Grepostaats down?

Unter der IP von Clashrank.com findet man folgendes:

Source: whois.ripe.net
IP Address: 217.146.89.161 (United Kingdom)

inetnum: 217.146.89.128 - 217.146.89.255
netname: GAMINGDELUXE
descr: GamingDeluxe - www.gamingdeluxe.co.uk
country: GB
admin-c: GMD-RIPE
tech-c: GMD-RIPE
status: ASSIGNED PA
mnt-by: MNT-KILLER
created: 2007-12-17T21:51:50Z
last-modified: 2015-10-29T13:18:39Z
source: RIPE
org: ORG-GA236-RIPE

Als es noch keine Werbeblocker gab, hat man im Inet gutes Geld mit vielbesuchten Seiten gemacht. Platzierte Banner und Werbung via PopUp wurden und werden nach Zugriffsgrößen auf die Seite vergütet. Man kann sich vorstellen, dass dies Geschäftskonzept aufgrund der Blocker und eventuell fehlender Besucher sich nicht mehr rechnet.

.
 
Wie gesagt, man muss sowohl den korrekten Hostname als auch die korrekte IP anfragen.

Das lässt sich mithilfe von telnet wie folgt realisieren:
Code:
$ telnet 104.238.185.14 80
GET / HTTP/1.1
Host: de.grepostats.com
Oder man erstellt einfach einen lokalen DNS-Eintrag. Unter *NIX ist dafür die /etc/hosts Datei zuständig. Unter Windows, keine Ahnung.

Buffysara schrieb:
Alles was du bisher geschrieben hast ist wenig hifreich und hat den Unterton: ätsch ich kann es ihr seid zu doof
Ich hatte nur gehofft, dass ich vielleicht jemanden zu Nachforschungen ermuntern kann. Im Gegenteil dachte ich also (und denke ich immernoch), ihr wäret intelligent genug dazu, das selber herauszufinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was möchtest du uns damit belegen? Das die Domain aktiv ist? Ja, Telnet kann eine Verbindung aufbauen, die aber auch gleich wieder getrennt wird.

Telnet (Teletype Network) ist der Name eines im Internet weit verbreiteten Netzwerkprotokolls. Dieses alte und bekannte Client/Server-Protokoll basiert auf einem zeichenorientierten Datenaustausch über eine TCP-Verbindung.

Wenn ich mir das oben anschau, vermute ich mal du läuft über ein Linux System. Mit einem Win OS kannst du die Seite nicht aufrufen, weil der Provider sie gesperrt hat. Mag sein, dass du über ein Protokoll wie Telnet einen zeichenorientierten Kontakt herstellen kannst, doch fehlt auch dir die grafische Oberfläche.




In einem gebe ich dir Recht, es ist wirklich an der Zeit, sich mal näher mit Linux zu beschäftigen. 8-);)
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Telnet ist nicht nur ein Protokoll, sondern auch ein Programm, dass lediglich standardmäßig telnet nutzt, ansonsten jedoch so ziemlich alles kann. Sowas gibt es bestimmt auch für Windows. Wenn man sich dann den Text als .html abspeichert, kann man sich die Seite theoretisch im Browser ansehen. Nur „surfen“ wird dann umständlich.

Deswegen die Lösung mit dem lokalen DNS-Eintrag.

Der Kontakt (über HTTP) ist übrigens immer zeichenorientiert. Dein Browser ist nur so nett, das ganze hübsch zu verpacken.

Achso, nein, die Domain ist nicht aktiv, aber wenn man die IP „anruft“ und ihr gegenüber quasi behauptet, man tue das über den alten Domainnamen, dann glaubt sie das. Wie könnte sie auch nicht, die Domainauflösung ist schließlich Sache des DNS-Servers.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zugriff mit Telnet prüfen

ok, ich bekomme aber einen Abbruch angezeigt. Meldung am Ende der korrekten Codeeingabe: Verbindung zum Host verloren.

mein Telnet Screen aus Win heraus

ist ja gewohnt einfach...lach....selbst wenn dies nun klappt, kann ich alles in einen Browser reinfummeln. Was für Mengen muss frau da runterladen, um das Ganze stilecht aufzubauen. ^^

Danke für den Linux Unterricht. ;))) Brauchst du noch eine Schülerin? :);)


.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eigenartig. Hier funktioniert es wunderbar. Gibt es vielleicht eine verbose- oder debug-flag für Dein telnet? Z.B.:
Code:
telnet /v
telnet /d
 
So, mit der richtigen IP funktioniert dann auch alles wieder, abgesehen von gelegentlichen Aussetzern.
Danke dafür!
Ich hatte die IP von "grepostats.com" statt die von "de.grepostats.com" genommen


In der Datei "hosts" habe ich folgende Zeile ergänzt:
104.238.185.14 www.de.grepostats.com de.grepostats.com

Unter Windows
- wird die Datei überhaupt nur sichtbar, wenn in den Datei-/Ordneroptionen "Versteckte/Systemdateien anzeigen" angehakt ist
- kann sie vermutlich nur mit Admin-Rechten verändert werden
- hängt Notepad beim Speichern gerne mal eine Endung an die Datei an - dann geht es nicht
- liegt die Datei ungefähr(!) hier: c:\Windows\system32\Drivers\etc\
- 10 mag das alles ganz anders sein.
 
Genau das meinte ich mit lokalem DNS-Eintrag, wenn meine Formulierung vielleicht auch etwas inkorrekt ist.

Der Vollständigkeit halber (und um die Überlegenheit von *NIX zu demonstrieren ;)):

Unter GNU/Linux:
- findet sich die korrespondierende Datei immer(!) (außer bei ganz schrägen Sysadmins) unter /etc/hosts.
- braucht man sinnvollerweise root-Rechte
- gibt es meines Wissens keinen Editor, der ungewollte Suffixe anhängt (Der Editor der Wahl ist natürlich ed oder aber sowas wie 'echo text >> datei')

Aber dass es mit Windows' telnet nicht funktioniert, ist trotzdem eigenartig. Kann das jemand bestätigen?
 
Da der Server offenbar tatsächlich noch läuft schätze ich mal, dass Grepostats irgendwann wiederkommen wird. Ich denke Clashrank hat schlichtweg vergessen die Domain zu erneuern.
 
@Buffysara da kommt deine Anleitung:

*Alles was ich dir hier beschreibe geschieht auf deine eigene Verantwortung und ich trage keinerlei Verantwortung für Konsequenzen aller Art die daraus entstehen.*

Grepostats ist nicht mehr up-to-date, also wirst du zum Beispiel die neue Welt Rhamnous drauaf nicht finden. Auf alte Stats kannst du trotzdem noch zugreifen


Für windows rechner (ich habs unter win 10 probiert)

-Öffne den Explorer und navigiere zu folgendem Pfad C:\Windows\System32\drivers\etc
Du kannst einfach das kursiv gedruckte oben kopieren und in der Adressleiste deines Dateimanagers einfügen

-Dort findest du die Datei hosts

-Meine Empfehlung ist, dass du dir den kostenlosen Code-Editor Notepad++ herunterlädst. Diesen findest du hier https://notepad-plus-plus.org/

-Wenn du das getan/oder nicht getan hast, dann öffnest du entweder mit notepad++ oder mit dem standard editor von windows die Datei hosts

-In dieser Datei steht ein bisschen was drinnen. Das ignorierst du einfach. Nach der letzten Zeile drückst du Enter und fügst das folgende ein:
"104.238.185.14 de.grepostats.com" (Das ohne Anführungszeichen)

-Jetzt klickst du auf das Symbol zum Speichern oben. Notepad++ wird dir sagen, dass es nicht die nötigen Berechtigungen besitzt und fragen ob es im Administratormodus gestartet werden soll. Du startest also nun Notepad++ im Administratormodus. Evtl musst du zulassen, dass notepad++ änderungen an deinem pc vornimmt, auch das musst du tun da du ja admin rechte willst.

-Notepad++ sollte sich gemerkt haben, was du geschrieben hast, also drückst du einfach erneut auf speichern und schließt dann das Fenster

-Das wars. Du solltest Grepostats jetzt unter de.grepostats.com erreichen

Auch Danke an @Parthene und wer sonst