Diskussion Premium-Modell

MANwHAT

Gast
Also die derzeitige Auslegung des PA's finde ich etwas überzogen. Ich selbst bin bereit für einige nette features zu zahlen, denke aber dass ich damit nicht unbedingt der Mehrheit angehöre und deshalb jetzt schon angst vor verwaisten inseln habe.
Meiner Meinung nach sollten sich die Features eines PA's nicht aktiv in kriegerischen Auseinandersetzungen bemerkbar machen. Schneller Bauen, mehr ressis etc. ist alles in Ordnung. Aber das Kampfgeschehen um 30-50% über Goldinvestitionen zu beeinflussen halte ich für falsch
 

Mikeinator

Gast
Ja, klar. Bei gleichen restlichen Voraussetzungen haben Spieler mit Premium Features einen Vorteil. Das ist wie gesagt der Sinn der Sache :)
Und dieser Sinn ist schlecht. Den jetzt heißt es "Ich hab xxx€ für das Geld ausgegebn, damit ich besser bin als der".

Jetzt gibt es keinen Skill mehr, sondern nur noch Berater.
 

Bongery Mac Dope

Gast
Also der Comm zu erzählen, dass wir das alles total falsch einschätzen und uns erst mal den weiteren Verlauf angucken sollen halte ich für falsch. Ich denke ein Großteil von usn hat schon einige BG's erfolgreich oder intensiv gespielt und kann sich ein grobes Bild des Spielverlaufes machen (auch wenn man nicht alle Faktoren mit einbeziehen kann, jedoch der Rahmen meist sehr ähnlich ist).
Ein annäherndes Gleichheitsprinzip ist durch die aktuellen Vorteile nicht gegeben und das kann man auch gar nicht von der Hand weisen. Ich bezweifel auch das man nen full PA-Spieler erwischt der 1 Stadt hat, wärend man schon 5 besitzt. Ich zumindest würde keine 10€ ausgeben um dann rumzudümpeln. Für den Preis kann man ja auch schon kostenpflichtige MMO's spielen...

Natürlich bleibt der Faktor, den PA nur zu aktivieren wenn man ihn braucht (zumindest die Kampfberater), doch dann ist man ja nicht einmal gegen einen nächtlichen raubzug PA-gewappnet wenn man grade friedlich schläft.

Alles in allem find ich das Prinzip, wie ich es bis jetzt durch Hilfe und co durchblickt habe, sehr gut, jedoch hinterlässt das PA Modell einen unschönen beigeschmack, was mich aber nicht daran hintert das Spiel zu spielen bis ich von nem Über-PA-Megaprogamergottchef-30%Stärkerseier gebasht werde und damit das Kapitel BG mit zu krassen Spielvorteilen wiedereinmal abschließe :rolleyes:
 

Synatex

Gast
Wofür gibt es PA? Dazu entwickeln Spieler diverse Scripte, welche zwar verboten sind aber von vielen nicht entdeckt werden können. Naja, Mike hat in dem Sinne schon Recht, nein anstatt seine Chancen selber auszurechnen machen wir's uns bequemer und wollen Geld dafür haben und lassen den Usern keine andere Chance als PA zu kaufen.

:eek:
 

Torridity

Gast
Du kannst durch intensives Farmen deine Rohstoffernte um viel mehr als 30% erhöhen. Da Rohstiffe sowohl die Basis für deinen Truppenausbau, als auch indirekt für die Zahl deiner Städte ist, kannst du eben auch den 30%-Nachteil ausgleichen.
Der Rohstoff-Vorteil ist mir sowas von egal, da mir da deine Begründung schon einleuchtet und vollkommen korrekt ist. ;)

Konkret heißt das in deinem Beispiel: Wenn du 5 Städte hat, aber der Spieler mit Preimuim Account nur 1, brauchst du dich auch ganz bestimtm nicht vor seinen Truppen fürchten, weil du viel mehr hast.
Dass in einem Spiel jemand der 5 mal stärker ist gewinnt ist denke ich selbstredend, schlechtes Beispiel.
Dass jeder seinen Truppen per Finanzspritze einen (kurzzeitigen) 30% Vorteil verschaffen kann, der dazu noch für den Gegenüber nicht einmal ersichtlich ist, sondern ihn "ins Verderben" rennen lässt, ist für'n Hintern. Bei der Kritik geht auch nicht um die bemittleidenswerten Nebenher-Spieler, die einmal am Tag in den Account schauen und sich so ähnliche Chancen erkaufen. Die bekommen trotzdem weiterhin von aktiven Spielern auf den Deckel. Aber (halbwegs-) aktive Spieler unter sich müssen hier zu ihren Rohstoffen auf lange Sicht gesehen das Gold dazuzählen, eben weil man normalerweise keine 30% mehr Bauernhofkapazität haben kann, sondern nur 130% Kampfkraft.
 

Mikeinator

Gast
Wofür gibt es PA? Dazu entwickeln Spieler diverse Scripte, welche zwar verboten sind aber von vielen nicht entdeckt werden können. Naja, Mike hat in dem Sinne schon Recht, nein anstatt seine Chancen selber auszurechnen machen wir's uns bequemer und wollen Geld dafür haben und lassen den Usern keine andere Chance als PA zu kaufen.

:eek:
Die 30% Truppenstärke wirst du mit keinen Script hinbekommen.
Dazu müsstest du die Server von inno hacken.
 

Synatex

Gast
Abgesehen von der Truppenstärke, wobei ich 30 % schon ziemlich übertrieben finde. 30 % sind mehr als 1/4 also hat man quasi gegen nen PA'ler keine Chance mehr, wenn man Off gegen Off spielt.

... War klar


@rubinhoss, es wurde schon von DS zu DS Version versucht, jedoch hat InnoGames es dankend abgelehnt.
 

Bacalao

Gast

Göttervatter Zeus

Gast
Das gleiche dachte ich mir auch.

Und die Begründung wer aktiv ist kann auch bei den PA spielern mithalten finde ich schwachsinn weil wenn die PA spieler auch aktiv sind und farmen dann gleich sich der Aktivitätbonus wieder aus und wir sind wieder bei dem extremen PA vorteil.
 

held

Gast
Servus,

was schade ist, dass innoGames, noch bevor es überhaupt eine GmbH war, das Grundprinzip hatte "Wir wollen, dass der beste Spieler auch den höchsten Rang hat und nicht der jenige, der das meiste Taschengeld investiert".

Ich denke, es wird viele Spieler überhaupt davon abhalten, überhaupt dieses Spiel zu spielen, da es einfach nervig ist, man muss immer mit einrechnen, ja der könnte ja den PA an haben und deshalb sind seine Truppen 30% stärker.
Was irgendwie sehr nervig ist und sicherlich auch den "Langzeitspiel"-Faktor stark beeinträchtigen wird.

Liebe Grüße
 

held

Gast
Meiner Meinung nach wurde die Langzeitmotivation trotz Ziel in keinem der letzten beiden Spiele erreicht, leider.
Da lässt sich drüber streiten, es steht außer Frage, dass TheWest diesen Faktor definitv nicht voll machen konnte.

Doch die Stämme, hat sicherlich einen guten Langzeitfaktor, bzw. hatte, die neuen Features machen die Stämme ja mitlerweile so leicht, dass man es auf der 1. Welt direkt weit bringen kann.

Aber ist jetzt hier ja nicht sowirklich das Thema, sondern nur das Premium Modell von Grepolis.

Liebe Grüße
 

Alando

Gast
Alle Spielvorteile, die man sich bei Grepolis kaufen kann, sind durch eine höhere Aktivität auszugleichen. Das gilt für dein beispiel mit den stärkere n Truppen genauso wie mit der schnelleren Rohstoffproduktion.
Das ist schlicht nicht möglich.
Es gibt Aktivitätsgrenzen. Und sei es nur die Beschränkung des Tages auf magere 24 Stunden.

Spieler A, der maximal Aktiv ist, erhält mit Produkionsbonus einen höheren Rohstoffertrag als Spieler B, der keinen Produktionsbonus kauft.

Beispielrechnung (gleiche Aktivität):
A, mit Händlerbonus, hat pro Zeiteinheit 1300 Rohstoffe durch Minen und 1000 durch farmen.
B, ohne Händlerbonus, hat pro Zeiteinheit 1000 Rohstoffe durch Minen und 1000 durch farmen.

Bei maximaler Altivität beider Spieler wird B langfristig zurückfallen, weil er pro Zeiteinheit 300 Rohstoffe weniger hat.

Das ist bei strategischen Spielen wie DS oder Grepolis tödlich. Um nicht als Opfer zu enden, muß man in Händler-PA investieren.

Und genau dieser PA muß ständig gekauft werden, damit man Spielchancen hat.

Die PAs für Truppen sind noch schlimmer. Ein Nicht-PA Spieler muß 30% mehr Einheiten aufbringen. Oder sich im Angriffsfall einen PA zulegen.

Die Spielvorteile bei The West fallen in eine andere Kategorie. Sehr überlegene Spieler können sehr schwache Spieler gar nicht mehr angreifen. Und auch bei maximalst möglichen Angriffen hat man kaum Nachteile für das eigene Spiel. Hier wird man auf den Startstatus zusammen geschossen.

Fazit:
Ich werde die Beta mitspielen und kommentieren, weil ich neugierig auf das Spiel bin.
Aber wenn die PA so bleiben, ist eine Teilnahme an einer finalen Version für mich uninteressant.
 

Mangahn

Gast
Derjenige der PA nutzt hat einen Vorteil.

Dieser Vorteil ist teilweise sogar ziemlich krass. Wenn man den Zinseszinseffekt einberechnet halt sogar noch mehr.

Ich glaube so weit waren wir schon. Dennoch kann durch das Allianzsystem oder durch die Verteidigungsboni ein gutteil der Vorteile aufgefangen werden.

Natürlich gewinnt bei gleicher Qualität und gleichem Einsatz immer derjenige der die PA nutzt. Das dürfte aber überall so sein, selbst wenn die PA "nur" eine Arbeitserleichterung dastellt, da wir ja gleichen Zeitaufwand bei beiden haben ;)

Richtig ist das zum Beginn der Beta hier noch einiges unausbalanciert ist. 50 Gold gegen 15000 Stein, Silber und Holz? Im late-game sicher richtig, und Level 30 haben wir sicher auch noch nicht morgen, aber die 20 cent wäre ich sicher bereit zu investieren ;)
 

ElNono

Gast
Meiner Meinung nach,ist der Vorteil für Premium-Benutzer besonders im späteren Spielverlauf zu groß,denn wenn sowohl 1 Premium Nutzer und ein nicht Premium Nutzer eine Vollen Bauernhof haben und nun der Premium Nutzer, der Offer ist und den anderen angreift,der Deffer ist,ist der Vorteil für den Premium Nutzer einfach zu groß wenn er sich den Befehöshaber und Kapitän "gekauft" hat,denn nun kann er ja theoretisch mit einer Off eine Deff killen,was so einen imensen Vorteil dem Premium Nutzer bringt und das Spiel für Spieler,die nicht bereit sind Premium zu holen, total unaktraktiv und unfair macht.

So meine Meinung

Nono