Feedback: Neue Götter für Grepolis (Aphrodite, Ares)



Ein Fehler ist im Text ( "We also make generating Fury with Ares Sacrifice cheaper [...]" - das stimmt so nicht. Die Gunstkosten bleiben gleich, aber statt 100 Zorn für 100 geopferte BHP, bekommt man für die 100 Gunst nun nur noch 25 Zorn für 50 geopferte BHP. Wenn man für 100 Gunst nur noch ein Viertel des Zorns bekommt, weil die Zahl der jeweils opferbaren BHP halbiert wurde, und diese Hälfte ihrerseits nun nur noch 1 Zorn pro 2 BHP einbringt, statt bisher 1 Zorn/1 BHP, dann wird der Zorn eindeutig nicht günstiger, sondern teurer. Das ist so auch beabsichtigt, nur geschrieben hat Richard verwirrenderweise etwas anderes).

Schaut Euch die Maßnahmen mal in Ruhe durch. Aus meiner Sicht gehen sie in die richtige Richtung, auch wenn ich im Moment nicht die Muße haben, das komplett durchzudenken.

Es ist aber dennoch höchst ungeschickt, einen Gott und seine Einheiten undurchdacht und derart überpowert auf die Welten zu schütten, und nach Monaten, in denen die Spieler Zeit und Geld investiert haben in das Päppeln und Aufbauen der derart überpowerten Einheiten und Zauber, dann plötzlich zu sagen "April, April". Ich kann mir gut vorstellen, dass der eine oder andere Spieler sich angesichts dieser doch ziemlich deutlichen Abschwächungen jetzt gleich doppelt vera....t vorkommt. Kann man nicht einfach erst denken, und dann handeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde ich alles gut und richtig mit 2 Ausnahmen

1. Ares Sacrifice ist nun die einzige Möglichkeit Zorn zu generieren. 5.000 Zorn kosten dabei 10.000 BHP und zusätzlich 40.000 Gunst, dafür kriegt man 200 Spartois, oder +25% Offkraft + 5% mehr Bash.

Das ist ein wenig lahm.

2. Der 2. Effekt von Blutlust ist zu schwach. 1% pro 100 Zorn ist schon okay, wenn Ares Sacrifice die einzige Möglichkeit ist Zorn zu bekommen
 
Ein Fehler ist im Text ( "We also make generating Fury with Ares Sacrifice cheaper [...]" - das stimmt so nicht. Die Gunstkosten bleiben gleich, aber statt 100 Zorn für 100 geopferte BHP, bekommt man für die 100 Gunst nun nur noch 25 Zorn für 50 geopferte BHP. Wenn man für 100 Gunst nur noch ein Viertel des Zorns bekommt, weil die Zahl der jeweils opferbaren BHP halbiert wurde, und diese Hälfte ihrerseits nun nur noch 1 Zorn pro 2 BHP einbringt, statt bisher 1 Zorn/1 BHP, dann wird der Zorn eindeutig nicht günstiger, sondern teurer. Das ist so auch beabsichtigt, nur geschrieben hat Richard verwirrenderweise etwas anderes).
Der Fehler im Text wurde soeben behoben. :)
 
Also wenn die einzige Möglichkeit zur Zorngenerierung Ares Sacrifice sein wird sollte das Ding gebufft und nicht genervt werden!!!

Ares Armee Änderung find ich gut ^^

Die Bloodlust Änderung ist wahrscheinlich was ganz feines für den Allibash.... ansonsten ist der Zorn für den neuen Effekt viel zu teuer und der Zauber wird recht schwach werden.
Ein schwacher Kampfzauber ist allerdings kein Problem!
Seit Helm der Unsichtbarkeit nicht mehr gewirkt werden kann sobald die Einheiten schon etwas unterwegs sind fehlt im Spiel ein Kampfzauber den man auf Angriffe spammen kann. Bloodlust ist quasi perfekt dafür da man damit sowohl See- als auch Landangriffe sinnvoll belegen kann ^^

Und zu den Ladons kann ich nur sagen für mich perfekt gelöst fast so wie ich das im Februar vorgeschlagen hab ...
Ladon

Probleme:
- zu geringe Gunst/BHP kosten
Alle Mythen kosten 6-7 Gunst/BHP und der Ladon nur 2,7 Gunst/BHP?????

- zu schnell
Pegasus als "Anti Flieger Einheit sollte mMn weiterhin der schnellste Flieger bleiben

- zu stark
Der Gedanke eine Einheit gegen den Massenbonus zu haben gefällt mir und der Grundwert von 2530 Angriff ist sicher auch ein guter Basiswert ohne Massenbonus aber 6325 ist deutlich zu hoch gegriffen wenn der Wert schon bei allein 4000 Verteidiger zu tragen kommt.

Lösungsansatz:
Ladon auf ~6 Gunst/BHP bringen ob ihr einfach die Stats halbiert und aus einem zwei macht oder ob ihr euch irgendwas einfallen lasst von wegen die Einheit muss man 2x Rekrutieren um einen zu bekommen sucht euch was aus aber ersteres wäre mir deutlich lieber ^^

Ungefähr den gleichen Speed wie Pegasus sollte in Ordnung sein

Die Passive an sich finde ich in Ordnung müsste nur anders Skaliert werden.
Für je 10 Verteidiger mehr als Ladon BHP kann doch nicht euer ernst sein. Viel sinniger wäre es doch für 10x-50x so viel BHP der Verteidiger gegenüber den Ladons 30%-150% Extra Angriffskraft zu verteilen also so das bei einer vollen Ladon Nuke (20(/40) Ladons =3600BHP) ab 180k Def der max. Wert erreicht wird. Ich weiß nicht ob Schiffe aktuell mit rein zählen aber das sollte absolut nicht der Fall sein!!!
Der zweite Teil der Passiven wäre witziger weiße durch die (hoffentlich) halb so großen Ladons deutlich interessanter. Da man für den vollen 10% Buff nicht 1800 BHP in Ladons investieren müsste was sie als "Unterstützungseinheit" für z.B. Inselgebundene LOs recht interessant macht. Ob Man den Buff dann auf 5% reduzieren sollte oder pro Ladon nur 0,5% Angriffsbinus für alle weiteren Einheiten verteilt sollte wohl getestet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

IDontMainLulu

Schlaumeier 2021
Nach Korrektur des Textfehlers zu Ares' Opfer erscheinen die Änderungen ausgewogener.
Ich mache einige Überlegungen und Fragen:
  • Blutrausch produziert keine Zorns mehr. Und die Armee von Ares fügt maximal 200 Spartoi hinzu. Ich dachte, sie würden die Kraft von nur einem der beiden Zaubersprüche verringern oder höchstens ein wenig von beiden. Als der Double Damage Bug behoben war, war die Situation in Bezug auf die Verteidigung von Belagerungen zumindest in den italienischen Welten ziemlich tragfähig.
  • Werden die Geister-Spartoi nach der Herstellung dieser massiven Nerf weiterhin einzeln oder zusammen mit den anderen Einheiten kämpfen? (Ich gehe davon aus, dass sie weiterhin getrennt kämpfen werden, da die Beschreibung der Ladonier besagt, dass sie die Geister-Spartoi nicht mehr beeinflussen)
    200 Spartoi richten im Einzelkampf gegen eine große Anzahl von Einheiten wenig Schaden an.
  • Ich frage mich auch, ob die Ladonier nun bei einigen Events und beim Phönizischen Händler als Preis aufgenommen werden.
 
Finde die Änderung für Bela gut, allerdings für Revo maximal schlecht. Ich meine seien wir uns mal ehrlich, die aktuelle Situation für die Offer ist bereits mim aktuellen Ares ein riesen Problem. Selbst wenn man alles richtig macht, kriegt der Verteidiger um Welten mehr Bash. Wenn man jetzt auch noch Ares weg nimmt wird man legit fürs Offen bestraft.

Kann man Ares nicht auf Revo und Bela verschieden Balancen, damit er zu beiden Modis passt ?
 
Vorweg, ich seh die Dinge aus Sicht von Revowelten.
Den Gott gleich zu lassen für beide Spielsysteme ist unmöglich.


1. Ares Opfer
Finde die Änderung okay.

2. Ares Army
Ansich auch okay, aber finde da gibt es bessere Lösungen.
Wenn man nun auf maximal 200 extra Spartoi kommt, ist der Angriff auch noch massig Stark.
Hätte aber lieber ein Möglichkeit gehabt, wo die max. Spatoi mit der Zeit steigen.
Beispiel: 1. Monat max Fury 1000. - 2. Monat 2000 etc.
Würde das Early abschwächen aber im Mid-Late für ordentlich Krawall sorgen.


3. Blutrausch
Finde Blutrausch macht einfach kaum noch Sinn.
Wenn man dadurch nicht mehr Fury generieren kann, ist der Zauber bald egal.
Man wird nicht seine 5000 Zorn bei ares für 5% mehr BashBoni verschwenden.
Dafür hätte ich voher nicht soviel BHP und Gunst geopfert.

Andersweitig kann man den halt nutzen um seine Angriffe vor Zorn/Seesturm zu nuzten (solang kein ZornFury vorhanden)
aber da kann ich auch Bestreben nehmen. Bringt meist mehr.

4. Ladonen
Puh, die passive Fähigkeit ist einfach useless damit.
Um den max. Boni zu haben, muss ich mit Ladonen in +90k LD schallern. ich denke mal der Trade ist selbst auf Bela zum Kotzen.
Was gut ist, dass der Speed angepasst wurde.
Die Dinger sind jetzt nicht mehr innerhalb von 10 Minuten einmal durchs ganze Meer.

Persönlich glaube ich, dass zuviel auf mal reduziert wurde.
  • Blutrausch/Zorn-Generierung wieder rein. Evtl. die generierten Zorn pro BHP runter nehmen.
    Ares Opfer kann in dem Zuge aber so bleiben.
  • Ladonen können (zumindestens auf Revo) wieder den alten passiven Bonus haben.
  • Ares Army - max Fury halt mit der Zeit steigen lassen.

 
Finde die Änderung für Bela gut, allerdings für Revo maximal schlecht. Ich meine seien wir uns mal ehrlich, die aktuelle Situation für die Offer ist bereits mim aktuellen Ares ein riesen Problem. Selbst wenn man alles richtig macht, kriegt der Verteidiger um Welten mehr Bash. Wenn man jetzt auch noch Ares weg nimmt wird man legit fürs Offen bestraft.

Kann man Ares nicht auf Revo und Bela verschieden Balancen, damit er zu beiden Modis passt ?
Das ist doch lächerlich. Was wir sicherlich nicht brauchen ist eine weitere Verschiebung des Balancings zu Gunsten der Offer. Praktisch alle Änderungen der letzten Jahre haben die Offer bevorteilt und das Spiel schneller und schneller gemacht. Auch Aphrodite hilft den Offern mehr, da Sie vom Skalierungseffekt profitieren.
 


Ein Fehler ist im Text ( "We also make generating Fury with Ares Sacrifice cheaper [...]" - das stimmt so nicht. Die Gunstkosten bleiben gleich, aber statt 100 Zorn für 100 geopferte BHP, bekommt man für die 100 Gunst nun nur noch 25 Zorn für 50 geopferte BHP. Wenn man für 100 Gunst nur noch ein Viertel des Zorns bekommt, weil die Zahl der jeweils opferbaren BHP halbiert wurde, und diese Hälfte ihrerseits nun nur noch 1 Zorn pro 2 BHP einbringt, statt bisher 1 Zorn/1 BHP, dann wird der Zorn eindeutig nicht günstiger, sondern teurer. Das ist so auch beabsichtigt, nur geschrieben hat Richard verwirrenderweise etwas anderes).

Schaut Euch die Maßnahmen mal in Ruhe durch. Aus meiner Sicht gehen sie in die richtige Richtung, auch wenn ich im Moment nicht die Muße haben, das komplett durchzudenken.

Es ist aber dennoch höchst ungeschickt, einen Gott und seine Einheiten undurchdacht und derart überpowert auf die Welten zu schütten, und nach Monaten, in denen die Spieler Zeit und Geld investiert haben in das Päppeln und Aufbauen der derart überpowerten Einheiten und Zauber, dann plötzlich zu sagen "April, April". Ich kann mir gut vorstellen, dass der eine oder andere Spieler sich angesichts dieser doch ziemlich deutlichen Abschwächungen jetzt gleich doppelt vera....t vorkommt. Kann man nicht einfach erst denken, und dann handeln?
Danke fürs Klarstellen, ja man kommt sich in der Tat vera...t vor, aber dann kommen ja wieder ein paar Bobs an, die sagen, dass man nur rumheult.
*freundlicher Gruß geht an euch raus btw :*

Ich bin froh, dass Inno genau das umgesetzt hat, was wir vorgeschlagen haben. Die maximale Anzahl an möglichen Spartois auf 200 zu setzen bzw. DEUTLICH zu reduzieren war eine meiner ersten Forderungen, damit ist der Angriff immer noch sehr stark. Genau die richtige Richtung, schön!
 
Finde die Änderung für Bela gut, allerdings für Revo maximal schlecht. Ich meine seien wir uns mal ehrlich, die aktuelle Situation für die Offer ist bereits mim aktuellen Ares ein riesen Problem. Selbst wenn man alles richtig macht, kriegt der Verteidiger um Welten mehr Bash. Wenn man jetzt auch noch Ares weg nimmt wird man legit fürs Offen bestraft.
Das war doch schon immer so auf Revo. In all meinen Jahren Revo ohne Ares haben trotzdem Offer die Kämpferranglisten dominiert. Das man aktuell für 3 FS Flotten, die man mit Blutrausch vor die Wand fährt oder gar Biri Staffeln beim Alli Kollegen Selfbasht, bis zu 500 Spartoi "geschenkt" bekommt ist einfach lächerlich.
Der Einsatz von 10k BHP und knapp 700 Gunst rechtfertigen nie ein Angriff mit 5k extra BHP wo ist das Fair gegenüber den Deffern...

Man braucht kein (viel) zu starken Off-Gott um Revo zu balancen das hat bisher auch so geklappt. Auserdem bleibt Ares ja im Spiel er wird schlicht weg angepasst und ist dann endlich nicht mehr so lächerlich overpowert .
 
Das war doch schon immer so auf Revo. In all meinen Jahren Revo ohne Ares haben trotzdem Offer die Kämpferranglisten dominiert. Das man aktuell für 3 FS Flotten, die man mit Blutrausch vor die Wand fährt oder gar Biri Staffeln beim Alli Kollegen Selfbasht, bis zu 500 Spartoi "geschenkt" bekommt ist einfach lächerlich.
Der Einsatz von 10k BHP und knapp 700 Gunst rechtfertigen nie ein Angriff mit 5k extra BHP wo ist das Fair gegenüber den Deffern...

Man braucht kein (viel) zu starken Off-Gott um Revo zu balancen das hat bisher auch so geklappt. Auserdem bleibt Ares ja im Spiel er wird schlicht weg angepasst und ist dann endlich nicht mehr so lächerlich overpowert .
Richtig. Vor allem werden die Vorteile der Defer dadurch neutralisiert, dass es auf Revolte sehr viele Spielerbezogene Aktionen gibt. 30 - 40 Revolten bei einem Spieler tun schon weh und machen sehr viel Druck. Dadurch werden die Skaleneffekte auch niedriger.
 
Das war doch schon immer so auf Revo. In all meinen Jahren Revo ohne Ares haben trotzdem Offer die Kämpferranglisten dominiert. Das man aktuell für 3 FS Flotten, die man mit Blutrausch vor die Wand fährt oder gar Biri Staffeln beim Alli Kollegen Selfbasht, bis zu 500 Spartoi "geschenkt" bekommt ist einfach lächerlich.
Der Einsatz von 10k BHP und knapp 700 Gunst rechtfertigen nie ein Angriff mit 5k extra BHP wo ist das Fair gegenüber den Deffern...

Man braucht kein (viel) zu starken Off-Gott um Revo zu balancen das hat bisher auch so geklappt. Auserdem bleibt Ares ja im Spiel er wird schlicht weg angepasst und ist dann endlich nicht mehr so lächerlich overpowert .
Die Dominanz der Offer in der Bashrangliste liegt aber nicht daran, dass Offer besser da stehen, sondern dass sie meist mit mehr Goldeinsatz spielen und aktiver Truppen bauen. Ich mein schau dir einfach mal paar Berichte an. Selbst wenn man als Offer perfekte Armeen baut und diese bufft, der Massenbonus in Kombination mit dem Turm und der Mauer lässt den Deffer sowohl an Land aber auch auf See um ein vielfaches besser da stehen. Wenn man dann noch schafft ein paar LOs abzusaufen, was wirklich keine Challange ist, sind die Bash zu vergessen. Ich versteh beim besten Willen nicht, wo da dann die Meinung herkommen kann, dass die Offer es besser hätten. Womit argumentierst du denn diesen Standpunkt ?

Selbst die angeblich überpowerten Spartoi haben bei 5k Zorn einen negativen Trade. Wo ist es OP, wenn der Deffer selbst hier am Ende mehr Ressourcen für seine Entwicklung bekommt ?

Zusätzlich dazu, dass der Deffer viel besser da steht hat er auch noch erheblich weniger Zeitaufwand im Spiel und eine viel entspanntere Rolle. Wenn schon, dann sollte die technisch schwerere und anstrengendere Rolle spielerisch bevorzugt werden.

Ares zu schwächen ist eine fatale Entscheidung.
 
Die Dominanz der Offer in der Bashrangliste liegt aber nicht daran, dass Offer besser da stehen, sondern dass sie meist mit mehr Goldeinsatz spielen und aktiver Truppen bauen. Ich mein schau dir einfach mal paar Berichte an. Selbst wenn man als Offer perfekte Armeen baut und diese bufft, der Massenbonus in Kombination mit dem Turm und der Mauer lässt den Deffer sowohl an Land aber auch auf See um ein vielfaches besser da stehen. Wenn man dann noch schafft ein paar LOs abzusaufen, was wirklich keine Challange ist, sind die Bash zu vergessen. Ich versteh beim besten Willen nicht, wo da dann die Meinung herkommen kann, dass die Offer es besser hätten. Womit argumentierst du denn diesen Standpunkt ?

Selbst die angeblich überpowerten Spartoi haben bei 5k Zorn einen negativen Trade. Wo ist es OP, wenn der Deffer selbst hier am Ende mehr Ressourcen für seine Entwicklung bekommt ?

Zusätzlich dazu, dass der Deffer viel besser da steht hat er auch noch erheblich weniger Zeitaufwand im Spiel und eine viel entspanntere Rolle. Wenn schon, dann sollte die technisch schwerere und anstrengendere Rolle spielerisch bevorzugt werden.

Ares zu schwächen ist eine fatale Entscheidung.
Kann es ggf. sein, dass du einfach auf Revolte seit Jahren nicht mehr auf der Verteidigerseite gewesen bist?

Der Verteidiger sieht sich auf Revolte regelmäßig mit Playerkills, Spam-Atts und neuerdings auch Steinhagel konfrontiert. Auf einer aktiven Welt, muss man als Allianz die Defer schon wirklich suchen, die bereit sind freiwillig an einer aktiven Front zu spielen, Mauern ggf. zu golden und immer bereit zu sein auf Angriffe auch zu reagieren. Gibt es in der Regel aber kaum welche. Die Stadt ist vlt. nicht direkt weg, wenn ich mal nicht reagieren kann. 50 Revolten mit Mauer 0 bei einem Spieler heißen aber i. d. R. immer Stadtverluste und das passiert dir bei 2-3h Offline schon sehr schnell ^^
Nur ein Selbstdarsteller denkt die ganze Zeit nur in Bash. Ansonsten aber gerne mal aus meinem Archiv zu Welt Istros zu den letzten GOs die dort stattgefunden haben. 6. und 7. Februar 2021. War damals die größte GO seit Monaten auf Istros. Angreiferseite ~6.5 Millionen Bash, Verteidigerseite ~6.8 Millionen Bash. 300.000 mehr Bash für den Verteidiger ~50 Stadtverluste erscheint mir fair :p
Wie sah es auf Himera so aus bei den GOs? 30.6.2021 ~1.5 Millionen Off-Bash für OVR+EMP und 750k Bash bei WdC, egal wer da die Bündnisse waren. Sieht nach ziemlich positiven Bash aus zzgl. der ca. 40 Stadtverluste
Und vom Bashverhältnis sieht eigentlich jede GO so aus. Der Angreifer macht i. d. R. nur dann nicht deutlich mehr Bash als der Verteidiger, wenn man nur auf wenige Städte konzentriert geht und dort in gigantische Def-Mengen läuft. Bei größeren GOs wo die Def sich splittet macht der Angreifer eig. immer mehr Bash als der Verteidiger.

Es hat schon seinen Grund, warum die Angreifer-Rank 1 Allianz in 90% der Fälle die Revolte-Welt auch gewinnt. Es hat auch seinen Grund, warum die Top-Angreifer immer mehr Off-Bash haben, als die Top-Verteidiger Def-Bash

Der geschwächte Ares ist in Ordnung, wobei mit der Möglichkeit Zorn zu generieren ggf. auch ein wenig obsolet. Wird man sehen. An sich ist ja auch Hades obsolet ^^
 
Kann es ggf. sein, dass du einfach auf Revolte seit Jahren nicht mehr auf der Verteidigerseite gewesen bist?

Der Verteidiger sieht sich auf Revolte regelmäßig mit Playerkills, Spam-Atts und neuerdings auch Steinhagel konfrontiert. Auf einer aktiven Welt, muss man als Allianz die Defer schon wirklich suchen, die bereit sind freiwillig an einer aktiven Front zu spielen, Mauern ggf. zu golden und immer bereit zu sein auf Angriffe auch zu reagieren. Gibt es in der Regel aber kaum welche. Die Stadt ist vlt. nicht direkt weg, wenn ich mal nicht reagieren kann. 50 Revolten mit Mauer 0 bei einem Spieler heißen aber i. d. R. immer Stadtverluste und das passiert dir bei 2-3h Offline schon sehr schnell ^^
Nur ein Selbstdarsteller denkt die ganze Zeit nur in Bash. Ansonsten aber gerne mal aus meinem Archiv zu Welt Istros zu den letzten GOs die dort stattgefunden haben. 6. und 7. Februar 2021. War damals die größte GO seit Monaten auf Istros. Angreiferseite ~6.5 Millionen Bash, Verteidigerseite ~6.8 Millionen Bash. 300.000 mehr Bash für den Verteidiger ~50 Stadtverluste erscheint mir fair :p
Wie sah es auf Himera so aus bei den GOs? 30.6.2021 ~1.5 Millionen Off-Bash für OVR+EMP und 750k Bash bei WdC, egal wer da die Bündnisse waren. Sieht nach ziemlich positiven Bash aus zzgl. der ca. 40 Stadtverluste
Und vom Bashverhältnis sieht eigentlich jede GO so aus. Der Angreifer macht i. d. R. nur dann nicht deutlich mehr Bash als der Verteidiger, wenn man nur auf wenige Städte konzentriert geht und dort in gigantische Def-Mengen läuft. Bei größeren GOs wo die Def sich splittet macht der Angreifer eig. immer mehr Bash als der Verteidiger.

Es hat schon seinen Grund, warum die Angreifer-Rank 1 Allianz in 90% der Fälle die Revolte-Welt auch gewinnt. Es hat auch seinen Grund, warum die Top-Angreifer immer mehr Off-Bash haben, als die Top-Verteidiger Def-Bash

Der geschwächte Ares ist in Ordnung, wobei mit der Möglichkeit Zorn zu generieren ggf. auch ein wenig obsolet. Wird man sehen. An sich ist ja auch Hades obsolet ^^
Was sind das für Vergleiche von den Kampfpunkten? Bei uns haben alle Kampfstrategie + 40% Allianzbuff vom Event und WDC halt nicht.
Die Maximalanzahl an 500 Spartanern ist auf Revo schon ok (auf Bela natürlich nicht). Blutrausch sollte aber einfach nur 20% statt 50% der verlorenen Einheiten als Zorn geben. Dadurch bleibt es halt eine Ressource die man sparsam einsetzen muss
 
Was sind das für Vergleiche von den Kampfpunkten? Bei uns haben alle Kampfstrategie + 40% Allianzbuff vom Event und WDC halt nicht.
Die Maximalanzahl an 500 Spartanern ist auf Revo schon ok (auf Bela natürlich nicht). Blutrausch sollte aber einfach nur 20% statt 50% der verlorenen Einheiten als Zorn geben. Dadurch bleibt es halt eine Ressource die man sparsam einsetzen muss
Ihr hättet auch ohne den 40% Allianzbuff mehr Bash gemacht als WdC. Kampfstrategien ist dabei auch so ein Punkt. Oft verpassen Verteidiger da den lohnenden Einsatz, weil es schwer ist einzuschätzen zu Beginn ob man wirklich genug Bash kriegt, dass sich das lohnt. Ganz zu schweigen davon, dass sich die Bash mehr verteilen und daher einfach mehr Bash nicht gebufft sind.
Was halt dazu führt, dass bei einer GO mit vielen Zielen der Angreifer i. d. R. immer mehr Bash macht als der Verteidiger. Auf Istros hab ich ja ein schönes Archiv mit Auswertungen von GOs, auch nach Bash. I. d. R. macht der Angreifer entweder mehr Bash oder ca. genauso viel wie der Angreifer. Da gab es nur sehr wenige Ausnahmen ^^

Wer behauptet dass Offer auf Revolte wirklich benachteiligt sind, der spielt entweder kein Revolte oder ist selber Offer und will noch ein paar Vorteile abgreifen.

Und wer ernsthaft behauptet dass 500 Spartois auf Revolte in Ordnung ist ist ein Losti der das Spiel nicht kann
 
Die Änderungen sind heute übrigens auf die Betas aufgespielt worden. Es gab zwar die allgemein gehaltene Vorwarnung im DevBlog, aber dass tatsächlich bereits implementiert wird/wurde, hat man dann heute nur ingame gemerkt - im Changelog steht noch nichts.

Natürlich geht das Ganze wieder nicht ohne Probleme ab, siehe zum Beispiel hier:


Ist schon etwas blöd, wenn man nach der Änderung bei den Ladonen (85 Bevölkerung statt bisher 180) die frei werdende Bevölkerung nicht zurückerhält.