• Du magst keinen Schnee? Deaktiviere ihn im Menü rechts

Feedback: Update auf Version 2.261

changelog_01.png


Wir freuen uns über euer Feedback zum Update auf Version 2.261!
Den offiziellen Changelog mit den Änderungen findet ihr hier.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Leider gibt es bis jetzt auf Beta keinen Changelog.

Aber es wurde offensichtlich versucht einen Uraltbug im Zusammenhang mit der Bevölkerung zu beheben.

Unter anderem führte der zum Mauerfehler.
Mauer lies sich nach Zerstören nicht wieder aufbauen.

Im Moment hat die Fehlerbehebung dazu geführt, dass die Gebäude einer komplett ausgebauten Stadt 4 Bhp mehr verbrauchen als bisher üblich.
Alle mit Truppen vollbelegten Städte haben nun -4 Bevölkerung.

Ich weiß nicht ob das so auf die Livewelten kommt. Wenn ja muss man die maximale Truppenbelegung einer Stadt neu lernen.

Bekannt wurde diese Änderung nur weil es als Fehler gemeldet wurde.

Hyper
43305810wz.png

zz2 nach Update 2.261
43305811nt.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Thread im Betaforum als "kein Bug" gekennzeichnet. Im Live-Changelog werde dann schon erklärt werden, was es damit auf sich habe. Auf meine Frage hin, ob Arci denn wirklich meine, dass Betaspieler keinen Anspruch mehr darauf haben, dass im Betaforum ein Changelog kommuniziert werde, wurde ich gemahnt, dass ich davon absehen möge, falsche Infos zu verbreiten, und der Thread wurde geschlossen - ein Thread im Fehlerforum, wohl gemerkt, mit noch ungefixtem Bug.


Stattdessen erneut die Behauptung, man arbeite ja daran, dass der Kommunikationsfluss wiederhergestellt werde. Das ist seit mittlerweile fast 5 Monaten die Entschuldigung dafür, dass im Betaforum keine Änderungen mehr kommuniziert werden, die Fehlerbehebungen bestenfalls unvollständig, und der Beta-CM ganz offensichtlich keine Ahnung hat, was geändert wurde und warum.

So kann das nicht weitergehen auf den Betas. Das ist sicher nicht allein Arcis Schuld, aber die Situation an sich ist unabhängig von der Schuldfrage inakzeptabel, und der Umgang mit berechtigter (!) Kritik wie gewohnt unterirdisch. Wenn ich mir monatelang die Infos zu Beta-Updates erst mit zweiwöchiger Verzögerung nachträglich in den Liveforen abholen kann, weil es nicht möglich scheint, dass nach mehr als einem Vierteljahr wieder irgendeine Form der Kommunikation zwischen Entwicklern und Beta-CM hergestellt wird, die es diesem ermöglicht, die Spieler wenigstens grob zu informieren, dann kann man die Betas auch gleich ganz abschaffen. Oder ihnen und dem Spiel zukünftig fern bleiben. Das fällt dann auch ganz leicht.
 
Ich bewundere Eueren durch Haltewillen dort..die Kommunikation war dort schon immer das Hauptproblem..seid es den Wechsel von Geode dieser Schlaf Tablette von CM zur Arci gegeben hat..der da einigen Bereichen richtigen Blödsinn eingeführt hat..Informationen muss man sich selber zusammen suchen..Bug´s werden nur noch intern überprüft..was waren das herrlichen Zeiten dort auf der Beta..als Slithie für den Bugtracker noch verantwortlich war..die hat die versucht die Fehlermeldungen im Forum öffentlich zu rekonstruieren. Aber jetzt wird ja alles intern überprüft..

LG
Geisti
 
In einer vollausgebauten und belegten Stadt hatte ich für den Wiederaufbau der Mauer immer 1 Bhp freigelassen.
Da durch die Änderung aber 4 Bhp verloren gingen sitze ich mal wieder häufig bei Mauer 24 fest.
 

matf3l

Grepolis Team
Community Manager
Aktuell ist das leider so, aber das Ziel ist eine langfristige Verbesserung der Situation.
In vollständig genutzten Städten auf alten Welten kann das natürlich ärgerlich sein, doch wie groß ist der Ärger, immer wieder den altbekannten Fehler mit den Bauernhofplätzen zu haben? In Zukunft soll es diesen nicht mehr geben.
 
:) wann wird den eigentlich mal das Problem des immer noch viel zu großen Fenster beim bauen über Senat angegangen, jedes mal den Senat schließen und wieder aufmachen, wenn man in der nächsten Stadt weiterbauen möchte, ist ein nicht zu unterschätzendes Ärgernis. Desweiteren verschwinden immer noch Helden in Geisterstädten und sind somit nicht mehr nutzbar.
 
Wir haben einen Fehler behoben, durch den es dazu kam, dass abgerissene Gebäude nicht wieder aufgebaut werden konnten, weil zu wenig Bevölkerung vorhanden war.

Also - es ist tatsächlich ein Fortschritt, dass eine der haarsträubendsten Änderungen der Grepolisgeschichte (und das will wirklich etwas heißen) nunmehr tatsächlich als Fehler bezeichnet wird - eine Fehlleistung war es allemal. Dass die BHP-Kosten für Gebäudestufen Anfang 2016 auf Dezimalstellen umgestellt wurden und die dabei entstehenden Rundungsunschärfen zu jenem Problem führten, das in den seither vergangenen 6 (!) Jahren eine Rekordzahl von Fehlermeldungen produziert hat und insbesondere Revoltespieler furchtbar genervt hat, war schon bei der Ankündigung der Neuberechnung für jeden denkenden Menschen vorhersehbar.


6 Jahre wurden die zahlreichen Fehlermeldungen geblockt ("Wird nicht behoben") und die Behebung als "unvorstellbar aufwändig" dargestellt, nicht zuletzt auch von Dir, @Gaius Iulius Caesar.

Ich stand hingegen schon immer auf dem Standpunkt, dass man den für eine Reparatur notwendigen Aufwand nicht scheuen darf, wenn man selbst Mist gebaut hat - das gilt selbstverständlich auch für meinen eigenen Mist....^^

---

Nachdem die Verursacher das Thema jedoch ungerührt ausgesessen hatten, bin ich ausgesprochen dankbar dafür, dass sich jemand im aktuellen Grepolis-Team nun der Thematik angenommen hat. Bei den bisher testweise vorgenommenen Abrissen und Aufbauten von Gebäudeleveln wurden nun wieder die angegebenen BHP-Zahlen getroffen. Leider habe derzeit keine frisch geschlüpfte Stadt - gerade bei den ersten Gebäudeleveln ließ sich seit 2016 sehr eindeutig beobachten, wie stark die tatsächlich abgezogenen BHP von den für das jeweilige Level angegebenen unterschieden.

Allerdings besteht nun nach der Korrektur in allen Städten, deren BHP durch Gebäude/Truppen völlig oder fast komplett belegt waren, das Problem, dass die Korrektur sie ins Minus bringt:

beiyaxchi48.jpg


Ich habe in der Tat während des Zombiehuhn-Events so viele Futterrationen wie möglich für Landerweiterungen verwendet, um die meisten meiner Städte wieder ins Plus zu bringen, etwa um gerade verwendete Kolos wieder nachbauen zu können, Gebäudelevel wieder auf alten Stand zu bringen, etc. (Bei der Stadt im Screenshot nicht möglich, da bereits das Maximum an Landerweiterungen erreicht war). Im Prinzip hat man nach der Korrektur das Problem, das behoben werden sollte, erst einmal in allen Städten, da die Korrektur mysteriöserweise den BHP-Bedarf der Gebäude erhöht hat. Das ist unschön.

Hey zusammen,
super, dass das Stadtmauer-Problem der Vergangenheit angehört. :)

Daher kann man das nicht ganz so unterschreiben, zumindest nicht für den aktuellen Stand und bestehende Welten.

Aus Neugier: Wie wurde das denn technisch gelöst? Wurden die BHP-Kosten für jede Gebäudestufe alle auf ganze Zahlen umgeändert?

Ich persönlich gehe davon aus, dass nicht die "unvorstellbar aufwändige" Rücknahme des Dezimalstellendilemmas von 2016 vorgenommen wurde, sondern das Rundungsverhalten zwischen Backend und Frontend manipuliert wurde. Eventuell wird nun verhindert, dass Abrundungen in den Senat durchgereicht werden - denn eigentlich lässt sich nur bei einer solchen "kosmetischen" Lösung erklären, dass die (bestehenden) Gebäude nun plötzlich mehr BHP zu schlucken scheinen, ohne dass sich am BHP-Bedarf der Gebäudelevel etwas geändert zu haben scheint. Ich bin wie Lukas der Meinung, dass unsere Devs hier aus dem Nähkästchen plaudern sollten - wir haben 6 Jahre unter dem hausgemachten Problem gelitten, da wären eine paar erklärende Worte zur aktuellen Lösung durchaus angebracht. Kleiner Wink mit dem Zaunpfahl: Es gibt einen DevBlog, der sich für so etwas anbietet....^^ Wenn man nicht kommuniziert, warum Städte jetzt reihenweise in die Miesen geraten, provoziert man vollkommen unnötigerweise den nächsten Shitstorm, anstatt sich für die Lösung des langjährigen Problems Anerkennung abzuholen.

Außerdem prüft bitte, ob sich die Minuszahlen, die nun in vielen Städten angezeit werden, nicht doch per Korrekturscript beheben lassen.
 
nu wird es ganz komisch
das Update ist durch (Hyper)
ich habe aber erstaunlicherweise keine Minusbevölkerung
im Bauerhof nachgeschaut
Gebäude belegen nun 1.147 (vorher 1.143)
Truppen wie auch vorher 2.356
Summe wäre also 3.503
angezeigt wird aber 3.499
Scripte aus und CC und lokaler Zwischenspeicher ändert nix

43390542ey.png
 
Zuletzt bearbeitet:
hab ein bißchen herumprobiert
Auftrag zu Abriss eines Gebäudes und anschließendes Abbrechen "korrigiert" die Bhp und führt zu Minusbevölkerung
war noch genug Bevölkerung frei sinken die verfügbaren Bhp um 4
Bauauftrag eines Gebäudes korrigiert sofort die verfügbaren Bhp

Truppenbau korrigiert es nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht wurde die Beta einfach nur mal wieder vergessen. Wundern würde es mich nicht.

Aber zumindest schön, dass für die Livewelten anscheinend korrigiert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich glaube ihr versteht es falsch
die Gebäude verlangen mehr Bhp
solange man aber am Bauzustand der Stadt nichts ändert bleibt die verfügbare Bevölkerung gleich
aber wer weiß wie lange
möglich das es den ersten Nachtlauf nicht übersteht
 
Da es auf Beta keinen Changelog 2.261 gab, geschweige denn Info darüber, in welchem "Daily Update" die Fehlerbehebung versteckt war, lässt sich nicht beurteilen, ob die Minuszahlen dort erst nach dem ersten Nachtlauf auftraten. Ich habe dort auf zz12 noch in fünf Städten negative Bevölkerung. Am Bauzustand habe ich in keinem Fall etwas geändert, aber in etlichen Städten Landerweiterungen aus dem Event eingesetzt, um aus den roten Zahlen zu kommen.

Auffällig ist dabei, dass das Phänomen der negativen Bevölkerung nur auf meiner Revolte-Beta auftrat, nicht auf meinen Belagerungswelten, wo meine Städte keine Mauern haben. Eventuell standen bei der Fehlerbehebung tatsächlich (nur) die Mauerlevel im Fokus. Aber ohne Info von offizieller Seite können wir nur Mutmaßungen anstellen.
 
Hab mich schon gewundert auf den deutschen Welten warum ich minus 4 hatte nach einem Blitz der die Mauer traf.

Ja da muß man wieder 110 Truppen schrotten in dem man jemanden angreift. voll blöd.
 
Es gab eine weitere Änderung in der Darstellung der Rekrutierungen. Wurde da noch mehr geändert oder nur die Grafik...falls ihr das denn überhaupt wisst
Rekr_20220413_alt.JPGRekr_20220413_NEUa.JPG
 
Anscheinend wurde getrennt - auf der ersten Seite werden die konventionellen Einheiten angezeigt, folgt man dem Pfeil auf die zweite Seite, sieht man dann die mythischen:

zinmpqdmp71.jpg


Dabei fällt zum einen auf, dass die Anzeige rechts abgeschnitten ist und nicht alle Einheiten angezeigt werden. Es gibt auch keine Scrollmöglichkeit zu den abgeschnittenen Einheiten.

Auch ist nicht klar, warum bei den Sirenen ein "MAX" vorgeblendet ist und dort zudem (kurioserweise auf Deutsch) der Tooltip erscheint "Bitte halten Sie sich an das vorgegebene Format".
 
Oben