Formel 1

Thyrius

Ex-CM
Im Leben nicht!

Wenn er wirklich nochmals kommen sollte, was ich persönlich bezweifle, dann zu seinem Freund Ross...

Denn: er kann ihn nicht zu sich holen, weil Ross seinen Rennstall nicht aufgeben wird. Deswegen wäre, wenn überhaupt, Michael bei Brawn einzureihen...
 
Im Leben nicht!

Wenn er wirklich nochmals kommen sollte, was ich persönlich bezweifle, dann zu seinem Freund Ross...

Denn: er kann ihn nicht zu sich holen, weil Ross seinen Rennstall nicht aufgeben wird. Deswegen wäre, wenn überhaupt, Michael bei Brawn einzureihen...
Thyrius bist auch fan von der formel 1
 

Freestyler13

Gast
@tyrius: was sagt denn ein eingefleischter fan wie du zum gescheiterten comeback von schumi?
 

butane

Gast
Was sagt ihr eigentlich dazu das Tanken verboten ist? Ich mein bei Formel 1 ist immer schon schnelligkeit mit inbegriffen und nicht mit 60 über die Strecke....

Lg
 

Thyrius

Ex-CM
grins, ich sag: die medien rund um willi weber waren etwas zu schnell. ich hab bei sky das interview gesehen, wo michael sagte, dass er möglicher weise wieder fahren würde, sofern sein gesundheitszustand es zuließe, was aber erst in den kommenden arztterminen fest stehen wird.

alles in allem hat es mich nach dem sturz nicht gewundert, dass er nicht fährt.
 

butane

Gast
grins, ich sag: die medien rund um willi weber waren etwas zu schnell. ich hab bei sky das interview gesehen, wo michael sagte, dass er möglicher weise wieder fahren würde, sofern sein gesundheitszustand es zuließe, was aber erst in den kommenden arztterminen fest stehen wird.

alles in allem hat es mich nach dem sturz nicht gewundert, dass er nicht fährt.
Oft mals ist das Problem nicht die Fahrer sondern die Mitwirkenden, wie z.b Willi Weber und halt die Medien, da ist max. immer nur die häfte war.

Lg
 

Thyrius

Ex-CM
Was sagt ihr eigentlich dazu das Tanken verboten ist? Ich mein bei Formel 1 ist immer schon schnelligkeit mit inbegriffen und nicht mit 60 über die Strecke....

Lg
back to the roots, sag ich da nur. es war früher schonmal verboten.
und das war gut so.

endlich "erfährt" man nun, wer wirklcih der schnellere ist. das taktieren mit dem sprit hat mich seit der ersten umstellung des qualis massiv gestört. es gab keine direkten vergleiche mehr, es sei denn, man hat sich das dritte freie training angeschaut. in den letzten 10 minuten haben die meisten rennställe für die quali geübt...

nun wirds interessant zu sehen, wer mit knallvollem boliden am besten mit den reifen haushalten kann.
und ich behaupte, da werden einige "superfahrer" mächtig strampeln müssen, weil sie nicht aufs material vorher achten mussten... hehe
 

butane

Gast
nun wirds interessant zu sehen, wer mit knallvollem boliden am besten mit den reifen haushalten kann.
und ich behaupte, da werden einige "superfahrer" mächtig strampeln müssen, weil sie nicht aufs material vorher achten mussten... hehe

Reifenwechseln soll nicht verboten werden, das regt mich ja auf, könnte man sie genau so tanken lassen..

Lg
 

butane

Gast
Auf jeden fall für Vettel, die anderen können doch nichts und der eine fährt eh nur wegen des Namens. Aber wer jetzt vorne sein wird ist schlecht zu sagen aber ich denke mal Red Bull und die um Button und Hamilton werden die F1 dorminieren, die anderen kommen da nicht hinterher.


Lg
 
Auf jeden fall für Vettel, die anderen können doch nichts und der eine fährt eh nur wegen des Namens. Aber wer jetzt vorne sein wird ist schlecht zu sagen aber ich denke mal Red Bull und die um Button und Hamilton werden die F1 dorminieren, die anderen kommen da nicht hinterher.


Lg


Genau
ich freu mich aber auf Die 2 Cockpits mit McLaren J.Button
McLaren L Hamilton

Und
Mercedes GP
N.Rosberg
Heidf,ODER SCHUMACHER Das wird Fett
 
Haug lässt 'Bescherung' offen

Die Frage nach dem zweiten Piloten beim künftigen Mercedes GP-Rennstall wird möglicherweise nicht vor den Festtagen geklärt. Ob die 'Silberpfeile' dann sogar ein Sensationsgeschenk in Person von Michael Schumacher für die deutschen Formel-1-Fans parat haben, bleibt weiterhin offen.

"Sie kennen die umfangreichen Spekulationen dazu besser als ich und wir müssen mit diesen leben, solange die Besetzung nicht feststeht und bekanntgegeben wurde", sagte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug.

Bernie Ecclestone bezweifelt zwar, dass Schumacher sein Comeback geben werde, "aber es könnte wohl mehr als nur ein Gerücht sein", befand der Geschäftsführer der Königsklasse des Motorsports in der Londoner Zeitung 'Times'.

"Wenn ich Michael wäre, würde ich es nicht tun, aber ich bin mir sicher, dass er weiß, er würde den Job schaffen", meinte Ecclestone. Der 79-Jährige bezeichnete eine auch von Schumacher selbst nicht explizit ausgeschlossene Rückkehr als "magisch".

Haug bittet um Geduld. "Ich verstehe, dass großes Interesse daran besteht, wer neben Nico Rosberg bei uns fahren wird. Dennoch brauchen wir etwas Zeit und ich kann heute noch nicht versprechen, dass die 'Bescherung' noch vor Weihnachten stattfinden wird", sagte der Schwabe.

Man prüfe die Optionen, erklärte Haug und sprach von mehreren Möglichkeiten. "Diese in allen Details abzuwägen, braucht Zeit und die nehmen wir uns."
 

simpsons3

Gast
Please dont use BILD-Links.


Ich hoffe, Michael kommt zurück, aber das wird wohl frühestens im Februar, wenn die neuen Wagen getestet werden dürfen, rauskommen.
 
Nun er wird nicht kommen denke ich mir mal
Ich sage 45Prozent
http://sport.rtl.de/formel-1/formel1_98523.php?media=artikel1
So schnell geht es
ie Zeichen für ein Formel-1-Comeback von Michael Schumacher verdichten sich immer weiter. Dem Rekord-Champion winkt bei einer Formel-1-Rückkehr offenbar ein fürstliches Gehalt. Nach Informationen der 'BamS' soll der siebenmalige Weltmeister für einen Einjahres-Vertrag bei Mercedes sieben Millionen Euro verdienen. Verhandelt wird nur mit dem Teamchef der Silbernen, Ross Brawn.

Der ist für RTL-Experte Niki Lauda auch der Grund, warum Michael Schumacher nicht von der Formel 1 loskommt. "Ich glaube, als Ross Brawn und Mercedes ein Team geworden sind, da hat er erstmals wieder ernsthaft an ein Comeback gedacht", sagte Lauda: "Ross und er sind ja nicht nur Kollegen, sondern auch dicke Kumpel."

Laut übereinstimmenden Medienberichten haben sich der 40-Jährige und der Stuttgarter Automobilgigant auf eine Zusammenarbeit für 2010 geeinigt und den Deal per Handsclga besiegelt. Der Deal sei zu "90 Prozent" sicher, zitierte der Kölner 'Express' einen Vertrauten von Teamchef Ross Brawn. Letzte Hürde ist offenbar ein medizinischer Check. Johannes Peil, Arzt des Rekord-Champions, hielt sich zu Schumis Gesundheits-Zustand allerdings bedeckt: "Dazu gibt es von mir zu diesem Zeitpunkt keinen Kommentar", zitiert ihn die 'Bild'.



Schumacher hält sich bedeckt
Weder Mercedes noch Schumacher, der noch bei Ferrari als Berater unter Vertrag steht, dementierten die Spekulationen nicht. "Tut mir leid, dazu möchte ich nichts sagen. Ich bin hier zum Kartfahren und möchte einfach meinen Spaß haben", hatte Schumi am Samstag bei einem Kartrennen in Kerpen gesagt und verschlüsselt ergänzt: "Man weiß doch, wie so etwas läuft."

Aus dem Schumacher-Lager kam bisher ebenfalls keine Bestätigung, aber auch kein Dementi. Auf Anfrage von sport.de sagte Schumachers Presse-Sprecherin Sabine Kehm: "Dazu sage ich nichts." Auch Mercedes hatte eine Einigung mit Schumacher über ein Comeback im Silberpfeil als "Spekulation" zurückgewiesen. "Es wird immer spekuliert, solange ein Sitz in unserem Team frei ist. Manche Spekulationen sind Träume, und Träume gehen eben manchmal nicht in Erfüllung", hatte Mercedes-Sprecher Wolfgang Schadling auf Anfrage von sport.de gesagt.

Im August war ein geplantes Kurz-Comeback Schumachers bei Ferrari als Ersatz für den verletzten Brasilianer Felipe Massa gescheitert. Wegen der Nachwirkungen eines schweren Motorradsturzes vom Februar hatte Schumi den körperlichen Belastungen in einem Formel-1-Auto bei Testfahrten nicht standgehalten. Angeblich plant Mercedes, Schumacher als Repräsentant und Sport-Botschafter auch langfristig an den Konzern zu binden.
 
Zuletzt bearbeitet:

simpsons3

Gast
Im Leben nicht!

Wenn er wirklich nochmals kommen sollte, was ich persönlich bezweifle, dann zu seinem Freund Ross...

Denn: er kann ihn nicht zu sich holen, weil Ross seinen Rennstall nicht aufgeben wird. Deswegen wäre, wenn überhaupt, Michael bei Brawn einzureihen...
Mercedes hat große Anteile an Brawn GP gekauft, weshalb der jetzt Mercedes GP heißt. Und genau mit Mercedes GP ist Schumi angeblich im Gespräch.