Heldenwelten

Bestimmt gab es diese Diskussion schonmal, weist mich bitte nicht drauf hin^^

Ich habe nur einige Fragen/Anregungen über die Heldenwelten und will wissen, ob ihr das genauso seht.

Also:
Hat Innogames bei ihrem achso schlauen 20k Punkte Limit, bei dem es wie immer um noch mehr Profit ging, nicht vergessen, dass:

1) keiner an den WWs bauen wird, weil es keinen Spaß macht, Massen von Ress in sowas zu verschwenden wenn es einem eh nichts nützt?
2) Ich bloß ein mal die Woche on sein muss um in 6 Monaten 20k Punkte zu erreichen?
3) Die, die seit dem Start spielen gegenüber denen, die sich einen Monat vor dem Start der Heldenwelt anmelden benachteiligt sind und mit ihnen gleichgesetzt werden?

Warum hat man das Limit nicht bei 100k Punkten oder mehr gesetzt um diese Dinge zu vermeiden?

LG
 
ich kann da jetzt nur was zum ersten und zum dritten sagen
1) einige werden immer die weltwunder bauen weil es
1. auszeichnungen gibt
2. Gibt es für diese allianz in der heldenwelt mehr forschung oder bessere gunst oder ähnliches
3) So ist es ja auch auf den alten welten gewesen z.b. auf zeta
 

Casadonis

Gast
ich kann da jetzt nur was zum ersten und zum dritten sagen
1) einige werden immer die weltwunder bauen weil es
1. auszeichnungen gibt
2. Gibt es für diese allianz in der heldenwelt mehr forschung oder bessere gunst oder ähnliches

wer zu erst 4 WW's hat, hat einen Gunstspeicher von 550 statt 500, Riesenbrüller

3) So ist es ja auch auf den alten welten gewesen z.b. auf zeta
zu 3. das war gar nicht gmeint König, oder ich verstehe deine Antowrt nicht. Dem TE geht es darum das ein Spieler der mal grade so die Voraussetzungen für die HW erfüllt hat die gleichen Startbedingungen auf der HW hat wie ein Spieler der z.B. 200+ Städte hat. Beide starten mit 3 Städten, warum sollte man sich also Anstrengen wenn man auch mit fast keinem Einsatz das Ziel erreicht? Sprich wo ist der Anreiz?

Die Antwort auf alle Fragen ist ganz einfach, wie der TE schon erkannt hat geht es hier nur um eines, möglichst viele Spieler auf die HW zu bekommen um Geld zu verdienen.
 
zu 3. das war gar nicht gmeint König, oder ich verstehe deine Antowrt nicht. Dem TE geht es darum das ein Spieler der mal grade so die Voraussetzungen für die HW erfüllt hat die gleichen Startbedingungen auf der HW hat wie ein Spieler der z.B. 200+ Städte hat. Beide starten mit 3 Städten, warum sollte man sich also Anstrengen wenn man auch mit fast keinem Einsatz das Ziel erreicht? Sprich wo ist der Anreiz?
Ok dann habe ich die Frage falsch verstanden.
Dann kann ich dir nur beipflichten, es gibt dann keinen anreiz, wenn einer der die Bedingungen gerade so schaft und einer der über 200 Städte hat unter den gleichen Bedingungen starten.

Außer man will sich in der Heldenwelt beweißen.
 

inneb 33

Gast
Inno Games hat die Bedinungen so tief angesetzt,
weil sie möchten,
dass möglichst viele Spieler auf die Heldenwelt gehen und sie möglichst viel Geld verdienen.
 

Camaxtli

Gast
Das mit den Heldenwelten gibt doch eh alles keinen Sinn, also wenn ich des richtig verstanden habe, kann man sich auf alten Welten nich mehr anmelden , ergo sie sterben aus und was übrig bleibt geht auf die Heldenwelten. Damit kann man also nur neue Spieler durch neue Welten gewinnen, da nun aber vielleicht viele auf Heldenwelten bleiben werden weniger neue Welten anfangen, da man ja eventuell schon auf 2 Heldenwelten ist...mehrere ACCs! Soooo, also von den alten Welten kommt nix mehr nach, aber auch von den Heldenwelten werden Spieler aufhören, nun muss man also von den neuen Welten erwarten, dass da bald welche nachkommen, da es aber weniger neue Welten gibt und die auch brauchen bis sie dann soweit sind (von wegen WW und so) wird auch die Heldenwelt leer, da man sich da ja nich einfach so anmelden kann...Was vergessen?? Keine Ahnung bin grad selbst total verwirrt....

MfG
 

tictoc

Gast
Also ich weiß nich ob ich da mitmische bei so vielen Helden :confused: macht das bestimmt kein Spaß mehr.
 

KieTH

Gast
das konzept der heldenwelt ist einzig und alleine server zusammenzulegen um kosten zu sparen