Feedback Epidamnos

bisher eine vernünftige Erklärung & Entschädigung. Bleibt abzuwarten ob dies dann auch wirklich so umgesetzt wird am Montag. Und ob der Noobschutz wie zuvor noch weiter läuft die verbleibende Zeit wie zuvor
 
und damit habt ihr euren untergang besiegelt gg dafür nun habt ihr gezeigt das euch euer freies wochende wichtiger ist als wir was für eine leistung

wehe wir kommen am montag in die welt und der noob schutz geht nicht känger
und wehe die wochende boni bekommen wir eben so nicht dann ist echt was los ohne mist jetzt


das echt nur noch traurig ich bin auf 180.......
 
Ich möchte Inno Games danken für diese grandiose Jubiläumswelt.
Es wurden uns ja einige Überraschungen angekündigt, aber das man so viele Überraschungen in einer neuen Welt in nur 3 Tagen erleben darf, da habe ich nicht mit gerechnet.
Das verdient auf jeden Fall ein großes "Bravo" und ein "Gut gemacht".

Es war sicher eine große Herausforderung für die Programmier diese vielen Bugs einzubauen, anders kann ich mir nicht erklären wie man drei verschiedene +Güter auf einer einzigen Insel einbauen kann. Auch die nicht sichtbaren Inseln fand ich beeindruckend, so kann der Gegner mich nicht so schnell finden. Die Verwirrungstaktik in der Profilübersicht, wo man nicht erkennen kann, welche der 6 Städte denn nun die echten sind, fand ich auch toll.
Die Suche nach den Angriffsmöglichkeiten zu den Banditendörfern machte richtig Spaß, das nenne ich mal eine wirklich gelungene Spannung. Man wusste ja nie, wann mal wieder der Angriff möglich war oder ich doch erst neu starten musste. Dass das Farmen der Bauerndörfer nur bei jedem 5.ten Mal möglich war, aber der Gütertausch nur in der 1.Hauptstadt funktionierte, kannte ich auch von anderen Welten nicht.

Besonders schön ist es, wenn ein Event "wer findet die meisten Fehler" stattfindet, ohne dass es vorher angekündigt wurde. Auch das wir nun ein freies Wochenende bekommen, an dem wir nicht am Rechner sitzen müssen, ist eine super Idee. Das ist ja fast wie Weihnachts- und Osterfrieden zusammen.

Ich freue mich schon auf den Montag, der sicher wieder viele neue Überraschungen bietet. Ganz besonders hervorzuheben ist es, dass die wenigen durchhaltewilligen Spieler, die jetzt immer noch nicht die Schnauze voll haben von Grepolis, sicher viele Geisterstädte erobern können von den vielen Spielern, die nie mehr was mit Grepo zu tun haben möchten.

Zusammenfassend kann ich also wirklich nur gratulieren zu dem Erlebnis, was ihr euren treuen Spielern hier beschert habt. Dies passt alles so gut in den modernen Adventure-Trend, da habt ihr echt zum 10. Geburtstag was Gutes raus gebracht.

Schade, dass ich Euch nicht persönlich in Hamburg gratulieren kann, wo ihr sicher an diesem Wochenende ne geile 10-Jahres-Party am Pool mit "von den Spielern bezahltem" Champagner feiert. Genießt es, denn eine 20-Jahr Feier wird es sicher nicht geben.
 
Hey @Antimacht

wieso machst du unter der Fehlermeldung / Weltenschließung ein gefällt mir? (Post oben #223)

Das ein CM nicht für die Programmierung zuständig ist und diesen Mist direkt verzapft hat, ist mir schon klar.

Wieso aber ein "INNO-Mitarbeiter" zu diesem Mist noch Beifall klatscht, kann ich nicht nachvollziehen.

P.S. Du bist in meiner Achtung ganz tief gefallen.
 
wieso machst du unter der Fehlermeldung / Weltenschließung ein gefällt mir? (Post oben #223)
Ich denke, dass aus dem Zusammenhang klar ist, dass @Antimacht s "gefällt mir" sich weder auf die Tatsache bezog, dass die Jubiläumswelten verbugt sind, noch auf den unglücklichen Umstand, dass diese deshalb nun zu wiederholten Mal für Logins und Registrierungen geschlossen werden mussten, sondern einzig und allein auf den Umstand, dass @marcel601 die offizielle Ankündigung zu diesem Thema in diesen Thread verlinkt hat, damit sie niemandem entgeht - denn diesbezügliche Fragen waren ja in diesem Thread gestellt worden und verdienten daher auch eine Antwort in diesem Thread.

Bitte werdet nicht ungerecht - weder unsere CMs noch unsere Teamler haben das aktuelle Elend zu verantworten, und Ihr könnt als gesichert voraussetzen, dass keiner von ihnen damit glücklich ist.
 
besser neustarten, als dann am montag ohne schutz und nen verlust von 2-3 tagen weiterzumachen.
Selbst wenn sie jetzt neustarten haben wir auch 3 Tage umsonst gebaut 3 Tage umsonst eine ally aufgebaut umsonst Pläne gemacht das genauso wenig nicht okay

Der zeit schaden der hier end steht ist absolut nicht akzeptabel

Und ich muss dsagen so wohl draba als auch andere mehr mal gesagt haben bitte startet neu und jetzt wo es richtig knallt reagieren sie erst

Das ist einfach nicht mehr gut zu machen nicht mal mit Gold Erstattung

Sie müssten um es ringer Massen wieder gut zu machen mehr als nur Gold erstatten extra Gold schenken und ich rede hier nicht von 1-3K oder so sondern mehr und dazu noch bonus plus die wochende bonis wieder mit drauf spielen hier kommen endliche Sachen und das wirt inno nie mals machen DAFÜR SIND SIE ZU GEITZIG IST NUN MAL SO
 
Aus Spielersicht wäre sicher ein früher Neustart die saubere Lösung gewesen, aber ich denke, dass Innos Dilemma darin bestand und besteht, dass zu dem frühen Zeitpunkt das Ausmaß der auftretenden Fehler noch nicht abzusehen war, und zudem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sie nach einem Neustart erneut auftreten.

Da nachweislich Speed 6-Welten mit mehreren Startstädten auch in jüngerer Vergangenheit problemlos liefen (von der Geisterstadt-Problematik mal abgesehen), kann man über die Gründe für die aktuellen Probleme nur spekulieren. Geändert wurde ja eigentlich nur die Punktevoraussetzung für die frühe Inaktivenlöschung. Schwer vorstellbar, dass diese Anpassung so schwerwiegende Probleme verursacht haben soll, und unklar eigentlich auch, wie es dazu kommen konnte, dass die Welten bei ihrem Start unbeabsichtigt auf die Standardwerte (Dominanz, Speed 1, aktive Moral, etc.) zurückgesetzt wurden.

Wenn die Probleme (hoffentlich) nächste Woche gelöst sind, wäre dieses Jubiläumswelt-Desaster eigentlich ein guter Anlass, den DevBlog zu reaktivieren und dort zu erklären, was eigentlich passiert ist, welche Überlegungen angestellt und welche Maßnahmen ergriffen wurden, denn es waren/sind ja alle Sprachversionen betroffen. Transparenz wäre bei der aktuellen Stimmungslage sicher hilfreich.

Die betroffenen Spieler sollten sich wohl nicht zu fest darauf verlassen, dass die Welten schon gleich am Montag wieder geöffnet werden können. Ausgesprochen wichtig wäre es, die Wiedereröffnung mit ausreichendem Vorlauf zu kommunizieren, damit nicht die Spieler, die rein zufällig feststellen, dass sie sich wieder einloggen können, einen unfairen Vorteil gegenüber jenen haben, die das erst Stunden später feststellen (und das dann eventuell zu einem Zeitpunkt, nachdem der Welpenschutz schon abgelaufen sein könnte).

Also bitte lieber vorab sauber kommunizieren, als schnellstmöglich und unangekündigt wieder zu eröffnen und damit den nächsten voraussehbaren Shitstorm zu produzieren, liebe Innos!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab jetzt wie jeden Morgen die Innodaten gezogen, auch von Epidamnos.
Es sieht so aus als würde die Welt ganz normal weiterlaufen, es kommt nur niemand drauf.
Über Nacht wurden 90 inaktive Accounts gelöscht. Insgesamt sind es jetzt 2.140.
Würde also bedeuten das alle Befehle (Bau, Siedlungskolos usw.) noch abgearbeitet werden.
Wenn jemand Kolos unterwegs hatte kann ich nachsehen ob sich die Stadtanzahl verändert hat.
Das sind die momentan 20 führenden Spieler.

 
Falls von denen einer mehr als nen IQ vom Brötchen hat, dann gibt es nen Backup (welches kurz vorm Shutdown gemacht wurde) und daran wird gearbeitet. So verändert sich nämlich gar nichts außer dem Wochentag, an welchem der Anfängerschutz endet.
Ich denke, dass die Diskussion über Gold falsch am Platz ist. Da die Boni an alle gehen würde, gäbe es für keinen einen Vorteil und Inno würde nur diesen Server noch mehr zerstören. (einfach 2 Millionen Gold oder so ins Spiel zu werfen macht die komplette Wirtschaft kaputt)
Dann lieber die Verwalter,ein paar Beschleuniger und 20 Inventarslots.
Was mir viel mehr sorgen als der Anfängerschutz etc. macht, ist der Umgang mit Rückerstattungen. Wie soll man mit einem Account umgehen, welcher sich mit Geld hochgepusht hat und dieses dann erstattet kriegt? Es könnte erneut eingebracht werden und noch mehr Vorteile für diese Spieler bieten. Hier könnte man lediglich anbringen, dass mit der Rückerstattung die Löschung einhergeht. (letztendlich geht man immer mit der Nutzung von Echtgeld Risiken ein)
Auch wenn mir einige hier sicher nicht zustimmen werden, so denke ich dennoch, dass Innogames sich ohnehin schon genügend geschadet hat und 2 Tage Stillstand für das Leben eines Grepolisspielers auch mal eine willkommene Abwechslung sein können.

LG Kanna
 
Falls von denen einer mehr als nen IQ vom Brötchen hat, dann gibt es nen Backup (welches kurz vorm Shutdown gemacht wurde) und daran wird gearbeitet. So verändert sich nämlich gar nichts außer dem Wochentag, an welchem der Anfängerschutz endet.
Ich denke, dass die Diskussion über Gold falsch am Platz ist. Da die Boni an alle gehen würde, gäbe es für keinen einen Vorteil und Inno würde nur diesen Server noch mehr zerstören. (einfach 2 Millionen Gold oder so ins Spiel zu werfen macht die komplette Wirtschaft kaputt)
Dann lieber die Verwalter,ein paar Beschleuniger und 20 Inventarslots.
Was mir viel mehr sorgen als der Anfängerschutz etc. macht, ist der Umgang mit Rückerstattungen. Wie soll man mit einem Account umgehen, welcher sich mit Geld hochgepusht hat und dieses dann erstattet kriegt? Es könnte erneut eingebracht werden und noch mehr Vorteile für diese Spieler bieten. Hier könnte man lediglich anbringen, dass mit der Rückerstattung die Löschung einhergeht. (letztendlich geht man immer mit der Nutzung von Echtgeld Risiken ein)
Auch wenn mir einige hier sicher nicht zustimmen werden, so denke ich dennoch, dass Innogames sich ohnehin schon genügend geschadet hat und 2 Tage Stillstand für das Leben eines Grepolisspielers auch mal eine willkommene Abwechslung sein können.

LG Kanna
hoffentlich gibts auchn backup xD immerhin ist das innogames, die sind bekannt für ihre zuverlässigkeit iksde
 
Ich habe gedacht, die schaffen das locker und wir könnten am Samstag weiterspielen.

Seit wann gibt es das Spiel ? Seit einem Monat ( 10 Jahre ) , dann kann ich das verstehen, haben die kein
Personal oder sind die am Wochenende zu teuer :)

Wenn ich Chef bei denen wäre , und genau dieses Jubiläumsspiel funktioniert nicht , hätte ich es über Nacht
in Ordnung gebracht.

Ich schätze die Chefs haben keinen Ehre mehr, naja, Geld ist sehr wichtig, aber nicht alles, schade eigentlich.