Feedback Gortyn

Man kann es nie jedem Recht machen, aber würden sich WW- und Dominanzwelten von Anfang an in vernünftigen Intervallen abgewechselt haben, wie es ja eigentlich auch zugesagt worden war, wäre die bei jeder neuen Ankündigung einer Dominanzwelt überbordende Frustwelle doch deutlich flacher. Und es gäbe hier noch deutlich mehr Spieler.
und du glaubst wirklich das dann nicht gemeckert wird?

Weltwunder oder Dominanz
Moral oder Nichtmoral
Speed 2 oder Nicht Speed 2

Da müsste alle 45 Tage eine Welt starten um nur annähernd diese Möglichkeiten abzudecken. Wer will das denn?

Wieso ist hier überhaupt ein CM der nicht mal das Spiel kennt und selber Spielt?? So jemand soll zwischen Entwickler und Community vermitteln???

#Raus mit dem CM!!
Wieso sind hier Spieler die immer noch nicht lesen können?

#Schreib dich nicht ab lern lesen und schreiben.
 
PS: Mal eine kleine Rechnung für alle Welten seit Anfang 2018 (ohne die Speed 6 Welten).

Seit Anfang 2018 sind 5 Revoltewelten gestartet (+Seylm). Dabei war der die Geschwindigkeit im Schnitt bei exakt 2 / 2
Seit Anfang 2018 sind 8 Belagerungswelten gestartet (+Epidamnos). Dabei war die Geschwindigkeit im Schnitt bei exakt 3 / 3

Wieso sind Belagerungswelten im Schnitt 50% schneller als Revowelten, und wieso hatte Revo zuletzt 2017 (!) eine Speed 4 Welt, während es seitdem ganze 4 (!) Belagerungswelten mit Speed 4 gegeben hat?

Das ist doch lächerlich....
Du hast was wichtiges vergessen...
Die letzte WW Revo Welt ist vor fast 1 1/2 Jahren gestartet und war Mesembria.
Es gab dafür 3x Belagerungswelten mit WWs in den letzten 1 1/2 Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es ist halt extrem schwierig Feedback zu bekommen, dass alle representiert.
1. sind wenige Spieler im Forum
2. sind viele neue Spieler (direkt wieder gegangen) mit dem neuen System "aufgewachsen" und kennen WW nicht (so auch ich)
Wenn man also z.B. ein Community Vote in den Welten machen würde, würde das wahrscheinlich nicht so ausfallen, wie die Stimmung im Forum scheint und wenn man eins im Forum macht, würde man die Stimmung der inaktiven aber eher nicht der aktiven Spieler wiedergeben.
Ich vermute auf jeden Fall, dass das so ist, da ich das eins zu eins so in anderen Spielen erlebt hab.
 

Gelöschtes Mitglied 57289

Gast
Viele Wege führen nach Rom. Es gibt die Gruppe von Spielern, die vorausschauend gesehen haben, dass Dominanz nur Müll werden kann. Dann gibt es die Gruppe von Spielern – wie mich -, die sich z.B. auf Tegea völlig aufgeschlossen da rein gestürzt haben. Und nach langen und harten Monaten zu dem Schluss kommen, dass das Gewinnsystem Dominanz Müll ist.

Egal auf welchem Weg. Das Ergebnis bleibt das gleiche, schlichtweg einfach Müll.
 
Wie gefallen euch die Einstellungen?

Wir freuen uns über euer Feedback, wobei wir bereits vorweg anmerken möchten, dass wir euer Feedback aus dem Weltenstart von "Dion" leider noch nicht in diese Spielwelt einfließen lassen konnten. Allerdings wird dieses großen Einfluss auf die nächste Spielwelt (DE108) haben.
Wie eingangs bereits festgestellt ...
Wenn ich in meinem Beruf (nicht IT, wo doch eigentlich von der Materie her alles deutlich schneller läuft, sondern Handwerk) so langsam auf das Feedback meiner Kunden reagieren würde, wie Inno es praktiziert, könnte ich selbiges Gewerbe innerhalb kürzester Zeit an den Nagel hängen.
Hier funktionert die Hinhalte- und Ignoriertechnik nur, weil es eben leider doch viele Greposüchtige gibt, die froh sind, wenn sie überhaupt etwas zum Spielen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
So, die Überschrift von diesem thread ist ja nun klar und eindeutig. Wenn ich das richtig überblicke gab es ausnahmslos negatives Feedback zu diesen Welteneinstellungen. Daher nun meine Frage wie damit umgegangen wird und welche Konsequenzen das jetzt hat? Wird nachgebessert?
 
...wie damit umgegangen wird und welche Konsequenzen das jetzt hat? Wird nachgebessert?
... wobei wir bereits vorweg anmerken möchten, dass wir euer Feedback aus dem Weltenstart von "Dion" leider noch nicht in diese Spielwelt einfließen lassen konnten. Allerdings wird dieses großen Einfluss auf die nächste Spielwelt (DE108) haben.
:biggrin: Wenn Du mehr als die Überschrift gelesen hättest, würdest Du wissen, dass das negative Feedback aus der letzten Welt auch erst in die nächste Welt einfließt, von daher wird dieses Feedback wohl erst bei der Welt Jan/ Feb. Platz finden.

Natürlich finde ich es nicht so schön, das IG so unflexibel ist, zumal die Firma sich alleine durch Ihren Namen InnoGames die Begrifflichkeit = Innovativ auf die Fahne geschrieben hat, aber wirklich überraschen tut es mich nu nach all den Jahren auch nicht.

Und immerhin gibt es bald (hmm vielleicht Ende 2020) ein neues Endspiel. Im Moment liest es sich ganz interessant - eine Mischung aus PvE und danch PvP find ich erstmal nicht so übel - und es können im DevBlog noch Vorschläge eingebracht werden. By the way: Der alte (neue) Vorschlag wurde schon über den Haufen geworfen und an einem neuen gearbeitet, der demnächst wohl veröffentlicht wird.

So lange müssen wir halt mit dem alten Endspiel leben und einfach abwarten, bis uns innovative und kreative neue Ideen präsentiert werden :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weiß, meine Hoffnung besteht dennoch, da ja auch die letzten Feedbacks ignoriert wurden und hier mit ein paar Klicks eine Änderung möglich wäre. Ich gehe aber davon aus, dass wir zum nächsten Weltenfeedback die identische Diskussion führen werden.
 
Ich glaube,wir nehmen uns zu wichtig. Inno ist ein weltweit agierendes sehr gut geführtes wirtschaftlichs Unternehmen,deren Interessen und Vorteile sie sehr gut zu nutzen wissen.Sie überlegen schon sehr genau welche Strategien sie einsetzen.Kritik aus einem der Segmente(Deutschland) kann man gut überstehen.
Denn es gibt ja noch genug Spieler hier ,die das Spiel mögen auch mit finanziellem Einsatz
Solange das so ist(und glaubt mir,das wird von Inno genau analysiert) wird sich nicht ändern
 
das mit dem weltweit ist egal.... die Welten werden ja für jedes "Segment" einzeln eingestellt.
Wenn also Deutschland das einzige Land wäre, dass Weltwunder lieber mag, könnte Inno das einfach bei den neuen Welten berücksichtigen. (wenn es denn so eindeutig wäre oder inno nicht so.... schwierig)
 
und du glaubst wirklich das dann nicht gemeckert wird?

Weltwunder oder Dominanz
Moral oder Nichtmoral
Speed 2 oder Nicht Speed 2
Es wird selbstverständlich immer über die Einstellungen gemeckert werden. Wenn aber in erster Linie über das "Endspiel" an sich gemeckert wird, das seit einem Jahr fast "exklusiv" angeboten wird, hat das meines Erachtens nochmal eine ganz eigene Qualität, zumal Dominanz tatsächlich die soziale Komponente und den Teamgedanken aus dem Spiel saugt. Ich habe im letzten Jahr wirklich niemanden gesehen, der sich über die WW-Welten Amisos und Epidamnos aufgeregt hätte, weil sie WW-Welten sind. Insbesondere bei Epidamnos gab es ohnehin andere Aufreger genug.

Dass die Fixierung auf Moralwelten ein ganz anderes Problem hervorgebracht hat, muss ich Dir nicht sagen - Ihr habt das Thema ja auch beim letzten Teamtreffen angesprochen. Betroffen sind in ganz besonderer Weise Belagerungswelten, und zumindest da gäbe es ein relativ einfaches Gegenmittel, das ebenfalls ausgeblieben ist. Jahrelang gab es nun nur eine Nicht-Moralwelt pro Jahr, und ingame ein sich stetig steigerndes Morali-Problem, das einfach ignoriert wird in Hamburg.

Da müsste alle 45 Tage eine Welt starten um nur annähernd diese Möglichkeiten abzudecken. Wer will das denn?
Der Witz war gut - ich denke, Du kennst die aktuelle Frequenz. Ich zähle, Gortyn eingeschlossen, 10 Welteneröffnungen in den letzten 365 Tagen. Diese könnte allerdings tatsächlich dafür genutzt werden, abwechselnd die beiden Endspiele, abwechselnd Moral und Nicht-Moral, abwechselnd Belagerung und Revolte anzubieten, und es wäre durchaus möglich auch die entsprechenden Speeds so zu kombinieren, dass innerhalb von anderthalb Jahren jeder Spieler einmal zwar nicht exakt seine Wunschwelt finden könnte, aber doch eine Welt, mit deren Einstellungen er leben kann. Stattdessen gab es nun jahrelang nur eine Nicht-Moralwelt pro Jahr, und seit Einführung der Dominanz vor mehr als einem Jahr genau eine normale WW-Welt - Epidamnos zähle ich aus guten Gründen nicht mit. Es ist klar, dass Inno die WW-Welten und ihre Klientel aussterben lassen will, und zumindest mir ist auch klar, warum. (Dominanz: Slots golden/Temple Hunt: Truppen golden, und beide relativ schnell und gesteuert zu beenden).Aber es gibt mittlerweile eine so große Zahl altgedienter Spieler, die sich und das, was ihnen am Spiel wichtig war, nicht mehr finden in diesem "Angebot", dass man das aus Spielersicht einfach nur zutiefst bedauern muss.

Und wer sich die 43 Seiten hauptsächlich negativen Feedbacks zur Persischen Eroberung (besser bekannt als Artemisia-Event) durchliest, dieser öden NPC-Schlacht, mit der - ausgerechnet! - der fünfte Grepolis-Geburtstag gefeiert worden war, und wer sich an die Probleme mit den spielverzerrenden Vorteilen für große Allianzen und der fehlenden Anpassung an Game Speed erinnern kann, die sich auch im ersten Pandora-Event so spektakulär wiederholten, wird sich wohl kaum darauf freuen, mit dem Temple-Hunt-Endspiel die ganze PvE-Misere ab dem späten Midgame und dann monatelang genießen zu dürfen in einem der letzten echten PvP-Spiele.
 
Zuletzt bearbeitet:

matf3l

Teammitglied
Team Mitglied
Solange es so weitergeht, habe ich Grepolis echt satt. Die Welt Pagasa wird wohl bald fertig sein, danach lasse ich mich auf 6 meiner Welten intern erobern und bleibe lediglich noch auf de28 Achilles und eventuell noch auf einer Betawelt vertreten. Beides ohne Gold.
Die Unfähigkeit, auf Spielerkritiken zu hören und zu reagieren, spielt dabei eine große Rolle. Um nur die markantesten Punkte zu nennen: "abwechslungsreiche" Welteinstellungen, Dominanzkonzept, Moraliproblem auf Belagerungswelten. Ich habe zu allen drei Themen bereits Kommentare gelassen und auch in den Posts über mir wurden diese Probleme erläutert. Es gibt noch weitere, kleinere Dinge, weshalb ich aufhöre, aber die sind hier nicht erwähnenswert, da sie am Sinn des Threads vorbeigehen.

Sollte es jedoch irgendwann (in wohl ferner Zukunft) eine Welt geben mit Weltwundern, inaktiver Moral und passenden Eroberungssystem/Speed Einstellungen, bin ich möglicherweise wieder bereit. Ich schreibe an dieser Stelle absichtlich "passende" Einstellungen und nichts konkretes, da Speed und Eroberungssysteme klare Geschmacksache sind und daher einfach abwechslungsreich unter Berücksichtigung der Endgames angeboten werden sollten.
Dass das Dominanz-Endgame von Innogames nicht entfernt wird, ist mir klar - jedoch verstehe ich nicht, wie es sein kann, dass so wenige Weltwunderwelten starten - und die beiden seit der Einführung der Dominanz gestarteten Weltwunderwelten noch dazu mit dem gleichen Eroberungssystem, womit wir wieder bei den abwechslungsreichen Welteinstellungen angekommen sind.

Da das neue Endgame Temple Hunt auch Einzug in diesen Thread erhalten hat, möchte ich dazu kurz anmerken: Es ist schön zu hören, dass an einem neuen Endgame gearbeitet wird und die Spieler direkt gefragt werden - und das vor der Programmierung des Endgames. Auf jeden Fall klingt es besser als Dominanz. Das ist allerdings nicht schwer. Mehr sag ich an dieser Stelle nicht dazu, da das nicht das Thema dieses Threads ist.
 
Es ist sehr enttäuschend dass bereits wieder eine Dominanz Welt startet. Dieses Jahr gab es noch keine einzige Revo Welt mit WW's.. ich wette IG wird im Dezember eine Speed 1 Revolte Welt mit WW Endgame starten.. da nun bereits 2 Speed 2 und eine Speed 3 Revo kürzlich raus kamen.

Sehr enttäuschend, ich war der Überzeugung dass Dion oder spätestens die nächste Revo Welt nach Dion mit WW Endgame sein wird.. Hab ich mich seht getäuscht.

Damit dürften wieder einige jahrelange Grepolis Supporter abspringen.. langsam macht es kein Sinn mehr mit IG
 
Es waren mal zwei Brüder und ein Freund die hatten ein Hobby.
Dann erkannten sie dass sich mit diesem Hobby auch Geld verdienen lässt.
Sie machten das Hobby zum Beruf.
Nun mussten sie damit Geld verdienen.
Sie holten sich Partner und spätestens seit da ein paar Schweden sind steht das Geld über allem.
Nun wird jede Entscheidung hauptsächlich unter dem Gesichtspunkt gefällt bringt es mehr Geld.
Dabei wird wie in fast jeder Firma der kurzfristige Gewinn vorgezogen.
Das meiste Geld wird in der Startphase einer Welt verdient und es gibt immer wieder neue Opfer (Spieler).
Die alten Hasen wissen wann Gold nützlich ist und wann nicht, also geben sie in Innos Augen nicht genug aus und stören nur dabei die anderen abzuzocken. (Kaufpakete)

Wie Draba schon schrieb hat Inno nun auch eine Möglichkeit gefunden Geld im Endspiel einer Welt zu verdienen und zudem noch die Laufzeit der Welt mehr oder weniger festzulegen.

Glaubt ihr wirklich das Inno darauf verzichtet ?

Profitgier steht über allem und lässt sich nur durch Gesetze einschränken und auch die werden häufig umgangen. (Umgang mit Minderjährigen in sogenannten free to play Spielen)
 
@ Antimacht

leider ( jedoch keine Überraschung ) bist du auf offende Fragen nicht eingegangen.
Ein Richter wurde sagen, keine Antwort ,ist auch eine Antwort. Was ein Geständnis gleich kommt.

Fassen wir mal zusammen
1. Bist nicht bereit ,Kritik aufzunehmen und etwas zu Verändern ,trotz massiver Proteste und Beschwerden
2. Präsentierst und eine Kopie von Welteneinstellung DE 101 Tegea
3. Als Bezahlter angestellter von Inno ,erwartet man von dir, das du offen mit dem Problemen mit die Spieler auseinandersetzt.
4. Redest von angeblichen Vorgaben ,wo sind die Vorgaben ?
5. Es ist bekannt das du das Recht hast vorgeschlagene einstellungen vor Weltenstart nachträglich zu verändern
Hier wäre für dich kein Problem gewesen, es von Dominanz auf Weltwunder umzustellen !! Dauert 1 Minute das umstellen.

Da nun die Welt mit deinen wunscheinstellung geöffnet ist ,kann du hier das Thema schliessen ,welches dich eh nicht interessiert, da du offende Fragen und Kritik eh keine Bereitschaft zeigst zu diskutieren.

Alles weitere habe hier die anderen spieler bereits ausführlich Beschrieben.
 
Was sollte das 2.update kurz nach dem 1. denn bewirken ? Das die Welt nicht mehr erreichbar ist, war sicher nicht geplant, oder etwa doch ? Scheint ja langsam Tradition zu werden ;) :p

Epi ebenfalls down nach 2.update

edit: jetzt alles down, selbst über App geht nix ...
 
Und immerhin gibt es bald (hmm vielleicht Ende 2020) ein neues Endspiel. Im Moment liest es sich ganz interessant - eine Mischung aus PvE und danch PvP find ich erstmal nicht so übel - und es können im DevBlog noch Vorschläge eingebracht werden. By the way: Der alte (neue) Vorschlag wurde schon über den Haufen geworfen und an einem neuen gearbeitet, der demnächst wohl veröffentlicht wird.

So lange müssen wir halt mit dem alten Endspiel leben und einfach abwarten, bis uns innovative und kreative neue Ideen präsentiert werden :wink:
Ich warte schon die ganze zeit auf neue infos :D

Ich hoffe diesmal wird es eine gute alternative zu WW, etwas mit Taktik / kämpfen / skill^^
 
Ich hoffe diesmal wird es eine gute alternative zu WW, etwas mit Taktik / kämpfen / skill^^
NPCs verkloppen und Truppen golden bis zum Abwinken - ob das eine gute Alternative zu WW-Welten ist, wage ich zu bezweifeln. Und wieviel Skill man benötigt, NPC-"Städte" zu erobern und anschließend zu deffen, darf auch hinterfragt werden.

Wer PvE spielen will, findet überall neuere und darauf spezialisierte Spiele - und muss dafür vor allem nicht Tag und Nacht on sein in aller Regel, denn NPCs warten geduldig auf Dein nächstes Login. Ich denke allerding, man kann auf Temple Hunt-Welten sicher einigermaßen Spaß haben beim Spielen - vorausgesetzt man ignoriert das Endspiel...^^
 
@ Antimacht

leider ( jedoch keine Überraschung ) bist du auf offende Fragen nicht eingegangen.
Ein Richter wurde sagen, keine Antwort ,ist auch eine Antwort. Was ein Geständnis gleich kommt.

Fassen wir mal zusammen
1. Bist nicht bereit ,Kritik aufzunehmen und etwas zu Verändern ,trotz massiver Proteste und Beschwerden
2. Präsentierst und eine Kopie von Welteneinstellung DE 101 Tegea
3. Als Bezahlter angestellter von Inno ,erwartet man von dir, das du offen mit dem Problemen mit die Spieler auseinandersetzt.
4. Redest von angeblichen Vorgaben ,wo sind die Vorgaben ?
5. Es ist bekannt das du das Recht hast vorgeschlagene einstellungen vor Weltenstart nachträglich zu verändern
Hier wäre für dich kein Problem gewesen, es von Dominanz auf Weltwunder umzustellen !! Dauert 1 Minute das umstellen.

Da nun die Welt mit deinen wunscheinstellung geöffnet ist ,kann du hier das Thema schliessen ,welches dich eh nicht interessiert, da du offende Fragen und Kritik eh keine Bereitschaft zeigst zu diskutieren.

Alles weitere habe hier die anderen spieler bereits ausführlich Beschrieben.
ad 1) Siehe Eröffnungspost dieses Threads.
ad 2) Dahinter steckt keine "böse" Absicht. Hauptziel war es, wieder eine langsamere Spielwelt anzubieten als Speed 3+.
ad 3) Würden wir uns nicht damit auseinandersetzen könnte sowohl das Forum als auch der Support geschlossen werden und wir würden uns hier zu keinem Thema mehr zu Wort melden.
ad 4) Hierbei handelt es sich - wie denke ich schonmal an anderer Stelle festgehalten - um interne Vorgaben.
ad 5) Diese Aussage ist schlicht und ergreifend falsch. Technisch sind die Umstellungen natürlich möglich, aber das ist nicht das einzige Entscheidungskriterium für Welteinstellungen. Siehe hierzu auch Punkt 4.


Die kurze Downtime war einem technischen Update geschuldet. Es tut uns Leid, dass wir dieses nicht in die Nachtstunden verlegen konnten, allerdings lag eine entsprechend hohe Dringlichkeit vor. Alle Welten sollten inzwischen wieder problemlos erreichbar sein.