Feedback: Winter Grepolympia 2020

Man kann es sich aus Sicht von INNO auch schönreden.. Fact ist, dass ich mich darauf verlasse, dass die Werte richtig sind und daher nicht alles kontrolliere.. ich bin erst zu einem späteren Zeitpunkt draufgekommen. Also lass bitte diese belehrenden Worte..
Fakt ist das du dann selber Schuld bist und nicht InnoGames.

Dieses freche aus allem Profit schlagen zu wollen ist echt eine Seuche unserer Zeit. Vermutlich hast du die Werte im Wiki am Anfang gar nicht gecheckt und das im Nachgang gesehen.
 
Benimm Dich bevor du Anschuldigungen machst..
Fact ist, dass der Herausgeber für seine Inhalte verantwortlich ist. Ich als Konsument kann ja muss davon ausgehen, dass INNO die Inhalte vor Veröffentlichung ordnungsgemäß gecheckt und überprüft hat. Dass vorher getestet wird ob alles stimmt ist eine Grundvoraussetzung.
Das nimmt dem Verantwortlichen niemand ab..

Und nun zügle deinen Ton. ich bleibe auch sachlich..
 
Benimm Dich bevor du Anschuldigungen machst..
Fact ist, dass der Herausgeber für seine Inhalte verantwortlich ist. Ich als Konsument kann ja muss davon ausgehen, dass INNO die Inhalte vor Veröffentlichung ordnungsgemäß gecheckt und überprüft hat. Dass vorher getestet wird ob alles stimmt ist eine Grundvoraussetzung.
Das nimmt dem Verantwortlichen niemand ab..

Und nun zügle deinen Ton. ich bleibe auch sachlich..
Du hast keinen Anspruch auf Entschädigung, du wirst keine Entschädigung bekommen und alleine das FORDERN dieser Entschädigung ist eine Frechheit. Und das ist ein Fakt und kein Fact.
 
Nein. Du hast bereits mit dem ersten Gratis-Versuch gesehen dass die Werte aus dem Wiki nicht mit den Werten im Spiel übereinstimmen. Wenn du dann trotzdem weitere Versuche kaufst, dann tust du dies im Wissen dass die Wiki Beschreibung falsch ist.

Du versuchst nur aus der Nummer jetzt einen Profit zu schlagen im Wissen dass dir weder ein Schaden entstanden ist noch sonst irgendwas.
oder du hast die ersten versuche ned aufgepasst und dir fällt es jetzt erst auf (so wie bei mir ^^)

klar können die werte reduziert werden aber das is doch keine Entschuldigung dafür das das Wiki mal wieder einfach FALSCH is oder willst du das damit rechtfertigen?

und nur so beim normalen 3 Tage Event war man bei der Halbzeit der Diszi scho im MAX Loorbeerenbereich dieses mal noch weit von entfernt
 
du bist doch schon bei max
mehr als 80 wird es nicht geben wenn die Werte nicht korrigiert werden

die Werte sollten sein
40
50
55
60
65
70
80
 
Ich kann Dir auch kein Auto mit allen Extras verkaufen und nach Bezahlung darauf hinweisen, dass es die Extras nicht gibt nur weil es einen Fehler in der Beschreibung gab.. Was soll das?
Darf ich fragen, was du für das Event respektive die Lorbeeren gezahlt hast?

ich vermute nichts, richtig? Wenn dann nichts zurückerstattet wird, passt ja alles wieder, auch richtig?
 
ok ich hab mir scho sowas gedacht weil einmal Try und fast ne Mythenbelohnung bekommen (130 Loorbeeren zu 150 Kosten) war dann doch bissl viel.

dennoch isses ne Frechheit das mal wieder sowas im Wiki ned stimmt, wozu gibts das Teil denn?

und @Quallenwolf

mir gehts da gar ned um Entschädigung, sondern eher da drum das das Wiki halt falsch is. Klar ich check das mittlerweile scho oft gar nimmer weils eh meistens falsch is was da steht, und das sollte bei nem Wiki halt ned passieren oder ned?^^
 
oder du hast die ersten versuche ned aufgepasst und dir fällt es jetzt erst auf (so wie bei mir ^^)

klar können die werte reduziert werden aber das is doch keine Entschuldigung dafür das das Wiki mal wieder einfach FALSCH is oder willst du das damit rechtfertigen?

und nur so beim normalen 3 Tage Event war man bei der Halbzeit der Diszi scho im MAX Loorbeerenbereich dieses mal noch weit von entfernt
Dass das Grepolympia Wiki immer falsch ist ist mittlerweile bekannt und sorgt doch eh nur noch für genervtes Kopfschütteln ^^

Daraus Ansprüche auf Entschädigung abzuleiten ist jedoch absurd und mehr nicht ^^
 
Da ich KEIN Grepojunkee bin war es mir bis dato nicht bewusst oder bekannt, dass das WIKI meistens falsch ist.Wie gesagt ich vertraue darauf, dass der Veranstalter im Vorfeld alles testet..

Ich versuchte es bisher jedesmal mit 2-3 Extraversuchen.. Kannst Dir ja ausrechnen wieviel Gold das gekostet hat.. Also von nichts ausgeben kann da nicht die rede sein...
 

MaraBee

Teammitglied
Community Manager
Im Bezug auf die unterschiedlichen Angaben der Lorbeeren im Wiki und der ausbezahlten Lorbeeren im Spiel haben wir intern abgeklärt, welche Werte maßgebend sind. Die Auszahlung der Lorbeeren richtet sich hierbei nach den Angaben, wie sie im Spiel entsprechend angeben sind. Leider wurde die Berechnung der Lorbeeren im Wiki nicht korrekt durchgeführt, weshalb die Werte entsprechend fehlerhaft sind. Die Korrektur des Wikis wird schnellstmöglich durchgeführt.

Die neue Berechnung der Lorbeeren ist darauf zurück zu führen, dass wir auf Wunsch der Communities die Laufzeiten der Disziplinen gesenkt haben. Die Berechnung gestaltet sich nämlich in Abhängigkeit der Länge der jeweiligen Disziplin, dem Intervall für die Teilnahme (Wartezeit, um am Event teilnehmen zu können), der Trainingszeiten und hat zur Folge, dass weniger Lorbeeren ausgeschüttet werden. Verglichen zur Länge der Laufzeit haben wir jedoch darauf geachtet, dass die Summe an Lorbeeren, die man bei kürzeren Disziplinen erhält, sich aber ungefähr mit den entsprechend längeren Disziplinen deckt, sodass sich dadurch kein Nachteil entwickelt.

Solltest du mittels Goldeinsatz gespielt haben, werden im Vergleich mehr Belohnungen ausgeschüttet, sodass durch den Einsatz von Gold der gewünschte Vorteil nicht hinfällig ist.

Es wird im diesem Zuge keine Vergütungen oder Ersatzleistungen geben, da die Menge an Lorbeeren, die man erhält, bereits ab dem ersten kostenlosen Versuch angezeigt wird.

Diese Information wird entsprechend auch den Spielern kommuniziert, die sich via Ticket bei uns gemeldet haben, wir wollten euch diese Information aber nicht vorenthalten.

Wir bitten hierbei um euer Verständnis und entschuldigen uns nochmal für den fehlerhaften Eintrag im Wiki!
 
Zuletzt bearbeitet:
Die neue Berechnung der Lorbeeren ist darauf zurück zu führen, dass wir auf Wunsch der Communities die Laufzeiten gewisser Disziplinen gesenkt haben. Die Berechnung gestaltet sich nämlich in Abhängigkeit der Länge der jeweiligen Disziplin, dem Intervall für die Teilnahme (Wartezeit, um am Event teilnehmen zu können), der Trainingszeiten und hat zur Folge, dass weniger Lorbeeren ausgeschüttet werden. Verglichen zur Länge der Laufzeit haben wir jedoch darauf geachtet, dass die Summe an Lorbeeren, die man bei kürzeren Disziplinen erhält, sich aber ungefähr mit den entsprechend längeren Disziplinen deckt, sodass sich dadurch kein Nachteil entwickelt.
Ich verstehe Deine Ausführungen gerade nicht. ALLE vier Disziplinen des Events haben immer dieselbe Laufzeit, nämlich diesmal genau 4 Tage. Ich weiß also nicht, was Du gerade von "gewissen" kürzeren und längeren Disziplinen innerhalb des Events erzählst. Lediglich die Laufzeit des Gesamtevents wurde von 20 auf 16 Tage reduziert, sodass diesmal alle Disziplinen je 4 Tage laufen statt je 5 Tage wie im Vorjahr.

Die Zahl der ausgeschütteten Lorbeeren pro Level und pro Disziplin richtet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit danach, wie oft eine (freie) Teilnahmemöglichkeit geboten wird - entweder innerhalb von 24 Stunden oder insgesamt während der Disziplin. Die 130 Lorbeeren gehörten jedenfalls zu einer freien Teilnahme alle 24 Stunden, wie auch schon Quallenwolf weiter oben ausgeführt hat. Ich hatte schon im Beta-Forum darauf hingewiesen, dass bei der Lorbeer-Tabelle eine Formel fehlt - aber es würde sich auch keiner unserer Hamburger Offiziellen etwas dabei vergeben, die Tabelle vor Eventstart jeweils zu aktualisieren (oder aktualisieren zu lassen).

---

Und weil mich das Theater mit den inkorrekten, nicht angepassten und trotz der angestrebten Arbeitseinsparung jedes Jahr und bei fast jedem Event zu Lasten der Spieler in die Hose gehenden Wiki-Artikeln mittlerweile furchtbar ankotzt (sorry, so drücke ich mich im Forum sonst nicht aus, aber es ist einfach so), und wir Spieler uns in jedem Jahr intensiver und detaillierter mit den Fehlern und Fehlinformationen auseinandersetzen (müssen) als die Leute, deren Job es eigentlich wäre, uns diese Informationen von vornherein korrekt zur Verfügung zu stellen, fordere ich jene Verantwortlichen in Hamburg auf:

Investiert vor jedem Eventdurchlauf die halbe Stunde, die für ein Abfragen der aktuellen Eventdaten und -werte bei den Entwicklern und die Anpassung der drei bis vier davon abhängigen Stellen in den Wikiartikeln nötig ist, anstatt diese Zeit dafür aufzuwenden, die Informationen jedes Eventartikels auf jede Eventvariante anwendbar machen zu wollen, bis sie in Wirklichkeit auf keine mehr anwendbar und für die Spieler undurchschaubar und wertlos sind. Jedesmal müssen sich auf den Betas und in den Livemärkten mehrere Spieler und Teamler um Korrekturen bemühen, die dann nach viel Hin und Her bis Eventende glücklich durchgeführt sind - und das ganze Elend im Folgejahr von neuem losgeht. Das ist Arbeit, die unnötig wäre, wenn sie in Hamburg einmal richtig getan würde.
 

MaraBee

Teammitglied
Community Manager
Ich verstehe Deine Ausführungen gerade nicht. ALLE vier Disziplinen des Events haben immer dieselbe Laufzeit, nämlich diesmal genau 4 Tage. Ich weiß also nicht, was Du gerade von "gewissen" kürzeren und längeren Disziplinen innerhalb des Events erzählst. Lediglich die Laufzeit des Gesamtevents wurde von 20 auf 16 Tage reduziert, sodass diesmal alle Disziplinen je 4 Tage laufen statt je 5 Tage wie im Vorjahr.
Bitte entschuldige hierbei meine unklare Ausdrucksweise: Du hast absolut recht, alle Disziplinen haben dieselbe Laufzeit. Ich habe dies, um weitere Verwirrungen zu vermeiden, entsprechend in meiner Antwort angepasst.

Die Zahl der ausgeschütteten Lorbeeren pro Level und pro Disziplin richtet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit danach, wie oft eine (freie) Teilnahmemöglichkeit geboten wird - entweder innerhalb von 24 Stunden oder insgesamt während der Disziplin. Die 130 Lorbeeren gehörten jedenfalls zu einer freien Teilnahme alle 24 Stunden, wie auch schon Quallenwolf weiter oben ausgeführt hat. Ich hatte schon im Beta-Forum darauf hingewiesen, dass bei der Lorbeer-Tabelle eine Formel fehlt - aber es würde sich auch keiner unserer Hamburger Offiziellen etwas dabei vergeben, die Tabelle vor Eventstart jeweils zu aktualisieren (oder aktualisieren zu lassen).
Deine Annahme, dass sich die Zahl nach Teilnahmemöglichkeit richtet, kann ich so bestätigen. Wir haben bereits intern angefragt, inwiefern wir die Formen gegen außen tragen dürfen.

Und weil mich das Theater mit den inkorrekten, nicht angepassten und trotz der angestrebten Arbeitseinsparung jedes Jahr und bei fast jedem Event zu Lasten der Spieler in die Hose gehenden Wiki-Artikeln mittlerweile furchtbar ankotzt (sorry, so drücke ich mich im Forum sonst nicht aus, aber es ist einfach so), und wir Spieler uns in jedem Jahr intensiver und detaillierter mit den Fehlern und Fehlinformationen auseinandersetzen (müssen) als die Leute, deren Job es eigentlich wäre, uns diese Informationen von vornherein korrekt zur Verfügung zu stellen, fordere ich jene Verantwortlichen in Hamburg auf:

Investiert vor jedem Eventdurchlauf die halbe Stunde, die für ein Abfragen der aktuellen Eventdaten und -werte bei den Entwicklern und die Anpassung der drei bis vier davon abhängigen Stellen in den Wikiartikeln nötig ist, anstatt diese Zeit dafür aufzuwenden, die Informationen jedes Eventartikels auf jede Eventvariante anwendbar machen zu wollen, bis sie in Wirklichkeit auf keine mehr anwendbar und für die Spieler undurchschaubar und wertlos sind. Jedesmal müssen sich auf den Betas und in den Livemärkten mehrere Spieler und Teamler um Korrekturen bemühen, die dann nach viel Hin und Her bis Eventende glücklich durchgeführt sind - und das ganze Elend im Folgejahr von neuem losgeht. Das ist Arbeit, die unnötig wäre, wenn sie in Hamburg einmal richtig getan würde.
Wir verstehen absolut, dass es für die Spieler unschön ist, wenn die Wikiartikel für die Events nachgebessert werden müssen - es ist auch für uns auch nicht unbedingt ein angenehmes Unterfangen. Hierbei müssen wir uns entsprechend an die Vorgaben halten, die wir vorgelegt bekommen.
In diesem Thema sind uns leider die Hände gebunden und wir können das Feedback lediglich weitergeben. Das haben wir in diesem Fall bereits gemacht und werden das Thema erneut anbringen.
 
Wir verstehen absolut, dass es für die Spieler unschön ist, wenn die Wikiartikel für die Events nachgebessert werden müssen - es ist auch für uns auch nicht unbedingt ein angenehmes Unterfangen. Hierbei müssen wir uns entsprechend an die Vorgaben halten, die wir vorgelegt bekommen.
Ich habe auch nicht Euch angesprochen, sondern genau jene Leute, die Euch die "Vorgaben" machen, ohne vorher ihre eigene Arbeit gemacht zu haben. Euch betrifft der daraus resultierende Ärger ebenso wie uns, das ist mir völlig klar, und diese andauernde Mischung aus Desinteresse und Schlamperei schadet zudem auch dem Ruf der Firma. Selbst wenn auf den Betas Fehler im Wiki schon gemeldet wurden, müsst Ihr die Blindleistung vollbringen, diese Fehler dann auch ins DE-Wiki zu übernehmen, nur um sie danach erneut korrigieren zu müssen - es ist schmerzlich und schmerzhaft, das mit ansehen zu müssen, und die andauernde Situation offenbart grundsätzliche Probleme im Hamburger Team und dessen Kommunikations- und Workflow. Betroffen sind da ja nicht nur Events,

Sei´s drum. Wenn Events auf den Betas dieselben Rahmenbedingungen haben wie dann später auf den Live-Welten, können wir ja in aller Regel das Gröbste an Fehlinformationen abfangen. Da dieses Event auf den Betas aber in eigentlich jedem relevanten Punkt (Dauer Gesamtevent, Dauer Einzeldisziplinen und somit dann auch Wertung/Berechnung der Trainingspunkte, Häufigkeit der Teilnahmemöglichkeiten, Trainingsdauer pro Slot, etc.) von den Gegebenheiten auf den Livewelten abwich, wissen wir, ehrlich gesagt, nicht einmal, was der Beta-Test unter diesen Umständen bringen sollte. Die Richtigkeit der Werte konnte man auf diese Weise nicht testen, zumal während des Beta-Tests noch die Formel für 2 Tage pro Disziplin fehlte (konnte man sich natürlich errechnen) und die Angaben für die Einheitenlimits pro Slot nicht stimmten.

Ich habe es schon öfter gesagt: Ich wünsche mir dringend eine Rückkehr zu individuellen Eventartikeln (zum Beispiel Winter Grepolympia 2019, Winter Grepolympia 2020), denn nur dann sind für die Spieler (deren Aufgabe es nicht sein kann, sich jedes Jahr jeden Wert über Formeln zu errechnen zu müssen) die geltenden Bedingungen auch nachvollziehbar, transparent, und vor allem auch Änderungen gegenüber früheren Events des gleichen Typs erkennbar. Diese beständige Überschreiberei der Vorjahreswerte nervt tierisch und führt fast schon grundsätzlich zu ansonsten vermeidbaren Fehlern. Und niemand spart dabei Arbeit, wie sich nun ja schon zum wiederholten Male zeigt.
 
ich finde das es jedem spieler freisteht ob , wie und in welchem umfang er / sie an events teilnimmt.
generell bereichern events das spiel.und anstatt sich zu mokieren : einfach froh sein über die geschenkten Goodies :)

wer nun unbedingt meint : "ich will der alllerbeste sein" und massiv Gold einsetzt = bittesehr.dafür ist es eben ausgelegt.
einen echten rüffel muss ich allerdings an jene verteilen die federführend für die aktualisierung der grepowiki sind.hier werden und wurden immerwieder fehler gemacht....profis wie euch darf sowas nicht passieren !! setzt leute an dort die ihr handwerk verstehen bitte und keine Laienschauspieler :D
 
Nur um es zu verstehen, die hättest Du nicht ausgegeben, wenn das Wiki richtig gewesen wäre?
Ehrliche Antwort?

ich weiß es nicht genau, wahrscheinlich hätte ich nicht ganz soviel ausgeben, aber nix ausgegeben hätte ich nicht.

und wie bereits 2 mal erwähnt gehts mir bei dem nicht um Entschädigung (lustig das du das nicht zitiert oder erwähnt hast^^)


@MaraBee
Solltest du mittels Goldeinsatz gespielt haben, werden im Vergleich mehr Belohnungen ausgeschüttet, sodass durch den Einsatz von Gold der gewünschte Vorteil nicht hinfällig ist.
nunja wenn jemand z.b. sagt hmm ich will mit den Loorbeeren Scharfsinne kaufen und dann fast doppelt soviele Versuche braucht und diese dann mit Gold bezahlt, dann is der mit Gold erkaufte Vorteil fast zur Hälfte hinfällig oder ned?^^
 
... wahrscheinlich hätte ich nicht ganz soviel ausgeben, aber nix ausgegeben hätte ich nicht.
und wie bereits 2 mal erwähnt gehts mir bei dem nicht um Entschädigung (lustig das du das nicht zitiert oder erwähnt hast^^)
Ich war nur so überrascht, das man da überhaupt Geld für ausgibt. Allerdings spiele ich Grepo ja nur noch Semi aber um ganz ehrlich zu sein, hab ich es dann gestern mal versucht und 50 Gold für einen neuen Dreh ausgegeben, doch der Kick (also die Spielfreude) blieb für mich aus

Besser finde ich dabei die Gemeinschaftsaktionen, wenn alle versuchen die beste Mischung zu finden und man damit gemeinschaftlich die meisten Lorbeeren zu erhalten. Da hab ich tatsächlich mehr Spass dranne!

Es war also nicht gegen Dich oder irgend einen anderen Golder gerichtet, sondern einfach nur die Frage an mich selber, ob ich Spaß daran gehabt hätte :wink:

Und doch ja... ich gebe auch durchaus mal Geld aus. Z.B. bei Mauern bauen und da hab ich dann wirklich Spaß dabei mir vorzustellen, wie der andere gerade vor Frust in die Tischplatte beißt :biggrin:
 
Es wär ja wirklich angenehm, wenn man die Rangliste der Spieler als Download anbietet wie bei den Städten der Welt... dann kann man viel schneller organisieren, wer in den Top 10 der Ally ist und falls ein Wingspieler davor ist, damit der in den Main kann.