Gerüchteküche

äääähhhh, also ganz ehrlich, darauf, dass auf das kolo VOR ankunft gezaubert werden muss, wäre ich tatsächlich nicht gekommen - aber jetzt mal spass beiseite, tatsache ist, der server war weit früher lahm gelegt - ein allywechsel sowie zauber auf die kolos waren dadurch einfach NICHT MÖGLICH - und genau das ist das ärgerliche an der ganzen sache, da hat mal ne andere ally (sogar bestehend aus neulingen - 2. welt) als ihr den olymp erobert UND DANN kämpft ihr mit unlauteren mitteln - ihr wisst und praktiziert doch seit vielen jahren, wie man ganz einfach den server lahm legt (was bei grepo ja leider keine herausforderung ist) - genau das habt ihr getan - dann wird diese ally als unfähig und schlafend bezeichnet - man - was ist nur mit euch los, die ally konnte lediglich nicht tätig werden, aber was solls, ihr wollt ja genau das negieren - es ist echt schade - was hat vorhin jemand geäussert - irgendwann habt ihr es geschafft und steht alleine bei grepo - darauf läuft es hinaus
Dachte du spielst nicht auf der Welt? Woher willste denn dann wissen das Allywechseln nicht möglich war und Server schon früher lahmgelegt war? Aber red es dir halt weiter schön das wir nur mit unfairen Mitteln gewinnen können wenn du dich dann besser fühlst
 
konnte ja nicht reichen, wenn ihr den server mit absicht blockiert
Haben wir nicht, also spar dir solche Anschuldigungen.

na das würde ich gerne mal bewiesen sehen - wo und wer - ich hab nirgendwo was derartiges gelesen, wie das, was ihr von euch gegeben habt
Wie willst auch eigentlich irgendwas mitbekommen, wenn du angeblich nicht mal auf der Welt spielst?
Denke alle Beteiligten wissen, worauf ich angespielt habe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Allianz wechsel waren dauerhaft möglich, ich war ja online als die Angriffe begannen.

Aber durch die ganzen fakes war es nicht möglich, eine Ankunftzeit zu erkennen.

Shame hat in diesem Punkt alles richtig gemacht, da sie wissen das wir ein Leben haben und am Wochenende Lieber mit unseren Liebsten ausschlafen.

Lediglich Ara, wie er !§#$%&? talkt über mich ist traurig.
Derjenige der kein Leben hat sich jedem Abend im Discord betrinkt und keinen Satz ohne eine Beleidigung in meine Richtung artikulieren kann, nur weil ich sagte ich finde die Akatsuki Spieler im weiten Besser als die Shameless Spieler. Dies hat damit zu tun, das Akatsuki zu jeder Zeit Respektvoll mit den Gegnern umgegangen ist und nicht, jeden beleidigt der etwas Sachlich sagt oder eine andere Meinung vertritt.

Ich habe keinerzeit beleidigend geschrieben, nur meine Meinung ohne Beleidigung.

Wegen so Spielern wir Ara, hat niemand mehr Lust auf dieses Spiel. Diese Spieler die jeden der eine andere Meinung hat beleidigend angreifen sind einfach nur traurig.

Was ich ebenfalls traurig finde ist inno. Mir wurde vom Support ausdrücklich geschildert, das allein das aufteilen von Angriffen in 2 Angriffe auf den Olymp zu Konsequenzen führt. Macht es jemand ist es plötzlich egal.

Ohne das ich den Sieg von Shame aberkenne, der Olymp wäre auch ohne die Spams gefallen. Weil niemand schnell genug reagiert hat.

Jedoch sollte Inno Konsequent handeln und den Spieler der die Spams geschickt hat, gemäß der Regeln bzgl. Lahmlegebefehle bestrafen.

Das mein letzter Beitrag in diesem Forum.

Glückwünsche gehen an alle Spieler von Shame außer Ara raus.

LG Micha
 
Was ich ebenfalls traurig finde ist inno. Mir wurde vom Support ausdrücklich geschildert, das allein das aufteilen von Angriffen in 2 Angriffe auf den Olymp zu Konsequenzen führt. Macht es jemand ist es plötzlich egal.
Dann muss die Fairplay Regel geändert werden:

Besonders entscheidend sind die Anzahl der Miniangriffe und die Intention - sie können zur Verwirrung oder psychischen Überforderung des Gegners geschehen (Fakes) oder keinen sinnvollen spielerischen Zweck verfolgen (dann Lahmlege-Angriffe)

Es macht null Sinn Regeln öffentlich aufzustellen, nur um sie bei Supportanfrage zu ändern
 
Wie ist eigentlich das abschließende Fazit der Sieger-Allianz?

Macht das EndGame mehr Spaß als Weltwunder / Dominanz? Was war besonders störend am Modus (neben dem Bug beim Olymp)? Was muss noch verbessert werden? Haltet ihr das Endgame auf Revolte-Welten für einführbar?
 
neben dem Bug beim Olymp
Welchen Bug meinst du?
Das zu langsame verarbeiten der Befehle ist eigentlich kein Bug, sondern hängt mit der Serverleistung zusammen und ist in der Tat das größte Problem an dem Modus. Die Befehle wurden in der richtigen Reihenfolge bearbeitet. Lediglich der Fluch müsste eingereiht werden, aber das wurde ja schon mal geschrieben. Man sollte auch prüfen, was mit einigen anderen Befehlen ist, so waren z.B. Angriffe auf andere Tempel während der Verarbeitung der Olympbefehle nicht sichtbar, was dazu führte, das wir zwar die UT gesehen haben, aber keine Atts und keine Reduzierung der SD im Tempel. Als die Olympbefehle verarbeitet waren, standen die Kolos mit reichlich UT. Wir haben auf diese Weise 2 Temple verloren.
 
CNN Parker meldet sich heute live von den Straßen Chania´s für euch.
Durch die ganze heiße Lust und Emotionen wird hier denke ich alles etwas verzerrt dargestellt, egal welche Seite man fragt. Deshalb habe ich mir Parker geschnappt, um ein objektives und neutrales Interview zu führen, welches hoffentlich keine Beleidigungen oder Allianzverweis als Folge für mich hat xD.


CNN Parker: Mit welcher Intention sind du und deine Kollegen auf Chania gestartet?
Parker: Wir wollten einfach nur etwas Spaß während Corona und da kam eine Welt, die recht schnell ihr Ende findet, genau richtig. Anfangs bestand noch die Hoffnung nen easy Win zu holen da noch nicht sonderlich viele bekannte Spieler auf der Welt vertreten waren, als Shameless gestartet ist war die Hoffnung dann dahin.

CNN Parker: Wie hat sich dieses Welte mit Olympendgame für euch angefühlt mit so wenig Leuten?
Parker: Letztendlich waren wir nur noch 10 aktive Member und neben einem BND umgebenen von Feinden. Die Intentionen ein paar Tempel zu holen, wurden wegen fehlender Motivation und dem just4fun Playgedanken gnadenlosen in den Boden gesetzt so dass wir letztendlich zwischen 2 Allianzen standen die quasi alle guten Buffs hatten, das zocken hat sich daher als sehr Truppenintensiv und schwierig dargestellt.

CNN Parker: Wen hast du als Favorit für die Welt gesehen?
Parker: Auf Welten wo Shameless startet werden sie eigentlich immer in die Favoritenrolle gesteckt, aber um ehrlich zu sein, als ich mir die Allianz genauer angeschaut habe bin ich zu dem Fazit gekommen, dass wenn eine Ally unter der AF in den vergangenen Jahren zu schlagen war, dann ist es aufjedenfall diese, daher hab ich mir bis zuletzt die Hoffnung gemacht das es nicht wie sonst immer endet, sondern das man auf einen spannenden Kampf hoffen kann wo Shameless vielleicht einmal den Kürzeren zieht.

CNN Parker: Wurde diese Hoffnung auf deinen spannenden Kampf bestätigt?
Parker: Ich würde schon sagen, dass ein Kampf da war. Es war auch teilweise spannend, allein das es Shameless einmal nicht direkt gelungen ist den Olymp zu erobern zeigt das. Trotz der vergleichsweisen schlechteren Buffs hat sich Shameless aber soweit durch gesetzt ohne bisher wirkliche Gefahr. (Welt ist ja noch nicht zu Ende vielleicht passiert ja noch was).

CNN Parker: Hattest du mit mehr seitens des Verbundes gerechnet?
Parker: Ehrlich gesagt nicht wirklich. Sie haben zwar das Rennen um die Tempel gewonnen aber als ich gesehen habe welche Spieler gegen Shameless antreten habe ich die Wahrscheinlichkeit das Shamless die Welt gewinnt steigen sehen. Das soll jetzt nicht beleidigend sein, aber wenn man Spieler in Kategorien einteilen würde, habe ich weit mehr S-Tier Spieler bei Shameless gesehen als bei dem Rest, das ist natürlich jetzt meine eigene Meinung. Was ich eigentlich sagen will ist, dass wenn man beide AFs als gleich gut was die Planung angeht sieht, dann denke ich hatte es die Shamelessaf bei weitem einfacher ihre Leute zu koordinieren als die AF des Vikings/NNF- Verbund. Über die Planungen der beiden „Mächte“ weiß ich leider nicht genug, um beurteilen zu können wer besser war bzw. ob es an der Planung oder den Spielern gelegen hat.



CNN Parker: Was sagst du zu dem Fairplay auf der Welt?
Parker: In einem Post zuvor hat jemand die Grepo Community als sehr toxisch beschrieben, dem muss ich leider Recht geben. Vergleicht man diese Welt aber mit den Welten in jüngerer Vergangenheit dann muss ich zu meiner Verwunderung sagen, dass die Welt aber doch recht Fair gespielt wurde (Auch wenn Shameless mir persönlich einmal mit Spampings gedroht hat weil ich Faxen gemacht habe xD ) . Es wurde wohl anscheinend viel beleidigt, aber das hat ja letztendlich nicht wirklich einen Einfluss auf den Ausgang einer Welt.



Vielen Dank für die ehrliche und objektive Meinung in diesem Interview, ich hoffe unsere Zuhörer sehen das genauso. Vielleicht kommt es ja noch zu einem Interview des Gewinners und des Verlierers, sobald diese feststehen.

Das war CNN Parker und ich gebe damit zurück ins Studio.
 
Was ich ebenfalls traurig finde ist inno. Mir wurde vom Support ausdrücklich geschildert, das allein das aufteilen von Angriffen in 2 Angriffe auf den Olymp zu Konsequenzen führt. Macht es jemand ist es plötzlich egal.
Das muss aber bitte noch eingeordnet werden: diese Frage kam im Zusammenhang mit dem Fluch des Olymp und der verzögerten Befehlsverarbeitung auf, die ganze Anfrage handelte davon. Der Support-Kollege hatte dir deswegen gesagt, dass das Ausnutzen der Fluch-Verzögerung durch das Senden von immer mehr und mehr Angriffen nicht erlaubt ist, da genau das die versteckte, aber aus dem Kontext der Anfrage klar erkennbare Frage war. Selbstverständlich wird der Support das nicht offiziell gutheißen. In den Antworten tauchte die Zahl "2" im Übrigen auch nicht auf.

Das hatte mit der Lahmlege-Regel allerdings nichts zu tun. Das wäre folgender Problemkomplex: Man kann nicht mehr den Überblick in dem kleinen Befehlsfenster der Tempel behalten, wenn etliche Miniangriffe abgesendet werden, und man kann damit verbunden auch nicht zaubern. Dazu hatte ich im Oktober schon geschrieben:

Wir haben zunächst einmal davon abgesehen, die Regel bezüglich Lahmlege-Befehlen auf den Olymp auszuweiten und wollen uns zunächst anschauen, was bei diesem Anlauf auf den Olymp passiert. Wir halten es nämlich für möglich, dass die Angreifer nach den letzten massenweisen Minibefehlen einsehen, dass sie sich selbst damit ebenfalls schaden und das Verhalten deshalb selbstständig einstellen. Zudem wollen wir nicht für Verunsicherung sorgen, denn was auch immer wir in Bezug auf Olymp-Befehle als neue Regel beschließen würden, es soll und muss weiterhin möglich sein, Fakeangriffe auf den Olymp zu senden, um die eigenen Befehle zu verschleiern.
Ja, aktuell sind sie regelkonform, weil unsere Hinweise zu Lahmlege-Befehlen nicht auf den Olymp passen. Wir werden diese Hinweise aber überarbeiten, wenn es nötig sein sollte. Und nein, dann wären Angriffe wie in diesen Mengen mit 1 FS nicht mehr regelkonform.
Es ist in der Lahmlege-Regel auch klar ersichtlich, weshalb sie auf Tempel- und Olymp-Aktionen nicht passen kann:
neben einem Koloangriff oder gegen einen Koloangriff werden extrem viele Befehle (Angriffe, Unterstützungen, Spione, Handel, Nachrichten) mit möglichst geringer Stärke auf einen Spieler abgeschickt, die den Browser des Spielers überfordern und so krass zum Laggen bringen, dass das Spiel ewig hängt
Das ist aber - wie gesagt - unabhängig von der Frage mit dem Fluch des Olymps zu sehen, insbesondere wenn aus dem Kontext ersichtlich ist, dass das aktuelle Verhalten des Fluch des Olymps (was mit dem Update auf Version 2.239 auch geändert wird) auf diese Weise missbraucht werden soll.

Es macht null Sinn Regeln öffentlich aufzustellen, nur um sie bei Supportanfrage zu ändern
Exakt, deswegen machen wir das auch nicht.

Das zu langsame verarbeiten der Befehle ist kein Bug, sondern hängt mit der Serverleistung zusammen und ist in der Tat das größte Problem an dem Modus.
Das ist kein Serverproblem, sondern ein Problem der Code-Komplexität.
Ich hatte das hier schon einmal ausführlich erklärt, falls es jemanden interessiert.
Die einzige Änderung, die sich in Bezug auf diese Aussagen ergeben hat: es hat sich herausgestellt, dass es doch kreative Möglichkeiten geben kann, die Berechnungen der Kämpfe zu verbessern, sodass sie weniger lange verarbeitet werden. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass diese Komplexität angegangen wird und die Befehlsverarbeitung optimiert wird. Welt Chania hat noch einmal gezeigt, wie wichtig das für den Olymp-Spielmodus ist.
Aber: es sind nicht die Server schuld und somit irgendein Geiz. Wäre das Problem mit Geld für bessere Server zu lösen, hätte man es gelöst. Und bei dieser Wahrheit bleibt es.
 
Das ist kein Serverproblem, sondern ein Problem der Code-Komplexität.
Ich hatte das hier schon einmal ausführlich erklärt, falls es jemanden interessiert.
Die einzige Änderung, die sich in Bezug auf diese Aussagen ergeben hat: es hat sich herausgestellt, dass es doch kreative Möglichkeiten geben kann, die Berechnungen der Kämpfe zu verbessern, sodass sie weniger lange verarbeitet werden. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass diese Komplexität angegangen wird und die Befehlsverarbeitung optimiert wird. Welt Chania hat noch einmal gezeigt, wie wichtig das für den Olymp-Spielmodus ist.
Aber: es sind nicht die Server schuld und somit irgendein Geiz. Wäre das Problem mit Geld für bessere Server zu lösen, hätte man es gelöst. Und bei dieser Wahrheit bleibt es.
Daran erinnere ich mich auch.
Mit Chania dürftet ihr ja jetzt den absoluten Härtefall erlebt haben. Insbesondere beim 3. Olymp-Spawn kamen ja Verzögerungen von 6 Stunden + zu Stande. So weit ich das einordnen kann, dürfte das ein deutlicher "Rekord" sein, was die Verzögerung angeht. Mir ist jedenfalls kein vergleichbarer Lag bekannt. Das könnt ihr ja als Maßstab für die Berechnung nehmen, denn viel mehr als hier geht nicht. Hier hat fast die ganze Welt gegen Shameless geschickt, die Größenordnung dürfte jenseits von 500 beteiligten Spielern liegen.

Zum Thema bewusstes Lahmlegen und Ausnutzen von Fehlern wurde nun endlich von offizieller Seite alles richtig gestellt.
 
Insbesondere beim 3. Olymp-Spawn kamen ja Verzögerungen von 6 Stunden + zu Stande. So weit ich das einordnen kann, dürfte das ein deutlicher "Rekord" sein, was die Verzögerung angeht.
Ja, mir sind da aus den letzten Jahren auch keine stärkeren Verzögerungen bekannt. Würde das auch als Rekord einschätzen. Und beim Olymp-Spielmodus ist es ja im Grunde auch gerade das Ziel, dass sich alle auf nur ein Ziel fokussieren.