Formel 1

LAWarhawk

Gast
natürlich ist webber, auch ein sehr guter fahrer, aber zur zeit kann er vettel einfch nicht das wasser reichen und was dieses jahr sehr auf fällt webber hat irgentwie ein start prob. ich bin aber echt gespannt wie die teams mit der neuen abgas regel zurecht kommen und red bull muss das problem mit dem kers unter kontrolle belommen. Aber jetzt warten wir erst mal den gp von europa ab. Ich hoffe und denke mal das es so spannend weiter geht
 

KieTH

Gast
erst mal hat red bull ganz anderes problem als das kers

Zwischengas-Verbot

da werden sie mehr zu basteln haben
 

hanny11

Gast
erst mal hat red bull ganz anderes problem als das kers

Zwischengas-Verbot

da werden sie mehr zu basteln haben
Anscheinend soll das jetztz so bleiben, wie es immer war.


P.S.: Ich habe meine eigene Formel 1 Seite gemacht. Schaut sie euch bitte an.

sites.google.com/site/formula1erbenissejohannes

Selbst gemacht, bitte schaut euch alles an ;);););)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Isoterico

Gast
Also, mal abgesehen davon, dass du fast nur Links zu anderen Websites drin hast, ist Werbung einfach so im Thread glaube ich verboten.
 

simpsons3

Gast
Vom Design her ist deine Seite sehr schön. In der Seitenauswahl, wo die Teams drinnen stehen, hast du ein paar vergessen. Ich suche zum Beispiel vergeblich nach HRT und Lotus (Lotus Renault hast du drinnen, aber du hast es nur "Renault" genannt).

Der Name der Website gefällt mir nicht: In "formula1erbenisse" lese ich immer nur das "benisse" heraus, was ich dann im Kopf mit "penisse" gleichsetze. :D Also was ich eigentlich meinte: Da steckt ein Rechtschreibfehler drinnen. Nicht schön, erst recht nicht im Titel der Website.

Die Zusammenfassung der Teamgeschichten ist dir ganz gut gelungen (obwohl ich vermute, dass die Texte aus der Wikipedia kopiert sind, das würde ich zügig ändern, wenn ich du wäre, das ist nicht nur nicht schön, sondern kann unter Umständen auch rechtliche Folgen haben). Was mir persönlich fehlt ist jeweils ein Link zu den Websiten der Teams, nicht zu ihrem Wikipedia-Artikel. In den Teamartikeln sind einige Wörter und einige Fahrer bunt geschrieben, das System, das dahinter steckt, verstehe ich aber nicht ganz. Was ich auch nicht verstehe: Bei manchen Teams, vor allem bei den schlechteren, hast du in die Teamseiten die Logos reingebracht, bei anderen Teams (vor allem bei den Top-Teams) fehlt das Logo.

Die Qualität der Bilder in den Teamseiten ist eher mäßig. Ich weiß nicht, ob man Bilder mit besserer Qualität findet, aber da solltest du mal Ausschau nach halten, obwohl das nicht so wichtig ist.

Dann hat Isoterico natürlich recht: Deine Website ist keine richtige Formel-1-Seite, sondern mehr eine Linksammlung. Vielleicht wäre es besser, selber Bilder von den Fahrern zu suchen und diese zusammenzutragen, statt per Link auf eine externe Seite zu verweisen. So verlierst du Nutzer, denn du sagst den Nutzern quasi "Seht her, ich hab eine Website gefunden, die besser ist als meine". Es ist grundsätzlich immer gut, wenn man die Infos auf seiner Website auch durch irgendetwas, am besten natürlich durch Links belegen kann.

Dabei sollten aber zwei Dinge beachtet werden:
1. Die Links sollten eine Nebenrolle spielen, gefühlt mindestens 99 % deiner Seite muss eigener Text sein.
2. Die Links, die du nutzt, sollten nicht schon vordergründig als Links erkennbar sein.

Das Problem mit den Links könntest du viel besser lösen, mir fallen sogar zwei Lösungen ein:
- Entweder du machst eine eigene Seite nur für Links, auf allen anderen Seiten lässt du die Links ganz draußen. Du kannst in der Linksammlung ja den Links Nummern zuweisen und dann im Text jeweils auf diese Nummern verweisen, wie es ja auch in Wikis häufig gemacht wird, dann wird mit Einzelverweisen gearbeitet.
- Viel besser finde ich persönlich aber, wenn die Links nicht sofort als solche erkennbar sind, sondern farblich gekennzeichnet werden (viele Browser und Websites unterstreichen Links auch). Auch das macht Wikipedia, jedoch nur bei internen Verweisen.

Meinen zweiten Vorschlag könntest du in HTML ganz einfach lösen. Ein Link, der beispielsweise auf Facebook, sieht dann im HTML-Code so aus:
<a href="http://www.facebook.com/">Facebook</a>
(Der unterstrichene Teil ist der Link, der kursive Teil das, was angezeigt werden soll, der Rest ist fest und wird nicht verändert.)
Das Ergebnis ist folgendes:
Facebook

Im Text würde sich der Link dann ganz einfach einbetten lassen. Je nachdem, ob du den Namen der Website selbst erwähnen willst oder nicht, sieht dass dann unterschiedlich aus:
"Ein Social Network, dass 2003 ins Leben gerufen wurde, hat kürzlich die Marke von 750 Millionen Nutzern durchbrochen."
Oder:
"Der US-Dienst Facebook hat, wie Mark Zuckerberg am Mittwoch bekanntgab, mehr als 750 Millionen Nutzer weltweit."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Isoterico

Gast
Ich würde mal sagen, zurück zum Renngeschehen!

Wirklich ein haaaaaammer Rennen am Nürburgring, ich selber bin Ferrari, speziell Alonso-Fan und das was die drei (Lewis, Fernando, Mark) da geboten haben war wirklich extraklasse!
Übers ganze Rennen extreme Spannung, vor allem nach dem 2. Stop von Alonso, als er aufgrund der noch zu kalten Reifen in der ersten Kurve zu weit rauskam und Hamilton vorbeizog!

Oder das kurze Viererduell mit Massa, Hamilton, Webber und Alonso, als Massa und Hamilton aus der Box kamen...

Es war wirklich ein hammer Rennen mit gutem Ausgang, nur schade das wohl beim letzten Stop von Massa irgendwas nicht passte und so Vettel noch vorbeizog...

Das Rennen hat aber wirklich mal wieder gezeigt, wie unfassbar spannend die Formel 1 doch sein kann, wenn nicht immer einer vorweg fährt! :)
Davon will man mehr sehen, weiter so!
 

hanny11

Gast
Ich würde mal sagen, zurück zum Renngeschehen!

Wirklich ein haaaaaammer Rennen am Nürburgring, ich selber bin Ferrari, speziell Alonso-Fan und das was die drei (Lewis, Fernando, Mark) da geboten haben war wirklich extraklasse!
Übers ganze Rennen extreme Spannung, vor allem nach dem 2. Stop von Alonso, als er aufgrund der noch zu kalten Reifen in der ersten Kurve zu weit rauskam und Hamilton vorbeizog!

Oder das kurze Viererduell mit Massa, Hamilton, Webber und Alonso, als Massa und Hamilton aus der Box kamen...

Es war wirklich ein hammer Rennen mit gutem Ausgang, nur schade das wohl beim letzten Stop von Massa irgendwas nicht passte und so Vettel noch vorbeizog...

Das Rennen hat aber wirklich mal wieder gezeigt, wie unfassbar spannend die Formel 1 doch sein kann, wenn nicht immer einer vorweg fährt! :)
Davon will man mehr sehen, weiter so!
Hi meon Freund. würde genau das selbe sagen. Ferrari lebe hoch :p:p:p:p:p
Und das, was sie da geboten habenn war Weltklasse. Kann mir das in Ungarn zwar nicht anschauen, werde es aber aufnehmen.
 

Isoterico

Gast
Echt chaotisches Rennen! :D
Alonso mit viel zu vielen Fehlern, für meinen Geschmack, er hätte vielleicht sogar ganz vorne mitfahren können, wenn er nicht so oft abseits der Strecke gewesen wäre...
Aber auch dieses Rennen hat gezeigt was die F1 zu bieten hat!
Hamilton, Webber und Rosberg haben sich ja nochmal gnadenlos verschätzt, als die bei dem kleinen Nieselregen auf Inters gewechselt haben^^
Was mich aber ärgert ist, das trotz der ganzen Spannung und so einer Abwechslung Vettel seinen Vorsprung vor Hamilton, Alonso und Webber noch weiter ausbauen konnte.
Das wird langsam kritisch, so langsam muss Vettel mal richtig Punkte liegen lassen^^
 

hanny11

Gast
Ich finde dass immer so cool, dass die Rennen so spannend sind. Alonso hatte:

1. Zu viel Fehler
2. zu viele Boxenstops

Aber ich habe mir echt nicht gedacht, dass Massa da noch vorfahren kann, nachdem Rutscher aber ja. Man darf nie zweifeln :D:D
Hamilton hat es sich mit den Boxenstops und denn Dreher auf der Straße verspielt. Und ich vergönne es Button, dass er gewonnen hat. Und mir hat man vorher gesagt, da in Hungaroring wird es wenig Überholmöglichkeiten geben. Aber alles nur lügen ;);)
Aber es war wieder ganz spannend. Ich hoffe, dass Alonso in der gesamtwertung noch auf Platz 1, 2 oder 3 kommt. Zurzeit ist er vierter.

Ich hoffe, dass es noch oft solche Rennen gibt, bei denen man es bei den Boxenstops ausspielen muss ;)
 

Worheit

Gast
Öl- Formel 1 notwendig?

Hallo liebe Formel 1 Interessierte!

Habe mich lange mit der Formel 1 beschäftigt; 1995 sogar für die Securityfirma (CAM) ein paar Monate gearbeitet.
Mir wurde immer erzählt das die Formel 1 tolle Erfindungen erfunden bzw. getestet wurden und noch immer so ist.

z.B.: Turbomotoren (1977), Pneumatische Ventilfederung (1989), Traktionskontrollen, ABS (1990er),
elektronische Kupplung, keramische Scheibenbremsen, Drive by Wire, KERS (ab 2000)

Da wir ja alle schon wissen das das Erdöl ein auslaufendes Produkt ist,
sollte die Formel 1 nicht auf alternative Antriebsformen (z.B. Wasserstoff, Elektrik usw.) umsteigen.
Wie ist Eure Meinung zu dieser Idee?
 

AbbyHexe

Gast
Da wir ja alle schon wissen das das Erdöl ein auslaufendes Produkt ist, sollte die Formel 1 nicht auf alternative Antriebsformen (z.B. Wasserstoff, Elektrik usw.) umsteigen.
Wie ist Eure Meinung zu dieser Idee?
Aber sicher doch, ich stimme Dir als Frau total zu.

Mercedes hat für das Rennen in Spa an diesem Wochenende extra sechs polnische Automechaniker für Michael Schumacher eingeflogen.

Das sind die weltbesten Autoschieber....



Ach ja, Worheit, immer noch auf "Welt-Rettungs-Mission"?

-_-
 

AbbyHexe

Gast
wird sicher lustig wenn sie die teile zum tanken in die sonne stellen
Vergiss Worheit, das ist ein lebender Organismus mit fehlendem Realitätsbezug. Zumindenstens wenn es die aktuelle menschliche Gesellschaft betrifft.

Ein Träumer halt, wobei an Träumen nichts Falsches ist, sofern die Nachts im Schlaf stattfinden...
 

svenskar

Gast
Worheit: Geile Idee. Dann ist es richtig ruhig an der Rennstrecke und wir können den Vögeln zuhören.
Na sag mal - wie kommt man nur auf solche Ideen? Es gibt zur Zeit keine Technologie die der jetzigen auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann. Elektroantrieb: Wieviele Batterien müssten in die F1 Autos eingebaut werden um die nötige Energie zu speichern? (Oder man baut in die Strecke - ähnlich wie bei der Autorennbahn - Stromschienen ein.)
Wasserstoffantrieb: Hast schon mal was davon gehört, dass diese Technologie durchaus sehr "explosiv" sein kann? Und in der F1 passieren nuneinmal relativ viele Unfälle bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Also ich möchte nicht in solch einen Auto sitzen.

Ich kann dir nur sagen: Vor Mund auf: Gehirn einschalten.

Übrigens - das Rennen war gestern mal wieder richtig stark. Hat mir gefallen.
 

Worheit

Gast
Worheit: Geile Idee. Dann ist es richtig ruhig an der Rennstrecke und wir können den Vögeln zuhören.
Na sag mal - wie kommt man nur auf solche Ideen? Es gibt zur Zeit keine Technologie die der jetzigen auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann. Elektroantrieb: Wieviele Batterien müssten in die F1 Autos eingebaut werden um die nötige Energie zu speichern? (Oder man baut in die Strecke - ähnlich wie bei der Autorennbahn - Stromschienen ein.)
Wasserstoffantrieb: Hast schon mal was davon gehört, dass diese Technologie durchaus sehr "explosiv" sein kann? Und in der F1 passieren nuneinmal relativ viele Unfälle bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Also ich möchte nicht in solch einen Auto sitzen.
Ich kann dir nur sagen: Vor Mund auf: Gehirn einschalten.

Hallihallo

Ich fange mit Deinem Schluss an, Hättest Du nur Deine eigene Weissheit zu Herzen genommen (Mund und Hirn)!!


Am Anfang der F1 (13.Mai.1950) war die Technik (1500ccm Limit- Höchstgeschwindigkeit 100mph) soweit wie wir heute mit den Alternativantrieben (z.B.: Tesla- Roadster/ http://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Roadster ) sind!
Auch die anderen Techniken (Chassis, Benzintanks, Radaufhängung usw.) war der Zeit entsprechen primitiv und gefährlich.
Benzin und Ölprodukte sind ja auch explosiv und brennbar, brauchst ja nur den Niki Lauda fragen.

Seit Beginn der F1 starben 34 Rennfahrer in einem Formel-1-Auto. Bei WM-Läufen, statuslosen Rennen oder bei GP-Testfahrten.
(31. Juli 1954 als Ersten den Argentinier Onofre Marimon; Mario Alborghetti; Eugenio Castellotti; Luigi Musso; Peter Collins; Stuart Lewis-Evans; Chris Bristow; Alan Stacey; Harry Schell; Wolfgang Graf Berghe von Trips; Giulio Cabianca; Ricardo Rodriguez; Gary Hocking; Carel de Beaufort; John Taylor; Bob Anderson; Lorenzo Bandini; Jo Schlesser; Piers Courage; Jochen Rindt/Aut; Jo Siffert; Roger Williamson; François Cevert; Peter Revson; Helmut Koinigg/Aut; Mark Donohue; Tom Pryce; Ronnie Peterson; Patrick Depailler; Gilles Villeneuve; Riccardo Paletti; Elio de Angelis; Roland Ratzenberger/Aut; Ayrton Senna/Bra- 1.Mai.1994)!!!!!
Respekt an Alle die Ihr Leben lassen mussten, für unseren Spass!

Zur Lautstärke kann ich Dir nur Recht geben, man könnte die Vögel hören.
In der Boxengasse kann man sich nichtmal mit den "Boxenluder" unterhalten, Du musst sie anschreien das sie dich verstehen, abgesehen vom Gehörschaden.
Die Fahrer würden Ihre Fans hören, wenn sie vorbeifahren. Das wäre geil.

Zum Schluss möchte ich nochmal erwähnen (sollte es Euch noch nicht aufgefallen sein), das der Treibstoff (Ölprodukte) am auslaufen ist, das heisst das wir in ca. 50 Jahren kein Öl mehr vorhanden sein wird (und wenn dann kostet das Barrel 10.000$), was bringt uns dann die Forschung der F1- richtig nix.
Die Forschung sollte in die Zukunft invistiert werden, nicht ins Auslaufmodell (=Ölprodukte).

Also ich möchte nicht in solch einen Auto sitzen.
Tja, ich würde Dir nichtmal Zutrauen ein ganzes Rennen in der "jetzigen sicheren" F1 zu überleben.
Nichts für ungut- viel Spass:grepolis:


Super Rennen gestern, mit österreichescher Bundeshymne.
Find ich geil!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Worheit

Gast
@FightingSnake

Sorry
Habe gerade bemerkt das ich die englischen Masseinheit (miles per houer) falsch umgerechnet habe.
Beim ersten Rennen war die Höchstgeschwindigkeit etwas über 100 mph; die Durschnittsgeschwindigkeit war bei 95mph. Das sind ca. 160 km/h Höchstgeschwindigkeit und ca. 153km/h Durschnittsgeschwindigkeit.
Das ist gerademal 50% von dem was sie heute draufhaben (330km/h- 10.04.2011).
Ich hoffe das Dich meine Antwort zufriedenstellt; bin nicht unfehlbar; ein Mensch halt.
Danke für Deine Aufmerksamkeit
 

LivingTarget

Gast
Das sind ca. 160 km/h Höchstgeschwindigkeit und ca. 153km/h Durschnittsgeschwindigkeit.
Vmax = ca. 160 km/h bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 153 km/h ???

Dann ging es wohl ohne zu Tanken nur geradeaus oder nur einfach im Kreis herum....