Feedback: Gold Exchange/Goldbörse

Diese ganze Goldbörse ist der größte Mist.
Nach Jahre bin ich zurück gekehrt...was finde ich...Allis die nur zum Gold farmen hier sind.
Reguläre Spieler die auch hier ihr ECHTGELD reinstecken werden vom System durch diese Allis betrogen, weil wir die Goldbörse nicht nutzen können.
Ein absolutes Schmarotzerspiel geworden..neben mir sitzt einer mit 500 Punkte...macht nichts außer wahrscheinlich seinen Farmbot laufen lassen.
Die Goldbörse gehört im Namen aller zahlender ehrlichen Member abgeschafft....
 
Sie gibt aber auch aktiven Spielern recht einfach die Möglichkeit sich Gold für die Berater zu beschaffen.
Natürlich können jetzt die Goldspieler viel mehr Ressies kaufen, das stimmt schon.
 

matf3l

Grepolis Team
Team Mitglied
Schlaumeier 2018
Ich glaube Inno verdient tatsächlich an drei Enden, doch eigentlich hat die Wurst doch nur zwei und der Rest nur eines, wer weiß das schon so genau.
Punkt 1 Es wird ein künstlicher Übertrag geschaffen. Das Maximalniveau der zu handelnden Ressies wird zu Zeitpunkt x herunter gesetzt. Ob nun Handelsplatz frei ist, oder nicht interessiert hierbei nicht.
Sollten also Ressourcen noch zu handeln sein und Gold im Voraus ausgezahlt werden müssen, um die Ressourcen wieder aufzufüllen, fallen diese weg, Einnahmequelle eins (fehlende Auszahlungssumme). Anders herum funkioniert das Spiel sehr einfach, bei zu hoher Nachfrage wird das Limit dynamisch erhöht.
Teil Nr. 2 ist die "Handelspauschale" oder Brokerabgabe.
Die funktioniert aber in zwei Richtungen, also Ressies müssen auch überzahlt werden.
Ich schätze, dass dies dann Einnahme Nummer drei ist, also: Inno verkäuft zwischen 10 und 50% der käuflichen Ressourcen selbst. Freaky, wa?
Die 50% gehen auf einen Kommentar zurück, den ich irgendwo gelesen habe, dass die Ressourcenbörse immer schon mit 10k Ressourcen zu Beginn einer Welt bestückt ist. Die 10% entsprechen der "normalen" Handelsabgabe.
Überdies vermute ich, dass Inno keine linear verlaufende Pauschale verlangt, sondern im Bereich der geringen Goldbeträge höchstwahrscheinlich größere Anteile abzieht. Da die meisten Transaktionen in diesem Bereich liegen dürften, dürften sie dich am Wenigsten profitabelsten für Spieler sein.
Das wäre aber mal was für eine Testgruppe.

Mein vorläufiger Rat:
Immer größere Batzen verkaufen und die letzten Brocken in der Börse eher meiden, da sie wahrscheinlich auch mit hohen Abschlägen notieren.