Grepolis United: DevBlog - Diskussionsthread

Ist eine Überarbeitung/Ersetzung der Bibliothek und der Götterstatue nicht vorgesehen?
Meiner Meinung nach bedarf es auch hier ein Rebalancing.
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Mag sein ich bin konservativ was das Game und bestimmte Gebäude betrifft. Pflug+Therme bringen nun mal halt ein Push was die Truppenanzahl betrifft und Keramik bringt nun mal mehr Ressis die Du in der Anfangszeit im Lager zur Verfügung hast. Da zählt ja alles für den Aufbau.

Die Erforschung des Durchbruchs beim Angriff feindlicher Städte hat zu geringen Einfluss auf die Anzahl der durchbrechenden Truppenschiffe. Wir werden die Wahrscheinlichkeit, dass Truppenschiffe durchbrechen können, um 30% reduzieren, sofern man die Technologie nicht erforscht hat. Auf der anderen Seite wollen wir die Anzahl der Truppenschiffe um 10% erhöhen, die durchbrechen können, wenn die Technologie erforscht ist.
Dazu sage ich lieber nichts, sage nur Gottgesandten. Bringt lieber vernüftigen Ersatz für diese in meinen Augen total unwichtige Einheit. Ist ja nichts ganz und nichts halbes. Ich werde eh meiner Linie treu bleiben, was die Forschung und der Bau von Gebäuden betrifft.

Ganz liebe Grüsse
Euer Geisti ;)
 
Die in dem Blog genannten Änderungen sind nur ein wesentlicher Auszug. Darin sind nicht alle vorgesehenen Änderungen enthalten. Einige Einheiten werden beispielsweise im Kleinen angepasst.
 

Athenus Babarus

Gast
schade, dass der blog nur in english sein wird :(

ansonsten bin ich gespannt...
 

sisoyyo

Gast
Sind wir mal Ehrlich...praktisch jeder baut Turm + Therme. Wer was anderes hat, ist weil er/sie die Stadt bereits "falsch gebaut" erobert hat. Zuminderst bei Revowelten. In der Regel kommt der Handelskontor erst beim WW in das Pflichtheft.
 

Styler3009

Gast
Nein, der Block wird leider nur auf Englisch sein. Aber Google Übersetzer sollte den Inhalt wiedergeben.

Rebalancing ansich finde ich gut. Zu den einzelnen Updates werde ich mich in den gegebenen Threads äußern.
 
bis jetzt waren zu wenig änderungen,jetzt alles aufeinmal zu ändern ist mir persönlich to much. weniger ist manchmal mehr,man könnte das auch besser verteilen über die zeit.

ich hoffe das diese roadmap zukünftig auch ins deutsche übersetzt wird,habe nur standartenglisch ^^ da kommen begriffe wie kontor oder schleuderer nicht drinne vor :D

ansonsten finde ich finde ich jede änderung interessant,ob es auch die erhofften effekte mit sich bringt muss man sehen
 

Styler3009

Gast
bis jetzt waren zu wenig änderungen,jetzt alles aufeinmal zu ändern ist mir persönlich to much. weniger ist manchmal mehr,man könnte das auch besser verteilen über die zeit.
Für das Rebalancing finde ich das persönlich gut. Dann muss man nur einmal seinen Stadtausbau / Forschung / Rekrutierung ändern und nicht 1x für Einheiten, 1x für Ausbau, 1x für Forschung. :)

ich hoffe das diese roadmap zukünftig auch ins deutsche übersetzt wird,habe nur standartenglisch ^^ da kommen begriffe wie kontor oder schleuderer nicht drinne vor :D
Den Dev-Blog wird es wohl nur auf Englisch geben. Leider. Mein Standartschulenglisch reicht da auch nur so grade aus. Aber wofür gibt es diverse Übersetzer im Internet? :)
 
Auf bereits bestehenden Welten würden die angkündigten Änderungen zu massiven Umbauten führen.
Besonders im Bereich der Forschungen ist das mit Vorsicht zu genießen.
Ich habe in keiner einzigen Stadt Trireme erforscht.
Mit den Werten wie sie angedacht sind, gibt es aber kaum eine Alternative, als in allen Seestädten Triremen zu bauen.
Man hat dann Kombistädte die beides können.
Angreifen und verteidigen.
Es würde also ein massiver Bedarf an Kuturpunkten entstehen.
Andere Forschungen müssten ja zurückgesetzt werden.
Ganz zu schweigen davon das ganze Flotten von geradezu tausenden Schiffen geschrottet werden müssten
 
Jetzt wo alles regebalanced wird, kann man das auch gleich bei den Weltwunder-Boni machen. Neben ein paar netten Awards und einer Krone, sollten die Dinger mehr bringen als beispielsweise der Leuchtturm -5% Kosten beim phön. Händler. Das ist doch ein Witz. Allein der normale Leuchttum, den man in jeder Stadt bauen kann soll ja nach dem Balancing +20% Geschwindigkeit bringen. Da finde ich sollte der Leuchttum zu Alexandria auch die Truppen beschleunigen, vielleicht um +25% oder so. Die anderen Boni sind auch etwas mager ausgefallen, ich bin eigentlich nur mit den +1500 Lagerkapazität bei den Pyramiden zufrieden.
 

Gaius Iulius Caesar

Teammitglied
Community Manager
Mich wundert eigentlich, dass der Angriff nur durch die kleinere Wertänderung beim Reiter und durch den Kriegsrat verbessert wird.

Je mehr Einheiten in einer Stadt stehen, desto schwieriger muss es natürlich für den Angreifer werden. Irgendwann jedoch sollte ein Punkt erreicht sein, ab dem es der Offer nicht mehr schwerer hat - und das schon früher, als es bisher der Fall ist.

Dies würde eine Besserstellung des Offers im Kampfsystem an sich bedeuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

StefKram

Gast
Auf bereits bestehenden Welten würden die angkündigten Änderungen zu massiven Umbauten führen.
Besonders im Bereich der Forschungen ist das mit Vorsicht zu genießen.
Besonders hart dürfte es die BHP-Süchtlinge treffen, die den Senat und/oder Akademie auf Minimum abgerießen haben zwecks Maximum an Truppen, die dürfen dann erst wieder von jeder Stadt Truppen schrotten, BHP freischaffen, und dann ne Woche Senat und Akademie wieder aufbauen, bis sie überhaupt damit anfangen können Zusatzgebäude und/oder Forschungen zu fixen.

Für mich sehen die Vorschlage mehr oder weniger nach blinden Aktionismus aus (wie schon beim Gottgesandten), Hauptsache was machen, was Neues, bei dem wohl einige Verschlimmbesserungen herauskommen werden. Hoffen wir mal dass es zumindest nicht der Großteil sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Und dagegen stehen dann noch solche Unsinnigkeiten wie die 30% geringere Chance, ohne die Forschung Durchbruch Transportschiffe an Land zu bringen, und die unverständlich starke Aufwertung der Trireme, die man dann wohl in so gut wie jeder Seestadt zu erwarten hätte, und die durch ihren höheren Speed dann auch nochmals die Verteidigung erleichtert.

Wer sich so etwas ausdenkt, spielt das Spiel nicht, anders ist das fast nicht zu erklären. Insgesamt kommen dabei meines Erachtens in Summe nochmals deutliche Nachteile für den Angreifer heraus, und das kann einfach nicht richtig sein.

Nachtrag: Ja, der Gottgesandte - nach der Startphase nichts als eine reine Bash-Generierungs-Maschine, die in diversen Allianzen einzig der Umsetzung von Gunst in Bash dient, indem sich die Leute systematisch gegenseitig Gottgesandte in gedeffte Städte schicken. Das nur als Hinweis für die offensichtlich als Spieler reichlich unerfahrenen Entwickler. Diese Cheateinheit sollte umgehend wieder abgeschafft werden, und zwar ersatzlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mich wundert eigentlich, dass der Angriff nur durch die kleinere Wertänderung beim Reiter und durch den Kriegsrat verbessert wird.

Je mehr Einheiten in einer Stadt stehen, desto schwieriger muss es natürlich für den Angreifer werden. Irgendwann jedoch sollte ein Punkt erreicht sein, ab dem es der Offer nicht mehr schwerer hat - und das schon früher, als es bisher der Fall ist.

Dies würde eine Besserstellung des Offers im Kampfsystem an sich bedeuten.
Sign. Schließe mich deiner Meinung an. Die Deckelung sollte viel früher erfolgen (welche im Moment bei 300 FS gegen 99999 Biremen noch nicht gewährleistet ist.) als jetzt.
 

FInn2795

Gast
Es wird immer gesagt: Wir werden das testen... und bald und alle..,

Könnte man nicht sowas wie eine Open Beta machen, damit auch Spieler aktiv das system unter die Lupe nehmen könnten? Ich würde das extrem gerne machen, selbst wenn das alles nur in Englisch ist. Ich komm damit klar.

Was würde das Team davon halten?


Mein Vorschlag währe eine Beta Welt wo man 1ne voll ausgebaute Stadt hat und Teststädte erobern kann. Die spieler kann man zwar untereinander angreifen, aber nicht erobern...

Meinungen Dazu?