Eroberung verhindern

Gegeben den Fall, dass in einer Ally ein etwas kleinerer ( z.B. 3500 Punkte) und ein sehr großer Spieler (die einzige relevante Stadt hat z.B. 10000 Punkte) zusammen spielen... und weiter gegeben, der große Spieler braucht mit den schnellsten Schiffen, also Biremen und schnellen Transportschiffen, mind. 12:11:00 (Epsilon ;) ) zum kleinen. Und dann wird der kleine Spieler angegriffen, und wegen inaktivität kann er nicht mehr sagen, ob ein Kolonieschiff oder ein Brander mitgeschickt wurde zum Angriff... Der Angriff dauert zu wenig Zeit, als dass die Unterstützung vom großen Spieler noch rechtzeitig eintreffen würde... Aber er könnte die Eroberung natürlich angreifen und würde sie wahrscheinlich auch zerstören... wenn es eine ist :p . Muss dann der große Spieler auf den Verdacht hin, dass es eine Eroberung sein KÖNNTE, seinen Allykollegen angreifen, und wenn es keine ist, dann greift er ihn trotzdem an :supermad:?? Ich weiß, ein sehr spezielles Problem, aber ich fänd es ehrlich gesagt doof, wenn es so wäre :(
 

chajara

Gast
Muss dann der große Spieler auf den Verdacht hin, dass es eine Eroberung sein KÖNNTE, seinen Allykollegen angreifen, und wenn es keine ist, dann greift er ihn trotzdem an ?? Ich weiß, ein sehr spezielles Problem, aber ich fänd es ehrlich gesagt doof, wenn
Ja er greift ihn an, auch wenn ich extrem lange gebraucht habe, es zu verstehen
 

Duhjo

Gast
Müsste er, wobei noch zu erwähnen wäre, dass man mit Brandern nicht angreifen kann, weshalb es sehr wahrscheinlich ein Kolo war, wenn die Zeit hinkommt.
 

Schwarzer Magier

Gast
wenn es keine eroberung ist, wird der angriff trotzdem durchgehen.
 
ok naja die nächstschnellste Einheit wären dann Transportboote, aber das kann auch sein, dass man das nicht bemerkt... Ok find ich ehrlich gesagt schade, dass man so seine eigenen Leute angreifen muss, aber die können ja dann ihre Truppen in Sicherheit bringen, und die erbeuteten Rohstoffe werden zurückgeschickt... Danke jedenfalls:)
 

Daywalker Hawk

Gast
angriff abwehren dann kommt man garnicht in die Lage jemanden anzugreifen.