Feedback - Kulturpunkte für 50 Gold das Stück

Update 2.11

Features/Änderungen:
• Die Olympischen Spiele dauern nun genauso lange wie ein Stadtfest

tolle Änderung. danke.
kann man noch schneller Kulturpunkte kaufen um Städte zu erobern :mad:
 

Poe.

Gast
Liebe Spieler,

ich möchte euch heute über ein neues Spielfeature informieren, welches dem "ein oder anderen" vielleicht aufgrund seiner eher beiläufigen Erwähnung an dieser Stelle, entgangen ist/wäre.

Dieses Spielfeature wird dabei allerdings nur wieder auf Version 2.0-Welten zur Verfügung stehen.

Wie den jüngsten Ankündigungen zu entnehmen, dürfen die Spieler von Omikron und Pi sich bereits heute daran laben.

Die übrigen 2.0 Welten werden aber voraussichtlich morgen schon folgen.

Es handelt sich dabei vornehmlich um ein ganz normales Versionsupdate auf Version 2.11, mit welchem InnoGames vermutlich aus Gründen der erleichterten Abwicklung spontan die Laufzeit des Premium-Features "Olympische Spiele" maßgeblich geändert hat.
  • Die Olympischen Spiele dauern nun genauso lange wie ein Stadtfest

Für 50 Gold werdet ihr dann also die Möglichkeit haben, die "Rekrutierungszeit von Kulturpunkten" entsprechend zu beschleunigen - gewissermaßen ähnlich der Bauzeithalbierung im Senat oder auch der Truppenrekrutierungszeit in Hafen und Kaserne oder auch den verkürzbaren Forschungszeiten in der Akademie.

Warum das Ganze?

InnoGames hat sicher wieder einige Auswertungen durchgeführt und dabei zufällig herausgefunden, dass die Verkürzungen zu Gebäude/Truppen/Forschungszeiten sehr häufig genutzt werden und somit sehr beliebte Premiumfunktionen darstellen. Ähnliches versprechen sie sich daher wohl auch von einer Angleichung der bisher 5-tägigen Olympiaden im Sinne einer 1:1 Angleichung an den bisherigen, wesentlich müßigeren Weg über das Spielprinzip bzw. die Stadtfeste?

Sie verzichten dabei in dieser Hinsicht wohl ebenfalls wieder auf irgendwelche scheinheiligen Argumente/Ankündigungen im Vorfeld und sind mal wieder ganz auf ihrer bisherigen Linie, derartige Verzerrungen des Gameplays nonchalant über ein einfaches Versionsupdate ins Spiel einfließen zu lassen. Warum auch nicht?!

Sogesehen bleibt hier eigentlich nur noch auf folgende Textpassage von nebenan zu verweisen:

Wir streben an, unseren Umsatz mit dieser Funktion zu steigern und hoffen, dass die Funktion gut angenommen und genutzt wird, sodass der daraus erzielte Gewinn wieder der Weiterentwicklung des Spiels und damit auch euch Spielern zugute kommt.
Und ja, da es sich bei dem Ganzen wie schon beim Truppenbaubeschleuniger um eine wohl unabänderliche, da bereits durchgeführte Verzerrung des grundlegenden Gameplays handelt...

Ähh, was denkt ihr sonst so von dieser - sogesehen eher neuen - Spielfunktion, vielleicht ein wenig allgemeines Feedback, evtl. Anregungen, notfalls auch Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Der meinige ist soweit, dass derartige Themen nicht wie so oft in bereits bestehenden Threads zu einem unübersichtlichen Sammelthread-orium verkommen sollten ;)

Es wäre echt voll supi, wenn wir zur Abwechslung mal ruhig und sachlich darüber diskutieren können, denn so hätte auch InnoGames die Möglichkeit, auf euer Feedback einzugehen und evtl. damit zu arbeiten. Also für den Fall das morgen die Hölle zufrieren sollte oder so...

Bitte versucht doch mal, euch daran zu halten. Vielen Dank!


Viele Grüße,

Poe.

___________________

P.S.: @ Joony

habe mich auf Deine bald frei werdende Stelle beworben und dachte, ich leg einfach schonmal ein wenig vor...

...ist ja eigentlich garnicht so schwer - was meinst? Bin echt gespannt. ;)
 
Nach meiner Erfahrung isses so ab 40-50 Städte zu teuer, über Olympische Spiele seine Kulturpunkte voranzutreiben, und so ist das Feature sicher beim Einstieg in neuen Welten für die ganz gierigen Poolpositionjäger hervorragend, aber das Problem für Spieler mit sehr vielen Städten bleibt bestehen, ewig warten zu müssen bis 200-300 Kulturpunkte erwirtschaftet sind. Da wäre mir persönlich ne Beschleunigung lieber.
 

HaisKologne

Gast
es beruhigt mich doch immer sehr, dass dieser ganze mist nur auf den 2.x welten eingeführt wird... lasst uns auf den alten welten mit sowas in ruhe, dann zahl ich vielleicht auch nochmal geld für nen pa.
 

I Dario I

Gast
Solle dieses Update, dass sich 2.x schimpf jemals auf NY kommen, kenn ich eine Allianz, die sich auf dem Server löschen und Grepolis so wie es ist verlassen wird. Umsatzsteigerung ist ja schön und gut, wenn darunter allerdings der Spielspaß leidet, sehe ich keine Zukunft für dieses Spiel.

Gruß I Dario I
 

Casadonis

Gast
es beruhigt mich doch immer sehr, dass dieser ganze mist nur auf den 2.x welten eingeführt wird... lasst uns auf den alten welten mit sowas in ruhe, dann zahl ich vielleicht auch nochmal geld für nen pa.
Dem kann ich nur zustimmen, was bin ich froh das mein Hauptaccount mein Zeta-Account ist und auf den 1er Welten ja nichts mehr gemacht wird. Wobei es mir relativ egal wäre wenn sowas auf Zeta kommt, kann mir nicht vorstellen dass das einer der "vorderen" Spieler nutzt. Bei 500 KP (bei den Top Leuten entsprechend mehr) für eine KS müsste man schon ziemlich einen an der Waffel haben um das zu nutzen.
 

Poe.

Gast
heute gibt`s Ente am Spieß!

Dem kann ich nur zustimmen, was bin ich froh das mein Hauptaccount mein Zeta-Account ist und auf den 1er Welten ja nichts mehr gemacht wird.
Jupp. Daraus ließe sich direkt auch nochmal was machen. Kleine Werbekampagne zum Refilling der immer mehr aussterbenden 1.0 Versionen.

Vielleicht mit einer kurzen Headline a la

"Wird euch Grepo unter 2.0 zu teuer, kommt und zockt es mit dem guten 1.0 Feuer!"?


  • Hier herrscht vielmehr Übersicht dank einer Unmenge von bereits existierenden und noch voll funktionierenden Gratis-Userscripten.
  • hier könnt ihr sofort diverse Städte übernehmen und diese so vor ihrem endgültigen Zerfall bewahren(Aktion Gre`peace - Rettet die grauen Stadtbanner oder so^^).
  • Der Kartenrand ist ebenso leer wie die Kartenmitte und wartet förmlich nur auf eine entsprechend neue Gestaltung...
  • auch das Layout läd eher zu einer gemütlichen Runde Grepolis denn zu einer großspurigen Übersicht über sämtliche, soweit noch nicht aktivierte Premium-Optionen
  • krass geile Performance durch Verzicht auf all diese nervtötenden Java-Popups, was u.a. auch das Spiel über mehrere Tabs erleichtert/übersichtlicher gestaltet...zumindest in Relation zu 2.0^^
  • Farmen der Bauerndörfer hat zumindest hier eine Art von tieferem Sinn/Zeitaufwand wesentlich geringer.
  • Alles andere ist im Prinzip identisch zu 2.0

Wobei es mir relativ egal wäre wenn sowas auf Zeta kommt, kann mir nicht vorstellen dass das einer der "vorderen" Spieler nutzt. Bei 500 KP (bei den Top Leuten entsprechend mehr) für eine KS müsste man schon ziemlich einen an der Waffel haben um das zu nutzen.
weil dem kann ich mich nicht anschließen.

Denn legt man dieses Feature einer just gestarteten Welt(oder einem Neustart) zugrunde in welcher es nun einmal ausschließlich um die Vormachtstellung geht, lassen sich so + auch im weiteren Spielverlauf die ersten Score-Plätze schon sehr nachhaltig sichern.

Und sei dies erstmal nur im eigenen bzw. den die direkt angrenzenden Teilen der Spielkarte.

Was hat die Kultur seinerzeit noch gedauert, wie wir alle gerade unsere ersten 3 Städte hatten und die nächsten 3 erstmal "abgefeiert" bzw. die Verpflegung für diese Partygäste rangeschafft werden mussten.

unter 2.0 nun endlich mal ein gelöstes Problem der Community?
Wobei hier doch schon die Verkürzung der Truppenbauzeit ausgereicht hätte..


P.S.: wer hat eigentlich diese verpeilte Ente zum Eingansposter meines Threads gemacht??

da startet man schonmal nen eigenes Thema und dann wieder sowas... manno..
 
Lol, für 50 Gold kann man jetzt einfach die 18000 Stein, 15000 Silber und 15000 Holz ersetzen, ohne Ankündigung, wie es sich gehört.
Sagt mal, Innogames, Egoismus ist ja schön und gut, aber bitte dann gesunden Egoismus.
SO verscherzt ihr es euch mit zu vielen Spielern.
 

Casadonis

Gast
@ Poe, nun ich habe ja die aktuelle Situation als Grundlage herangezogen. Als Top50 Player auf Zeta würde mich eine KS etwa 80 Euro kosten. Ich mach zwar viel Blödsinn mit, aber da hört der Spaß dann auf.

Wenn wir dann mal Cerryl mit 324 Poleis als Beispiel nehmen, da sind dann wohl 150 Euro fällig für eine KS, ich kann mir viel vorstellen, aber nicht das jemand dazu bereit ist soviel Geld für eine KS zu investieren.

Allerdings wird dieses "Feature" wohl die Folge haben, das exzessive Gold-User, grade beim Weltenstart jetzt einfach nen bisschen Kohle in die Hand nehmen und mittels Bauzeithalbierung, Phönizischem Händler, Rekrutierungszeithalbierung und den Olypmischen Spielen 1 Wochen nach Wegfall des Angriffsschutzes bereits ihre kompletten Nachbarn auf der Insel erobert haben weil diese nicht bereit waren so viel Geld zu investieren. Nehmen wir dann noch 3 Spieler dazu die in der gleichen Ally spielen und eben so verfahren hat man direkt die 4 Inseln die man braucht um dann später dort die Weltwunder zu errichten.
 

Poe.

Gast
@ Poe, nun ich habe ja die aktuelle Situation als Grundlage herangezogen. Als Top50 Player auf Zeta würde mich eine KS etwa 80 Euro kosten. Ich mach zwar viel Blödsinn mit, aber da hört der Spaß dann auf.
Denkt man hier jedoch ein wenig weiter, ließe sich an Deinem Top50 Beispiel auch der Betrag von recht humanen 40.- oder weniger ansetzen, würde der restliche Anteil über den althergebrachten Weg(Stadtfest durch Kampfpunkte, Theaterspiel durch Rohstoff-Einsatz) erbracht werden.

Macht Deinen Gegenspieler dann immerhin noch um die Hälfte schneller. Abweichungen nach oben/unten hier lediglich mittels 1,2,3,4..- Euro mehr/weniger.

Wenn wir dann mal Cerryl mit 324 Poleis als Beispiel nehmen, da sind dann wohl 150 Euro fällig für eine KS, ich kann mir viel vorstellen, aber nicht das jemand dazu bereit ist soviel Geld für eine KS zu investieren.
Zumal mir irgendwelche besonders geduldigen Langzeitspieler, welche sich vermutl. nur aufgrund der Konfiguration ihrer (Speed)Welt noch als aktiv bezeichnen lassen, an dieser Stelle eher weniger verwertbar scheinen ;)

Wenn auch 1x8h Stadtfest + 1x8h Olympiade = 2 KP... wuah.. fiese Vorstellung, so oder so.

Allerdings wird dieses "Feature" wohl die Folge haben, das exzessive Gold-User, grade beim Weltenstart jetzt einfach nen bisschen Kohle in die Hand nehmen und mittels Bauzeithalbierung, Phönizischem Händler, Rekrutierungszeithalbierung und den Olypmischen Spielen 1 Wochen nach Wegfall des Angriffsschutzes bereits ihre kompletten Nachbarn auf der Insel erobert haben weil diese nicht bereit waren so viel Geld zu investieren.
ich bleib da doch lieber bei eben diesem "Start-Up Problem"

das wird noch richtig übel für euch 2.0`er ;)

Nehmen wir dann noch 3 Spieler dazu die in der gleichen Ally spielen und eben so verfahren hat man direkt die 4 Inseln die man braucht um dann später dort die Weltwunder zu errichten.
Zum Glück funktionieren die Weltwunder nicht, sonst wäre das wirklich noch ne Steigerung zum bereits vor langer Zeit erklommenen Gipfel dieses riesigen (Sch)Eisbergs..

;)
 

Grumbadir

Gast
Offensichtlich kostet Grepo immer noch mehr, als es Inno einbringt und deshalb versuchen sie jetzt an jeder Stelle Gold aus den Spielern zu pressen. Frei nach dem Motto: Melk die Kuh solange sie noch lebt.

Freunde von Innogames, hier eine Idee zur Erhöhung des Umsatzes:

Grepolis in der Boxed-Version.
Das heisst, man kann sich jetzt Grepolis das Browsergame in einer Box kaufen für (sagen wir mal) 50 €
Folgende features erhält der Käufer:
-Kulturstufe 30
-5 voll ausgebaute Startpolisen verteilt auf 5 Inseln die innerhalb 1 "Händlerstunde" liegen
-Volle Lager in allen Startpolisen
-In den Startpolisen stehen zufällig generierte Soldaten und Schiffe sofort bereit (eventuell auch Wählbar)
-in Jeder Startpolis steht 1 Kolonieschiff mit Speed 10
-50 Tage Urlaub pro Jahr
-Forschungszeiten in den Startpolisen halbiert


Umgesetzt werden könnte es über einen Gutscheincode, den man nach der Anmeldung eingibt, oder Wahlweise wird er im Premiumfenster hinterlegt, um auch angemeldeten Spielern diesen Startbonus für neu angefangene Welten zu eröffnen.

Damit sollte ein relativ hoher Umsatz in kurzer Zeit generiert werden können, wenn die Werbemassnahmen stimmen, und ihr braucht euch nicht mit "Peanuts" abspeisen.


Ich wundere mich langsam was aus dem "Kostenlos mitspielen" geworden ist
 

Poe.

Gast
Offensichtlich kostet Grepo immer noch mehr, als es Inno einbringt und deshalb versuchen sie jetzt an jeder Stelle Gold aus den Spielern zu pressen. Frei nach dem Motto: Melk die Kuh solange sie noch lebt.
Naja, in unserem Beispiel ist das Viech doch schon lange verreckt.

Aber informier Dich doch einfach mal beim nächsten Schlachthof/Indianerhäuptling Deiner Wahl, inwieweit sich sone ~800kg Kuh noch weiter ausschlachten lässt.

Da geht noch so einiges.

Grepolis in der Boxed-Version.
z.B., jau.. Archivier`s doch gleich mal im Ideenforum. Da herrscht heute irgendwie Hochbetrieb.

Ich wundere mich langsam was aus dem "Kostenlos mitspielen" geworden ist
wobei sich hierzulande vermutlich auch an 100.- noch keiner wirklich stören würde...
 

euKLiDius

Gast
Offensichtlich kostet Grepo immer noch mehr, als es Inno einbringt und deshalb versuchen sie jetzt an jeder Stelle Gold aus den Spielern zu pressen. Frei nach dem Motto: Melk die Kuh solange sie noch lebt.
Ich glaube nicht das Inno Geld Probleme hat. Sonst würden auch andere Wege zur Geldgenerierung eingesetzt werden wie Werbebanner im Spiel.
 

Poe.

Gast
Ich glaube nicht das Inno Geld Probleme hat.
Nein, danach schaut`s nun wirklich nicht aus...
“InnoGames hat alles was man braucht, um eine Firma mit weltweitem Erfolg zu werden”, sagt Davor Hebel von FGPE.
“Das Unternehmen betreibt und entwickelt einige der beliebtesten Browsergames überhaupt und hat in kurzer Zeit Communities aus Millionen faszinierter Spieler aufgebaut”.
[more...]
 

Herlukes

Gast
Hey, ich kann da wirklich nicht mitreden. Aber das, was ich diffus ahnen kann, besonders aus dem, was Poe schrieb, kann ich gut nachempfinden. Ist ja die selbe Kerbe wie bei meiner Kritik. Damit ergibt sich aber nochmals für die unauflösbare Widerspruch:

Es könnte innogames nur ums Geldverdienen gehen, Spiele als Produkt und die Spieler sind ihnen egal - aber wieso gibt es dann in den Spielen so wenig Kreativität, so wenig Anzeichen eigener Kompetenz, womit sich leicht mehr Geld verdienen ließe?

Ich verstehe das nicht, aber inzwischen auch manche Selbstdarstellung innogames nicht mehr. Man bietet und bewirbt keine Produkte, bei denen der Konsument rasch feststellt, dass er die gepriesenen Eigenschaften erst suchen oder gar bezahlen muss. Man führt keine Änderungen mit der Idee einer Umsatzsteigerung durch, die dann als Möglichkeit einer Verbesserung für den Konsumenten dargestellt wird. Man sucht nicht nach Ideen aus der Konsuementenschaft, um damit die Ware erst attraktiv zu machen. Und man hat festangestellte Personen, die etwas von Spielen und ihren Regeln verstehen, weil das das Kerngeschäft ist, nicht aber das Bewerben von Produkten oder das Abzocken von Kunden. Meine Verblüffung wächst und wächst, weil teilweise bereits in der Sprache Denkfehler durchscheinen, ohne dass ein Verantwortlicher bei dieser Firma sagt: Halt, das geht ja gar nicht! So finden sich immer wieder Ankündigungen hinsichtlich Änderungen, die von einer Erhöhung des Reizes für neue Spieler sprechen, also all die bereits vorhandenen Kunden ignorieren oder diese gar vor den Kopf stoßen. Dass eine Änderung nur sinnvoll ist, wenn sie Verbesserung für die gesamte Kundschaft darstellen, scheint bei innogames völlig unbekannt zu sein. Aber das ist eine gerade bei sehr wirtschaftlich orientierten Unternehmen eine strenge Regel, die, wenn auch nicht faktisch bei den Waren, so doch im Sprachgebrauch über diese, beachtet wird. Kurz, ich bin verblüfft, weil ich eigentlich nur noch eine Erklärung für alles habe: Innogames besteht aus einem Haufen von inkompetenten Möchtegerns, selbst im Bereich marketing.
 

Vladimier

Gast
War ja klar, dass man hier auch wieder einen Post von Dir findet^^

Gehst Du just for fun arbeiten oder machst Du es um Geld zu verdienen? Natürlich um Geld zu verdienen! Um nichts anderes geht es bei Grepolis.
Innogames ist nun mal eine Firma die auf Gewinn ausgerichtet ist, wie jede andere Firma auch und sucht sich halt auch immer weitere Möglichkeiten zur Gewinnoptimierung.
Nur ist das gute hierbei für uns als Kunden, dass wir immer noch die Wahl haben, ob wir es nutzen möchten oder nicht. Es wird keiner gezwungen PA-Features zu kaufen. Ab einer bestimmten Größe macht ein PA sicherlich Sinn und ist sehr hilfreich, aber es geht halt auch ohne(wer sich das antun wil^^)

Somit bleibt die Grundaussage von einem kostenlosen Onlinegame erhalten, da es ohne Geld spielbar ist. PA erleichtert nur einiges, was auch in Ordnung ist, wenn man für ein Onlinegame schon Geld ausgibt.

Desweiteren glaube ich kaum, dass Kulturpunkte kaufen so gut angenommen wird. So blöd kann eigentlich keiner sein^^ Ich glaube bei mir wären das um die 16000 Gold für einen KP :D
Obwohl ich natürlich auch einlenken muss, wenn mir nur noch 2 oder 3 Feste fehlen, würde ich schon drüber nachdenken die mit Gold auszugleichen ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lord Cracker

Gast
War ja klar, dass man hier auch wieder einen Post von Dir findet^^

Gehst Du just for fun arbeiten oder machst Du es um Geld zu verdienen? Natürlich um Geld zu verdienen! Um nichts anderes geht es bei Grepolis.
Innogames ist nun mal eine Firma die auf Gewinn ausgerichtet ist, wie jede andere Firma auch und sucht sich halt auch immer weitere Möglichkeiten zur Gewinnoptimierung.
Nur ist das gute hierbei für uns als Kunden, dass wir immer noch die Wahl haben, ob wir es nutzen möchten oder nicht. Es wird keiner gezwungen PA-Features zu kaufen. Ab einer bestimmten Größe macht ein PA sicherlich Sinn und ist sehr hilfreich, aber es geht halt auch ohne(wer sich das antun wil^^)

Somit bleibt die Grundaussage von einem kostenlosen Onlinegame erhalten, da es ohne Geld spielbar ist. PA erleichtert nur einiges, was auch in Ordnung ist, wenn man für ein Onlinegame schon Geld ausgibt.

Desweiteren glaube ich kaum, dass Kulturpunkte kaufen so gut angenommen wird. So blöd kann eigentlich keiner sein^^ Ich glaube bei mir wären das um die 1800 Gold für einen KP :D
Obwohl ich natürlich auch einlenken muss, wenn mir nur noch 2 oder 3 Feste fehlen, würde ich schon drüber nachdenken die mit Gold auszugleichen ;)
So kannst Du genau so lange reden, bis Du mal auf einer Insel neben einem "Cash"-Spieler gestartet bist und er nach Ablauf des Anfängerschutzes 10x soviele Punkte hat wie Du und mit einem Kolo in Deiner Stadt steht, obwohl DU noch nicht mal die Akademie auf 5 hast. Und wenn er dann am gleichen Tag noch die nächste Stadt auf der Insel holt, magst Du auch ins Grübeln kommen. Und wenn Du tags drauf siehst, wie er sich die nächste holt, wird Dir vielleicht klar werden, dass das mit Verwalter, Kapitän, Hohepriesterin, Befehlshaber und Händler gar nichts zu tun hat? Sondern das hier jemand mal 100 Euro in die Hand genommen hat, um einen Kick-start hinzulegen.

Und wie man weiß, potenzieren sich die Vorteile die man sich so am Start verschafft im Laufe des Spiels.

Aber egal - hier gibt es halt nur noch die Geld-Champion-Liga und den Rest, der ein wenig zum Entertainment der Geldstreuer mit Rumklicken darf.

Und wenn dann auf dem Server noch 2000 Spieler übrig sind und es wieder darüber gejammert wird, dass die Welten aussterben, erkennst Du vielleicht auch den Zusammenhang? Vielleicht erkennt Inno den dann ja auch mal und stellt fest, dass 6000 PA-"Berater"-User einen kleinen aber dauerhaften Geldfluss erzeugen, während 50 PA-"Überuser" den Rest verjagen?

Wenn das so weiter geht, ist Grepolis bald auch für Innogames leichter zu betreiben - so langsam reicht dann auch ein Server. Da können dann die irren Berufssöhne "die Kreditkarte meines Papas ist goldener als die Deines Papas" spielen.
 

Poe.

Gast
und wieder diese Mär von der Gewinnoptimierung..

Innogames ist nun mal eine Firma die auf Gewinn ausgerichtet ist, wie jede andere Firma auch und sucht sich halt auch immer weitere Möglichkeiten zur Gewinnoptimierung.
Wenn man diese verallgemeindernde These so stehenlassen könnte, müssten wir zu diesen Firmen wohl auch Drogen- und Waffenkartelle hinzuziehen, damit InnoGames hier ein passables Pendant findet.

Oder weniger überspitzt formuliert: Nö. Gewinnoptimierung bedeutet nicht zwangsläufig "bis aufs Äußerste angepisster Kundenstamm". Wäre ja auch unlogisch, oder ;)

Im Zweifel darfst Du hier aber auch gern eine flüchtige Auswahl von "mittleren Unternehmen(50+ festangestellte Mitarbeiter)" auflisten, welche ein derart trauriges Kunden-Feedback innehaben, wie es sich allein an dieser Stelle tagtäglich widerspiegelt, derweil aber im ~2-stelligen Bereich Millionen Euro umsetzen.

edit: am besten irgendne Webdesign-Firma ;)


Soweit hat(te) InnoGames lediglich das Glück, dass sie sich nicht direkt an einzelnen Kunden sowie deren Zufriedenheit orientieren mussten, bzw. deren Kritik soweit nicht maßgeblich ist, solange sich diese in solch niedere Strukturen wie bspw. dieses "Forum" einfügen, bzw. einpferchen lassen.

eben typisch "Massively-Multiplayer-Online-Game-Mentalität": der einzelne Kunde ist entbehrlich sowie ab entsprechendem "Kundenstamm" auch die 50-100 aufmüpfigen Hansel pro "Spieleforum".

Nur MMOG ist eben nicht mit der "allgemeinen Wirtschaft" gleichzusetzen.

War ja klar, dass man hier auch wieder einen Post von Dir findet^^
solltest Dir vielleicht mal nen höherwertigen Monitor zulegen. Der jetzige scheint scheint zu arg die Umgebung Deines Stuhls widerzuspiegeln, so dass es Dir unmöglich ist noch irgendwas vom eigentlichen Output dieses Gerätes wahrzunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: