Feedback Update 2.199

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Antimacht, 11.10.19 um 06:46 Uhr.

  1. Antimacht

    Antimacht Grepolis Team Community Manager

    Beigetreten:
    27.04.19
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    69
  2. 2Tky

    2Tky

    Beigetreten:
    28.07.18
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    33
    Sieht doch gar nicht so schlecht aus. Wenn das mit dem Rest auch so klappen sollte.
     
  3. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.841
    Zustimmungen:
    2.344
    Ja, da reibt man sich dann als Beta-Spieler doch wieder mal verblüfft die Augen angesichts der Tatsache, dass der Changelog 2.199 auf den Betas leer war, während sich in der Live-Ankündigung nun doch einige Änderungen tummeln, die auf Beta zwar ebenfalls umgesetzt sind, aber dort nie kommuniziert wurden. Offensichtlich erhält Arci aktuell nicht rechtzeitig die notwendigen Informationen über Änderungen, denn eigentlich war er diesbezüglich immer einigermaßen verlässlich:

    https://beta.forum.grepolis.com/index.php?threads/browser-changelog-2-199.4685/

    Roter Kapazitätsbalken in Angriffs- und Unterstützungsfenster:

    Das kam auf den Betas erst mit 2.200 in dieser Woche, wenn ich mich nicht täusche, ist aber auch dort nicht als Änderung angekündigt worden - ich wollte Arci deshalb heute noch anstuppsen. Mich nervt das neue Feature ein wenig, denn da man ja eigentlich so gut wie immer erst die Landtruppen einträgt und dann die notwendige Anzahl von Transportbooten bzw. -schiffen hinzufügt, kann man den roten Balken nicht wirklich vermeiden. Der färbt sich nämlich schon nach dem Eintrag der Landtruppen unfreundlich rot, und nicht erst, wenn man eine ungenügende Transportmöglichkeiten einträgt. Man gewöhnt sich sicher daran, ich bezweifele aber, dass das wirklich hilfreich ist.

    Aus Anfängerperspektive gesehen, lenkt die rote Farbe oben wohl eher ein wenig ab von der eigentlich wichtigen Information unten, wo ja angegeben ist, wieviele Transen für die eingetragenen Truppen benötigt werden, bzw. mitgeteilt wird, dass für Ausflüge auf andere Inseln Transporter benötigt werden. Das Auge wird innerhalb des Fensters also nach dem Eintrag der Landtruppen in die falsche Richtung geleitet, was nicht nur in Spielen ungünstig ist, wie ich aus Tests mit in Entwicklung befindlichen Tools in meiner Firma öfter als einmal gelernt habe. Rot signalisiert immer, dass etwas falsch gemacht wurde, und sollte daher nicht schon beim ersten Landtruppeneintrag aufflammen, sondern erst dann, wenn der Spieler tatsächlich eine ungenügende Anzahl von Transen eingetragen hat - also erst dann, wenn eine Situation eintritt, wie die im Screenshot in der Ankündigung gezeigte. Vielleicht lässt sich das noch anpassen?

    Stufenlos zu betätigender Schieber in der Höhle beim Einlagern:

    Wäre mir nicht aufgefallen, da ich den Schieber und die Pfeiltasten nie verwende. Ob die Änderung sinnvoll ist, mögen also die beurteilen, die das Ding für Einlagerungen verwenden - falls es solche Spieler überhaupt gibt. Eigentlich warten wir eher auf eine Anpassung der letzten Höhlenänderung an den tatsächlichen Spielerbedarf.

    Seltsam auch, dass sich die Schieber beim Einlagern und bei Spionagen nun unterschiedlich verhalten, denn bei den Spionagen gelten noch immer die Hunderterschritte, wenn man den Schieber nutzt.

    Heldenausbildungsfenster:

    Ich stelle hier mal die alte und die neue Version einander gegenüber, das ist vermutlich aussagekräftiger als der Satz im Changelog:

    Alt (aus dem Wiki - ich weiß also nicht, ob der Maßstab genau dem im Spiel entspricht):

    2019-10-11 11_21_36-Window.png

    Neu:

    2019-10-11 11_23_21-Window.png

    Auf den ersten Blick kommt die Vergrößerung des Fensters nicht so sehr (wie versprochen) dem Text zugute, sondern eher einer gefälligeren und etwas übersichtlicheren Anordnung der Grafiken/Symbole samt nebenstehender Werte, zumal die "neuen" Symbole bekanntlich sperriger sind als die alten. Da die Fenster nun breiter sind, wird der bislang dreizeilige Andromeda-Text (der aber ohnehin nie hätte dreizeilig sein müssen, wenn man einfach von "verbesserter Ressourcenproduktion" gesprochen hätte, wie man das an anderer Stelle im Spiel auch tut) auf zwei Zeilen gedrückt, der so gewonnene Platz geht aber eher an die Grafiken. Dennoch geht die grafische Kosmetik in Ordnung, und noch wichtiger ist natürlich die so erzielte Vereinheitlichung der im Spiel verwendeten Symbole.

    (Die Helden lassen zudem ausrichten, dass mit der Änderung zumindest beim Training die Kopfschmerzhäufigkeit und die Zahl der unbeabsichtigten Enthauptungen zurückgegangen ist...^^)

    Schnellere Handelsbewegungen/Goldbörse:

    Wie an anderer Stelle schon angemerkt, wurde nun zwar beim relativ seltenen (Tagessieg-)Eventitem "Schnellere Handelsbewegungen" eine Tooltip-Textänderung angebracht, die darauf hinweist, dass der Effekt keinen Einfluss auf Handel mit der Goldbörse hat, nicht aber beim wesentlich gängigeren Handelsspeedbeschleuniger, dem Kapitän. (Aber danke an @Twistermaid für die entsprechende Ergänzung des Goldbörsen-Artikels im Wiki!)

    Insgesamt wäre es ingame sinnvoller, die Information direkt im Goldbörsen-Handelsfenster unterzubringen, da damit dann alle aktuellen und eventuell zukünftigen Handelsbeschleuniger in einem Rutsch "erschlagen" würden. Die Information ist ja ohnehin nur für Benutzer der Goldbörse relevant und könnte dort zentral hinterlegt werden, anstatt alle möglichen anderen Effekt-Tooltips und Berater-Beschreibungen zu ändern (oder zu vergessen).. Aber wahrscheinlich denke ich da einfach nur zu praktisch...^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.19 um 12:45 Uhr
  4. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.841
    Zustimmungen:
    2.344
    Auf Nachfrage erklärte Arci dazu, dass diverse Änderungen auf den Betas zwar durchgeführt, nicht aber kommuniziert worden sind, das liege am "derzeitigen internen Deployment-Prozess und werde zukünftig seltener vorkommen":

    https://beta.forum.grepolis.com/index.php?threads/feedback-browser-changelog-2-199.4684/#post-23153

    Sorry, so etwas liegt nicht an internen Deployment-Prozessen, sondern schlicht an mangelnder interner Kommunikation. Schade auch, dass der Beta-CM anscheinend keine Notwendigkeit sieht, die betroffenen Changelogs zu korrigieren und die untergegangenen Informationen nachzutragen.
     

Seitenanfang