Feedback: Update 2.182

Nachdem am Freitag letzter Woche (das Deployment von 2.182 hatte/hätte eigentlich am Montag letzter Woche begonnen) tatsächlich bereits eine Fehlerbehebung in den Changelog gewandert war (die Korrektur der Unitbilder und -zahlen in den Berichten, die in der Vorwoche zerschossen worden waren bei der Korrektur der rechten Berichteseite, nachdem deren Layout in der Vorwoche zerschossen worden war...^^), und bei der Weltenauswahl auf der Login-Seite ein Fragezeichen hinzugefügt worden war, heben wir am heutigen Montag tatsächlich die erste Änderung zu verzeichnen, die 2.182 im Gepäck hat.

If the owner of a reserved town changes, the players who reserved that town are notified. This feature has been extended to also report when a town disappears from ghost to open to settlement, informing the player that the town no longer exists and there's an open slot instead.
Bisher wurden Spieler, die eine Stadt reserviert hatten, über einen Besitzerwechsel der reservierten Stadt informiert - also sowohl, wenn die Stadt von einem anderen Spieler erobert worden war, als auch, wenn die Stadt zur Geisterstadt wurde.

Nun werden Spieler auch dann informiert, wenn die Geisterstadt, die sie reserviert haben, sich in Luft auflöst, und ihr Standort wieder zum Besiedeln frei ist.

Falls sich jetzt jemand am Kopf kratzt und sich fragt, ob er/sie das richtig versteht - macht Euch nichts draus, ging mir genau so.

---

Auf den wenigen Revo-Welten, die ich gespielt habe, waren Geisterstädte stets "vogelfrei" - da gab´s keine Reservierung, da musste der dran, der am schnellsten dort sein konnte, aus den bekannten Gründen.

Und ich wage auch zu bezweiferln, dass auf Belagerungswelten viele Menschen gerne dabei zusehen, wie ein Spaßvogel eine Geisterstadt so lange dauerreserviert und blockiert, bis sie endlich zerfallen ist und er darüber informiert wird, dass er dort nun siedeln darf - weil eine neue Siedlung dann vielleicht drei Punkte mehr bringt als die Geisterstadt vor ihrer Dauerreservierung. Und dann muss man sich nur noch bewusst machen, zu welcher Tageszeit der reservierende Spieler diese Benachrichtigung bekommen würde, um den Sinn der Änderung so richtig auszukosten.

---

Ich gehe davon aus, dass diese Änderung von der Situation auf einigen Dominanzwelten inspiriert wurde, auf denen es wegen des Starts mit 3 oder 5 Städten nicht zu den üblichen Inaktivenlöschungen (175-Punkte-Städte) nach 2 Tagen, sondern nach 30 Tagen stattdessen zu einer Geisterstadtschwemme kam (zz10) oder kommen wird (Selymbria). zz10 war die erste Beta mit dem Dominanzsystem, startete mit 5 Städten und somit ohne Inaktivenlöschung, und hatte nach fünf, sechs Wochen mehr als 12.000 Geisterstädte, von denen ausnahmslos alle auf validen Inseln lagen. Nur wenn eine Welt tatsächlich an einem solchen Überangebot an Geisterstädten leidet, die Siedlungsplätze als solche aber dennoch lagebedingt wertvoll bleiben, kann man auf eine Änderung wie diese kommen - und sie auch nur ansatzweise verstehen.
 
If the owner of a reserved town changes, the players who reserved that town are notified. This feature has been extended to also report when a town disappears from ghost to open to settlement, informing the player that the town no longer exists and there's an open slot instead.
Nur gut das sie immer den Blick auf das wesentliche(wichtige) gerichtet haben
Man kann da ein gewisses Spielverständnis einfach nicht mehr in Abrede stellen.
 
Heute ist der letzte Tag des Deployment von 2.182, und es hat sich nichts mehr getan.

Es wurde also ein Fragezeichen bei der Weltenauswahl eingefügt - für alle, die zuvor nicht gemerkt hatten, dass ein Klick auf die fragliche Welt in der Weltenauswahlliste noch weitere Informationen/Settings offenbart; und die superwichtige nächtliche Reservierungsinfo über zerfallene Geisterstädte darf man natürlich auch nicht vergessen.

Sollte jedoch irgendjemand geglaubt haben, dass 2.182 nur deshalb ein so mageres Update ist, weil die Devs allesamt mit Hochdruck an irgendwelchen substanzielleren Fehlerbehebungen arbeiten, dürfte er/sie sich getäuscht haben. Auf den Betas wurde nämlich soeben das nächste Event angekündigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Nach dem Feedback der Spieler werden wir den Bereich für die Dominanz kleiner machen. Als Folge dieser Änderung werden zu Beginn der Herrschaftszeit der Dominanz weniger Inseln für die Dominanz gelten und der Fokus wird stärker auf das Zentrum der Welt gerichtet sein.
    • Diese Änderung betrifft nur Welten, die noch nicht in der Ära der Dominanz angelangt sind.
Wie auch damals bei dem UModus waren laufende Welten komplett ausgenommen. Warum wird hier denn nun anders gehandelt?
Die Taktik jeder Allianz hat sich auf die Erfahrungswerte durch die ersten Welten geprägt. Das wäre dann ja für einige die sich wirklich Gedanken gemacht haben ein Tritt in den Allerwertesten und sie haben dafür Gold ausgegeben.
Es wäre also fair, wenn alle laufenden Welten wie bei dem Umodus mit den WW Städten mit dieser Änderung nicht betroffen wären.
Es wäre ein Eingriff in das laufende Spiel einer Welt.
 
Nach dem Feedback der Spieler werden wir den Bereich für die Dominanz kleiner machen. Als Folge dieser Änderung werden zu Beginn der Herrschaftszeit der Dominanz weniger Inseln für die Dominanz gelten und der Fokus wird stärker auf das Zentrum der Welt gerichtet sein.
  • Diese Änderung betrifft nur Welten, die noch nicht in der Ära der Dominanz angelangt sind.
Ist Euch klar, dass hiervon Selymbria betroffen sein wird - eine Welt, die durch den Start mit drei Städten auf der Karte künstlich aufgebläht worden ist, und in den kommenden Wochen in Geisterstädten ersaufen wird?

Durch den Start mit drei Städten und die nicht erfolgte Löschung von Inaktiven (normalerweise werden nicht-bespielte Accounts mit 175 Punkten auch in der Startphase der Welt nach 2 Tagen gelöscht, und die Slots entsprechend nachbesetzt, was eine deutlich kompaktere geographische Ausgangsposition schafft) landeten hier Spieler und Allianzen deutlich weiter außerhalb als das mittlerweile Standard ist - und ausgerechnet jetzt wird der valide Bereich auch für bereits laufende Welten verkleinert? Wie soll dessen Radius nun denn aussehen?

Und was ist mit all dem sonstigen Spieler-Feedback zum Dominanzkonzept? Ignoriert? Nicht verstanden?
 
Für so einen Eingriff in eine Welt bedarf es einer rechtzeitigen Ankündigung VOR Start einer Welt, so dass sich die Spieler entscheiden können, ob sie so eine Welt bespielen möchten. Es kann nicht sein, dass Spieler viel Zeit und vor allem auch Geld investieren und dann die Rahmenbedingungen einfach geändert werden.
 
Für so einen Eingriff in eine Welt bedarf es einer rechtzeitigen Ankündigung VOR Start einer Welt, so dass sich die Spieler entscheiden können, ob sie so eine Welt bespielen möchten. Es kann nicht sein, dass Spieler viel Zeit und vor allem auch Geld investieren und dann die Rahmenbedingungen einfach geändert werden.


Ich kann mich nur dieser Meinung anschließen, es kann nichts sein, dass Inno im nachhinein die Bedingungen einer aktiven Welt verändert. Da war bei Ankündigung dieser Welt und im Vorfeld ausreichend Zeit dafür!!!! Sowas empfinde ich als eine "Sauerei" und massiven Eingriff in den Spielbetrieb dieser Welt!!!!!
 
Solche dinge gibts nur bei Innogammes es kann doch nicht sein das aktive Welten einfach das Gamepaly geändert wird.
Das gibts nicht mal im Sport, Regeländerungen immer auf die neu Saison das heisst für euch auf neue Welten!!!!!!!!!!!!!!

Das kann doch nicht so schwer sein. Oder wollt ihr die Spielfreude der User nehmen

Einfach mal Nachdenken und dann Handeln
 
Gehts denn noch?
Grepo sollte froh sein, dass es überhaupt noch Spieler gibt, die bereit sind, so viel Geld / Gold in ein Spiel zu stecken, das ständig daraufhin "optimiert" wird, die Spieler finanziell ausbluten zu lassen. Soweit (m)eine allgemeine Bewertung.
Nun haben findige Köpfe es gewagt, sich durch Ausnutzen der Regeln einen Bereich zu sichern, der nicht gleich in ein Gemetzel im Kern führt. Und nun, mitten im Spiel, will Grepo das bestrafen.? In einer Speed 5/6 - Welt? Leute, das ist, als würde man mitten in einer Spielzeit beim Fußball die Abseitsregeln ändern, weil sich Trainer da was haben einfallen lassen mit dem Umgehen/Ausnutzen des passiven Abseits.
Aber hier meint man, das machen zu können, wir sind ja nur die Zahlenden und sollen alle Kröten schlucken, die man uns vorwirft. Von mir aus macht das ab der nächsten Welt, aber nicht im laufenden Spiel, nur weil es offenbar einigen einflussreichen Allys nicht gefällt. Oder ist Grepo auf diese Idee gekommen?
Denkt doch mal nach: Das würde bedeuten, dass Allys, die erst nach ein paar Tagen oder Wochen später auf so eine Welt kommen und damit automatisch nicht im Kern starten, keine Chance mehr haben.. Wer wird denn dann noch in so eine Welt kommen, wenn er durch seine Lage nix mehr bewegen kann.
Gehts denn noch?