Durchbruch

marcel171

Gast
ich finde auch das es doof wäre die 30 % ab zu ziehen da nwäre es doch eher noch besser einen größeren vorteil mit durchbruch einzu bauen
 

A r u t h a

Gast
Also ich finde es ist gar nicht die Frage, ob die 30 % Absenkung schlecht sind. Natürlich sind sie schlecht.

Meine Frage lautet eher: Wer greift biremengeschützte Städte mit LO über See an und wieoft passiert das, egal ob mit oder ohne Durchbruch?
( Annahme natürlich, die Leute wissen wenigstens im Groben wie man grepo spielt.)

Außerdem hab ich auch mal versucht es mit dem Simulator durchzuspielen. Mal davon abgesehen, daß man mit dem Glück nicht das unterschiedliche Verhalten der See und Landeinheiten simulieren kann, es also in beiden Fällen wenn man dort -30 oder +10 ansetzt die Werte nicht korrekt wiedergibt, sondern stark in die jeweilige Richtung verfälscht,
sind die Ergebnisse wie zu erwarten.

Ich hab eine normale 1.6 k gemischte LD, Mauer 25 mal mit 1.6 k Schleudis+ 20 FS angegriffen, mal mit 960 Schleudis+104 FS
jeweils 4 unterschiedlich arten (Normal -30%, Normal, Durchbruch, Durchbruch +10%)mit 100, 500 bzw 5k Biremen.

Bei 100 Birs wird ein schöner Teil der LD vernichtet, bei 500 sehen die Werte bei Durchbruch noch Einigermaßen aus, bei 5k Biremen sind die Verluste der Gegner. LD mit unter 0.5 % praktisch nicht vorhanden. Die Werte der gemischten Off mit mehr FS und weniger LO sind natürlich auch besser als die der normalen LO.
 

Casadonis

Gast
Ich habe Durchbruch bis dato noch nie erforscht und habe es auch in Zukunft nicht vor. Da ich Revoltewelten nicht spiele kann ich nicht beurteilen ob Durchbruch dort irgendwelche Vorteile bietet, möglicherweise aber zum zünden der Revolte selbst da ja nur die LD vernichtet werden muss. Da zum erobern der Stadt später sowohl Hafen als auch Stadt clean sein müssen würde sich mir die Logik eines Angriffs mit Durchbruch nicht erschließen. Auf Belagerungswelten liegt der Sinn darin ein Kolo aus dem Hafen zu schießen welches nur mit wenig Land-Deff geschützt ist und noch nicht so viele Biremen im Hafen stehen. Fraglich ob das noch so ist bis meine Off da ist. Die zweite Anwendung eventuell zum Bash sammeln um möglichst viele Land-Einheiten zu erwischen, allerdings fraglich ob da der Durchbruch wirklich ein Vorteil ist.

@ Inno, wenn ihr wollt das mehr Leute bestimmte Forschungen nutzen dann gebt einfach so viele FP wie es braucht um alle Forschungen in der Aka zu betreiben und schreibt vor das alle Forschungen von links nach rechts und oben nach unten erforscht werden müssen. Allerdings bezweifel ich das sie deshalb häufiger zum Einsatz kommen oder gebaut werden.
 

Kaputnik

Gast
Also ich würd erstmal allen empfehlen, sich genau anzusehen, was mit den 30 % abgesenkt wird, bevor sie sich dazu äüßern, sonst stehen hier viele falsche Aussagen, die auf falschen Mutmaßungen beruhen.
Es wäre natürlich viel einfacher sich richtig zu den einzelnen Themen zu Äußern, wenn der Ersteller der Unterforen nicht zu faul gewesen wäre im jeweiligen Erstbeitrag den Text für die jeweilige Einheit/Gebäude/Forschung rein zu kopieren. Ich hab den ganzen Käse was da geplant ist mit steigender Wut gelesen und werd jetzt sicherlich nicht immer wieder nachsehen, was ich da vergessen oder übersehen oder durcheinander gebracht habe.
Die Informationen müßten dort zur Verfügung stehen wo sie auch immer wieder gebraucht werden!

Wenn dein Vorschlag mit 50% oder mehr die durchkommen gemacht würden, dann müßte man Durchbruch auch nicht erfinden, weil dann keine Sau mehr im Hafen zu verteidigen versuchen würde. Dann würden schlicht alle Einheiten die man bisher nicht hat, weil man das Essen für Biremen oder andere Seedeff verwenden mußte hinter der Mauer stehen. Wären demnach bei 5000 Biremen 40.000 Man abzüglich der Transen.

Ohne Durchbruch die Chanzen an den Biremen vorbeizufahren auf 0 und dafür mit Durchbruch leicht erhöhen, dann kann das eine Möglichkeit sein, wobei mir nach wie vor nicht klar ist, warum einer seine Transen in die Biremen donnern lassen wollen sollte. Was will er in der Stadt rumtoben in der keine Truppen sind?

Was einige meinten, man solle in Verbindung mit Durchbruch Revolte auslösen können: Dann wär´s schon sinnvoller gleich bei jedem Angriff egal ob er erfolgreich ist oder ob nicht Revolte auszulösen oder noch besser, daß es ausgewogener bleibt Revolte weglassen und alles immer als Duerrevolte ansehen. Wenn ein Kolo wo ankommt dann gehört die Stadt dem der das Kolo geschickt hat. Das Kolo mit einer deutlich verbesserten Durchbruchforschung schicken zu können find ich gerade zu krotesk, dann möcht ich in dem Fall daß die Brandner auch Kolos und Transen versenken und zwar wie in echt mit einem Brandner mehrere Angreifende Schiffe und das schon vor Beginn der Seeschlacht.
 

Kaputnik

Gast
@ Inno, wenn ihr wollt das mehr Leute bestimmte Forschungen nutzen dann gebt einfach so viele FP wie es braucht um alle Forschungen in der Aka zu betreiben und schreibt vor das alle Forschungen von links nach rechts und oben nach unten erforscht werden müssen. Allerdings bezweifel ich das sie deshalb häufiger zum Einsatz kommen oder gebaut werden.
Ich finde ja daß die Forschungspunkte mehr als reichlich reichen, aber ich geb dir recht, daß es jedem einzelnen überlassen bleiben sollte, was er erfindet.
Das ist das selbe wie bei den Sondergebäuden, wenn man nur 2 Bauen darf könnt ihr von Innogames kaum erwarten daß in jeder Stadt 8 der Gebäude auch stehen.
 

Booo

Gast
Es wäre natürlich viel einfacher sich richtig zu den einzelnen Themen zu Äußern, wenn der Ersteller der Unterforen nicht zu faul gewesen wäre im jeweiligen Erstbeitrag den Text für die jeweilige Einheit/Gebäude/Forschung rein zu kopieren. Ich hab den ganzen Käse was da geplant ist mit steigender Wut gelesen und werd jetzt sicherlich nicht immer wieder nachsehen, was ich da vergessen oder übersehen oder durcheinander gebracht habe.
Die Informationen müßten dort zur Verfügung stehen wo sie auch immer wieder gebraucht werden!

Wenn dein Vorschlag mit 50% oder mehr die durchkommen gemacht würden, dann müßte man Durchbruch auch nicht erfinden, weil dann keine Sau mehr im Hafen zu verteidigen versuchen würde. Dann würden schlicht alle Einheiten die man bisher nicht hat, weil man das Essen für Biremen oder andere Seedeff verwenden mußte hinter der Mauer stehen. Wären demnach bei 5000 Biremen 40.000 Man abzüglich der Transen.

Ohne Durchbruch die Chanzen an den Biremen vorbeizufahren auf 0 und dafür mit Durchbruch leicht erhöhen, dann kann das eine Möglichkeit sein, wobei mir nach wie vor nicht klar ist, warum einer seine Transen in die Biremen donnern lassen wollen sollte. Was will er in der Stadt rumtoben in der keine Truppen sind?

Was einige meinten, man solle in Verbindung mit Durchbruch Revolte auslösen können: Dann wär´s schon sinnvoller gleich bei jedem Angriff egal ob er erfolgreich ist oder ob nicht Revolte auszulösen oder noch besser, daß es ausgewogener bleibt Revolte weglassen und alles immer als Duerrevolte ansehen. Wenn ein Kolo wo ankommt dann gehört die Stadt dem der das Kolo geschickt hat. Das Kolo mit einer deutlich verbesserten Durchbruchforschung schicken zu können find ich gerade zu krotesk, dann möcht ich in dem Fall daß die Brandner auch Kolos und Transen versenken und zwar wie in echt mit einem Brandner mehrere Angreifende Schiffe und das schon vor Beginn der Seeschlacht.
Ganz genau !!!!!!!
Wenn Durchbruch demnächst die hier geforderten Kriterien erfüllt, kann man seine Stadt offen lassen ... und deff bauen erübrigt sich , da sie ja umgangen wird
 

Booo

Gast
Ich finde ja daß die Forschungspunkte mehr als reichlich reichen, aber ich geb dir recht, daß es jedem einzelnen überlassen bleiben sollte, was er erfindet.
Das ist das selbe wie bei den Sondergebäuden, wenn man nur 2 Bauen darf könnt ihr von Innogames kaum erwarten daß in jeder Stadt 8 der Gebäude auch stehen.
Mehr als ZWEI Gebäude hab ich auch nie gebraucht. ;)))
aber es ist doch schön , wenn man so viele Möglichkeiten hat^^
 

A r u t h a

Gast
Wenn dein Vorschlag mit 50% oder mehr die durchkommen gemacht würden, dann müßte man Durchbruch auch nicht erfinden, weil dann keine Sau mehr im Hafen zu verteidigen versuchen würde. Dann würden schlicht alle Einheiten die man bisher nicht hat, weil man das Essen für Biremen oder andere Seedeff verwenden mußte hinter der Mauer stehen. Wären demnach bei 5000 Biremen 40.000 Man abzüglich der Transen.
Seh ich anders, Durchbruch mach nur Sinn wenn man besetzte Städte , wo viele Biremen und wenig LD drin ist, damit angreift. Durchbruchangriffe auf feindliche Städte, egal ob mit viel ober wenig SD sind reine Verschwendung, da man ja sowieso alle Truppen für ein Kolo vernichten muß. Das macht keiner der Ahnung hat.

Und in besetzen Städten mußt du nun mal beides verteidigen, Hafen und Land, damit das Kolo auch stehen bleibt.

Ohne Durchbruch die Chanzen an den Biremen vorbeizufahren auf 0 und dafür mit Durchbruch leicht erhöhen, dann kann das eine Möglichkeit sein, wobei mir nach wie vor nicht klar ist, warum einer seine Transen in die Biremen donnern lassen wollen sollte. Was will er in der Stadt rumtoben in der keine Truppen sind?
Wie gesagt nur sinnvoll, um besetzte Städte zu befreien, wenn dort keine Landtruppen mehr sind, sinkt das Kolo und der Rest fährt nach Hause.
 
Ich habe Durchbruch bis dato noch nie erforscht und habe es auch in Zukunft nicht vor. Da ich Revoltewelten nicht spiele kann ich nicht beurteilen ob Durchbruch dort irgendwelche Vorteile bietet, möglicherweise aber zum zünden der Revolte selbst da ja nur die LD vernichtet werden muss. Da zum erobern der Stadt später sowohl Hafen als auch Stadt clean sein müssen würde sich mir die Logik eines Angriffs mit Durchbruch nicht erschließen. Auf Belagerungswelten liegt der Sinn darin ein Kolo aus dem Hafen zu schießen welches nur mit wenig Land-Deff geschützt ist und noch nicht so viele Biremen im Hafen stehen. Fraglich ob das noch so ist bis meine Off da ist. Die zweite Anwendung eventuell zum Bash sammeln um möglichst viele Land-Einheiten zu erwischen, allerdings fraglich ob da der Durchbruch wirklich ein Vorteil ist.

@ Inno, wenn ihr wollt das mehr Leute bestimmte Forschungen nutzen dann gebt einfach so viele FP wie es braucht um alle Forschungen in der Aka zu betreiben und schreibt vor das alle Forschungen von links nach rechts und oben nach unten erforscht werden müssen. Allerdings bezweifel ich das sie deshalb häufiger zum Einsatz kommen oder gebaut werden.
Durchbruch bietet einen assigen Schutz vor getimeten Biris.
Timest 300 Biris vor ne LO mit 50 FS. Von der LO säuft fast nichts ab
 

Casadonis

Gast
Durchbruch bietet einen assigen Schutz vor getimeten Biris.
Timest 300 Biris vor ne LO mit 50 FS. Von der LO säuft fast nichts ab
Mein Ziel ist es ja nicht meine Off bei einem Angriff zu saven, dafür habe ich ja meine FS direkt vor den LO's, was bei mir meistens so gut funktioniert das die wenigsten noch Biries dazwischen timen können. Und wenn ich ne Stadt erobern will müssen die Biries eh weg, da ist Durchbruch dann auch eher nutzlos.
 
Mein Ziel ist es ja nicht meine Off bei einem Angriff zu saven, dafür habe ich ja meine FS direkt vor den LO's, was bei mir meistens so gut funktioniert das die wenigsten noch Biries dazwischen timen können. Und wenn ich ne Stadt erobern will müssen die Biries eh weg, da ist Durchbruch dann auch eher nutzlos.
Also da hast du bei mir weniger Glück. Ich versuche immer gezielt vor LOs zu timen, wenn ich sie ausgemacht habe und meistens timet der Deffer besser als der Offer, weil der Deffer meistens mehr Städte hat aus dennen er noch Deff davor schicken kann
 

Casadonis

Gast
Quallo ich wusste schon immer das du der Beste bist, der ungekrönte König des Timings, einer der wenigen der auch noch zwischen Off und Kolo seine Deff timet wenn Off und Kolo in der gleichen Sekunde ankommen. Ich verneige mein Haupt vor dir, bitte heirate mich.
 
Quallo ich wusste schon immer das du der Beste bist, der ungekrönte König des Timings, einer der wenigen der auch noch zwischen Off und Kolo seine Deff timet wenn Off und Kolo in der gleichen Sekunde ankommen. Ich verneige mein Haupt vor dir, bitte heirate mich.
Casa wenn du zu doof bist zu verstehen, dass der Deffer dir ohne weiteres Biris vor deine LOs timen kann, dann hast du das Spiel doch nicht verstanden. Du selber kannst auch FS timen. +-10s ATR machen das aber eher zu deinen Glücksspiel welches meistens der Deffer gewinnt. Ich muss es wissen. Meine Deffmauer zeigt mir an, dass ich über 22.000 schnelle Transen als Verteidiger zerstört habe
 

Schwertfisch

Gast
Das könnte auch einfach Aussagen, dass Deine Angreifer ziemlich dämlich waren, Qualle. Abgesehen davon, dass Du spätestens bei einer intensiven Belagerung jedesmal Hunderte von schnellen Transen abschießt. Die Stadtmauer ist da wirklich keine Referenz.
 

Schwertfisch

Gast
Revolte funktioniert anders als Belagerung Schwertfisch.
Oh, danke für den Hinweis! Nur hattest Du gar nicht erwähnt, welches System Du anführst. Abgesehen davon: Wieviele Transen gehen drauf, wenn bei Dir jemand nach entfachter Revolte tatsächlich die Übernahme der Stadt versucht und diese zugedefft wird? Auch wenn die Systeme unterschiedlich sein mögen - das Absaufen hunderter Transen bei einem gescheiterten Eroberungsversuch habe ich sowohl als Angreifer als auch als Verteidiger schon erlebt - in so fern bleibt die Aussage, dass die Stadtmauer da keine Aussagekraft besitzt, wohl bestehen.
 

Casadonis

Gast
Casa wenn du zu doof bist zu verstehen, dass der Deffer dir ohne weiteres Biris vor deine LOs timen kann, dann hast du das Spiel doch nicht verstanden. Du selber kannst auch FS timen. +-10s ATR machen das aber eher zu deinen Glücksspiel welches meistens der Deffer gewinnt. Ich muss es wissen. Meine Deffmauer zeigt mir an, dass ich über 22.000 schnelle Transen als Verteidiger zerstört habe
Quallenwolf wenn du zu doof bist kann ich es auch nicht ändern. Ich habe zu viele Berichte gesehen in denen mit Durchbruch gearbeitet wurde und wo unterm Strich weniger Bashies gemacht wurden als ohne als das ich Durchbruch erforschen würde. Ich hab nen Allykollegen auf Rethy der fast alle seine Offs mit Durchbruch fährt, ich hab ihm spaßeshalber mal alle seine Berichte im Simulator gezeigt ohne Durchbruch, und bei allen hätte er mehr Bash ohne Durchbruch gemacht. Da ist es mir relativ egal wenn ich mal ne komplette LO verliere weil jemand Biries vor meine LO timed. Davon abgesehen timen die meisten ihre Biries vor ein Kolo und nicht vor irgendeine LO, jedenfalls nicht bei einer Belagerungswelt, da lässt man stinknormale Offs nämlich einfach durchlaufen.

Edit: Meine Deffmauer sagt mir das ich nur 74 schnelle Transen versenkt habe als Verteidiger, könnte daran liegen das ich eigentlich nie angegriffen werde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Er meint wohl eher, dass die 50% schwächeren Eskorte-FS mit voller Stärke wohl mehr bash in seinen Berichten gemacht haben.
Ich bin der Meinung, dass Durchbruch sehr hilfreich sein kann, kann! Wenn man DB einfach unbedacht bei jeder LO einsetzt gehts natürlich schief. Man muss es in richtigen Situationen anwenden - und auf Revo Welten erschließt sich mir der Sinn auch nicht zu 100% da man damit keine Revo entfachen kann.

@Casa: Beim richtigen Feind minimierst du damit deine Verluste enorm, sodass du nach der EO schneller wieder einsatzbereit bist.
 

Casadonis

Gast
Er meint wohl eher, dass die 50% schwächeren Eskorte-FS mit voller Stärke wohl mehr Bash in seinen Berichten gemacht haben.
Absolut korrekt, wenn z.B. nur 50-100 Biries in der Stadt stehen und zusätzlich LD dann erzielt man z.B. mit einer Off von 38FS mit 1.600 BHP LO mehr Bashies mit normalen Angriff als mit Durchbruch.

Beim richtigen Feind minimierst du damit deine Verluste enorm, sodass du nach der EO schneller wieder einsatzbereit bist.
Wer ist der richtige Feind? und woher weiß ich das vorher? Während ich meine Angriffe time hat der sogenannte Feind noch ausreichend Möglichkeiten den mir vorher bekannten Status zu ändern. Und wie gesagt geht es mir nicht um die Vermeidung von Verlusten sondern darum Städte zu cleanen und/oder Kolos zu setzen. Bei Spielern die nicht on sind brauche ich keinen Durchbruch, da meine FS den Hafen cleanen, Spieler die on sind lassen reguläre Angriffe auf Belagerungswelten in der Regel durchlaufen und versuchen bei Kolo-Angriffen eben nur das Kolo zu blocken oder stellen die Hütte bis Anschlag voll. In beiden Fällen ist Durchbruch nicht indiziert.