Feedback: Winter Event 2015

Man kommt im Zuge von Events eigentlich nie darum herum das Wort Balancing zu lesen. Jedoch immer in dem Zusammenhang dass die Events dies zerstören. Jedoch sind die Events selber darauf ausgerichtet eine Balance zu halten. Aus diesem Grund gibt es Off Truppen, doch aber auch entsprechende Deff Truppen.

Weiterhin kann jeder Spieler diese Truppen erhalten und sie entsprechend nutzen. Es gibt also trotz Event ein Balancing.
 
Man kommt im Zuge von Events eigentlich nie darum herum das Wort Balancing zu lesen. Jedoch immer in dem Zusammenhang dass die Events dies zerstören. Jedoch sind die Events selber darauf ausgerichtet eine Balance zu halten. Aus diesem Grund gibt es Off Truppen, doch aber auch entsprechende Deff Truppen.

Weiterhin kann jeder Spieler diese Truppen erhalten und sie entsprechend nutzen. Es gibt also trotz Event ein Balancing.
Ich glaube, Du missverstehst, was wir in diesem Zusammenhang unter Balancing im Spiel verstehen. Wir sprechen in den meisten Fällen vom durch Events noch zusätzlich belasteteten Balancing zwischen extensiven Gold-Usern und "Normalos", nicht darüber, ob Off- und Defftruppen im Spiel (oder den Events) vorkommen, obwohl natürlich auch deren Gewichtung ein Thema ist.

Zusätzlich nimmt die Häufigkeit von Events, die Gestaltung von Eventbelohnungen und das Konzept ihrer Zugänglichkeit einen überdurchschnittlich starken Einfluss auf die Spielstrategien. Ich sprach im Betabereich von einer "Fremdsteuerung" des eigenen Spiels und sogar von Allianzstrategien durch Events, was aufgrund ihrer Häufigkeit mittlerweile keine Übertreibung mehr ist

Deine Aussagen gehen da ein wenig am Problem vorbei - aber das tat das offizielle "Rebalancing" ja auch, daher ist das wohl entschuldbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser24449

Gast
Wieso denn dass ?

Ist es denn nicht balanced wenn die PGU´s 2000 Off und 2000 gleichgute Def-Einheiten golden ? das neutralisiert sich doch oder ?
 

DeletedUser41767

Gast
Es geht nicht um Balancing im Event, sondern darum, dass Goldnutzer immense Vorteile durch diese Events erhalten. Der Goldnutzer erhält speziell zum Start einer Welt Vorteile die nicht mehr auszugleichen sind. Es geht aber auch nicht darum, dass man bei Geldeinsatz Vorteile erhält. Das war schon vorher so. Aber der Unterschied den es zwischen keinem bis - wenig Goldeinsatz und viel Goldeinsatz gibt ist sehr viel größer geworden. Diese Entwicklung führt halt dazu, dass immer weniger Leute das Spiel spielen.
Es gibt immer wieder jemanden hier, der sagt, dass dann man doch einfach nicht mehr spielen solle. Das stimmt auch. Ich kenne einige die wegen Goldhandel, Events etc. kein Grepo mehr spielen und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie noch da wären wenn das Spiel noch wie 2012/13 wäre.
Die einzige Frage die noch bleibt ist wann Grepolis unwirtschaftlich wird. :)
 

DeletedUser24449

Gast
Wäre es dem Support den nicht möglich sich Anregungen wirklicher Spieler anzuhöhren und diese dann zur Abstimmung freizugeben ?
So würde die Schere zwischen Normals und PGU´s wieder weiter zu gehen und es wird bei Grepolis wieder neue Spieler vielleicht sogar Spieler die wieder zurückkommen geben.
 
Bisher ging es auch immer um Off und Deff Balancing.
Beim Halloween Event waren erstmals auch nennenswerte Deffeinheiten dabei.
Wenn ich mich recht erinnere weil wir im Betathread gemosert haben.
Offlastig war Halloween aber trotzdem.
Da muss man einfach nur die Bh plätze eines Rezeptes vergleichen. Mit Mantis konnte man alle verbrauchen. Ich denke mit Deff max 4 - 500.
 
Zuletzt bearbeitet:
Man kommt im Zuge von Events eigentlich nie darum herum das Wort Balancing zu lesen. Jedoch immer in dem Zusammenhang dass die Events dies zerstören. Jedoch sind die Events selber darauf ausgerichtet eine Balance zu halten. Aus diesem Grund gibt es Off Truppen, doch aber auch entsprechende Deff Truppen.

Weiterhin kann jeder Spieler diese Truppen erhalten und sie entsprechend nutzen. Es gibt also trotz Event ein Balancing.
Wer das behauptet hat noch nie Grepolis gespielt.

1.) Mantikore und Erynis haben 45/55 BHP und die Pegas haben nur 20 BHP. Du bekommst aber trotzdem die selbe Anzahl an Einheiten. Du erhältst also die doppelte bis dreifache Menge an Off wie an Deff
2.) Mantikore und Erynis sind dazu auch noch die mit Abstand stärksten Offeinheiten im Spiel. Erynis haben z.B. einen Angriffswert von 30,9 pro BHP ein Schleuderer kommt auf 23. Pegasi sind zwar schnell, aber das war es auch schon.
3.) In der Vergangenheit waren die Deffbuffs immer teurer als Offbuffs. Beispiel z.B. im Halloween Event wo die Biremen deutlich teurer waren als die FS
4.) Mantikore sind durch ihre Flugeigenschaft unverhältnismäßig mächtig und das kann man auch nicht ausgleichen. Auf Revowelten kannst du nicht in jeder Stadt LD haben um ne volle Manti-Staffel abzublocken (das gibt selbst das Event nicht her) und auf Belagerungswelten wird Kolo stellen bei Mauer 0 Städten sehr schwierig.

Daher meine Frage. Hast du schonmal Grepolis gespielt? Und bitte starte auf der neuen Welt. Dann zeige ich dir mal wie toll dieses Balancing ist ^^
 

DeletedUser37700

Gast
Man kommt im Zuge von Events eigentlich nie darum herum das Wort Balancing zu lesen. Jedoch immer in dem Zusammenhang dass die Events dies zerstören. Jedoch sind die Events selber darauf ausgerichtet eine Balance zu halten. Aus diesem Grund gibt es Off Truppen, doch aber auch entsprechende Deff Truppen.

Weiterhin kann jeder Spieler diese Truppen erhalten und sie entsprechend nutzen. Es gibt also trotz Event ein Balancing.
Jeder Spieler hat Chancen die Truppen zu erhalten? Das ist größte Witz den ich je gehört habe. Abgesehen davon das Gold Spieler in einem riesigen Vorteil sind weil die Leute die Gold zum rauswerfen haben oder ihr Geld lieber in Spiele investieren als in reales Leben und das Rad ein "paar" mal mehr drehen werden als normale Spieler. Wenn du Lust hast schick ich dir auf der neuen Welt einen Einladungslink und gode ein "bissel". Ich wünsch dir viel Spaß nach dem Noob Schutz erobert zu werden. Dann können wir nochmal um Balancing sprechen. Jedes Teammitglied mit ein bisschen Grips würde das Weihnachstevent auf einer neuen Welt deaktivieren (so 3 Monate Eventsperre auf einer neuen Welt wäre sinnvoll) und jetzt erzählt mir nicht das kann man nicht programmieren :)
 

DeletedUser24449

Gast
Diesen Vorschlag unterstütze ich voll und ganz !
Könntet ihr das nicht einrichten ?
Wenn diese Welt ohne Event startet werden auch bestimmt mehr Spieler auf dieser Welt spielen !
 

DeletedUser17010

Gast
Lustig, der Thread nennte sich Feedback Thread, aber wenn man schreibt, dass das das mieseste Event ever ist, wird der Beitrag sofort gelöscht.

Wenn ich schon Geld für ein Event ausgebe, dann möchte ich bitte auch etwas haben für mein Geld.
Und nicht 5 x Schrott, bis man endlich mal das bekommt was man eigentlich möchte.

Bitte macht ein anständiges und faires Event, und kloppt euer Glücksrad in die Tonne!!!

Stellt euch mal vor ihr geht zum Bäcker / Metzger oder Friseur und bekommt nicht das das wofür ihr bezahlt habt sondern nur Dreck!!!
 
Naja du bekommst halt keinen Quarkplunder sondern einen Bienenstich.

Pech wenn man wie ich allergisch gegen Honig ist.
 

DeletedUser37700

Gast
Sicher könnten Sie das, aber Sie machen es nicht. Weil man ja dann zugeben müsste, Murks entwickelt zuhaben.
Die brauchen nicht mal zuzugeben das sie Murks entwickelt haben, das weiß jeder. Ich hab nicht einen einzigen positiven Beitrag über das Winterevent gelesen wobei selbst einer nicht einen Unterschied machen würde es ist offensichtlich das die Spieler die schnauze voll von events haben (zumindest so wie sie gerade sind). Aber das ist ja !§#$%&? egal solang es noch Spieler gibt die sich Gold auf ihren Account kaufen und das Glücksrad mit Gold drehen. Ich hab keine Ahnung warum es so sachen wie Feedbackthreads überhaupt gibt ich versteh das überhaupt nicht. Ich habe mir jetzt so 10 Feedbackthreads durchgelesen und lese ÜBERALL DASSELBEl. Weniger Events, kein goldhandel, kluft zwischen goldern und normalen Spielern verkleiner etc. ich könnte die Liste ewig weiterführen. Aber warum diskutieren wir überhaupt? Es interresiert das Grepolis Team eh nicht was wir denken wollen schreiben. Solange Geld in die Kasse kommt ist alles egal. Naja es gibt ja immer weniger User und daran ist allein das Grepolisteam schuld. Irgendwann wird das Spiel dann beendet oder verbeesert aber leider erst dann wenn Grepolis in die roten Zahlen kommt. So das wars es dann wollte es nur mal loswerden, ich hör jetzt aber lieber auf sonst wird der Thread noch geschlossen weil wir vom Offtopic abweichen. Meinungsfreiheit und Community Support stellt ich mir anders vor, wobei schließen natürlich auch eine Lösung ist ;)

Mfg an das Grepolis Team ich hoffe das Geld reicht für den Winterurlaub :)
 
Bei aller Internationalität kommt Innogames und das Spiel aus Deutschland.
Also nennt es gefälligst Weihnachtsevent.
Die meisten Spieler kommen sowieso aus dem westlichen Kulturkreis. Alle anderen müssen halt Toleranz aufbringen.
 
zumindest so wie sie gerade sind
Es kann jeder der man gerne Ideen schreiben. Es werden immer wieder Ideen umgesetzt.

Was dass Design der Events angeht, tut es mir leid, doch können wir nicht jedes Jahr alle Events neu Designen. Jedes Events kostet unglaublich viel Zeit. Sowohl beim schreiben des Codes als auch bei den Grafik Designern denn diese müssen jedes Detail Zeichen. Jede Umrandung jede Kugel, jede Person und so weiter. Aus diesem Grund dauert es meist 2 Monate oder länger bis ein Event komplett steht.
Wenn wir nun jedoch jedes Event neu Designen müssten, würde es keine Zeit geben neue Funktionen einzufügen (neues Endgame).
 

Totally Mad

Gast
Dann designt / veranstaltet doch einfach 2 Events im Jahr und zwischendrin mal ein paar Rekrutierungsboni für 1-2 Tage oder so. Dann sind doch alle glücklich ;)

Weniger Events, wenn mal eins ist dann ist es auch wirklich gut und diejenigen die zwischendrin mal nen Leckerli bekommen wollen bekommen das auch, nur halt kein riesengroßes Event...
 

DeletedUser41767

Gast
Es kann jeder der man gerne Ideen schreiben. Es werden immer wieder Ideen umgesetzt.

Was dass Design der Events angeht, tut es mir leid, doch können wir nicht jedes Jahr alle Events neu Designen. Jedes Events kostet unglaublich viel Zeit. Sowohl beim schreiben des Codes als auch bei den Grafik Designern denn diese müssen jedes Detail Zeichen. Jede Umrandung jede Kugel, jede Person und so weiter. Aus diesem Grund dauert es meist 2 Monate oder länger bis ein Event komplett steht.
Wenn wir nun jedoch jedes Event neu Designen müssten, würde es keine Zeit geben neue Funktionen einzufügen (neues Endgame).
Dass die Events das bewirken was sie tun hat nichts damit zu tun, dass man groß neue Events programmieren müsse. Man braucht auch nicht 100 neue Ideen. Was ist denn mit dem Osterevent 2013 (falls sich daran hier noch einer erinnern kann) ? Da war die Goldnutzung noch recht überschaubar.
https://wiki.de.grepolis.com/wiki/Osterevent_2013

Da konnte man mit Aktivität noch was machen.
Abgesehen davon könnte man bei den Events auch einfach auf massenhaft Kaufmöglichkeiten verzichten. Das Assassinenevent war ohne Gold ja gar nicht mehr spielbar. Ohne Gold hat sicher keiner alle 3 Rüstungen bekommen.

Die Argumente die du hier bringst sind bloß Rauchbomben, die vom eigentlichen Thema ablenken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Abgesehen davon könnte man bei den Events auch einfach auf massenhaft Kaufmöglichkeiten verzichten. Das Assassinenevent war ohne Gold ja gar nicht mehr spielbar. Ohne Gold hat sicher keiner alle 3 Rüstungen bekommen.
Bei den Assasinen war es ja nicht direkt ein Ziel die Rüstungen zu bekommen. Diese waren eher ein Bonus den es dazu gab. Die eigentlichen Ziele waren die 5 Community Goals wie auch die Kampfmarken. Dieses Event konnte man auch ganz gut ohne Gold spielen, da man sich mittels Gold nur neue Pfeile kaufen konnte.
 
Ich glaube, das es hier gar nicht so viel Stimmung gegen Events geben würde, wenn diese nicht dafür ausgelegt wären, dass man für Geld/ Gold das Balancing des Spieles komplett umgkehrt.

Na klar versteh ich, das auch die Inno Mitarbeiter morgens Brötchen kaufen wollen, und die Chefs gerne mit Porsche (so wie mein Zahnarzt übrigens auch) zur Arbeit fahren, aber sollte man da nicht mal wieder ein bissel "back to basics" kommen.

Wie entstand das erste Spiel überhaupt? Genau, Freunde entwickelten ein Spiel um mit Freunden gemeinsam etwas am Computer zu unternehmen, an dem alle viel Spass hatten.

Was ist es heute? Fremde treffen Fremde - (von 2010-2013 war spätere Freundschaft nicht ausgeschlossen) doch heute verliert man, obwohl man alle Ratschläge befolgte, recht schnell das Spiel und damit auch den Spass - weil irgendwelche Supergolder in irgendwelchen Events einfach zu viel Ungleichgewicht schaffen.

Kreiert das Spiel einfach irgendwo in der Mitte... z.B. Begrenzung von Anzahl der Zukäufe innerhalb der Events oder ähnliches, dass das ganze wieder spielbarer macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Was dass Design der Events angeht, tut es mir leid, doch können wir nicht jedes Jahr alle Events neu Designen. Jedes Events kostet unglaublich viel Zeit. Sowohl beim schreiben des Codes als auch bei den Grafik Designern denn diese müssen jedes Detail Zeichen. Jede Umrandung jede Kugel, jede Person und so weiter. Aus diesem Grund dauert es meist 2 Monate oder länger bis ein Event komplett steht.
Wenn wir nun jedoch jedes Event neu Designen müssten, würde es keine Zeit geben neue Funktionen einzufügen (neues Endgame).
Wenn ich so eine Ausage schon wieder lese..

Ihr habt hier schon ziemlich erfolgreiche Events gehabt, wie Grepo Olympia oder das Bier brauen. Da waren weiß Gott weniger Grafiken im Spiel als bei den jetzigen Events. Euer heiliger Gral z.B das Glücksrad oder sollte ich lieber Gelddruckmaschine dazu sagen..

Die alten Events die wirklich Spaß gemacht haben, wie Bier brauen und Kürbisse suchen, sind mit weniger Grafiken ausgekommen als Euer Glücksrad. Deine Begründung für das Glücksrad kannst wirklich knicken..sry..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: