Grepolis United: DevBlog - Diskussionsthread

MDGeist74

Gast
Diese Firmenpolitik von Inno mag verstehen wer will, ich habe es nun aufgegeben. Wenn ich so ne Nummer bei meinen Chef bringen würde, der sagt mir ohne mit der Wimper zuzucken, ich weiß zwar nicht wie ich morgen ohne Sie auskommen soll, aber ich werde es einfach mal versuchen. Mag sein ich täusche mich aber ich habe hier langsam das Gefühl, Inno interessiert es garnicht was Ihre Kunden(Benutzer Ihres Spieles) denken. Statt Immer wieder neue Sachen hier zu implementieren die dann wieder neue Fehler verursuchen, sollte Ihr mal lieber die alten Fehler bereinigen statt gleich wieder für neue Fehler zusorgen.

So das war mein Wort zum Dienstag..

mfg
Geisti


Zitat "The Envoy" aus dem Dev Blog:
. Aber zum Glück lag ich bei den Inselquests richtig. Das Feedback dazu war ziemlich positiv, und viele konnten sich nicht so recht vorstellen, was sie erwartet und wie diese Inselquests umgesetzt werden.
Sorry das ich nicht lache, welches Feedback? Hier gab es keine Feedback wegen dieser Inselquests, geschweige ne Disskussion darüber. Werden mal wieder vor vollende Tatsachen gestellt. Aber das überrascht Uns hier ja nicht mehr, sind Wir ja nun gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich möchte jetzt schon wetten das die Belohnungen fürden "Goldpfad" besser sind als die "normalen".

Auf keinen Fall. Wenn man für Gold eine Inselquest auswechselt, erhält man eine zufällige andere Inselquest aus dem Pool aller möglichen Quests.


Hier gab es keine Feedback wegen dieser Inselquests, geschweige ne Disskussion darüber. Werden mal wieder vor vollende Tatsachen gestellt.

Es gab eine Diskussion bezüglich der veröffentlichten Roadmap, in der auch die Inselquests erwähnt und im Groben beschrieben wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Inselquests erscheinen einmal pro voreingestelltem Zeitraum, wobei der Zeitrahmen von Eurem Fortschritt im Spiel abhängig ist. Ihr werdet die Inselquests zu Beginn der Runde häufiger sehen als später, wenn Ihr schon Dutzende von Städten Euer eigen nennt. Denn Spieler mit vielen Städten haben schon so genug anderes zu tun. Aber keine Sorge, die Belohnungen werden mit der Zeit mächtiger, so dass Ihr keinen Nachteil davon habt, wenn die Inselquests dann seltener auftauchen.
So wie Euere Standartquest bisher, oder wie darf ich das verstehen?
 

born2life3

Gast
Da ich mich ja hier ein bissel zurück gezogen habe, was ich auch den sonst (vor knapp 2 Monaten) InnoTreuen MDGeist empfehle, möchte ich nur mal anmerken dass mir irgendwie was fehlt...

Ah ja... Es fehlt mir irgendwie der "löschen" oder "entfernen" oder "ablehnen" (oder wie man es sonst nennen will) Button, mit den ich die Questreihe, sobald diese auftaucht und ich sie gar nicht haben will sofort vom Bildschirm entfernen kann. Wäre doch Sinnvoller... denn wenn ich weiß dass ich es nicht durchziehen will, warum werde ich dann gezwungen mir dieses Bildchen 24h anschauen zu müssen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bruthor

Gast
Erst einmal möchte ich folgendes loswerden:

Draba Aspera, ich weiß wir sind nicht immer einer Meinung, aber ich möchte mich an dieser Stelle erst mal für deinen Einsatz hier im Forum bedanken :) Nicht nur die proaktive Übersetzung des DevBlogs, sondern auch deine sonstige Aktivität (inklusive deiner Kritik) sind zu einem wesentlichen Bestandteil dieses Forums geworden. Ein persönlicher Dank an dieser Stelle ist eventuell nicht ganz fair anderen Nutzern gegenüber, da es auch andere hier im Grepolis-Froum gibt, die diese Plattform zu dem machen, was sie ist; aber dein Mehraufwand hat mich einfach dazu bewegt, dies hier niederzuschreiben :)

Naja, im Beispiel bekomme ich bei der einen Quest einen Kasernenboost von Hera und bei der anderen die Möglichkeit, stundenlang Bauerndörfer ohne Stimmungsverlust zu plündern. Solange es keine zwei unterschiedlichen "Questbäume" (mit und ohne Gold) gibt, wäre es ja egal - aber sowas bei Innogames? ;)
Ich kann dir versichern, dass alle Quests für jeden zugänglich sind. Die Premiumoptionen bietet nur einen einzigen Vorteil und zwar den, dass man mit sofortiger Wirkung eine zufällige andere Quest aktiviert. Der Questpool, aus dem die Quests zufällig bestimmt werden, ist jedoch immer der gleiche.

Hoffentlich wird nicht vergessen,
vor lauter questen zu essen,
ähm zu zocken.

Kollege Zons hatte Langeweile auf ner Speed 1 Welt. Ich empfehle dann einfach mal Welt Pella oder ne andere schnellere Welt zu zocken, und vielleicht mal nen bisschen länger als einen Vormittag. Alternativ könnte er sich ja auch auf einer Speed 1 Welt mal nen Account mit sagen wir 100 Städten erstellen und ne Runde zocken, mal sehen ob er dann immer noch so viel Langeweile hat wenn er immer nur 1-2 Stunden pro Sitzung spielt.

Edit: Quests und Helden, mmmh, kopiert bei Travian? oder waren eure Devs und Game Designer vorher bei denen? und versuchen jetzt Grepolis hinzurichten?
Es geht nicht darum Langeweile zu bekämpfen, sondern jedem Spieler die Möglichkeit zu geben, seinen eigenen Spielfluss zu individualisieren. Die Inselquests sind optional, wenn du persönlich keine Lust darauf hast, musst du sie nicht machen (allerdings mit Verzicht auf die Belohnungen).

Und nein, die Helden sind nicht aus Travian geklaut. Unsere sind viel cooler! :p Außerdem ist unser Design auch anders als bei Travian (z.B. das Freischalten bestimmter Helden). Aber zu den Helden wird auch in nicht allzu ferner Zeit noch ein Haufen Informationen auf euch zukommen.
____________________________________________________________________________________________

EDIT: Dass sich meine Antwort zum Teil mit der von The Envoy überschneidet, liegt daran, dass ich entweder Seite 11 dieses Threads nicht gesehen oder unterbewusst ignoriert habe, als ich meinen Post geschrieben habe :D
 
Ich kann dir versichern, dass alle Quests für jeden zugänglich sind. Die Premiumoptionen bietet nur einen einzigen Vorteil und zwar den, dass man mit sofortiger Wirkung eine zufällige andere Quest aktiviert. Der Questpool, aus dem die Quests zufällig bestimmt werden, ist jedoch immer der gleiche.

das ist natürlich gut. wenigstens das :)


Es geht nicht darum Langeweile zu bekämpfen, sondern jedem Spieler die Möglichkeit zu geben, seinen eigenen Spielfluss zu individualisieren. Die Inselquests sind optional, wenn du persönlich keine Lust darauf hast, musst du sie nicht machen (allerdings mit Verzicht auf die Belohnungen).

genau das war aber einer der gründe (die langeweile), die ennovy dazu überhaupt auf die idee zu dem zeugs gebracht hat laut post im dev-blog... oder hab ich da was falsch gelesen? o_O
bisher war es ja so, dass man grepo sehr gut einfach nebenbei laufen lassen konnte und dazu iwas anderes erledigen konnte (gibt auch paar leute, die arbeiten daneben...). mithilfe von quests, inselquests, und dem blabla wird das minimiert.
mir ist durchausbewusst, dass die dinger OPTIONAL sind. aber wenn die belohnungen auch was taugen sollen (wahrscheinlich wird erst beim erledigen der dinger auch bekannt, was es da so gibt. wenigstens grob wärs schon schön zu wissen), dann ist man wohl einfach im mehr oder weniger grossen nachteil gegenüber denen, die sie eben machen. genau so ist es ja auch mit den 'normalen' quests. man kann sie ganz überspringen und erhält dafür nur einen bruchteil dessen, was man sonst erhält - also ist man doof wenn man es nicht tut. besonders in der anfangsphase wo alle ressis die man kriegen kann schnell in andere dinge umgesetzt werden


Und nein, die Helden sind nicht aus Travian geklaut. Unsere sind viel cooler! :p Außerdem ist unser Design auch anders als bei Travian (z.B. das Freischalten bestimmter Helden). Aber zu den Helden wird auch in nicht allzu ferner Zeit noch ein Haufen Informationen auf euch zukommen.

dennoch wird es sehr wahrscheinlich etwas werden, was 1. ins 'balancing' (ist ja eh nicht mehr wirklich da..) eingreift oder einfach vor der implementierung niemand gebraucht hätte... ich freu schon mich riiieeesig... oder so

10zeeiicheen
 

Casadonis

Gast
Du hast es erfasst Urouge, ich hatte ja bereits im Questthread gepostet das der "Ausgleich" für jene die die Quests nicht machen schlichtweg ein Scherz ist im Vergleich zu dem was man bekommt wenn man sie macht. Darauf wurde vermutlich auf Grund der Vorbereitung der Inselquests und Helden nicht mal eingegangen. Und mit den Inselquests und Helden wird es sicher genauso werden. Verzichte drauf und du hast nen satten Nachteil oder investiere mehr Zeit ins Game.
 
Du hast es erfasst Urouge, ich hatte ja bereits im Questthread gepostet das der "Ausgleich" für jene die die Quests nicht machen schlichtweg ein Scherz ist im Vergleich zu dem was man bekommt wenn man sie macht. Darauf wurde vermutlich auf Grund der Vorbereitung der Inselquests und Helden nicht mal eingegangen. Und mit den Inselquests und Helden wird es sicher genauso werden. Verzichte drauf und du hast nen satten Nachteil oder investiere mehr Zeit ins Game...
...und gib dabei mehr gold aus!

du hast das wichtigste vergessen^^
 
@Bruthor: Danke.

Leider hat mich hier das Katastrophen-Update 2.33 aus dem Foren-Dornröschenschlaf geweckt, den ich bis dahin durchaus entspannend gefunden hatte. Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass man dazu neigt, die gute Bedienbarkeit eines Spiels nicht regelmäßig würdigend zu erwähnen, sondern erst dann - und dann natürlich sehr kritisch - aktiv wird, wenn sie ohne erkennbaren Grund so stark eingeschränkt wird wie hier geschehen.

---

Aber zurück zum Thema.

Ein paar Fragen bleiben für mich nach The Envoys Vorstellung noch offen:

- In welchen zeitlichen Abständen erscheinen die Quests zu Beginn, und wie sieht der Zeitrahmen später im Spiel aus? Und beziehen sich diese zeitlichen Abstände auf die jeweilige Insel oder auf den Gesamtaccount?

- Ignoriert man die Quest, so hieß es, verschwindet diese nach 24 Stunden. Gilt das auch, wenn man das Questsymbol gar nicht erst anklickt, oder nur, wenn man das Questfenster schon geöffnet und seine Entscheidung für eine der beiden Alternativen getroffen hat? Oder anders gefragt, hat man als bekennender Questverweigerer irgendwann dauerhaft auf jeder Insel einen solchen Questmarker sitzen?

- Das Quest- und somit auch das Belohnungslevel richtet sich laut The Envoy nach der Gesamtpunktzahl der Städte, die der Spieler auf der betroffenen Insel hat. Weiter oben wird aber auch die Gesamtgröße des Accounts (Städtezahl) als ein Kriterium für die ja vermutlich levelabhängige Häufigkeit des Auftauchens von Quests genannt. Welche beider Aussagen trifft zu? Oder wenn beide Faktoren eine Rolle spielen, wie wird das geschlüsselt? Schließlich gibt es ja immer wieder „Spezialisten“, die gleich von Anfang an Wert auf „Privatinseln“ legen, auf denen sie sich dann einigeln. Das vorgestellte Questsystem könnte solches Verhalten noch fördern, wurde das bedacht?

- Mein mittlerweile auf mögliche Bedienungsprobleme trainiertes Auge lässt bei mir Befürchtungen bezüglich der Situation auf den kleineren BD-Inseln aufkommen, wenn den klickbaren Elementen, d.h. den Städten, den Bauerndörfern und dem WW-Bauplatz mit dem Questsymbol nun noch ein weiteres hinzugefügt wird. Wir alle erinnern uns wohl noch mit Grausen an diverse Überlappungen der Einzugsbereiche dieser Elemente, als man bei der versuchten Ansteuerung von BD oder Städten prinzipiell auf dem WW-Bauplatz landete. Wurde/wird hier vorab ausreichend getestet (auch auf den bei Euch so beliebten kleineren Displays^^), damit wir hier nicht einen weiteren Bedienungs-GAU befürchten müssen?

- Und noch eine Frage, die ich im Auftrag von Allianzmembern stellen soll: Wird das Feature auch in der mobilen Version/den Apps zur Verfügung stehen, oder bleiben diese außen vor?

---

Zunächst einmal bin ich erleichtert darüber, dass dies nicht auch zu einer Zwangsveranstaltung gerät wie die Tutorial Quests, und dass die Questsymbole hier deutlich unaufdringlicher gestaltet wurden. Noch mehr Dauergenerve auf dem Bildschirm wäre für mich tatsächlich ein K.O.-Kriterium für das Spiel an sich gewesen.

Insgesamt bedauere ich aber dennoch zutiefst die Entwicklung, die das Spiel nun nimmt. Ob nun letztlich die travianischen oder die grepolitanischen Helden cooler sind, ist angesichts der nicht zu leugnenden Entwicklungsparallelen wirklich eine zweitrangige Frage. Der Weg führt in den Einheitsbrei, der eine vorwiegend jugendliche und schnell gelangweilte Klientel anlocken und/oder halten soll, und wird dem Spiel ebenso wenig gut tun wie den übrigen Spielen, die diese Entwicklung schon hinter sich haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
- In welchen zeitlichen Abständen erscheinen die Quests zu Beginn, und wie sieht der Zeitrahmen später im Spiel aus? Und beziehen sich diese zeitlichen Abstände auf die jeweilige Insel oder auf den Gesamtaccount?
Es entsteht eine neue Quest alle 2 Stunden (für neue Spieler), alle 3 Stunden (für Spieler im Mid-Game) und alle 4 Stunden für Spieler mit mehr als insgesamt 50.000 Punkten. Wenn eine Quest entsteht, wird sie auf einer zufälligen Insel platziert, wo du eine Stadt besitzt. Pro Insel können höchstens 2 Inselquests dargestellt werden und es können allerhöchstens 10 Quests pro Spieler platziert werden, selbst wenn man mehr als 5 Inseln besetzt hält.

Außerdem können Inselquests nur auf Inseln entstehen, auf denen es auch Bauerndörfer gibt.


- Ignoriert man die Quest, so hieß es, verschwindet diese nach 24 Stunden. Gilt das auch, wenn man das Questsymbol gar nicht erst anklickt, oder nur, wenn man das Questfenster schon geöffnet und seine Entscheidung für eine der beiden Alternativen getroffen hat? Oder anders gefragt, hat man als bekennender Questverweigerer irgendwann dauerhaft auf jeder Insel einen solchen Questmarker sitzen?
Als Questverweigerer wirst du immer wieder mal Questmarker auf den Inseln sehen, aber du musst ja nichts mit ihnen anstellen. Quests verschwinden selbst dann, wenn du schon eine Entscheidung getroffen hast und nicht weiter mit ihnen interagierst. Sie bleiben allerdings bestehen, wenn der Questfortschritt auf 100% steht (und eine Belohnung abgeholt werden kann).

Übrigens wirst du am rechten Bildschirmrand eine Verknüpfung zu bereits angenommenen Inselquests erhalten, mit einem kleinen Bild der jeweiligen Quest, sowie einem grünen Häkchen, sobald die Belohnung abholbar ist. Eine Inselquest gilt als angenommen, wenn du eine Entscheidung getroffen hast. Es können höchstens 4 Quests zur gleichen Zeit als "angenommen" deklariert werden. :)


- Das Quest- und somit auch das Belohnungslevel richtet sich laut The Envoy nach der Gesamtpunktzahl der Städte, die der Spieler auf der betroffenen Insel hat. Weiter oben wird aber auch die Gesamtgröße des Accounts (Städtezahl) als ein Kriterium für die ja vermutlich levelabhängige Häufigkeit des Auftauchens von Quests genannt. Welche beider Aussagen trifft zu? Oder wenn beide Faktoren eine Rolle spielen, wie wird das geschlüsselt? Schließlich gibt es ja immer wieder „Spezialisten“, die gleich von Anfang an Wert auf „Privatinseln“ legen, auf denen sie sich dann einigeln. Das vorgestellte Questsystem könnte solches Verhalten noch fördern, wurde das bedacht?
Die Gesamtgröße des Accounts entscheidet über die Frequenz von neu erscheinenden Inselquests.

Innerhalb einer Insel wird der Durchschnitt all deiner Städte errechnet, um die Stufe einer entstandenen Quest zu ermitteln. Je höher der Durchschnitt ist, desto schwieriger ist die Herausforderung der Quest, doch auch die Belohnung wird (in den meisten Fällen) besser sein.
Manche Belohnungen sind stufenunabhängig, da beispielsweise ein 50% Rohstoff-Boost über 6 Stunden indirekt mit der Stärke einer Stadt skaliert und daher keine zusätzliche Abstufung benötigt.


- Mein mittlerweile auf mögliche Bedienungsprobleme trainiertes Auge lässt bei mir Befürchtungen bezüglich der Situation auf den kleineren BD-Inseln aufkommen, wenn den klickbaren Elementen, d.h. den Städten, den Bauerndörfern und dem WW-Bauplatz mit dem Questsymbol nun noch ein weiteres hinzugefügt wird. Wir alle erinnern uns wohl noch mit Grausen an diverse Überlappungen der Einzugsbereiche dieser Elemente, als man bei der versuchten Ansteuerung von BD oder Städten prinzipiell auf dem WW-Bauplatz landete. Wurde/wird hier vorab ausreichend getestet (auch auf den bei Euch so beliebten kleineren Displays^^), damit wir hier nicht einen weiteren Bedienungs-GAU befürchten müssen?
Es kann eigentlich keine Platzprobleme geben. Pro Bauerndorf-Insel gibt es 10 mögliche Spots, an denen ein Bauerndorf platziert werden kann (bei Erschaffung der Spielwelt). Da aber nur 8 Bauerndörfer platziert werden, nutzen wir die übrigen 2 Stellen, um dort die möglichen Inselquests darzustellen. :)

Und noch eine Frage, die ich im Auftrag von Allianzmembern stellen soll: Wird das Feature auch in der mobilen Version/den Apps zur Verfügung stehen, oder bleiben diese außen vor?

Für die Grepolis-Toolbox wird es das Feature höchstwahrscheinlich nicht geben. Für die kommende vollwertige Grepolis-App hingegen werden wir die Inselquests ziemlich sicher implementieren. :)
 

Für die Grepolis-Toolbox wird es das Feature höchstwahrscheinlich nicht geben. Für die kommende vollwertige Grepolis-App hingegen werden wir die Inselquests ziemlich sicher implementieren. :)
Ich halte es immernoch nicht gerade sehr schlau soviele verschiedene Versionen (Android App, IPhone App, Windows App, Mobile Version & Webversion) zu erstellen.
Ein vernünftiger Webdesigner ist in der lage alles in der Webversion verfügbar zu machen (Stichwort: "Responsives Webdesign") ;)
Das reduziert den Wartungsaufwand um ein vielfaches, wodurch Entwicklungskosten gespart werden und mehr Zeit für andere Sachen bleibt.
 
@The Envoy: Danke für die schnellen und umfassenden Antworten.

Die Frequenz von 2-4 Stunden liegt allerdings weit über dem, was die meisten Spieler erwartet haben dürften - insbesondere die, die sich auch ohne dieses Feature im Spiel nie gelangweilt haben. Ich finde diese Häufigkeit schon ein "bisschen" übertrieben. Wie sehen die anderen das?

Es kann eigentlich keine Platzprobleme geben. Pro Bauerndorf-Insel gibt es 10 mögliche Spots, an denen ein Bauerndorf platziert werden kann (bei Erschaffung der Spielwelt). Da aber nur 8 Bauerndörfer platziert werden, nutzen wir die übrigen 2 Stellen, um dort die möglichen Inselquests darzustellen. :)
Oh oh... :(

Entschuldige, dass mir der Satz "Es kann eigentlich keine Platzprobleme geben" aus ausgerechnet Deiner Feder leichte Angstschauder über den Rücken jagt...^^

Ihr wollt also bis zu zwei Slots der schon jetzt vollgestopften Inseln für diese Questsymbole verwenden, habt aber - das lese ich deutlich zwischen den Zeilen - tatsächlich noch nicht getestet, ob es da zu Problemen kommen könnte? Ich sage dazu jetzt nichts weiter und lasse diese Info einfach mal so stehen und wirken. Wann, sagtest Du, kommt der Testlauf auf dem Beta-Server?^^

Auch dass es dann doch - zumindest für angenommene Quests - eine Verknüpfung mit Bildchen am rechten Bildschirmrand geben wird, hattest Du uns bislang vorenthalten. Wenn das wieder solche Blinke-Icons mit weit seitlich ausstrahlenden klickbaren Bereichen sind, wie bei den Tutorial Quests, werde ich mich anschließend auf meine Finger setzen müssen, damit ich hier nichts sehr sehr Unfreundliches tippe...;)
 

Adler94

Entwickler
Wir haben es bereits getestet und ich konnte bisher im Test keine Platzprobleme feststellen :)

Die Bildchen am rechten Rand entsprechen in etwa denen der Tutorial-Quests.
 
Lass mich raten: Du konntest vermutlich beim Donnerbalken, bei den Questgeber-Icons der Tutorial Quests und bei der neuen Fensterplatzierung auch schon keine Platzprobleme feststellen?^^

Spaß beiseite. Das wird sich ja alles auf dem Testserver herausfinden lassen. Die Frage, wann 2.39 dort voraussichtlich aufgespielt wird, war aber dennoch ernst gemeint.
 
ach du scheisse... alle 4h während wochen und monate. ich freu mich grad noch mehr :/

und wieviele verschiedene quests soll es da denn so geben? (könnte ja sein, dass einem langweilig wird wenn man eh schon alle kennt - das wär dann bisl ein schuss in ofen, oder nicht?^^)


und das mit dem "es kann eigentlich kein platzproblem geben" find ich auch ganz lustig :D
 
Oh weh, unser Adler94 hat seinen Beitrag gerade noch erweitert um diesen Satz:

Die Bildchen am rechten Rand entsprechen in etwa denen der Tutorial-Quests.
Ich sitze hier gerade hilflos lachend vor dem Rechner. Glauben kann man das einfach nicht mehr. Wirklich nicht.

Ich zitiere mich da mal kurz selbst von weiter oben:

... und dass die Questsymbole hier deutlich unaufdringlicher gestaltet wurden. Noch mehr Dauergenerve auf dem Bildschirm wäre für mich tatsächlich ein K.O.-Kriterium für das Spiel an sich gewesen.
Auch dass es dann doch - zumindest für angenommene Quests - eine Verknüpfung mit Bildchen am rechten Bildschirmrand geben wird, hattest Du uns bislang vorenthalten. Wenn das wieder solche Blinke-Icons mit weit seitlich ausstrahlenden klickbaren Bereichen sind, wie bei den Tutorial Quests, werde ich mich anschließend auf meine Finger setzen müssen, damit ich hier nichts sehr sehr Unfreundliches tippe...;)
...
 
Zuletzt bearbeitet:

Casadonis

Gast
Draba Aspera schrieb:
Die Frequenz von 2-4 Stunden liegt allerdings weit über dem, was die meisten Spieler erwartet haben dürften - insbesondere die, die sich auch ohne dieses Feature im Spiel nie gelangweilt haben. Ich finde diese Häufigkeit schon ein "bisschen" übertrieben. Wie sehen die anderen das?
Das sehe ich genauso, ich hatte eher mit sowas wie einmal innerhalb 24 Stunden gerechnet.
 

Casadonis

Gast
Bruthor schrieb:
Die Inselquests sind optional, wenn du persönlich keine Lust darauf hast, musst du sie nicht machen (allerdings mit Verzicht auf die Belohnungen).
Bei 12 Quests täglich in der Startphase könnte das enorme Nachteile bedeuten wenn man die Quests nicht macht (also genau wie bei den Tutorialquests), je nachdem was es als Belohnung gibt. Das stellt mal wieder einen Eingriff in das Balancing da. Die Quests können zwar auflaufen aber ein Spieler der mehr on ist kann sie sofort abarbeiten und profitiert dadurch früher von den Belohnungen und kann sich dadurch auch wieder einen Vorteil heraus arbeiten. Auch könnte es dazu führen das Spieler ihren Acc. künstlich unter der Grenze halten wo sie die nächste Stufe erreichen und weniger häufig Quests bekommen würden um so von den häufigeren Quests zu profitieren. Oder ist die Anzahl der Quests pro Stufe begrenzt? Also eine Anzahl X Quests bis Acc. 10K (als Beispiel)