Feedback: Winter Event 2015

DeletedUser764

Gast
direktes auswertbares Feedback: Winterevent ist Mist, jedes Event ist Mist.

Heute hat sich der Trend jedoch so gesetzt dass man konstant mehrere Events im Jahr veranstaltet und der Trend geht eher dahin mehr Events zu veranstalten als wie weniger.
Was interessieren mich als Gamer Trends, ich spiele was ich gut finde und nicht nur deshalb wo andere meinen das gut ist oder In ist. Tststs, das ein Gamer nach Trends geht find ich lachhaft. :D

Und wird eine solche wirtschaftlich bedingte Eventlastigkeit dann auch noch durch weitere Monetarisierungsmaßnahmen flankiert, und das in dem geradezu unglaublichen Umfang, in dem wir das bei Grepolis seit 2014 erleben, und werden dann auch noch für das Balancing im Spiel ganz entscheidende Deckelungen (Ressourcen, Gunst, etc) dieser kurzfristigen und kurzsichtigen Umsatzoptimierung geopfert und auf der Nicht-Premium-Seite dann auch noch völlig an den tatsächlichen Bedürfnissen der Spieler vorbeientwickelt, verkürzt man die "Lebenserwartung" des betroffenen Spiels doch ganz gewaltig.
Das ist bereits seit es möglich war Truppenbauzeiten zu halbieren oder sofort zu kaufen, also ich glaub das war mit V2 bereits, also ist das 2014 falsch und ich würds auf 2012 setzen :p

Wieso heißt es eigentlich nicht mehr Weihnachtsevent wie bisher immer sondern Winterevent?
Weil eben noch ein Event im Dezember dazukommt, also 2 insgesamt gibt.^^

Bedenkt also, was Ihr Euch wünscht...^^
Musste man schon immer, auch sollte man sich hüten was man im allgemeinen schreibt. Ich für meinen Teil wünsche mir gar kein Event, damit mach ich zumindest gar nichts falsch. :)

Ich glaube für mich und andere aktive Spieler zu sprechen, wenn ich sage das ich wenn ich unter heutigen Startbediengungen das Spiel beginnen müsste ich den Tab ganz schnell wieder geschlossen hätte.
Wäre bei mir bereits seit 2012 seit V2 startete, der Fall gewesen und zwar wegen der Truppenbauzeithalbierung und sobald ich halt erkennen würde, das man gegen einen wirklich guten Feind der das nutzt, ohne Geld kaum Chancen hat. Und Geldschlachten mache ich keine die mir nur ein paar Zahlen ohne direkten Wert bringen. :D


Man kommt im Zuge von Events eigentlich nie darum herum das Wort Balancing zu lesen. Jedoch immer in dem Zusammenhang dass die Events dies zerstören. Jedoch sind die Events selber darauf ausgerichtet eine Balance zu halten. Aus diesem Grund gibt es Off Truppen, doch aber auch entsprechende Deff Truppen.

Weiterhin kann jeder Spieler diese Truppen erhalten und sie entsprechend nutzen. Es gibt also trotz Event ein Balancing.
1) Wie kann etwas ausreichend balanciert sein das jederzeit zugekauft werden kann?
2) 2 Spielsysteme, beide müssen balanciert sein, wird schwer wenn man 1) hat
3) Unabhängig von 2) , Das 2e Spielsystem, in welchen man etwas bekommt das die Balance von Spielsystem 1 killt, ist auch schlecht

Noch fragen wegen Balancing, die sich Inno längst stellen sollte, wenn und da sie keinen Plan haben?

Bei aller Internationalität kommt Innogames und das Spiel aus Deutschland.
Also nennt es gefälligst Weihnachtsevent.
Die meisten Spieler kommen sowieso aus dem westlichen Kulturkreis. Alle anderen müssen halt Toleranz aufbringen.
Finde auch das andere Kulturen Toleranzen aufbringen sollten, sie spielen schließlich etwas das aus Deutschland kommt.^^Aber Inno will ja nicht Ansuchen/Anfragen/Verwerfungen anderer Kulturen absagen oder verneinen, sondern alles allgemein halten, damit möglichst wenig sich beschweren können oder gar fordern. Insofern ein Wort umwandeln reicht aus und hätte man von Anfang an bereits machen können, würde ich auch so machen.

Es kann jeder der man gerne Ideen schreiben. Es werden immer wieder Ideen umgesetzt.
Lol, stell dir nur eine Idee gedanklich vor und schreibs nicht, dauert genauso lange wie wenn mans schreiben würde.^^

Wenn wir nun jedoch jedes Event neu Designen müssten, würde es keine Zeit geben neue Funktionen einzufügen (neues Endgame).
Macht gar keine Events und es würde nicht mal bei Routineevents Zeit verschwendet werden und selbst ohne Events, wird das neue Endgame noch 2 Jahre dauern und noch fragwürdiger wäre ob es ein gutes Endgamesystem gibt, schließlich plant man kaum gut genug ein Konzept aus, das einfach alles berücksichtigt. Du bist zu kurz dabei, wenn man deiner Registierung glauben kann, um zu behaupten das wäre nicht so. :p

Ich glaube, das es hier gar nicht so viel Stimmung gegen Events geben würde, wenn diese nicht dafür ausgelegt wären, dass man für Geld/ Gold das Balancing des Spieles komplett umgkehrt.
Das glaube ich auch nicht, viele sind ja so schnell von was begeistet, mir fällt da ein Ricardo ein.^^
Aber selbst dann wäre das kein Spiel wo ich als "Neuling" anfange, ich verzichte auf Events, Bonis und sonstigen Kram der unberechenbar ist und eine unkalkulierbare Glückssache ist, wenn ich so etwas "wollte" würde ich ein Spiel suchen das eben nur den Eventinhalt anbietet und nicht Grepolis. Beides Grepolis und Events, mag ich schon mal gar nicht, lieber verzichte ich als Neuling ganz, als auf einen Kompromiss einzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich fand damals das trojanische Pferd - Event cool als kleinen Aprilscherz :D Wo man es gar nicht bauen konnte wegen der Lagerkapazität, und sich alle gewundert haben ... man :)
 

DeletedUser764

Gast
Genau, so kleine Dinge machen das Spiel spieleswerter/unterhaltsamer als Spiele die man sich kauft, Dinge die anregen/aufregen und Co. Aber rein gar keine oder kaum Auswirkung aufs Spiel haben. Es gab auch Ufos zu April oder der Weihnachtsbaum als Agora usw ;)

Im Grunde Grafikerarbeiten und wo sich die Entwickler sich auf das wirklich wichtige Beschränken, wenn nicht gerade irgendein Lustige/r idiotisches unbedingt umsetzen will
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Genau! Einfach mal etwas kreatives mit einbringen, wo man auch mal schmunzeln oder grübeln kann. Oder auch mal zu Halloween die Kürbissuche in den Meeren, oder zu Weihnachten die Geschenkesuche in den verschiedenen Meeren, das fand ich sehr kreativ und auch toll von den Entwicklern, aber mehr in Richtung Kapitalismus zu gehen finde ich schade. Sie verdienen doch so schon genug, aber egal.

Ich fand die ganzen Sachen früher echt toll!
 

MDGeist74

Gast
Ich fand die ganzen Sachen früher echt toll!
Ich auch, und ich will Sie wieder haben, aber leider ist ja IG auf diesem Ohr taub. Da wird komplett auf Durchzug gestellt, da holt man lieber so ein Event was keiner braucht wieder aus der Mottekiste. Verändert hier und da was, und versucht es den Spielern hier als den heiligen Gral zuverkaufen.



Hui Buh
 

DeletedUser53807

Gast
Ich auch, und ich will Sie wieder haben, aber leider ist ja IG auf diesem Ohr taub. Da wird komplett auf Durchzug gestellt, da holt man lieber so ein Event was keiner braucht wieder aus der Mottekiste. Verändert hier und da was, und versucht es den Spielern hier als den heiligen Gral zuverkaufen.



Hui Buh
Nun ich spiele seit 2009 und bedauere sehr was aus diesem Spiel geworden ist.
Früher ging alles ohne Gold und es hat Spaß gemacht. Selbst in den Medien wird geworben, das dies ein kostenloses Spiel sei. Wenn man hier nicht untergehen will, ist man aber gezwungen Geld zu investieren!
Viele Freunde haben angefangen und haben wegen dem emensen Kommerz das Spiel wieder verlassen.


Ich fand das Halloween-Event ganz gut,so konnte man genau das holen was man brauchte und wollte.
Das Glücksrad hingegen finde ich voll daneben!!!

Hier geht es nicht mehr um den Spielspaß des Users, sondern es geht hier nur noch um Kommerz, Kommerz und noch mal Kommerz! Das macht sich auch im Spielverhalten der User bemerkbar. Die, welche immer mehr Gold investieren sind denen überlegen, die es nicht können oder wollen. Die Spieler werden immer agressiver und eine Fairness zwischen Goldern und Nicht-Goldern ist hier nicht mehr gegeben.
Ferner finde ich den Neustart der Belagerungswelt echt zum ....

Schaltet lieber eine Revowelt mit Geschwindigkeit 2 und inaktiver Moral frei; sonst werden sehr viele Spieler von Kythiera uns Gonnos Grepo endgültig den Rücken kehren.

Und was die Events betrifft: Ihr solltet mal überlegen dauerhaft eine Möglichkeit zu schaffen um zu "Premien" wie z.B. Biremen, Feuerschiffe, Löwen,Pegasen etc zu kommen, und nicht nur zu besonderen Anlässen. Zu diesem kann man dann ein weiteres -zusätzliches- Event starten.

Ich weiß nicht ob das was bringt wenn man hier seine Meinung schreibt, aber ich habe es mal gemacht.
Wünsche allen einen schönen heutigen 1. Advent!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich fand damals das trojanische Pferd - Event cool als kleinen Aprilscherz :D Wo man es gar nicht bauen konnte wegen der Lagerkapazität, und sich alle gewundert haben ... man :)
Das Trojanische Pferd ist tatsächlich eine meiner liebsten Erinnerungen. Es hatte Pepp, war witzig, alle waren am überlegen, was es wohl leisten kann, man munkelte hinter vorgehaltener Hand, ein Kolonieschiff über Land.

Leider kam danach nie wieder etwas vergleichbares. Wo mag nur der Ideengeber dieses besonderen Ereignisses hin sein?
 

DeletedUser37700

Gast
Es kann jeder der man gerne Ideen schreiben. Es werden immer wieder Ideen umgesetzt.

Was dass Design der Events angeht, tut es mir leid, doch können wir nicht jedes Jahr alle Events neu Designen. Jedes Events kostet unglaublich viel Zeit. Sowohl beim schreiben des Codes als auch bei den Grafik Designern denn diese müssen jedes Detail Zeichen. Jede Umrandung jede Kugel, jede Person und so weiter. Aus diesem Grund dauert es meist 2 Monate oder länger bis ein Event komplett steht.
Wenn wir nun jedoch jedes Event neu Designen müssten, würde es keine Zeit geben neue Funktionen einzufügen (neues Endgame).
Ich glaub du verstehst mich falsch. Ich wollte nie das dauernd neue Events kommen die besonders tolle neue Grafiken haben. Alte können genauso viel Spaß machen wie z.bsp das Brauevent von 2012 fand ich gut. Ich nenn mal ein paar meiner Verbesserungsvörschläge expliziter wobei ich ich nicht daran glaube das es umgesetzt wird :)
Ideen:
-Weniger Events (so 3 pro Jahr reichen auch man muss nicht dauernd eins rausschmeißen)
-1-2 Monate Event Sperre auf neuen Welten (jeder weiß, das hier die Balance fehlt)
-Events mehr balancen es kann nicht sein, das sich jemand mit gold nach dem anfängerschutz gleich 5 Mantikore hat
-Mehr Weg von diesem Gold Spiel wenn die Kluft zwischen "arm" und "reich" kleiner wäre würden auch mehr Spieler spielen. Dann wird man nämlich nicht nach dem Anfängerschutze gleich erobert weil jemand mit ein "paar" Truppen mehr kommt die er durch das Event erhalten hat.

Ps: Ich will keine neue Events nur alte die besser gebalanced
 

Zoelis

Gast
Von einem Event ins nächste...
Nach dem Halloween kommt nun schon seit 2 Jahren das Weihnachtsevent, wenn ich mich nicht täusche. Die Zeiträume liegen allerdings sehr nah beieinander, das stimmt.

Wenn man im Wiki Weihnachten sucht findet man noch die Events 2012-14. Das von 2015 aber nicht.
Ja, weil dieses nun auch unter dem Seitentitel Winter 2015 eingetragen wurde, wie du nun vermutlich schon der Ankündigung entnehmen konntest.

Bei den Assasinen war es ja nicht direkt ein Ziel die Rüstungen zu bekommen. Diese waren eher ein Bonus den es dazu gab. Die eigentlichen Ziele waren die 5 Community Goals wie auch die Kampfmarken. Dieses Event konnte man auch ganz gut ohne Gold spielen, da man sich mittels Gold nur neue Pfeile kaufen konnte.
Ja, damit liegt Prometheus5 richtig. Die Rüstungen waren als ein Extra des Events gedacht und von den COmmunity Zielen hatte dann ja jeder Spieler etwas, sobald er nur einen Pfeil im Event verschossen hatte.

Weil eben noch ein Event im Dezember dazukommt, also 2 insgesamt gibt.^^
Wie kommst du denn darauf? Das stimmt so aber nicht. ;)

Bei aller Internationalität kommt Innogames und das Spiel aus Deutschland.
Also nennt es gefälligst Weihnachtsevent.
Die meisten Spieler kommen sowieso aus dem westlichen Kulturkreis. Alle anderen müssen halt Toleranz aufbringen.
Finde auch das andere Kulturen Toleranzen aufbringen sollten, sie spielen schließlich etwas das aus Deutschland kommt.^^Aber Inno will ja nicht Ansuchen/Anfragen/Verwerfungen anderer Kulturen absagen oder verneinen, sondern alles allgemein halten, damit möglichst wenig sich beschweren können oder gar fordern. Insofern ein Wort umwandeln reicht aus und hätte man von Anfang an bereits machen können, würde ich auch so machen.
In Ländern, wie z.B. der Türkei, wurden Oster- oder Weihnachtsevents schon immer oder zumindest in den letzten Jahren schon anders genannt. Einzelne Anpassungen sind hier also möglich.

Ich fand damals das trojanische Pferd - Event cool als kleinen Aprilscherz :D Wo man es gar nicht bauen konnte wegen der Lagerkapazität, und sich alle gewundert haben ... man :)
Solche kleinen Events werden auch wiederkommen. Dieses Jahr hatten wir z.B. die Meerjungfrau am Valentinstag. :)

Euer Feedback zu anderen vergangenen Events, wie das Brauevent und das Suchen von Kürbissen und Geschenken geben wir natürlich immer gerne weiter, versprechen können wir dazu aber leider nichts.
 
Nach dem Halloween kommt nun schon seit 2 Jahren das Weihnachtsevent, wenn ich mich nicht täusche. Die Zeiträume liegen allerdings sehr nah beieinander, das stimmt.
2012 dauerte das Halloween-Event (da ging es noch um das Kürbissammeln) eine Woche.
2013 waren es 14 Tage, 2014 waren es 15 Tage, 2015 waren es 20 Tage.
Nicht die Zeiträume zwischen Halloween und Weihnachten schrumpfen also, das Halloween-Event wurde um fast eine Woche verlängert.

Und das ist kein Einzelfall. Für Ostern dasselbe Bild:

2012 eine Woche
2013 eine Woche
2014 17 Tage
2015 20 Tage

Die Events wurden über die vergangenen beiden Jahre aber nicht nur deutlich verlängert, sondern es wurden 2014 und 2015 auch noch zwei zusätzliche Events in den Jahreslauf gequetscht (2012 und 2013 waren es jeweils 4, auch wenn das Wiki etwas anderes behauptet - da wurde für 2012 lediglich das Oktoberfest in der Auflistung vergessen) - und somit die eventfreie Zeit pro Jahr nochmals deutlich reduziert. Zusammen mit den Auswirkungen des nun verdoppelten und dem zusätzlichen erweiterten Inventar gibt es eigentlich gar keine Zeit im Jahr mehr, die von Eventfolgen verschont bleibt - und diese fallen zudem deutlich heftiger aus, da die Belohnungen teilweise völlig überzogen sind. Das ist tödlich für ein Spiel dieses Genres.

Dazu kommt eine deutliche Anhebung/Verbreiterung der Goldoptionen und der dadurch erreichbaren Spielvorteile in den Events, und von Jahr zu Jahr auch eine entsprechende Anhebung der Preise; besonders deutlich (und besonders deutlich durch nichts zu rechtfertigen) beim anstehenden "Winter Event".
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser52210

Gast
Auf der Welt Elysium funktioniert bei mir der Adventskalender nicht. Der lädt ewig, deshalb kann man auch das Rad nicht drehen.
 

DeletedUser52704

Gast
@Support

Ich spiele zur Zeit auf Wel74 und Welt75 auf Welt75 konnte ich problemlos das Rad drehen, auf Welt74 allerding habe
das Problem das ständig das" Lade G" im Eventfenster ist. Ich hab alles versucht, sogar mich ein und aus zu loggen, nichts...

Was kann ich tuen?



Problem ist weg

-close-
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser19133

Gast
Hallo, ich hab das selbe Problem. Ich spiele auf 2 Welten, auf der einen gehts, aber auf der anderen geht es nicht....was kann ich tun?

Edit: Im Thread "Winter Event läd nicht" ist ein Lösungsvorschlag beschrieben, der bei mir funktioniert hat. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser41198

Gast
Wenn du einen Sticker anklickst, öffnet sich das entsprechende Glücksrad für diesen Tag. Dafür muss dieser Tag des Adventes jedoch überhaupt erst erreicht worden sein.
Fail....^^Also bei mir ist schon der zweite, im Adventskalender leider noch nicht.... :grepolis:
 

FlowerPower678

Gast
Heute gehts gar nicht . Etwas nervig, ... hoffe ihr findet den Fehler .