Feedback: Update 2.160

Der Changelog geht doch sogar immer Mittwoch oder Donnerstag raus. Wer nicht von selbst ins Forum schaut, wird mit der Admin-Nachricht darauf hingewiesen.
Jo. Aber die Formulierung des Beta-Changelogs ist sehr ungünstig. Ich würde darauf seperat hinweisen und auch darauf hinweisen, dass einige beliebte Hoster nicht mehr funktionieren werden.
 

bertram1000

Gast
Wie sieht's eigentlich beim backtiming aus, wenn man Melder von der eigenen Ally drinstehen hat? Bekommt man dann auch nur 20% des eigenen Bashs?
 
Ist nicht die BETA dafür da solche Sachen zu testen und zu gucken wie das ankommt bevor man es auf die Live-Welten packt.

Bei Draba habe ich immerdas Gefühl das er nicht kapiert was ein Beta Server ist.
Also nicht nur du warst in open und nonopen Betatests^^ und komisch in denen wo ich teilnahm gabs immer so nen hmm "Bericht" an was man jetzt oder in Zukunft arbeitet das man sich drauf einstellen konnte. Dann kam das zeugs raus und es gab Anweisungen bitte das is neu und nehmt das und das mal unter die Lupe.

Eine Änderung wird auf Beta angekündigt, sobald sie implementiert ist. Anders geht es gar nicht, da wir einen agilen Workflow haben.
Das heißt, wenn am Donnerstag Abend ein Feature fertiggestellt wurde, wird es am Mittwoch Morgen auf Beta aktiviert. Und zu dem Zeitpunkt erscheint der zugehörige Punkt im Forum. Dazwischen ist gar keine Zeit für eine Ankündigung.
Ähm meinst du jetzt Donnerstag die Woche VORHER? oder das das unfertige Teil quasi 36 Stunden vor der Fertigstellung auf Beta kommt?

das erste wären 6 Tage Zeit Bescheid zu geben das 2. einfach nur besche..rt (unfertige Sachen aufspielen die dann wenn sie fertig sind andere Auswirkungen haben könnten als das was getestet wurde)

Ich habe doch neulich auch keine Antwort bekommen. Es kann nun wirklich niemand in Hamburg mehr behaupten, dass auf die Folgen für Korrespondenzen, Notizen und Allianzforen nicht hingewiesen wurde. Es ist ganz so, als würde man da gegen einen großen rosa Wattepuffer anschreiben - es wird einfach nicht verstanden, was die Änderung ingame bedeutet, und wie wenige Leute sich bewusst sind, was da kommt.
Keine Wartezeit bei der Basherei nach Allianzaustritt etc.? Warum macht Ihr das dann überhaupt? Nur mehr Arbeit für die Allianzleitungen (Einladungen für Bashhüpfer)...
lustig EXAKT das is das was ich grad mache^^ Bissl neu planen und alle Bashteilnehmer informieren usw.
Aber das eigentliche traurige is das diese Änderung die ja eigentlich nur wegen dem neuen Endgame eingeführt wurde, nur Basher beeinträchtigt die im alten endgame spielen, weil WW städte kannste ned so einfach austreten aber im neuen isses doch egal ob ich austrete zu bashen und auch wenn ich ne woche sperre bekomm zum joinen wart ich halt (nur vor der Domi halt aufpassen^^) oder ich lade die andern member zu mir ein und man macht ne "neue" Ally (ggf auch wieder obacht geben vor domiphase falls es da "Massnahmen" dagegen gibt.
 
Also nicht nur du warst in open und nonopen Betatests^^ und komisch in denen wo ich teilnahm gabs immer so nen hmm "Bericht" an was man jetzt oder in Zukunft arbeitet das man sich drauf einstellen konnte. Dann kam das zeugs raus und es gab Anweisungen bitte das is neu und nehmt das und das mal unter die Lupe.
Ich habe nur 3 Spiele in der Beta gespielt. Tribal Wars 2 und Gwent in der Open und Closed Beta. Und irgendein Spiel von Inno was es nicht über die Open Beta hinausgeschafft hat (Edit: Seven Lands war es)
Open Beta habe ich sowas durchaus gehabt an Bericht, aber in der Closed Beta? Nur bei wirklich umfangreichen Änderungen in der Spielmechanik. Um diese geht es hier ja aber nicht..
 
ok stimmt hast recht closed beta hat ich das auch nie nur in open betas

ABER hier gehts ja ned um ne closed beta von nem neuen spiel sondern um betawelten auf denen einige neue Dinge normal getestet werden sollten. Und da dort einige Spieler sogar noch Geld ausgeben auf diesen Welten (wobei DAS in meinen Augen der Fehler ist weil sich inno ja denkt hey super wir haben paar de..en die testen und sogar noch blechen dafür^^) wärs scho angebracht das man diese spieler wenigstens informiert an was gearbeitet wird dann hätte man DIESE Änderung scho eher mitbekommen und Leute wie Draba oder Buffy hätten dann sicher sofort drauf hingewiesen das das evlt NAchteile hat an die Inno wie so oft mal wieder ned dachte.
 

Faey

Ex-CM
warum ist https://picr.de/ nicht als sicher eingestuft ?
Streng genommen werden diese Bildhoster-Seiten nicht von uns geblockt, sondern wir fordern von deren Servern, dass sie unsere Anfragen auf eine sichere Art und Weise umwandeln. Die meisten Server tun das jedoch nicht.

Auf der eine Seite verstehe ich Euch, Sicherheit steht an erster Stelle. Da stimme ich Euch zu, aber es gibt noch eine zweite Seite der Medaille. Die zweite Seite der Medaille heißt Ästhetik.
Es ist für die Spieler umständlicher und nicht schön anzusehen, keine Frage. Aber gehen dabei keine Dateien verloren. Jeder kann durch die Links auf die Bilder zugreifen und wenn gewünscht auf einer anderen Seite hochladen.
 
Klar doch. Niemand hat etwas anderes zu tun, als ingame die in Hunderten von Blockierhinweise noch angezeigten URLs außerhalb des Spiels einzeln aufzurufen und dann zu prüfen, ob sie in dem bisherigen Kontext innerhalb des Spiels noch aktuell benötigt werden. Wir haben alle unsere Zeit einfach nur gestohlen.

Ich fange gar nicht erst an, die tatsächlichen "Sicherheitsaspekte" zu hinterfragen. Der Nutzen ist hier deutlich geringer als der verursachte Ärger, und eigentlich sollte man noch einmal abwägen, ob die Maßnahme und ihre Auswirkungen nicht die sprichwörtliche Kanone sind, die auf Spatzen zielt. Bei den blockierten Inhalten handelt es sich wohl zu mehr als 90% um spielbezogene Grafiken in einem Browsergame, nicht um sensible Daten oder Daten von irgendeinem öffentlichem Interesse.

Richtig sauer werde ich aber, wenn ich die Verniedlichung der Maßnahme lese, wie in Faeys Kommentaren hier oder zum Beispiel in jenem Nebensatz von Naranya im DevBlog:

On user interface side, we added the display of the chances of winning prizes for our wheel of fortune events and changed the handling of images to ensure higher security levels when handling external content.
Was bringen Euch denn solche Euphemismen angesichts des zu erwartenden Spielerärgers? Was wäre denn dabei, Klartext zu schreiben? Es wird nicht das Handling geändert, sondern externe Grafiken werden knallhart geblockt und im Spiel nicht mehr angezeigt. Die URL der geblockten Grafiken bleibt zwar erhalten und wird innerhalb des voluminösen Blockierungshinweises erwähnt, aber da die Grafiken selbst ingame nicht mehr angezeigt werden (und auch ingame nicht aufrufbar sind - das geht nur in einem neuen Tab), geht der gesamte Kontext verloren, auch in PNs, Rundmails, etc. Mir sind externe Screenshots gezeigt worden, stark verkleinert, von Hunderten von untereinander angezeigten Blockierungshinweisen, wo zuvor eine penibel gepflegte Datenbank zu feindlichen Truppenständen gewesen war. So etwas kann man nicht einfach eben mal wieder reproduzieren. Es gab auf den Betas nicht die geringste Vorwarnung, im DevBlog gibt es die oben zitierte Verniedlichung, der niemand entnehmen kann, was er dann ingame tatsächlich vorfinden wird, und hier trommeln aktuell eigentlich nur wir vorbeugend, weil wir wissen, wie die Spielerreaktionen ausfallen werden. Wenn Inno hier erneut Straußenpolitik treiben und vorgeben will, dass es kein Problem gibt, weil die Verantwortlichen keines sehen, können wir es nicht ändern. Nur leider trifft der Ärger dann erneut nicht die, die zuvor den Kopf in den Sand gesteckt haben, sondern die Supporter und die Spieler, die vom Ausmaß der Änderung kalt erwischt werden.

Es sollte eine separate Ankündigung ingame geben, in der die Auswirkungen der Maßnahme klar und ohne Beschönigung dargestellt werden, und die Änderung selbst sollte erst ein Update später ins Spiel gebracht werden, damit die Leute genug Zeit zum Sichten und Umsetzen haben. Schließlich werden viele Leute in den Osterferien sein, wenn 2.160 live geht.

Aber das war jetzt wirklich mein letztes Wort zur Sache.
 
Was bringen Euch denn solche Euphemismen angesichts des zu erwartenden Spielerärgers? Was wäre denn dabei, Klartext zu schreiben? Es wird nicht das Handling geändert, sondern externe Grafiken werden knallhart geblockt und im Spiel nicht mehr angezeigt.
Da bekomme ich beim lesen Aggressionen. Vielleicht informierst du dich mal was handling beim programmieren überhaupt heißt. Ob am Ende irgendetwas blockiert wird oder nicht hat mit "handling" an sich gar nichts zu tun :smile:
 
Zurück zum Thema Bashpunkte:

Lustigerweise wird auf den Betas nach der Änderung die auf die Änderung hinweisende Info nur dann angezeigt, wenn tatsächlich Kampfpunkte erzielt wurden.

Folgerichtig verstehen nun reihenweise Bashcheater die Welt nicht mehr, wenn sie beim Angriff auf eigene Truppen in fremden Städten ingame weder Bashpunkte erhalten, noch eine Erklärung, warum sie keine Bashpunkte mehr bekommen. Die Info/der Tooltip zur Änderung ist derzeit an die Textzeile "Received battle points" (bzw. "Erhaltene Kampfpunkte") gebunden, und wird daher nicht angezeigt, wenn keine Kampfpunkte vergeben werden, was beim Bashen eigener Truppen ja der Fall ist - und die verdutzten Eigenbasher schreiben somit fleißig Tickets.

https://beta.forum.grepolis.com/index.php?threads/battle-points-exceptions-hint-is-not-shown.3796/
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück zum Thema Bashpunkte:

Lustigerweise wird auf den Betas nach der Änderung die auf die Änderung hinweisende Info nur dann angezeigt, wenn tatsächlich Kampfpunkte erzielt wurden.

Folgerichtig verstehen nun reihenweise Bashcheater die Welt nicht mehr, wenn sie beim Angriff auf eigene Truppen in fremden Städten ingame weder Bashpunkte erhalten, noch eine Erklärung, warum sie keine Bashpunkte mehr bekommen. Die Info/der Tooltip zur Änderung ist derzeit an die Textzeile "Received battle points" (bzw. "Erhaltene Kampfpunkte") gebunden, und wird daher nicht angezeigt, wenn keine Kampfpunkte vergeben werden, was beim Bashen eigener Truppen ja der Fall ist - und die verdutzten Eigenbasher schreiben somit fleißig Tickets.
ich würde gerne Waldgeists Gesicht sehen, wenn er das mitbekommt. xD
 
Ja, ich wüsste da auch noch ein paar andere Gesichter...^^

Aber es ist wirklich zum Brüllen, dass der Tooltip, der erklärt, warum keine Kampfpunkte vergeben wurden, nur zur Verfügung steht, wenn Kampfpunkte vergeben wurden. Das ist so typisch, dass ich seit heute Morgen die Lachtränen nicht völlig aus den Augen kriege... :tongue:
 
Worüber ich gerade noch am rätseln bin, CORS ist doch ein Client-Feature, der Server sagt ja nur, für welche Liste an domains/wildcards er den externen Content erlaubt. Gerade bei intensiv installierten User-Scripten (und wenn wer will, dass die Community an der Stelle das Spiel unterstützt sollte das meiner meinung nach fördern) könnte man ja ohne weiteres nachschauen, woher deren Content kommt und den ggf "freigeben" (also in die Liste der erlaubten Hosts mit aufnehmen, die der Server liefert). Idealerweise würde man sogar soweit gehen, in Absprache mit den Skriptentwicklern denen auch mal eine Möglichkeit anzubieten, Content zu hosten (ja, intellectual property ist das sicherlich eine Frage). Das würde die Smily-Sache zumindest deutlich entschärfen.

Wegen youscreen und so, ja, das ist schwierig, aber im Ernst, die Leute benutzen das zuhauf und alle irgendwie die gleichen Dienste. Klar, Ihr wollt von den Diensten keinen auf den Sack kriegen weil die durch eine "Freischaltung" noch stärker gepusht würden (und andere nicht, Achtung Wettbewerbsverzerrend), aber es ist nunmal ein Mittel das die Spielergemeindschaft intensiv nutzt.

Daher begrüße ich dass Ihr erstmal das ganze verschoben habt.
 
Ich kann den SINN dieses Updates nicht verstehen. Ok, außer die Hoffnung noch mehr Geld über die Olympischen raus zu ziehen. Das wird aber ein Rohrkrepierer! "Alte Hasen" umgehen das ganz einfach. Nur neue Spieler und welche eine längere Pause eingelegt haben werden da "bestraft". Es wird da sicherlich viele unzufrieden Spieler geben die die Updates nicht durchlesen oder pausiert haben. Da wird es Tickets hageln und Spieler werden gefrustet dem Spiel den Rücken kehren.

Wir haben die Updates per whaatsApp in unseren Gruppen schon besprochen und einfache Lösungen gefunden das ganze zu umgehen.

- um Leuten "Eigenbash" zu ermöglichen einfach im 2er Team arbeiten. 1 tritt dazu halt 1 Tag aus. Dann muß es sich auf beiden seiten auch lohnen. (z.b. viele kolos + Scharfsinn)
- um bei (geordneten) IEO´s dessen OFF zu bashen einfach den Spieler kurz kicken oder wenn es mehrere sind bzw. man es dem Feind nicht zeigen möchte das eine IEO ansteht in den Wing verfrachten und das BND mit dem Wing kurzfristig löschen
- inaktive Spieler die IEO und gecleant werden müßen werden dann konsequent gekickt
- evtl. keine "offiziellen" BND mehr eingehen sondern nur intern absprechen und sich "grün" färben. dann ist das Thema auch erledigt.

Im Endeffekt bringt dieses Update nur Ärger
- die Entwickler müßen dafür arbeiten
- die Supps müßen die Suppe der unzufriedenen auslöffeln
- viele Spieler sind sauer und frustriert
- pausierende Spieler wissen sicher eine Zeitlang nicht mehr was los ist
- "alte Hasen" müßen noch mehr planen was einen Zeitaufwand bedeutet
- AF´s müßen dies auf allen Welten ihren Spielern mühsam erklären und bei jeder nötigen IEO höllisch aufpassen das kein Fehler gemacht wird der unnötig bash kostet.

Eine Frage hätte ich aber! Wie wird das ganze denn beim Kolo raushauen einer Belagerung gewertet???
Beispiel:
- Die Allianz "Rot" hat bei der Allianz "Blau" ein Kolo gesetzt. Mauer ist 0 da OFF verteidigt wird. Es stehen 15k LD und 3k SD drin.
- Um Bash abzugreifen schickt Allianz "Blau" und der BND Partner Allianz "Grün" (Wing + BND Partner) 5k Biris zu dieser EO als UT.
- Dann kommen die Flieger um das Kolo raus zu hauen!

Frage 1 - wie wird das dann gewertet? Vor allem die UT in Form der SD?
Frage 2 - wie wird es später gewertet wenn das Kolo raus geschossen wurde und noch gemischte DEFF von Freund, Feind und BND Partner drin steht?

Vorab danke für die Antwort der beiden Fragen. Den 2.Teil kann ich mir schon denken. Bei Frage 1 bin ich gespannt!
 
Ich glaube nicht dass dieses Konzept des Bashabgreifens bei Belagerungen überhaupt bis zu den Entwicklern oder gar Gamedesignern vorgedrungen ist.
Das erfordert ein tiefgreifendes Verständnis von Grepolis.
Den Rest denken wir uns mal.
 

bertram1000

Gast
Ich glaube nicht dass dieses Konzept des Bashabgreifens bei Belagerungen überhaupt bis zu den Entwicklern oder gar Gamedesignern vorgedrungen ist.
Das erfordert ein tiefgreifendes Verständnis von Grepolis.
Den Rest denken wir uns mal.
Verrückt, dass durch diese Änderung nun auch noch Allianzen bei Belagerungsservern im Angriff benachteiligt(?) werden :D