Gerüchteküchte

Wer will denn da rennen?
Und wenn eure Rechnung aufgeht und kein 7. WW zu holen ist, warum dann rennen.
Und mit 6 zu gehen, hat doch auch nichts. 4 natürlich schon. Aber der Drops ist ja schon lange gelutscht
 
Aber doch nur wenn die Rechnung aufgeht. (-:.

Ich würde die Chance nutzen und dann schauen ob es was gebracht hat.
So wichtig ist es nun auch nicht. Macht einem nur das Leben schwer.
Wenn wirklich die Zahl unter die 300 fällt, werde ich gemütlich weiter andere nerven (war Spaß) und dem Ende entgegen sehen. Dann ist mich Inno los und ich kann mir endlich ein besseres Auto kaufen. Warum soll Inno damit durch die Gegend fahren...
 
Momentan sind Slots ja sowieso wichtig... bei den ganzen Geistern die die ach so tolle Soldurii-Truppe mit ihrem feigen Abschied produziert hat.

Es Stand 129 zu 169 Spieler (BND Soldurii vs BND Illus)...

NWO muss man den Respekt aussprechen, den sie verdient haben. von Anfang an eine Bock-Starke Truppe, überall anzufinden und sich nie zu schade drauf zu gehen... ;)
Respekt Jungs, aber bitte nie wieder mit den Feiglingen verbünden... das habt ihr nicht nötig...
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Start mit dem ersten Wort war schon sehr gut. Alles andere bin ich auch nicht.
Ja, jemanden aus den Spiel zu bomben ist zumindest nicht nett. Aber dazu 2 Dinge.
1. Was haben wir denn allesamt mit tausenden von Spielern vorher auf dieser und natürlich auch anderen Spielern gemacht.
Die Masse wird doch vernichtet. Und solange es einem im Spiel hält ist das okay, aber wenn man einmal davon betroffen ist nicht. Darum geht es mir.
2. Was mich wirklich ärgert, ist die Unterstellung, das mit den Angriffen ein Rausbomben verbunden sein sollte.
Im Nachhinein bekommt man zwar mit, dass es einige so empfunden haben. Gerade, wenn es über Wochen ging. Aber ein oder zwei Tage? Boah, das ist doch wirklich nichts. Habe selbst bei einem Spieler am WE solche Angriffe gefahren. Der hat einfach rausgestellt und gut war. Hab ich mich geärgert, dass fast alles ohne Bashies ausging. Rate mal wen ich nicht mehr angreifen würde? Wobei höchstwahrscheinlich auch einer, der sich aus dem Staub macht.

Ich glaube, es ist immer eine Frage der Motivation. Ich greife an, weil ich Bashies machen will. Ich greife nicht an, um zu jeder Tages- und Nachtzeit mit 2 FS zu nerven. Und Angriffe auf die Städte nimmt dem Gegner Truppen. Und letztendlich ist dies doch das wirklich Frustrierende. Truppenbauen liebt keiner (glaube ich zumindest).
Ich kann nicht für jeden sprechen, der massive Angriffe gefahren hat. Zumindest in den internen Gesprächen dazu habe ich nie Häme und Schadenfreude oder gar die Hoffnung des aus dem Spiel Bombens wahrgenommen.
Aber die Freude, einigen mal auf die Finger gehauen zu haben und selbst etwas Ruhe zu haben.
Moin Oliv,

ich wollte mich hier eigentlich nicht zu äußern, wahrscheinlich spreche ich jetzt auch den falschen an weil du sagen kannst damit hatte ich damals ja nichts zu tun, aber...

wie du dich bestimmt erinnerst gab es zeiten in denen wir im M35 noch recht aktiv waren, damals haben wir hauptsächlich in der nacht angegriffen und erobert, was uns auch als asozial angekreidet wurde.
Aber im gegensatz zu dir (du bist mir mit dem sinnlosen nennen wir es in deinem Sinne mal "bashjagen" am besten in erinnerung) hatten wir respekt vor dem RL unseres gegenübers, wenn jemand aufgestanden ist und reagiert hat, habe ich mich meist für die störung entschuldigt und demjenigen gesagt das er beruhigt wieder schlafen kann und jetzt ruhe von mir hat. für mich das normalste der welt jemandem sein RL zu lassen... bei dir ist es aber anders gewesen, man macht sich oliv beim 3. att bemerkbar und du denkst dir och wie schön, er ist da und da bleibt er jetzt auch und es folgen noch 57 weitere atts ohne tieferes ziel außer das der andere evtl. nicht den ganzen tag zeit hat und vllt. doch mal ne flotte stehen bleibt...
ich will das andere wort jetzt nicht in den mund nehmen, aber sozial ist das nicht, da kannst du dich noch dreimal hin und her winden...
ich hoffe nur das sich die spieler die ich nachts habe weiterschlafen lassen auch positiv daran erinnern...

zu deinem punkt 1.
was soll denn bitte der vergleich? du kannst doch nicht spieler die man im laufe des spiels erobert weil sie dem tempo oder irgendwas nicht mithalten können mit spielern vergleichen denen du 3 von + 100 städten genommen hast, die sich dann löschen weil sie keine lust mehr haben snnlos von morgens bis abends vorm rechner zu hängen und truppen zu verschieben...

du erinnerst mich etwas an... wie hieß sie? Achja, Frau Langstrumpf, die hat sich doch auch die welt gemalt wie sie ihr gefiel :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Asozial würde ich eher Verhaltensweisen ansehen, wie nur an sich zu denken und TU, die Feties und NWO als Steigbügelhalter zu nutzen und denen nur bedingt zu helfen wenn was ist aber bei selbst gefangenen Kolos alles einfordern was geht. Oder?! Ihr habt ne große Ally geschaffen aber keine große Gemeinschaft, die letzten 8 Kolos die ihr vergebens veruscht habt zu kicken wäre kickbar gewesen, wenn nicht nur NWO oder nur Soldi draufgehauen hätten, sondern alle.

Asozial wäre sowas wie nur mit Intrigen zu glänzen, ein ganzes Meer voller Geister hinterlassen um an ein WW zu kommen, die Notsituation und Niedergeschlagenheit von Troja auszunutzen um an das zu kommen was man will ( die haben sich bestimmt nicht aus Überzeugung gelöscht, sondern weil sie mit der Entscheidung nicht weiterspielen wollten). Na wie wäre das in nem fairen Kampf ausgegangen?

Asozial ist z.B. sowas wie momentan. Vor einem richtigen Kampf fliehen, ihr hättet euch beweisen können und da könnt ihr es gerne auf zu wenig aktive Kämpfer schieben, die haben zum einen aufgehört weil bei Soldi nicht mehr viel passiert ist und ihr das Ding über die Zeit bringen wolltet. Das sagen sogar eure Verbündeten, zum anderen wart ihr nie so gut wie man euch nachgesagt hat, einige natürlich übermäßig, keine Frage, die konnte man nur unter äußersten Bemühungen erobern, die haben da viel wet gemacht aber der Großteil von euch war einfach nur da, Räder im System, Platzhalter, das hat man die letzten Monate nach und nach mitbekommen. Euch war der Sieg wichtiger als alles andere, als alle anderen, schönes Spielsystem. Und als man dann langsam in eure Nähe kam, habt ihr gemerkt dass ihr auf lange Sicht keine Chance habt. Es hatte gerade angefangen interessant zu werden und nun versucht ihr zu retten was zu retten ist, was auch sonst. Wieso kämpft ihr nicht weiter, wenn ihr so gut seid? Hört ihr auf weil ihr aus dem Spiel gebombt wurdet? Das waren doch nie mehr als 2-3 Tage Belagerung und das schlimmste was passieren kann ist das ihr Truppen oder ein paar Städte verliert, who cares ( Btw. noch nichtmal in eurem heiligen M34)? Die Antwort kennt ihr wie jeder andere auf der Welt, immerhin haben alle die RM gelesen und somit zumindest eine kleine Genugtuung, dass ihr es gegen unseren Verbund auf lange Sicht nicht schafft und diese Einsicht ist alles was wir wollten. !§#$%&? auf die WW's!

.. und nun hütet euch davor andere als asozial und unfair zu betiteln, wie oft man sich über nächtliche pings und Pseudoatts eurerseits ärgern musste, wisst ihr wohl selbst am besten. Das heißt nicht dass jeder von euch so drauf ist, niemals, dafür habe ich auch viele viele gute Erfahrungen mit einigen von euch gemacht aber ihr redet euch da meiner Meinung nach was schön und schiebt euch was zu recht.

Das ist jetzt alles nicht mehr zu ändern, auf ner neuen Welt müsste man dann vllt. vorher noch ein paar Regeln aufstellen, vllt auch zwischen Freund und Feind, wenn es so viele Negativereignisse gab, die man nicht ertragen möchte.
Ich wünsche allen die die Welt verlassen alles Gute, wie Diodemus werdet ihr auch mich danach nicht mehr sehen, ich hoffe der Gute hat noch irgendwo ein paar Flieger die ich mir holen kann. ( ja? =) )

Vielleicht kommen ja noch Zeiten, wo man sich nach einem Kampf, ungeachtet dessen Ausgang, die Hand reichen kann. =)
 
@ waynster, ich fühle mich mal von dem großteil deines textes nicht angesprochen und ja, da steckt zumindest ansatzweise auch wahrheit drin... ;)
aber ich kann dich in soweit auch beruhigen, es gibt auch jetzt schon auf beiden seiten leute sich auch nach kämpfen in die augen schauen könnten und vernünftig miteinander schreiben können ;)
 
Lieber Why, ich weiss noch als wir Feinde waren auf Sestos, auch sind wir uns unter anderem nachts in die Quere bekommen, aber es lief imer mit Respekt ab und mit Ehre.
Und du hast keine Leute den ganzen Tag mit Popel-Atts genervt nur um da nacht um 3 Kolos zu setzen, bei dir wars immer entweder richtig, oder eben gar nicht.
Da dies definitiv meine letzte Welt war auch nochmal an dich....alles Gute für dein RL, es war mir eine Ehre gegen dich und auch mit dir gespielt zu haben, ich werde dich immer in sehr respektvoller Erinnerung behalten.
Das selbe gilt übrigens auch für Geldi und einige andere, ich glaub die sich angesprochen fühlen dürfen wissen auch wen ich meine.
 
@Lord, ich war auf Sestos unter anderem Namen, die Ally ist egal, Why weiss wer ich bin und dich gehts schlicht nichts an, denn du warst nicht angesprochen.
 
Keine Angst ich hab mich nicht angesprochen gefühlt, ich wollte ja auch nur Ally wissen, nicht deine Telefonnummer...

Ich bin ein neugieriger Mensch... nicht mehr, nicht weniger... :wink:

Schämst du dich etwa für deine Taten auf Sestos? :rolleyes:
Aber gut, wenn man sich schämt für Vergangenes (neuer Name, verschweigen von der Allianz) wundert mich deine Reaktion nicht...
Ich würde ja fast auf LoD tippen... die haben sich auch verpisst als sie kämpfen sollten... wäre nur nachvollziehbar, das du jetzt bei Soldurii spielst...
 
sprach der Meister im verpissen wenns mal ungemütlich wird und nicht nach seiner Nase geht, das haste nämlich ganz toll drauf.....und wer sich allgemein so für welche Taten schämen sollte, da horch mal ganz tief in dich rein, vielleicht findest du ja Antworten.
Ich schäme mich zumindest nicht, hätte auch keinen Grund dazu