenommen, außerhalb von Weltwunderstädten. Ehrlich gesagt habe ich überhaupt noch nie gesehen, dass große Allianzen gezielt kleine Spieler im Gebiet von feindlichen Allianzen angeworben haben, um sich über die niedrige Moral zu freuen. Lediglich das man kleine Städte von Inaktiven gezielt Defft, um böse Überraschungen beim Farmen zu erzeugen. Was ich als Taktik sehr gut finde^^
    Ansonsten sei mal gesagt, dass man auch bei Moral 30 alles raushauen kann sollte der rote Punkt ein zu großes Problem werden.

    PS: Die neue Lösung ist sehr gut, weil sie Moral zu einen Early-Game Feature macht. Ich finde aber das das System nach einer bestimmten Inaktivitätszeit die Moral automatisch auf 100% erhöhen sollte.
     
    Kitiara 24 gefällt das.
  14. Dynamite Joe

    Dynamite Joe

    Beigetreten:
    12.01.17
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    539
    Das Spiel ist verloren, ist ein einziges Auslaufmodell, hätte man mal ein neues Endgamr erfunden um die Spieler zu motivieren....., alles was in letzter Zeit kommt sind hilflose Lebenserhaltungsmassnahmen---, in meinen Augen ist der Käse gegessen, vielleicht erlebe ich zum Abschluss ja noch mal 500 Euro Packages, das wars dann aber auch XXXD
     
  15. Melancholie

    Melancholie

    Beigetreten:
    13.11.10
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    15
    Anstand.... ja, das würde ich mir auch oft wünschen, und frag mich dann auch oft, was ich in so einem Spiel mache.
    Wo es Lücken gibt, wird es auch immer Menschen geben, die sie finden, nutzen und auch ausnutzen.

    Wobei man dann aber letztendlich immer wieder auf dem leidigen Golderthema hängen bleiben würde. Verbunden mit dem Eventthema.
    So dass aus manchen Städten 2 mal am Tag volle FS Flotten bzw volle Mythen geschickt werden können etc. Noch unterstützt durch die Möglichkeit sich jederzeit am Markt gegen Geld mit unendlich vielen Rohstoffen einzudecken.

    Fair wäre es dann, wenn alle Spieler die gleiche Ausgangspostion hätten.
    Andererseits muss auch der Spielebetreiber daran verdienen können und soll ja nicht pleite gehen.
    Was dann aber dazu führen würde, dass Grepo nicht mehr kostenlos angeboten werden könnte.
    Und dadurch die Spielerzahlen weiter sinken würden.

    Diese ganze Komplexität aber durch eine "Moral" lösen zu wollen, ist einfach zu naiv und am Thema vorbei gegriffen.

    Eine kleine Anekdote aus meiner Erfahrung, ich glaube es war auch Dimale. Da war ich nur zum Goldzocken, und mein braver Nachbar hat immer fleissig von mir gekauft. Nach dem Noobschutz war er wohl der Meinung, er hätte sich jetzt mein Städtchen verdient ;)
    Da ging es dann Goldspieler gegen Goldzocker, Gold gegen Erfahrung :) War schon ganz amüsant, letztendlich hat er sich mein Städtchen dann doch geholt, weil er sich neue Truppen - netterweise auch von meinen Ressis - gegoldet hat :)
    Gut, wenn man dann noch nicht mal eine Ally hat, im Profil stehen hat, dass man nur zum Gold zocken da ist, und seine Stadt auch noch Klondike nennt, muss man sich dann nicht wundern :D Die hat er sich dann tatsächlich redlich verdient :)
     
    Kitiara 24 gefällt das.
  16. Kitiara 24

    Kitiara 24

    Beigetreten:
    26.12.15
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    160

    Und wer genau hat behauptet das sich alle lieb haben sollen?
    Ein schöner Schlagabtausch ist das beste was in diesem Spiel geschehen kann!
    Aber...
    Dieser sollte tatsächlich fair sein, oder bin ich da wirklich sooo falsch gewickelt?
    Also mir persönlich gibt es nichts wenn ich weiß das ich durch Lug und Betrug oder Verrat einen Sieg geholt habe.
    Was Fairness mit Farmarama zu tun hat will mit nicht so recht in den Kopf!
    Aber bitteschön... wenn ihr tatsächlich euren Spaß daran habt irgendwas zu erreichen indem ihr ohne Rücksicht auf andere durch die Welten pflügt, dann sei es euch gegönnt.

    Aber dann werde ich ab jetzt sehr darauf achten wer in den Gerüchteküchen am rumheulen ist wegen genau dieser Dinge o_O
     
    Tr0ja. und Stevie2 gefällt das.
  17. Kitiara 24

    Kitiara 24

    Beigetreten:
    26.12.15
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    160

    Nein, man kann dieses komplexe Thema nicht durch die Moral auf den Welten lösen!
    Aber man kann mal dazu anregen das die Leute mal ihre eigene, ganz persönliche, Moral überprüfen.
    Bringen wird es wahrscheinlich reichlich wenig, aber wenn keiner mal darauf aufmerksam macht, dann wird es so oder so nicht geschehen.

    Ich bin ab jetzt raus aus der Diskussion.
    Bin ja nur auf ner Kuschelwelt in Rente (kann mich aber trotzdemnoch an die Zeiten erinnern wo die Kämpfe um Städte anständig waren und man sich hinterher gemeinsam mit der gegnerischen Allianz witzige PN geschickt hat).
     
    Tr0ja. und Stevie2 gefällt das.
  18. Melancholie

    Melancholie

    Beigetreten:
    13.11.10
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    15
    nicht nur du :)
     
  19. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.841
    Zustimmungen:
    2.344
    Schnelle Übersetzung des DevBlog-Artikels (Originaltext siehe hier: https://devblog.grepolis.com/?p=2102)

    Hallo Leute,

    ich weiß, dass Ihr hierauf eine ganze Weile gewartet habt, aber Lösungen sind nicht immer einfach.

    In letzter Zeit haben wir eine Menge wertvolles Feedback erhalten zum Thema Moral und darüber, dass fast alle unserer zuletzt gestarteten Welten mit aktiver Moral gestartet worden sind. Wir sind auch über das "clevere Ausnutzen" einiger Mängel des Systems informiert worden und haben daher beschlossen, nicht mehr auf eine alles umfassende Lösung abzuzielen, sondern stattdessen das Moralsystem in mehreren Schritten zu verbessern, und sobald als möglich damit zu beginnen.

    Für die erste Phase der Überarbeitung des Moralsystems möchten wir ein einfaches, aber effektives Prinzip einführen, nämlich abnehmende Moralauswirkungen.

    Was bedeutet das?

    Wir möchten, dass die Moral in dem Maße weniger und weniger greift, in dem Eure eigene Stärke wächst. Festmachen werden wir das an der Zahl der Städte, die Ihr besitzt.

    Nur um es noch einmal deutlich zu sagen: Dies ist der erste Schritt, und in Abhängigkeit davon, wie gut er greift, werden wir ihn verbessern und erweitern. Sollte er überhaupt nicht funktionieren, fangen wir einfach noch einmal von vorne an.

    Aktueller Stand bei der Moral:

    Wenn ein Spieler einen anderen Spieler angreift, wird die Moral gemäß folgender Formel berechnet:

    [(Punkte Verteidiger/Punkte Angreifer)*3+0.3]*100
    Falls das Ergebnis größer als 100 ist, wird die Moral bei 100% liegen und daher keinen Einfluss auf das Kampfergebnis haben. Nur wenn der Angreifer viermal so viele Punkte hat als der Verteidiger, greift die Moral. 30 ist der geringstmögliche Moralwert. Im Grunde genommen hilft die Moral kleineren Spielern, da sie bedeutet, dass größere Spieler es sich zweimal überlegen müssen, ob sie angreifen. Ihre punktemäßige Überlegenheit wird ihnen nicht viel nutzen.

    Beispiel:

    Der Angreifer hat 10000 Punkte
    Der Verteidiger hat 1000 Punkte
    [(1000/10000)*3+0.3]*100
    [0.1*3+0.3]*100
    0.6*100
    60%
    Das bedeutet, dass der Angreifer nur mit 60% seiner Truppenstärke angreift, bzw. mit einen Moralabzug von 40% auf seinen gesamten Angriffswert. Je geringer der angezeigte Moralwert, desto stärker ist der Effekt. Aktuell liegt der geringste Moralwert, also der mit dem größten Effekt, bei 30%. Das bedeutet, die Kampfkraft der angreifenden Truppen ist um 70% reduziert.

    Die vorgeschlagenen Änderungen:

    • Die normale Berechnung gilt weiterhin, es wird jedoch ein weiteres Kriterium hinzugefügt.
    • Wir heben (nämlich) den Moralwert an auf Basis der Anzahl der Städte, die aktuell vom Verteidiger kontrolliert werden.
    • Jede zusätzliche Stadt nach der Startstadt verringert die Auswirkungen der Moral, indem sie den Moralwert um 7% anhebt.
      • Das bedeutet, dass ein Spieler mit nur einer Stadt das volle Schutzpotential der Moral genießt, also einen Moralwert von 30% hat (bzw. 70% verringerte Angriffsstärke beim Angreifer).
      • 2 Städte = 37% (63% verringerte Angriffsstärke).
      • 3 Städte = 44% (56% verringerte Angriffsstärke).
      • 4 Städte = 51% (49% verringerte Angriffsstärke).
      • 5 Städte = 58% (42% verringerte Angriffsstärke).
      • 6 Städte = 65% (35% verringerte Angriffsstärke).
      • 7 Städte = 72% (28% verringerte Angriffsstärke).
      • 8 Städte = 79% (21% verringerte Angriffsstärke).
      • 9 Städte = 86% (14% verringerte Angriffsstärke).
      • 10 Städte = 93% (7% verringerte Angriffsstärke).
      • 11 Städte = 100% (0% verringerte Angriffsstärke).
      • ab 11 Städten profitiert kein Spieler mehr von der Moral.
    Der Gedanke dahinter ist der, dass ein Spieler sich um so besser verteidigen kann, je mehr Städte er besitzt, auch wenn diese klein sind.

    Ich würde sehr gerne Feedback hierzu hören, auch zu weiterem möglichen Missbrauch, den wir nicht bedacht haben, oder einfach allem, was das System verbessern könnte. Wir haben bereits einige Ideen für weitere Maßnahmen, aber für den Augenblick würden wir gerne dieses einfache Prinzip ausprobieren und uns ansehen, wie wirkungsvoll es sein kann.

    Bedenkt, dass dies erst die erste Stufe der Änderungen ist, wir wissen, dass es weitere Probleme gibt, die noch abgedeckt werden müssen; aber zögert bitte nicht, diese in Euren Antworten noch einmal aufzulisten - es kann natürlich immer einige Dinge geben, die wir nicht bedacht haben.

    Cheers,

    Bernard
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.17
  20. spock

    spock

    Beigetreten:
    20.12.09
    Beiträge:
    11.373
    Zustimmungen:
    638
    Gilt das denn dann auch wenn der Angreifer nur 1 Stadt hat?
    Oder nur wenn der Angreifer die 2-11 Städte mehr hat?

    Und 11 Städte? Ach ja ist das Zeitalter des Endgames bei Inno.
     
    Stevie2 gefällt das.

Seitenanfang