Geisterstadt

DeletedUser16979

Gast
Polissuche

Die oben verlinkte Polissuche ist die einfachste Möglichkeit.
Da es hier aber Serverprobleme gab bevor der Betreiber in Urlaub gefahren ist, kann es noch etwas dauern bis diese wieder Funktioniert.
Aktuell ist daher das alt bewährte über die Karte suchen der einfachste Weg
 

-Kvothe-

Gast
Das ging meines Wissens nach schon immer. Oder sehr lange, obwohl es halt unnötig ist, da du ja einfach ein Kolo hinschicken kannst.
 

Scissors

Gast
Die Frage ist ja auch, warum man einen Revo-Att zu einer GS schickt - weil ja unnötig. Oder wurde sie erst zur GS, nach dem der Revo-Att gestartet, bzw. die Revo entfacht wurde?
 
das ist mir schon bewusst,aber müste nicht auch die revo in dieser stadt verschwinden ,wenn sie in der revozeit zur geisterstadt wird.:confused:
Screenshot_2015-09-30-10-04-12-1.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Scissors

Gast
Gute Frage. Ich habe zu wenig Revo-Erfahrung, um diese Frage beantworten zu können.
 
Ich kann das auf Sandbox nicht testen, aber meiner Erinnerung nach gilt nur die Übernahme der Stadt durch einen Spieler als Besitzerwechsel.

Übernimmt also ein Spieler die Stadt, die man erobern will (egal, ob es eine Geisterstadt ist oder eine Spielerstadt), bekommt man eine Benachrichtigung über den Besitzerwechsel, wenn man die Stadt reserviert hatte, man bekommt auf Revowelten (bei Spielerstädten) außerdem eine Benachrichtigung darüber, dass die Revo vorzeitig beendet wurde, und man kann auf Revo- und Belagerungswelten eventuell bereits laufende Koloangriffe abbrechen.

Wird eine Stadt hingegen zur Geisterstadt, werden bereits gezündete Revos nicht vorzeitig beendet und man kann meiner Erinnerung nach auch eventuell bereits laufende Koloangriffe nicht abbrechen. Beide Möglichkeiten dienen ja dem Schutz des übernehmenden Spielers und sind bei Geisterstädten unnötig.

Natürlich kann man die Geisterstadt dann unabhängig vom ursprünglichen Revo-Zeitfenster erobern, bzw. sie kann auch von anderen Spielern ohne gezündete Revolte erobert werden, aber das versteht sich ja von selbst.

---

Ich habe mich gerade bei einem Revospieler auf Sandbox rückversichert, der auch bestätigte, dass bereits gezündete Revos auch dann weiter angezeigt werden, wenn die Stadt zur Geisterstadt wird. Ob das Verhalten so beabsichtigt ist, konnte er mir aber auch nicht sagen.
 
Irgendetwas haben die beim Performance Update ausgegraben.
Es ist unglaublich wieviele altbekannte Fehler wieder auftauchen. Dieser war schon 2 Jahre verschwunden.

Kannst du mal testen ob du ein kolo schicken kannst?

Eine Begleiterscheinung dieses Fehlers war, das man erst das Kolo schicken kann wenn die revo vorbei ist.
 
Irgendetwas haben die beim Performance Update ausgegraben.
Es ist unglaublich wieviele altbekannte Fehler wieder auftauchen. Dieser war schon 2 Jahre verschwunden.

Kannst du mal testen ob du ein kolo schicken kannst?

Eine Begleiterscheinung dieses Fehlers war, das man erst das Kolo schicken kann wenn die revo vorbei ist.
Der Fehler, dass man kein Kolo schicken konnte, muss dann wohl an mir vorbeigegangen sein - was kein Wunder ist, denn allzu häufig passiert es ja nicht, dass Spieler ausgerechnet während einer eigenen laufenden Revo zu Geistern werden, und meine Revo-Erfahrung beschränkt sich ja ohnehin auf die Betas.

Das aktuelle Verhalten würde ich nicht unbedingt als Fehler sehen - die Frage ist eher, ob das aktuelle Verhalten auch das beabsichtigte Verhalten ist.
 
Nein, der Fehler war, wenn man auf eine GS eine Revolte geschickt hat, wurde diese gezündet und war dann für diesen Spieler die Revoltezeit nicht einnehmbar.
Dieser Fehler scheint es also nicht zu sein, ist doch schon mal positiv.

Das allerdings die Revolte nicht beendet wird, obwohl der Besitzer wechselt, ist meiner Meinung nach ein Bug.
Ist doch witzig, ein WW wird zerstört, aber eine Revolte läuft weiter. Noch unlogischer geht es doch gar nicht.

Leute von InnoGames: Denkt doch mal nach, wenn ich ein Programm so kompliziert aufbaue wie Ihr das hier immer und immer wieder unter Beweis stellt und dann die Performance die Grätsche macht, weil irgendwie jeder Sachverhalt nicht auf bekanntes gleiches Verhalten zurückgreift, sondern ausnahmslos alles mit Ausnahmen versehen ist, kann nicht performant sein. Zumal es im Falle dieser Geisterstadt das geschilderte Verhalten auch völlig Schwachs..... ist.

Meine 5c
 
Strenggenommen handelt es sich nicht um einen Besitzerwechsel, wenn eine Stadt zur Geisterstadt wird, und strenggenommen wäre es somit auch keine "Ausnahme", wenn die Revolte nicht vorzeitig beendet wird, wenn eine Stadt zur Geisterstadt wird.

Ein Spieler, der sich mit dem Thema "Geisterstädte auf Revo-Welten" auskennt, wird sich durch eine weiterhin angezeigte Revolte wohl kaum irritieren lassen. Ein Anfänger, dem eine vorzeitige Beendigung seiner Revolte angezeigt würde, könnte hingegen auf die Idee kommen, dass er die frischgebackene Geisterstadt nun nicht mehr erobern kann. Ich weiß daher nicht, ob diese Variante wirklich sinnvoller wäre.

Dennoch würde mich bei diesem Stand der Diskussion brennend interessieren, ob der aktuelle Zustand (Revolte läuft weiter, wenn Stadt während der Revo-Phase zur Geisterstadt wird) so beabsichtigt ist oder als Bug betrachtet werden muss.

Tywin? Adler?^^
 

Tywin

Ex-CoCM
Dennoch würde mich bei diesem Stand der Diskussion brennend interessieren, ob der aktuelle Zustand (Revolte läuft weiter, wenn Stadt während der Revo-Phase zur Geisterstadt wird) so beabsichtigt ist oder als Bug betrachtet werden muss.

Tywin? Adler?^^
Ich hab mich jetzt etwas in den alten Fällen belesen und folgendes dazu herausgefunden:
Früher (bis 2012) konnte man in Geisterstädten ganz normal Revolten auslösen, was etwas verwirrend war, da du dadurch folgende 3 Fälle hattest:
a) Revolteangriff ohne Kolonieschiff: Revolte wurde ausgelöst
b) Revolteangriff mit Kolonieschiff: Revolte wurde ausgelöst, Stadt nicht erobert
c) Normaler Angriff mit Kolonieschiff: Stadt wurde direkt erobert, da eine Revolte nicht notwendig ist

Da die ersten 2 Fälle zu verwirrend sind, wenn man die Stadt direkt erobern könnte, wurden diese 2 gestrichen. Es gibt aber keine allgemeine Regel die Revolten in Geisterstädten verbietet, daher ist es kein richtiger Bug.
 
Dennoch würde mich bei diesem Stand der Diskussion brennend interessieren, ob der aktuelle Zustand (Revolte läuft weiter, wenn Stadt während der Revo-Phase zur Geisterstadt wird) so beabsichtigt ist oder als Bug betrachtet werden muss.

Tywin? Adler?^^
Eher ist die Frage ob das Kolo auch landet wenn die GS-revolte nicht scharf ist sondern noch die ersten 12 h laufen.

Andre Sachen wie Miliz werden ja auch nicht beendet nur weil es eine Gs wird. Und die Bauarbeiter sind auch in der GS aktiv.

b) Revolteangriff mit Kolonieschiff: Revolte wurde ausgelöst, Stadt nicht erobert
Krieg ich da die 50 Buggold wenn ich weiß das es immer noch so ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

buelo

Gast
Es gibt aber keine allgemeine Regel die Revolten in Geisterstädten verbietet, daher ist es kein richtiger Bug.
Ich persönlich sehe das schon als Bug an... Revolte lösen bei einem Spieler ok bin ich bei dir das macht sinn. Aber bei jemanden eine Revolte lösen der gar nicht existiert? "Moralisch" eher Fraglich. ^^
Aber leider auch sinnlos Tywin. Was willst mit einer Revo in einer GS anfangen kann mir jemand den Sinn erklären?
Die wird per "sofort" mit Kololandung übernommen werden das sind hier nur Wortklaubereien mehr nicht.
Das gehört behoben da es für Anfänger verwirrend ist.

Wiki sagt übrigens dazu das es nicht möglich ist eine Revo in einer GS zu zünden...^^
https://wiki.de.grepolis.com/wiki/Revolte

Hab mal noch eine Passage raus kopiert über die "Erklärung der Revolte" in der es heißt:

Sobald du die Voraussetzungen zur Eroberung einer Stadt hast, musst du einen Angriff im Revolte-Modus absenden (dazu gibt es im Angriffsmenü einen entsprechenden Button) und alle Landeinheiten in der Zielstadt vernichten. Hast du dies erfolgreich gemacht, werden sich die Bürger der Stadt fragen, ob sie den richtigen Herrscher haben.

Da es keinen Besitzer der Polis mehr gibt? ;) ^^
Sollte dies entsprechend nicht möglich sein.
 
Es gibt da sicher noch viele Spezialfälle, die man genauer betrachten müsste - aber hier war folgender Fall behandelt worden:

Revolte bereits gezündet - der angegriffene Spieler drückt Neustart-Button und wird zum Geist - die laufende rote Revolte wird bei der frschgebackenen Geisterstadt weiterhin angezeigt.

---

Alle anderen Varianten sind sicher auch interessant, aber waren hier aber (noch) nicht angesprochen worden....^^
 

buelo

Gast
War mir schon klar ich wollte nur die Aussage von Tywin ein wenig korrigieren da sie nicht 100% richtig ist.

Die laufende Revo muß im Grunde genommen "unterbrochen" werden da logischerweise keiner mehr "da ist gegen den eine Revolte geführt werden könnte".

Für den "spezial" Fall hier der im Grunde keiner ist...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: