Diskussion über die Fullscreen Stadtübersicht

Die Antwort darauf ist recht einfach:
1. Die neue Stadtübersicht ist sehr viel schöner als die andere und bietet mit dem neuen Baumodus in der Stadtübersicht auch eine einfachere Möglichkeit, die Stadt auszubauen und alle laufenden Bauaufträge im Auge zu behalten.
Und genau wie die alte ist sie nach ein paar Tagen langweilig, weil sich ja nichts tut. Sieht immer gleich aus.

2. Wir wollten gerade Anfängern einen einfacheren und dabei auch ansprechenderen Start in das Spiel ermöglichen. Denn auch wir sind wie jedes Online-Spiel darauf angewiesen, immer neue Spieler zu gewinnen. Und daher sollten Spieler auch direkt beim Start in das Game einen möglichst guten "ersten Eindruck" haben.
Außerdem waren wir mit dieser Fensterlösung nie wirklich glücklich - schließlich geht es hier um eine gesamte Stadt, die sollte man nicht in einer Fenster pressen.
Nette Idee, aber ich bekam heute mehrfach die Frage gestellt, wie man aus der "Sch..." wieder rauskommt. Ich weiß, man muss nur auf den Inselansichtsbutten klicken, aber wer von den Neuen kommt darauf? Man sucht automatisch rechts oben ein Kreuz zum wegklicken. Darauf ist man als langjähriger PC-Nutzer mit Windowstraining gedrillt. Mit der Maus quer über den Bildschirm zu fahren ist absolut benutzerunfreundlich.
Im übrigen war die Fensterlösung wesentlich spielfreundlicher, da man auf der untergelegten Inselansicht schnell eine Nachbarstat anklicken konnte, wenn man z.B. Ress rüberschieben wollte.
 

Jones19

Gast
1. Die neue Stadtübersicht ist sehr viel schöner als die andere und bietet mit dem neuen Baumodus in der Stadtübersicht auch eine einfachere Möglichkeit, die Stadt auszubauen und alle laufenden Bauaufträge im Auge zu behalten.
War es das eigentlich nicht auch schon davor? (Abgesehen von dem "schöner" natürlich, da kann man sich drüber streiten)
Außerdem kommt es mir so vor, als wäre die Bauschleife und vorallem die Zeitangabe kleiner geworden...

Adler94 schrieb:
2. Wir wollten gerade Anfängern einen einfacheren und dabei auch ansprechenderen Start in das Spiel ermöglichen. Denn auch wir sind wie jedes Online-Spiel darauf angewiesen, immer neue Spieler zu gewinnen. Und daher sollten Spieler auch direkt beim Start in das Game einen möglichst guten "ersten Eindruck" haben.
Außerdem waren wir mit dieser Fensterlösung nie wirklich glücklich - schließlich geht es hier um eine gesamte Stadt, die sollte man nicht in einer Fenster pressen.
Ob das jetzt so einen großen Unterschied macht wage ich zu bezweifeln. Mir hat die großen Ansicht eher ein bisschen Angst gemacht

Die andere Ansicht fand ich auch besser...
 
Konzept hin oder her.
Ich war mich gewöhnt, Truppen und Ressies auf der Karte in andere Städte zu senden.
Da sieht man am besten, wie weit oder nahe die andere Stadt liegt und wie am wenigsten Zeit verbraten wird.

Mit der neuen Darstellung ist das weg. Ständig muss wieder auf die Karte gewechselt werden. Alles ist mühsam und der Spass ist vorbei.
Eine völlige Fehlkonstruktion :((((
 

Adler94

Ehemaliger Entwickler
Verstehe ich euch richtig, dass ihr früher die Stadtübersicht mehr oder weniger "nebenbei" offen hattet und dann gerne mal den zwar kleinen aber vielleicht doch ausreichenden Teil der Inselansicht genutzt habt, um kleinere Aufgaben auf der Karte zu erledigen?

Wie man zwischen den Ansichten wechselt, wird ja während des Tutorials erklärt, auch aktuellen Spielern sollten die Buttons links oben ja bereits bekannt sein, aber ich stimme euch zu, dass die Umgewöhnung vielleicht etwas braucht - man "schließt" die Stadtansicht jetzt eben nicht mehr :)
 
Man kommt aus der Stadtansicht so schlecht raus.
Quer über den ganzen Bildschirm.
Glücklicherweise nutze ich die Stadtansicht praktisch gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Verstehe ich euch richtig, dass ihr früher die Stadtübersicht mehr oder weniger "nebenbei" offen hattet und dann gerne mal den zwar kleinen aber vielleicht doch ausreichenden Teil der Inselansicht genutzt habt, um kleinere Aufgaben auf der Karte zu erledigen?
JA!!!!!!!
Wenn ich sie überhaupt noch aufgemacht habe, normalerweise spielt man über die Schnellleiste, dafür wäre es aber besser, wenn der "Stadtauswahl"-Button in der Mitte liegen würde und nicht dieser unsinnige "Stadtübersicht"-Button
 
Zuletzt bearbeitet:

Adler94

Ehemaliger Entwickler
Danke für eure weiteren Rückmeldungen, ich habe euer Feedback fleißig weiter aufgenommen :)
Auch wenn ich über das kommende Wochenende hinweg nicht mehr so viel antworten werde, werden wir natürlich alles lesen und auch notieren.
Zum Stadtwechselbutton haben wir bereits euer Feedback weitergegeben, dass dieser in die Mitte des Interaktionsmenüs rücken sollte :)
 
In meinen Augen wichtig wäre dass sich die Städteliste unter allen Umständen immer ganz nach vorn aufklappt.
Zu oft verschwindet sie hinter irgendwelchen Fenstern.
 

King Alpha

Gast
die ansicht und vor allem die einfache handhabe war vorher bedeutend leichter
wie bereits geschrieben ist die neue ansicht nett anzushen aber umständlicher
hier wäre es klasse, wenn man die stadtansicht auf die zuvorige ansicht minimiren könnte mit einem einfachen klick oder einen menüpunkte bei den spieleinstellungen integrieren könnte wo man sich zwischen den ansichten entscheiden/wechseln könnte
 

Fexos von Sparta

Gast
Der Hauptgrund für die neue Stadtansicht scheint mir optischer Natur zu sein, dabei gibt es viele andere Probleme und Aufgaben für Inno!
Eure Prioritätenvergabe verstehe ich nicht.
 
Ist das nur bei mir so oder hat Inno vergessen die Nachtgrafiken für die neue Stadtübersicht miteinzufügen ? Das ist ja selten dämlich. Die Inselwelt ist dunkel, aber in der Stadt gibts neuerdings aufwendige Beleuchtung bei Nacht. Aber wahrscheinlich ist Inno eh davon ausgegangen das ab jetzt niemand wieder die Stadtübersich öffnet, sondern alles über Schnellleiste und Verwalter zu macht, um so den Goldeinsatz noch wichtiger zu machen. Da ist schon klar, dass man Nachtgrafiken für die Stadtbersicht vergisst, weil sie dazu da ist Nichtgoldspielern das Spielen noch umständlicher zu machen. Mit Beratern muss man da eh nicht reingucken.
Neue Spieler wirbt man damit nicht an, da zu umständlich. Der Grund damit neue Spieler zu begeistern wird wohl eher vorgeschoben sein um etwas einzuführen, dass den Goldeinsatz forciert. GZ !
 
Zuletzt bearbeitet:
Möglicher Grund für die Erleuchtete Stadt könnte ja sein (Grafiker aufgepasst) !
Das ein Göttliches Symbol in der Stadt erschienen ist. Das die Welt mit Ihren Glanz
so hell wie Die Sonne erleuchtet. (Also brauchen wir so einen Leuchtstab) damit
das ganze einen Sinn erhält der Tagsüber aber in eine Kugel des Glaubens eingeschlossen wird.

Dazu fällt mir gleich eine Storry ein:

Tagsüber werden ja im Tempel die Götter angebetet.
Was die Göttliche Kraft in der verschlossenen Kugel auflädt,
Und zum Schutz der frommen Bürger vor der bösen Nacht beschützt.
Errinnert mich an die Ori von Stargate. Die Prister hatten einen Stab
der auch so hell leuchten konnte.

Anhang 3323 ansehen

Apropo Bauerndörfer

Als nicht Gold Spieler stört mich als einziges bis jetzt das man
bei der Bauerndörfer Übersicht wenn man Plündert z.B.
Also man Plündert Stadt 1 Liste oben. - Plündern ist erledigt
sich die Anzeige nicht sofort ändert in "Nächste Forderung: heute um"
Weil ich mir dann nicht sicher bin ob ich schon alle Städte
geplündert habe, Muss ich nochmals in die Bauerndörfer Übersicht
Und das dann nochmals zu Kontrollieren. Was mir mehr Klick Aufwand
beschafft.

Das mit den fehlenden Fenster Minimieren bei der Stadtansicht stört mich nicht
da kann man ja stadtdessen zur Inselansicht wechseln.

Mfg papahomeme
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser48357

Gast
Ich finde diese Fullscreen Sache, ziemlich gut.
Mich hatte damals dieses kleine Fenster gestört (Stadtansicht). Konnte es nicht leiden, wenn 4-5 kleine Fenster offen sind. Fand ich doof.

So ist es nun eine gute Lösung. Optisch kann man evtl noch das ein oder andere verbessern ;)
 
Oh Mann... nun habe ich zum dritten Mal den Browser geschlossen :rolleyes:!!!!

Was ist passiert?

In der alten Version habe ich, wenn ich die Stadtansicht geöffnet hatte sie einfach mit [x] geschlossen... Nun in der FullScreen-Ansicht ist das [x] ganz oben rechts... genau: Das ist das [x] vom Browser. Vor der 3. c\_/ Kaffee krieg ich das nicht auf die Reihe :D

Mein Vorschlag:

Entweder bekommt der Stadtansicht-Full-Screen die Kombi: [Minimieren][verkleinern][schliessen] oben rechts, oder es kann im Menü [Einstellung] die Option "Fensteransicht" oder "Fullscreen" zur Stadtansicht gewählt werden... sollte nicht schwer sein, liebe Progger.

Ansonsten finde ich die Fullscreen-Grafik lustig, aber für den Spielablauf (bin PA-Gamer) nicht nötig.
 
Ich fande die alte Stadtansicht einfach besser, mir gings in Grepo nicht um die Grafik, sondern das man mit seinen Allykameraden die Welt unsicher macht. Für ne tolle Grafik kauf ich mir nen Egoshooter oä.

Wie ich das Spiel immer gehand habe:
Mit der Tastatur und möglichst wenig rumgefahre durch die Maus (im Halbschlaf gehts nicht anders^^)
Auf S wurde die Stadtansicht geöffnet
Mit X die Bauerndörfer gefarmt
Mit den Pfeiltasten zur nächsten Stadt gesprungen
das fällt jetzt komplett raus, funktioniert alles bis auf X nicht mehr...
 
Ich spiele auf Psi mit Beratern und noch ein paar Welten ohne.

Auf den Welten ohne Berater zum Glück nicht wirklich ernsthaft.
Die neue Stadtansicht hat die Zahl der Klicks und den zurückgelegten Weg mit der Maus deutlich erhöht.

Selbst auf Psi nervt die neue Ansicht.

Meiner Meinung nach sollte die Art der Stadtansicht unter Einstellungen wählbar sein.

Ein Ausweichen auf Scripte ist ja auch nicht das wahre.
Zumal ich meistens mit Internetexplorer spiele und da das Arbeiten mit Scripts schwierig wenn nicht gar unmöglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ascaniux

Gast
Ich kann Buffysara da nur zustimmen. Es ist zwar möglich die Anzahl der Klicks mit Userscripts zu minimieren, aber auch wenn das Engagement der Ersteller nicht zu verachten ist sollte sowas eigentlich nicht ihre Aufgabe sein, sondern die der eigentlichen Entwickler, dem Innogames Team. Auch ich wäre dafür dem Spieler wenigstens die Möglichkeit des Deaktivierens der neuen Stadtansicht einzuräumen.