Desktop Game-Client für Grepo

Dieses Thema im Forum "Abgelehnte Ideen" wurde erstellt von .Pete., 25.04.19.

?

Game-Client für Grepolis

Diese Umfrage wurde geschlossen: 11.06.19
  1. Ja

    8 Stimme(n)
    57,1%
  2. Nein

    6 Stimme(n)
    42,9%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. .Pete.

    .Pete.

    Beigetreten:
    01.11.12
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    16
    Hi Community,

    nach längerer Pause hab ich mal wieder mit Grepo angefangen. Vieles ist anscheinend beim Alten geblieben und wirkliche Verbesserungen sind mir nicht wirklich ins Auge gefallen (oder sie sind so subtil und gut gemacht, dass ich sie garnicht bemerke). Das neue Endgame kenne ich allerdings noch nicht - Mal schauen, ob ich so lange durchhalte...
    Als erstes fiel mir aber doch die (im Vergleich zu früher) extrem lange Ladezeit des Browsergames auf. Klar hat das mit Latenz-Erhöhung durch starke Server-Auslastung o.ä. zu tun, aber das ist eben kein Trost, wenn sich Ally-Kollegen auf einen verlassen. Ich erinnere mich noch gut an den Frust, beim Timen nach dem Klick erstmal eine Weile das Grepo-Äquivalent einer Sanduhr zu sehen um dann feststellen zu müssen, dass der sekundengenau geklickte Angriff satte 20s zu spät einschlagen würde.

    Der Datenverkehr (und damit die Latenzen) ließe sich wesentlich reduzieren, wenn man statt des Browsers einen echten Game-Client hätte. Viele andere MMOs sind diesen Weg erfolgreich gegangen und mich würde mal interessieren, wie hier die Meinung dazu ist. Ich habe mich jedenfalls echt gewundert, dass es das nicht schon längst für Grepo gibt.

    Das technische Interface dürfte garnicht mehr so viel Aufwand erfordern, denn die App fürs Mobiltelefon mit entsprechender Infrastruktur, Daten-Protokollen usw. gibt's ja schon. Daran ließe sich anknüpfen. Ein Grund gegen einen echten Game-Client ist wohl InnoGames Bestreben auf Teufel-Komm-Raus mit dem Spiel Geld zu verdienen. Und die Entwicklung eines solchen Programms kostet nun mal echtes Geld in der echten Welt. Die Frage ist also, was wäre da der Mehrwert für Inno? Werbung? Lockt das neue oder alte Spieler hinter dem Kamin hervor?

    Sollte sich InnoGames aber doch irgendwann zu einem solchen Schritt entschließen, hätte ich auf jeden Fall die große Bitte, an die vielen kleinen Userscripte zu denken, die das Spiel für 24/7 Gamer erst wirklich interessant und spielbar machen. Und diese Spieler wären sicherlich die Haupt-Nutzergruppe. Wenn die vielen kleinen Helfer wie Smileys, Stats und was-weiss-ich-nicht-alles nicht mehr da wären, würde wohl kaum jemand vom Browsergame auf einen Client umsteigen.

    Bitte schreibt hier mal Eure Meinung dazu. Es kann ja durchaus sein, dass meine Vorstellung komplett an Eurer Idee vom idealen Spiel vorbeiläuft.
    Auch habe ich sicherlich nicht alle Vor- und Nachteile eines solchen Programms aufgezählt.

    Pete
     
  2. annett.r

    annett.r Grepolis Team Moderator

    Beigetreten:
    16.08.14
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    157
    Was ist eure Meinung dazu? Sollte Grepolis nur noch mit einem Game-Client spielbar sein?
     
  3. liebertiger

    liebertiger

    Beigetreten:
    11.05.16
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    149
    Ich denke das Problem mit dem Laden liegt eher an deinem PC ich musste vor kurzem auf nen billig Laptop ausweichen und da hatte ich auch Lade Probleme aber seitdem ich wieder auf meinem Haupt Pc spiele keine Probleme mehr, von daher ist es mir egal aber an sich ne gute Idee die Inno eh nie umsetzten wird
     
  4. .Pete.

    .Pete.

    Beigetreten:
    01.11.12
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    16
    [​IMG] Von 'nur noch' war doch eigentlich garkeine Rede, aber ok...

    Und - Klar - das mit dem Laden liegt wahrscheinlich auch an meinem PC. Das war ja nur ein Aufhänger für dieses Thema. Mir sind inzwischen noch weitere Argumente für und gegen einen Game-Client eingefallen:
    - die Möglichkeit für Inno zusätzlich Geld über Skins zu machen (i.e. man kann z.B. das Aussehen seiner Städte, Truppen, Reports etc. vergolden)
    - evtl. weniger casual Gamer, die Bei Weltenstart auf neue Welten Stürmen, die Kassen füllen und dann bald wieder aufhören, weil Grepo nunmal kein casual game ist. (Das wäre aus Sicht der Spieler wohl eher ein Pro, für Inno eher ein Contra)
     
  5. annett.r

    annett.r Grepolis Team Moderator

    Beigetreten:
    16.08.14
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    157
    Diese Idee wird ablehnt, da die Abstimmung zu wenig Spieler enthält.
     

Seitenanfang
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.