Grepolis United: DevBlog - Diskussionsthread

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Bruthor, 05.04.13.

  1. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.842
    Zustimmungen:
    2.344
    Na ja, Athene hat mit Schutz der Stadt und Heldenkraft durchaus noch zwei nützliche Zauber. Allerdings werden jetzt, in der Woche der Athene, doch einige nicht so recht wissen, wohin mit der zusätzlichen Gunst, denn die Athene-Zauber sind doch ziemlich situationsabhängig. Vermutlich werden da nun wieder überall Gottgesandte gebaut und in internen Bash umgewandelt...^^

    ---

    Von einigen wenigen sinnvollen Ansätzen abgesehen, habe ich den Eindruck, dass das Thema Rebalancing ein wenig lieblos angefasst worden ist. In den meisten Fällen hat man sich nur angesehen, welche Truppen/Gebäude/Forschungen seltener gebaut/angestoßen werden, und sich Maßnahmen überlegt, um sie eventuell attraktiver zu machen. Aber für mich besteht "Balancing" nicht in Gleichmacherei - es ist doch ganz normal und richtig, dass es Optionen gibt, die nur in Spezialfällen sinnvoll sind oder die den Individualisten unter den Spielern zugute kommen. Die Mischung macht´s, und der krampfhafte Versuch, alle Optionen gleich attraktiv zu machen, bringt nichts - außer neuem Ungleichgewicht, wie im Falle der zu Speedbooten umfunktionierten Triremen.

    Ich hätte mir, wie viele andere, nach der großen Ankündigung eigentlich eher eine Überarbeitung des Off-/Deffbalancings bzw. des Kampfsystems an sich erwartet, oder zumindest mit der Community geteilte Überlegungen dazu.
     
  2. The Envoy

    The Envoy

    Beigetreten:
    10.12.12
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich so nicht stehen lassen.
    Wir haben intern unter anderem größere Tabellen mit Werten der Einheiten angelegt und Berechnungen angestellt. Darüber hinaus gab es einige Meetings unter 3 Game Designern, in denen die Gewichtung, die Signifikanz bestimmter Werte usw. besprochen wurden.

    Die Auswertung über die Zahlen, wie oft welche Sache verwendet wurde, waren dabei nur ein weiterer Anhaltspunkt, aber längst nicht der Einzige.

    Darüber hinaus wurden im Blog-Posting nicht ALLE Änderungen, sondern nur die Wesentlichsten besprochen. So werden beispielsweise bei den mythischen Einheiten die Ressourcen- und Gunstkosten angepasst, aber auch Kampfwerte angeglichen ...

    Es wird noch einen zweiten Blog-Eintrag geben, wo dann das Feedback der Community eingeflochten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.13
  3. Wieso setzt Ihr Euch denn nicht mal mit Spielern an einen Tisch, anstatt das mit "3 Game Designern" zu tun?
     
  4. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.842
    Zustimmungen:
    2.344
    Also, beim Thema Rebalancing muss ich ausnahmsweise tatsächlich mal das Grepo-Team bei Inno in Schutz nehmen: Hier ist tatsächlich angekündigt, dass die bisherigen Ansätze anhand des - nicht nur hier, sondern international - gesammelten Feedbacks nochmal überdacht werden und die überarbeitete Fassung im DevBlog dann nochmals vorgestellt wird. Und auch die Zeitschiene passt hier, das Feedback wird hier ausnahmsweise mal nicht erst dann eingesammelt, wenn das Kind schon in den Brunnen, bzw. der Donnerbalken in die Ägäis gefallen ist.

    Dennoch drängt sich der beschriebene Eindruck beim Lesen und Analysieren des vorgestellten ersten Ansatzes auf, und wird so ja eigentlich auch von Jordan Coutout im DevBlog bestätigt:

    (Quelle: http://devblog.grepolis.com/?p=100)

    Zu deutsch:

    "Wie in der Roadmap schon erwähnt, sind einige Einheiten, Forschungen und Spezialgebäude ziemlich unpopulär. Bevor wir (jedoch) darüber nachdenken neue Einheiten ins Spiel einzuführen, möchten wir uns (lieber) darauf konzentrieren, jede(s) (vorhandene) Einheit, Forschung und Spezialgebäude zu einer brauchbaren Option zu machen"

    (Zusätze in Klammern wurden von mir fürs bessere Verständnis eingefügt)

    Man fragt sich allerdings, aus welchem Himmel dann wohl dereinst der ziemlich unnütze Gottgesandte gefallen ist...^^

    ---

    Schauen wir uns also mit Spannung an, inwiefern sich der neue Ansatz vom bereits vorgestellten unterscheidet, und ob wir darin unsere Anmerkungen wiederfinden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.13
  5. Casadonis

    Casadonis Gast

    Nur scheinbar war keiner dabei der das Game schon länger spielt. Warum z.B. so viele Schleudies gebaut werden hängt nicht nur mit den Ressis zusammen. Sondern auch das man sie super kombinieren kann mit Reitern, FS und schnellen Transen, weil sie günstig sind und weil die Bauzeit schön kurz ist. Warum diverse Forschungen nur in bestimmten Städten Anwendungen finden, wisst ihr nicht weil ihr keine Ahnung von eurem eigenen Spiel habt. Die Veränderungen der Forschungen führt nicht zwingend dazu das sie häufiger eingesetzt werden. Es gibt wichtigeres als schnelle Landtruppen, oder schnelle Spione. Ich habe mir erspart weiter im Rebalancing Thread zu posten weil da 90% Müll drin steht. Sorry an die Community dafür, aber die allermeisten hauen da Vorschläge raus nur um nen Vorschlag zu machen. Das meiste hat weder Hand noch Fuß oder ist durchdacht. Da habe ich schon keine Lust mehr was zu posten damit das im Sumpf des Irrsinns untergeht. Das Ideen-Forum ist voll mit guten Ideen da braucht man sich nur bedienen statt selbst so einen Schwachsinn rauszuhauen wie hier geschehen mit dem Re-Balancing ala InnoGames.
     
  6. So, jetzt habt Ihr den lieben Casa böse gemacht! Schämt Euch!
     
  7. MDGeist74

    MDGeist74 Gast

    Zum Beispiel so..
    [​IMG]
     
  8. Casadonis

    Casadonis Gast

    Zum Beispiel, auch kommt es ja drauf an was an Ressi-Vorkommen auf der Insel vorhanden sind. Auch das wurde mit Sicherheit bei Inno nicht berücksichtigt. So wird auf einer Stein+ Insel nun mal gerne Schleudies oder Streitis gebaut. Auf Holz+ Stein Minus, FS oder Land-Deff etc. usw. usf. Die Forschung Phalanx ist nun mal wichtiger als Meteorologie und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Der Offer wird immer bevorzugt die Therme bauen, gibt nun mal mehr Angriffspower, der Turm wird sicher die häufigste Wahl auf der anderen Seite bleiben. Hier kommt dann allerdings mal was positives mit dem Kriegsrat dazu. Mit dem nackten Zahlenvergleich ist es nicht getan wenn man nicht die Hintergründe die auch eine Rolle spielen dabei berücksichtigt. Aber was reg ich mich überhaupt so auf. Ist ja nicht so als wenn hier nicht schon etliche Spieler seit Jahren posten was man machen könnte oder sollte. Aber man macht dann lieber wieder sein eigenes Ding.

    Edit: Einen habe ich noch, den allermeisten Spielern (so zumindest meine Annahme) wäre es übrigens am liebsten wenn ihr erstmal gar nichts ändert und dafür ein stabil laufendes, fehlerfreies Produkt anbieten würdet. Fehlerbehebung und dann One thing after the other und nicht alle gleichzeitig, und vor allem mal eine Sache zu Ende bringen bevor man was neues anfängt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.13
  9. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.803
    Zustimmungen:
    872
    Ich kann Dich verstehen.....
    Es wäre trotzdem schön, wenn Du da deine Anmerkungen eintragen könntest. Diese Threads sind extra dafür gemacht, dass die Devs sich, wenn sie sich mit genau dieser Einheit beschäftigen, dort alle Informationen herholen die sie benötigen.
    Ich arbeite mich gerade durch's Ideenforum, und finde es schon schwierig, das mal hier und mal dort das Gleiche steht, deswegen kann ich die Schwierigkeiten, die dadurch entstehen, gut nachvollziehen. Schreibt bitte bitte, wenn Ihr Anmerkungen zu den einzelnen Einheiten/Gebäude usw. habt, es direkt dort ein. Steht es woanders, wird es viel schwieriger, das zu berücksichtigen!
     
  10. Sorry Mim, nix gegen Dich oder Bruthor: Aber zunächst müsste mal der Eindruck vermittelt werden, dass irgendwelche Kommentare zu den Einheiten überhaupt berücksichtigt werden. Nach der Erfahrung mit Inno nehme ich nämlich viel eher an, dass die Änderungen im Groben schon stehen, im Zweifelsfall noch Details angepasst werden (damit es so aussieht, als hätte es irgendeinen Einfluss gehabt, dieses "Feedback") und das Ganze dann übergestülpt wird. Das war in der Vergangenheit so und ich nehme nicht an, dass sich diese Politik bei Innogames geändert hat. Warum sollte also irgendwer mit allen Latten auf dem Zaun sich die Arbeit machen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.13
  11. Casadonis

    Casadonis Gast

    Schließe mich da dem Schwertfisch an, und was noch dazu kommt das Ideenforum exisitert nicht erst seit gestern. Wenn man es ernster genommen hätte und sich mal früher damit beschäftigte hätte dann wäre das Forum deutlich übersichtlicher weil vieles längst auf den Tischen der Entwickler wäre. Viele Spieler haben einfach irgendwann aufgegeben sich einzubringen weil es einfach nichts gebracht hat. Und grade nach den letzten Ereignissen sehe ich Schwertfisch bestätigt dass es doch wieder so kommt wie immer. Die 25% Baukostenreduzierung wurde auch trotz nahezu 100%iger Ablehnung eingeführt. Sorry aber ich glaube den Offiziellen von Inno kein Wort.
     
  12. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.803
    Zustimmungen:
    872
    Naja..ich kenne keine Inno interna...aber es ist immer ein geben und nehmen..wenn es Euch wirklich wichtig ist, etwas zu den einzelnen Einheiten/ Bauwerken/ Forschungen beizutragen, schreibt es dort in die passenden Threads.
    Wenn die Informationen mal hier und mal dort stehen, geht einfach etwas verloren, und das wäre wirklich schade, damit verpasst man einfach eine Gelegenheit.
     
  13. Ne, die Gelegenheit verpasst im Moment aus meiner Sicht ganz klar Innogames ;)
     
  14. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.842
    Zustimmungen:
    2.344
    Abgesehen davon, dass hier nun durch Mim teilweise alte Ideen erstmalig angefasst und zur Abstimmung gestellt werden, die schon seit Mitte 2012 dümpeln und an die sich die Ersteller nicht einmal mehr genau erinnern (wenn es die Ersteller überhaupt noch im Spiel gibt), ist der große Witz am Ideenforum, dass man sich durch ein langwieriges Auswahlverfahren mit mehreren Schritten quälen muss, nur um am Ende eventuell und mit sehr viel Glück dadurch belohnt zu werden, dass die Idee den Entwicklern vorgelegt wird....

    Danach verliert sich die Spur dieser Ideen zumeist in irgendwelchen virtuellen Papierstapeln, und es gibt kein Feedback mehr, ob, wie und wann das Thema mal in die Hand genommen und umgesetzt wird.

    Ab und an, so der Eindruck, geht mal einer aus eher kosmetischen Gründen die ganzen alten Themen durch und verschiebt mal was in den Ordner "Umgesetzte Ideen", und zwar immer dann, wenn ein Update mal irgendeine Neuerung gebracht hat, die wohl eher rein zufällig einer einstmals eingebrachten Idee ähnelte...^^
     
  15. Wie wärs neue Einheiten wie Speerkämpfer und Armbrustschützen ins Spieleinzufügen um die Einheitenauswahl zu vergrössern und mann könnte als Kampfbelohnung doch auch Gold hinzufügen um mehr Gewinn zu erhalten. Auserdem könnte man doch einführen das mann sich andere Städte anschauen kann.
     
  16. The Envoy

    The Envoy

    Beigetreten:
    10.12.12
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Wir fügen gerne neue Einheiten ein, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt werden:
    • Es darf keine Probleme mit bestehenden Übersichten und Darstellungen im Spiel durch die zusätzliche Einheit geben (bedenke, manche Auflistungen werden umfangreicher).
    • Eine neue Einheit braucht ein Alleinstellungsmerkmal. Das kann sich auf die Verteilung der Kosten beziehen, den Angriffstyp oder spezielle Regeln (wie z.B. dem Katapult).
    • Am wichtigsten ist jedoch, dass die Einheit einen Mehrwert darstellt und für einen bestimmten Aspekt des Spiels sinnvoll ist.
     
  17. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.842
    Zustimmungen:
    2.344
    Dann würde ich in diesem Zusammenhang doch gerne nochmals die Frage wiederholen, wie um alles in der Welt der Gottgesandte ins Spiel gekommen ist?
     
  18. Styler3009

    Styler3009 Gast

    Der Gottgesandte ist die erste Einheit, die man sich ausschließlich mit Gunst kaufen kann. Daher ist sie besonders und anders als die anderen Einheiten. Weiterhin hat der Gottgesandte die "perfekte Deff" - je 20 Schlag-/Stich-/Distanzpunkte. Verwendung findet sich laut den Entwicklern besonders in der Anfangsphase - wo die Ressis noch knapp sind.

    Wirklich nützlich ist der Gottgesandte aber, wie schon oftmals angemerkt, nicht. Die Gunstproduktion ist nicht sehr hoch, ein aktiver Spieler farmt sich zudem Ressis für normale Truppen - und die Werte / BHP sind einfach unterirdisch!
    Spätestens im Late-Game wird diese Einheit nurnoch gebaut, um die eigene Gunst loszuwerden. Dann auf einen Transporter gestellt und geschrottet. ...

    Viele Grüße,
    Styler3009
     
  19. MDGeist74

    MDGeist74 Gast

    Sehen aber manche Spieler anderes, habe schon Eo´s gesehen da standen 590 von dieser nutzlosen Einheit drinn.

    LG
    Geisti
     
  20. Styler3009

    Styler3009 Gast

    Ich habe auch schon über 6'000 von den lustigen Teilchen gebaut. In Frontstädten, die noch "etwas" umgebaut werden müssen, kann man die zur Not noch bauen. Aber auch nur, wenn man keine Ressis verschiebt. Somit hat man wenigstens paar Truppen, die zum rautimen von Kolos dienen könnten (Off/Deff). Aber eine volle Stadt dauerhaft mit Gottgesandte zu bauen und diese ernsthaft als eine aktive Stadt nutzen zu wollen - Nope.

    [​IMG]
    Ja, die Gottgesandten, die ich als Angreifer zerstört habe, waren von mir. Untergestellt bei nem Allianzmitglied oder in einer Geisterstadt.

    Viele Grüße,
    Styler3009
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.04.13

Seitenanfang