Feedback: Goldhandel

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Tywin, 20.08.14.

  1. spock

    spock

    Beigetreten:
    20.12.09
    Beiträge:
    11.368
    Zustimmungen:
    638
    Ist dasselbe wie mit der RZH, wenn es da eine gescheite Grenze geben würde könnte man das noch akzeptieren, muss es ja nicht mögen, nur 200 Gold je Handel ist keine Grenze. Man kann trotzdem 20x am Tag handeln, wenn es sein muss baut man eine Stadt direkt neben seinen neuen Opfer und der freut sich das er Gold bekommt für seine Stadt.

    Und kostenloses Gold via Sponsor geht aber Loginbonus der mehr Aktivität vorraussetzt nicht!?
     
  2. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.799
    Zustimmungen:
    2.319
    Die Rekrutierungszeithalbierung war immer noch durch die Ressourcenverfügbarkeit begrenzt, zumindest in der Anfangsphase des Spiels, der Aufbauphase - die ich im übrigen anders definiere als Inno, aber das ist ja bekannt.

    Die erste Aufweichung bezüglich der Käuflichkeit von Ressourcen war der Phönizische Händler, insbesondere bevor er entschärft wurde. Damals siegte bei Inno noch die Vernunft. Die zweite Aufweichung war die 25%ige Reduzierung der Ausbaukosten im Senat gegen je 50 Gold - auch hier war die Käuflichkeit der Ressourcen maskiert worden, aber schon eindeutig zu erkennen. Die Proteste der Community wurden da schon ignoriert.

    Aber das toppt nun wirklich alles. Man kann nur hoffen, dass genug Spieler erkennen, was gespielt wird, und das System konsequent boykottieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.14
  3. LEXX1981

    LEXX1981 Gast

    Hallo

    also ich währ eher dafür das man die Rohstoff die man mit Gold kauft pro Tag limitiert zB so:

    man darf maximal pro Tag 10k pro Ressi kaufen damit würde man den extrem Goldspielern dierekt am Anfang als auch im Endgame den Wind aus den Segeln nehmen den sonnst könnte man nur noch das Spiel gewinnen wenn man mit extremmen Mengen Gold spielt.
     
  4. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.799
    Zustimmungen:
    2.319
    Habe mich gerade durch die zugehörige Diskussion im internationalen Forum (en) geklickt. Auch dort wurde klar erkannt, um was es sich hier handelt, und auch dort lassen die Aussagen nichts an Eindeutigkeit vermissen.
     
  5. eileen.wolke

    eileen.wolke

    Beigetreten:
    17.06.13
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    1
    Im Grunde ist ja in dem anderen Thread schon alles gesagt worden.
    Ich hab die letzten Tage drüber nachgedacht - am Anfang einer Welt sind die Unterschiede zwischen einem Ottonormalspieler, der vielleicht eine halbe Stunde morgens und eine halbe Stunde abends spielen kann, einem aktiven Spieler, der im 5min-Takt fordern/plündern kann, alle Quests im Rekordtempo durchmacht und sich vielleicht den Verwalter gönnt, um die Bau/Truppenslots gut auslasten zu können und dem PGU, der das alles doppelt so schnell durchpeitschen kann, weil überall beschleunigt wird - diese Unterschiede sind jetzt schon gigantisch. Die wären dann in Zukunft noch krasser, denn wer kauft sich den Gold und schmeißt es (gegen ordentlich Ressis) auf den Markt? Nicht der ab-und-an-Spieler, der hat das bisher nicht gemacht und macht das in Zukunft nicht. Und auch nicht der aktive Weniggoldnutzer, der behält seine Strategie vermutlich nach wie von bei. Bleibt also der PGU. Schöne neue Innowelt. Aber als Rettung aus diesem Desaster wird einem dann vermutlich die Casualwelt als Nonplusultra präsentiert...
    Im späteren Spielverlauf müßte man sehen, wie sich solcher Handel entwickelt. Innerhalb der Alli bieten sich da sicher nette Möglichkeiten, gerade die Non-PA-Spieler zu unterstützen, aber das ändert nichts an der Tatsache, daß dieses Feature den Start auf einer neuen Welt für Leute, die nicht Unsummen an RG ausgeben wollen, völlig unattraktiv macht.
     
  6. thw9127

    thw9127

    Beigetreten:
    21.09.12
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Das macht mir viel mehr Sorgen, WW bauen dann mit Gold??? Letzte Stufe zahle 64.000.000 Gold ein^^[​IMG]

    Das jetztige System ist schon recht "langweilig" und es sollte erstmal das Endgame bzw. die neuen WW-Pläne bekannt gegeben werden.

    Einem PGU ist es relativ egal ob er nun 300€ oder 500€ in dem ersten Monat investiert.
    Mehr nutzen haben davon die "Nicht Golder" oder weniger Golder
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.14
  7. eileen.wolke

    eileen.wolke

    Beigetreten:
    17.06.13
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    1
    Nachtrag: würde Inno allen Spielern die Möglichkeit einräumen, pro Tag einen geringe (!!!) Menge Gold über den Tausch ans System(! nicht an Mitspieler) zu erhalten, würde sich hier vermutlich keiner aufregen...
    Das Problem ist der Handel zwischen den Spielern, nicht der Handel als solches...
     
  8. setnr12

    setnr12

    Beigetreten:
    12.11.10
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    25

    falsch
    das Problem ist der Handel an sich
    ich kann nurnochmal auf meine aktuelle welt Apo ach man welt 67 hinweisen.
    Alleine durch aktives Farmen und effektives Nutzen der InselQuest war ich 2 Tage NACH welpenschutz erofähig und am tag wo der Welpenschutz endete ging das erste siedelkolo raus.

    das waren 5 tage zur gründung 8 tage zur erberung OHNE die Nutzung von Gold (abgesehen von den 5 Beratern)

    Das sind lediglich 8 tage Ressmangel gab es für mich dabei nicht.
    Ich konnte Forschen+Truppen bauen+Gebäude bauen
    Es ging mit den Res an sich sehr perfekt aus geringer Überfluss ging in die BDs zum ausbau.

    So ein Golduser kann das alle jetzt beschleunigen. Allein das jetztige Beschleunigen macht einen PGU nach ca 4-5 Tag erofähig mit guter Menge an Truppen.
    Jetzt wird das ganze schon weit vor Ende Anfängerschutz möglich sein.
    Ich komme also aus dem Welpenschutz und der PGU hat sich bereits die 2 KS mit der Aka (die er problemlos mitlerweile auf 30 gepusht hat) und den Olympischen, wen nicht sogar mehr da er ja auch noch das stadtfest laufen lassen kann => die Res dafür? gekauft was den sonst.

    Viele Spieler werden den Tausch mit Gold machen aber nur um Gold zu erhalten. Sprich ein PGU kann sich easy going innerhalb von ein paar tagen mal kurz sehr weit von den anderen Spielern absetzen
    Somit habe ich als normaler GoldUser keine Chance mehr. Weshalb? ich möchte mich gegen ihn wehren cleane seine stadt verliere meine Truppen => er auch
    ich brauch lange um dies Nachzubauen auch mit Questen und 5minTaktplünderung dank Quest.
    Er "kauft" sich seine Truppen kurz via Gold und lässt sie via Gold direkt "entstehen"
    Er läuft den KoloKonter da er ja dank bash Olympischen Und gekaufen Stadtfesten nun massig an Kultis hat

    Ein normaler GoldUser hat schon keine Chance gegen einen PGU bzw hat es aktuell schwer gegen einen PGU anzukommen.

    Machbar ist es aktuell nur für Spieler mitzuhalten wen der PGU nicht perma am PC ist und der normale spieler schon


    wie wird es wen er res kaufen kann? ganz ehrlich er braucht net ma mehr groß onkommen um deutlich im Vorteil zu sein

    Ende vom Lied wen das Featur im Early-Game kommt
    Spieler benachteiligung und zwar Massiv.

    Von mir aus kann das Feature gerne Implementiert werden Sollte aber erst im wirklichen Late-Game nutzbar sein
    wie vorher geschrieben ab ca 50 Städte+ die der Schnitt der welt hat
     
  9. Lord321

    Lord321

    Beigetreten:
    31.07.10
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    351
    nen gutes besispiel zum pushen, ich ahtte mal nen kumpel hier, der hatte sich auf ner feindinsel nen 800er stadt geholt, am nächsten tag war sie voll ausgebaut und am tag darauf hat er mit 3 reinen landoffs aus der stadt die insel gecleant, sicher wir haben ihn ein wenig mit res unterstützt aber er hat das meiste über den phönezischen händler geholt (bevor er genervt wurde) ich hab keine ahnung wie viel gold er da reingesteckt hatte, aber nach ner woche war die insel seine. das ganze geht mit dem goldhandel jetzt wieder, also ich hab auf sowas eigentlich keinen bock. (zumidnest wenns mein feind ist [​IMG] )
     
  10. eileen.wolke

    eileen.wolke

    Beigetreten:
    17.06.13
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    1
    setnr, der Unterschied zwischen der Inno-Lösung und meiner vorgeschlagenen Lösung ist, daß bei der Inno-Lösung das Gold durch die PGus ins Spiel kommt und sie somit pusht, da sind sich ja fast alle hier einig. Bei meiner Lösung kommt das Gold in kleinen Mengen (k.A, max 10-20Gold pro Tag gegen 1000 Ress oder so) vom System. Ich hätte die Hoffnung, daß das gerade halbwegs aktiven Spielern mit wenig Goldeinsatz zugute kommt, während so eine kleine Menge für einen PGU kaum eine Rolle spielt. Durch die harte Begrenzung kann man damit auch wenig Schindluder treiben. Aber natürlich kann Inno damit auch kein Geld verdienen, klar.
     
  11. LEXX1981

    LEXX1981 Gast

    Die Idee wahr mir auch schon gekommen allerdings hast du den Fehler selbst schon bemerkt es bringt Inno nix ein und deswegen werden sie es auch nicht umsetzen.

    Wobei meine Idee Die zu kaufende Ressimenge statt der Goldmenge zu begrenzen (max 10k pro Rohstoff) wesentlich effizenter erscheint!!!
     
  12. Was mich zudem interessieren würde: Da dieser Handel über'm Marktplatz funktioniert, bleibt denn das Verhältnis gleich? Dann würde ich das Feature sogar als positiv durchwinken. :)

    [​IMG]
     
  13. Fonce89

    Fonce89 Gast

    Das Feature kann man nicht postitiv durchwinken:mad: ....

    Wie Draba schon gesagt hat, nun wird die Schere gaaaaaaannnnnzzzz weit auseinander gezogen zwischen PGUs und GUs......

    Oh man ... Wie soll man sich dann nur das Engame Feature vorstellen:confused:
     
  14. Adler94

    Adler94 Entwickler

    Beigetreten:
    22.12.09
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    30
    Für Angebote, welche Gold beinhalten, gelten keine Beschränkungen beim Tauschverhältnis.
    Hier kann also jeder Spieler selbst entscheiden, welches Verhältnis ihm angemessen erscheint.

    Das neue Endgame-Feature steht in keinem Zusammenhang zum Goldhandel.

    Das neue Endgame-Feature wird voraussichtlich auch nichts mehr mit dem Senden von Rohstoffen zu tun haben, das war ja eigentlich schon immer recht langweilig :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.14
  15. Fonce89

    Fonce89 Gast

    Aber das ist doch jetzt eine Ente oder ?
     
  16. Boss2k11

    Boss2k11

    Beigetreten:
    31.05.12
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Sehr gut, dann mülle ich auf jeder Welt den Markt mit unzähligen tausche meine 100 Ressi gegen 200 Gold Angeboten voll und warte bis sich jemand verklickt. Das mit dem Verklicken ist mir im Marktplatz selber schon öfters passiert, wenn Angebote spontan die Position wechseln, weil jemand anders welche angenommen hat oder man die Stadt gewechselt hat oder oder oder. Der ganze Marktplatz scheint mir insgesamt recht fehlerbehaftet und fehleranfällig zu sein. Hauptsache Inno kann aus diesem Spielbereich auch noch irgendwie Kapital schlagen, als gebe es noch nicht genug Goldknöpfchen in quasi jedem Fenster, denen man sich nur mit einer gehörigen Portion Selbstbeherrschung und Selbstkontrolle entziehen kann.

    Ich kann für all die Spieler, die dieses Spiel noch ernsthaft und mit Freude spielen wollen - ich will und tue das seit Ende letzten Jahr immer weniger und seltener - nur hoffen, dass dieses Feature nicht kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.14
  17. Brigid

    Brigid Ex-CoCM

    Beigetreten:
    29.09.09
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    33
    Am Anfang benötigt ja auch der Nichtgoldspieler seine Rohstoffe selber. Er bekommt Gratisberater, also wird es eher etwas später mit dem Goldhandel los gehen. Ich denke daran, wie schwierig es war, für den ersten Handel überhaupt ein Angebot zu finden, wo der Händler nicht endlos lange unterwegs war. Wenn man dann noch den Handel innerhalb der eigenen Allianz macht, so fördert man auch nicht gleich Hinz- und Kunz-Obergolduser. Glaubt ihr wirklich, dass alle Spieler dermaßen hmm dumm? sind und das nicht auch selbst erkennen, was da passieren könnte, wenn man exzessiv handelt? Es werden nicht alle die $$ in den Augen haben - hoffe ich.

    Du bestimmst doch am Markt immer das Verhältnis, zu dem du handeln möchtest.
     
  18. Quackmaster

    Quackmaster

    Beigetreten:
    25.05.10
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    14
    Kann man dann auch Gold verschenken (obwohl fast schon egal, wenn man das Tauschverhältnis eh komplett selber bestimmen kann)? Mich würde nämlich dann mal interessieren was ihr gegen Goldhändler unternehmen wollt. Wie wollt ihr Leute stoppen, die z.B. bei Events vergünstigt Gold kaufen und anschließend dieses an andere Spieler weiterverticken, wenn der Goldpreis wieder gestiegen ist?
     
  19. Fonce89

    Fonce89 Gast

    Genau Birgid du hoffst....

    Sind wir doch mal etwas realistisch!

    Dieses Spiel spielen nicht nur Ü20 Leute +.
    Folgendes fiktives Szenario:
    Wenn ein Spieler (diesen nennen wir mal Neuling) sieht das er für 3000 Holz (eine Ressource die immer von alleine wieder kommt) 20 Gold bekommt (welches leider nicht wieder kommt).
    Da würde ich behaupten er schlägt zu.
    Die Folge wären doch PGUs die Early nahezu unantastbar sind von GUs und ehe man sich versieht , sind die aufgeadelt.....
     
  20. Diony

    Diony

    Beigetreten:
    05.05.10
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    49
    Nicht wenn er nur zum Goldhandeln auf der Welt ist.

    Meinst du wirklich, dass alle Spieler dermaßen hmm schlau? sind? ^^ So könnte man schließlich auch argumentieren.

    Das haben doch sowieso nur Innogames-Mitarbeiter. [​IMG] ^^
     

Seitenanfang