Grepolis United: DevBlog - Diskussionsthread

Das waren mystische Einheiten, Reiter u. auch da wurde das 0 auf --> 1 gesetzt, da man mit 50 Einheiten eine volle Reiter/Harpien/Zyklopenarmee vernichten konnte, egal ob NB da ist oder nicht.
Reiter herabzusetzten um 5 Angriffspunkte glaub, war eine Dummheit u. wollte man ja jetzt wieder raufsetzen aufs alte.

Die Ressiverteilung der Einheiten ist ein anderes Thema gewesen, früher gabs mehr Holzinseln als Silberinseln (oder zuviele Spieler darauf) u. darum war eine Anpassung der Ressis für bestimmte Einheiten (Schiffe hauptsächlich) von vielen Spielern gewünscht.

Außerdem war das frühere Rebalancing nicht so intensiv u. groß wie das was man hier vorhat....
 

DeletedUser49200

Gast
So wie ich INNO kenne wird das ding auf allen Welten kommen oder vllt von Welt Zacy +++
 

Diodemus

Gast
Nach 18 Tagen sehe ich mein Kommentar nicht mehr. Obwohl es weder Beleidigend noch unangebracht war wurde es anscheinen gelöscht. Hiermit können die CMs Ricardo Glückwünschen, dass er es nicht schafft mein Kommentar einfach zu beantworten und auf solche Mittel zurückgegriffen werden muss
 
Nach 18 Tagen sehe ich mein Kommentar nicht mehr. Obwohl es weder Beleidigend noch unangebracht war wurde es anscheinen gelöscht. Hiermit können die CMs Ricardo Glückwünschen, dass er es nicht schafft mein Kommentar einfach zu beantworten und auf solche Mittel zurückgegriffen werden muss
Du meinst, das Ding aus dem Dev-Blog. Der verschwindet bei Dir, wenn Du Cookies und Cache löscht - egal ob er ne Stunde oder n Jahr als ist. Ich vermute allerdings, dass er in den Tiefen des Dev-Blogs noch irgendwo rumgeistert.
Vorletzte Woche frage auch schon jemand, ob Kritik nicht veröffentlich wird - da meinte Ricardo (stellvertretend für's Team) nein Kritik wäre genauso wünschenswert wie andere Anmerkungen und das manche Sachen etwas länger dauern, hätte einfach mit der hohen Arbeitsbelastung zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich nehme an, dass Du vor kurzem C&C gelöscht hast - dann ist auch Dein Beitrag bei Dir nicht mehr gespeichert. Das sagt aber nichts darüber aus, ob er im Blog gelöscht wurde oder nicht. (Mim war schneller, sehe ich gerade...^^)

Was aber, ehrlich gesagt, nach 18 Tagen ohnehin egal ist. Wie gesagt kein Einzelfall, wonach Ricardo bei der Auswahl der freigeschalteten Beiträge auch immer gehen mag. Arbeitsbelastung anzugeben als Ausrede dafürt, Kritik nicht freizuschalten, also einen Klick zu machen, ist unglaubwürdig - insbesondere wenn man Zeit hat, ansonsten Worte in rauen Mengen abzusondern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schneeflocke*

Gast
Nach 18 Tagen sehe ich mein Kommentar nicht mehr. Obwohl es weder Beleidigend noch unangebracht war wurde es anscheinen gelöscht. Hiermit können die CMs Ricardo Glückwünschen, dass er es nicht schafft mein Kommentar einfach zu beantworten und auf solche Mittel zurückgegriffen werden muss
Ich denke auch, dass der nicht mehr freigeschaltet wird - ebenso wie meiner. Ist zwar "erst" 10 Tage alt, da aber manch andere im gleichen Beitrag freigeschaltet wurden und auch neuere in anderen Beiträgen erwarte ich selbiges Ergebnis für mein Posting. :/
 
Das ist ja putzig: Im DevBlog wurde der wortreiche euphorische Ricardo nun ja wieder durch Jordan abgelöst, dem man diese beiden Adjektive beim besten Willen nicht zuschreiben kann. Und da steht nun die wirklich erschöpfende Info zu lesen:

Current Progress

The development of version 2.70 is coming to an end. The beta worlds will be updated on Tuesday. The new version mainly features the rebalancing that you will be able to test for a few weeks on beta. It still hasn’t been decided how it will be rolled out on live worlds.
Es kommt also am kommenden Dienstag ein nicht näher definiertes "Rebalancing" auf die Betas, und wir dürfen vermutlich selbst herausfinden, was nun eigentlich geändert wird, und warum. Oder wann will man vorstellen, was man vorhat, und Feedback dazu einholen, bevor irreparabler Schaden auf den Betas angerichtet wird?
 
Es kommt also am kommenden Dienstag ein nicht näher definiertes "Rebalancing" auf die Betas, und wir dürfen vermutlich selbst herausfinden, was nun eigentlich geändert wird, und warum. Oder wann will man vorstellen, was man vorhat, und Feedback dazu einholen, bevor irreparabler Schaden auf den Betas angerichtet wird?
Keine Sorge, ich habe bereits einen DevBlog-Eintrag vorbereitet, der alle aktuellen Änderungen auflistet. Der Beitrag sollte in Kürze freigeschaltet werden. :)
 
Meine Sorge ist bei diesem Thema dennoch sehr groß, vor allem, da wir heute Donnerstag haben, uns nur noch zwei Arbeitstage von dem Beta-Experiment trennen, und es noch keine Info gibt darüber, was uns am Dienstag erwartet.

Wir sind eindeutig zurück in der Steinzeit der Kommunikations- und Informationspolitik der Firma. Auch der Goldhandel war ja einfach so aus dem Ärmel geschüttelt worden, er war nie auch nur erwähnt in der Roadmap oder anderswo vor Ricardos rosa überwölkten DevBlog-Artikel zu dem Thema.

Für mich stellt sich die Situation eindeutig so dar, dass nun wieder erst kurz vor Implementierung auf den Betas überhaupt informiert wird, insbesondere bei Themen, bei denen man sich bewusst ist, dass sie bei weiten Teilen der Community umstritten sind.

---

Edit: Und falls sich jemand wundern sollte darüber, dass das "Gold Trading" im DevBlog in der Roadmap nun doch auftaucht, der achte bitte auf das letzte Aktualisierungsdatum der Roadmap.

So ein nachträgliches Unterschieben habe ich gefressen.

---

Interessant ist in der Roadmap auch, dass das "erweiterte Inventar", dessen bloße Erwähnung neulich im Beta-Forum schon zu Löschung von Beiträgen und Screenshots führte, dort bereits als "completed" geführt wird, implementiert angeblich mit 2.68. Wirklich klasse, wenn etwas nicht nur nachträglich in die Roadmap gepackt wird, sondern auch gleich zu den bereits erledigten Vorhaben gesetzt wird, damit sich auch ja niemand darüber echauffieren kann. Implementiert wurde es ja anscheinend tatsächlich bereits, und es war auch Teil des entsprechenden Updates der App.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe jetzt ein paar Tage abgewartet, aber ganz offensichtlich erfolgt kein offizieller Hinweis auf den am Freitag veröffentlichten DevBlog-Artikel zum aktuellen Stand des Rebalancing.

http://devblog.grepolis.com/?p=832

Ich mag dazu eigentlich gar nichts mehr schreiben.

Wenn die Übernahme von "Steinhagel" auf die neuen regulären Welten ohnehin schon umstritten ist, und eine der wenigen "Anpassungen" der aktuellen Rebalancing-Version gegenüber dem letzten Vorgänger-Stand darin besteht, nicht nur die Geschwindigkeit von Katapulten wie schon geplant zu verdoppeln, sondern sie auch deutlich billiger zu machen (statt 1200 von jeder Ressource nun 700) und ihre Bauzeit massiv zu verkürzen (von 5:43h auf 3:30h), dann muss man nicht mehr argumentieren, sondern nur noch kopfschüttelnd hinnehmen, dass einfach aus der Hüfte geschossen wird, ohne Sinn und Verstand, und das Rebalancing insgesamt bestehende Probleme verschärfen wird anstatt sie zu lösen.

Die beabsichtigten Änderungen bei den mythischen Einheiten sind nicht mehr überarbeitet worden. Auch wenn es noch nicht über den eigenen Account-Tellerrand blickende Spaßvögel gibt (s. DevBlog), denen die Aufwertungen noch nicht weit genug gehen, muss man sich nur mal durchrechnen, was geflügelte Einheiten mit drei stapelbaren Angriffsbuffs und einem die Kampfkraft nochmal verstärkenden Helden obendrauf verursachen können. Nicht ohne Grund habe ich mir die Finger dazu wundgeschrieben, dass zuerst die Bonistapelei angegangen werden muss, bevor man an ein Rebalancing denken kann. Das ist so offensichtlich, dass man es eigentlich gar nicht erwähnen müssen sollte - aber weit gefehlt.

Ebenso unverändert blieb die "neue" angriffstarke Speed-Trireme. Die einzige Anpassung, die es an der neuen Wunderwaffe gab, ist Hohn und Spott: Die Silberkosten wurden gegenüber dem letzten Stand "Rebalancing 3.0" von 1200 auf 1300 angehoben. Irgendwie möchte man uns komplett für dumm verkaufen.

Das Positivste, das man über den aktuell vorgestellten Status sagen kann, ist, dass man von ein paar Dingen, die im alten Ansatz zur Disposition standen, nun doch erst einmal die Finger lässt. Ich wünschte, man ließe die Finger erst einmal völlig von dem Thema, und behöbe erst einmal den Bonusstapelei-Wahnsinn - und versenkte den Goldhandel an der Stelle, an der die Ägäis am tiefsten ist.

Vor allem anderen aber verstehe ich nicht, wie man glauben kann, so etwas auf alten Beta-Welten in der tiefsten Lategame-Phase testen zu können. Was für Erkenntnisse erwartet man sich da? Sinnlos.
 
Evtl sollten wir uns schonmal nen Termin machen zum Trauermarsch bei dem wir Grepolis zu Grabe tragen

oder steht das Update fürs "Rebalancing" schon ?
 
Auf der Beta kommt es morgen. Dort soll es einige Wochen getestet warden - fragt sich nur, wie...

Und The Envoy spricht in einem Kommentar zum DevBlog-Eintrag davon, dass das Rebalancing mit 90%iger Sicherheit auch auf laufende Welten kommen wird.
 
Es gehört nicht unbedingt hier rein und wurde schon ewig geklärt

Aber warum so eine neue Fehlerquelle schaffen wenn solch alte Fehler noch auftreten ?

Ich denke mal das kommt weil ich ne Stadt abgegeben hatte und während der Koloankunft in der Stadtübersicht einer anderen Stadt war

Nun erobere ich mich selbst mit schon Stadteigenen Truppen
http://www.youscreen.de/ictfucmo78.jpg
Was ist die Ausrede dazu das neue Fehler höchstwahrscheinlich geschaffen werden bevor alte ausgemerzt sind
 
Bei mir trat das bisher mit schöner Regelmäßigkeit dann auf, wenn ich ein bereits bei mir stehendes Kolo anschließend raushaue. Wenn man sich sicher ist, das Kolo versenkt zu haben, und beim Wechsel auf die ehemals belagerte Stadt dann trotzdem noch ein Belagerungsfenster vorfindet, bleibt einem erst einmal das Herz stehen - bis man sieht, dass man selbst der angebliche Belagerer ist. Ich hatte hier in einem der letzten Feedback-Threads auch schon mal einen Screen dazu eingestellt.
 
na dann werd ich mal anfangen meine landoffs alle zu schrotten, denn mit mantioffs greifenoffs und harpien, sollte das ganze ja schnell erledigt werden, ich denke ich werde auf die katas komplett verzichten, denn durch die billigeren und kräftigern mytischen, kann ich mir das abreißen der mauern sparen

wobei so 2 oder 3 reine kataoffs mit je 140 katas machen sicher spass wenn man die auf städte jagd die man nciht erobern will.
ach und die verringerung der bhp für katas haben sie offenbar sein lassen, hatte mich schon auf 200 katas, bzw 300 ohne transen gefreut
 
bis man sieht, dass man selbst der angebliche Belagerer ist. Ich hatte hier in einem der letzten Feedback-Threads auch schon mal einen Screen dazu eingestellt.
Tzz. Besser wird es wenn du nach 24h/x die Stadt dann auch selber eroberst.

Und zur Märchenstunde zu Beginn des Rebalancing wurde gesagt das man will das von allen was gebaut wird.
Nur hab ich auf Alpha fast nur Mantis gebaut und wenn die jetzt billiger und besser werden wird sich daran nichts ändern.
Aber Erinys zum Fliegen zu bringen ist nicht drin, das wäre dann mal eine Abwechslung. So aber geh ich die Wette ein das bald Schwertkämpfer ein Rebalancing bekommen.

Zum Steinhagel muss man nicht weiter sagen, das ist und bleibt für normale Welten der größte Schwachsinn, weit vor der RZH,
und das will was heißen. ^^
 

Tywin

Ex-CoCM
Und zur Märchenstunde zu Beginn des Rebalancing wurde gesagt das man will das von allen was gebaut wird.
Dass der Ansatz "Damit alles liebgehabt und gebaut wird" der sinnloseste Ansatz für ein Rebalancing war und ist, haben wir schon vor einem Jahr in allen Tonlagen gesungen. Ich habe schon lange nicht mehr den Eindruck, dass hier bei Änderungen im und am Spiel auch nur ein Hauch von Professionalität im Spiel ist - außer bei den Änderungen, die Innos Taschen besser füllen; aber da dürften die zugehörigen "Ideen" auch aus einer anderen Richtung kommen.

Es wird für das Rebalancing eine neue Welt eröffnet werden:
http://forum.beta.grepolis.com/showthread.php?2286-New-world-is-coming!
Wo natürlich auch alle anderen aktuellen Änderungen getestet werden können.
Diejenigen, denen so etwas am Spätnachmittag am Tag vor dem Update (und der Eröffnung der neuen Welt) einfällt, sollte man.....
(Ich verkneife es mir, den Satz zuende zu führen, auch wenn´s extrem schwer fällt)
 
Zuletzt bearbeitet:
...feuern

und mit ihm/ihr jeden einzelnen, der an dem rebalancing mitgearbeitet und sich anscheinend iwelche heftige dinge reingepfiffen hat vor/während der arbeit. oder aber den expliziten auftrag erhalten hat, das spiel mittels rebalancing einen gewaltigen weiteren schritt richtung grab zu tragen.

anders lässt sich das alles gar nicht erklären.

und dann gibts noch leute die sich drauf freuen :mad: