Immer weniger Spieler wollen Städte auf WW-Inseln haben -was tun?

Dieses Thema im Forum "Abgelehnte Ideen" wurde erstellt von Fredy46, 27.10.17.

?

Einheiten aus WW-Stadt bei Spielerwechsel innerhalb der Allianz schützen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 03.12.17
  1. Ja

    37 Stimme(n)
    56,1%
  2. Nein

    29 Stimme(n)
    43,9%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.786
    Zustimmungen:
    869
    Das sehe ich nicht ganz so ;)

    Es gibt hier anscheinend drei Parteien die Grepolis spielen. Die eine Partei möchte gerne taktisch, und das möglichst als erste die WW erbauen und die Welt gewinnen und die WWs halten.
    Die anderen möchten genau das verhindern - wollen aber wohl auch dabei keine WW bauen sondern finden WW einfach *zensiert* (Wort fängt mit k an).
    Eine kleinere Minderheit, nennen wir sie dritte Partei denkt etwas weiter, und fragt sich, was wohl passiert, wenn andere eines der WW vor Ihnen fertig haben und sie es erobern müßten, um zu gewinnen genauso wie, es in Zukunft halten müßten.

    Soweit ich das hier beobachte, gibt es mehr Poster von der zweiten Gruppe, also welche, die unbedingt WWs zerstören wollen. Oftmals ohne selber welche bauen zu wollen, für diese ist das neue Konzept natürlich toll.

    Man kann sich jetzt streiten, was hier Spielzweck in einem taktischen Spiel ist; ich denke mal, jeder der Spieler hat auf seine Art und Weise recht. Insbesondere da Grepolis ursprünglich nicht für ein Endgame konzipiert wurde.

    Ich persönlich finde es nach wie vor nicht gut, dass man als WW Stadthalter nicht mal entspannt in den Urlaub entschwinden kann, was einem 24/7 Spiel einfach drinne sein muss und würde mir wirklich wünschen, das IG da andere Lösungen findet, als die Städte einfach ungeschützt zu lassen, wenn man im Urlaub ist.

    Selbst wenn wir die Truppen mal außer Acht lassen, ist die Übergabe von Städten aufgrund von fehlenden KS nicht so einfach - ich z.B. habe keine KS dafür frei.
     
    Stevie2 gefällt das.
  2. LEGENDS NEVER DIE

    LEGENDS NEVER DIE

    Beigetreten:
    23.09.17
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    505
    Das ist kompletter schwachsinn. Ich würde somit zu 3. Gehören da ich auf 2 welten WWs erfolgreich gebaut habe, jedoch auch mehrere gecrasht habe.
     
  3. Khanda

    Khanda

    Beigetreten:
    22.04.16
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    49
    Ich habe nicht alles intensiv durchgelesen - vielleicht wurde es schon erwähnt.

    Das Problem, das hier entsteht ist, dass jedesmal wenn von Feinden Revo gelöst wurde, einfach die Stadt intern weitergegeben wird. Die Truppen bleiben ja erhalten, der Besitzer kann notfalls täglich wechseln.
    Halte ich für unsinnig.

    Wenn jemand Urlaub machen möchte, soll er die Stadt abgeben und eben Standarddef bauen - so wie es meines Wissens in WW-Städten üblich ist.
    Die mystischen kommen hier immer von ausserhalb - weil sie viel zu lange brauchen um nachgebaut zu werden ^^

    Das System der Accountüberwachung wie bei den Stämmen halte ich für sehr unschön. Ich habe dieses Spiel - wegen der Möglichkeit den Account sitten zu lassen - nur sehr kurz gespielt. Das war eine gute Idee, die dazu missbraucht wurde nur noch Spieler in die Gilden zu lassen, die bereit waren ihren Account von irgendeinem AF-Mitglied betreuen zu lassen. Das war keine Möglichkeit, das war ein Zwang. Bitte tut uns das in Grepolis nicht an.
     
  4. Schwede13

    Schwede13

    Beigetreten:
    17.05.15
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    149
    Mich würde mal interessieren, ob der Thread-Ersteller diese These
    "Immer weniger Spieler wollen Städte auf WW-Inseln haben -was tun?" belegen kann, oder das nur auf seiner Welt, in seiner Ally so ist ?
    Ich glaube kaum, das man nach so kurzer Zeit schon belastbare Zahlen hat [​IMG]
     
  5. Fredy46

    Fredy46

    Beigetreten:
    13.10.11
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    63
    und was ist dann der Unterschied dazu dass du deine Truppen auch jetzt "irgendwo" hinschicken und parken kannst?

    Sorry aber dein Argument ist eines das einfach kein Argument ist.

    Und Wir sprechen hier von WW-Inseln. Jede Allianz ist von vorneherein bestrebt diese Inseln/Städte zu verteidigen, warum also sollen die dauernd aus der Stadt gestellt sein?
    Wie gesagt, dieses Argument verstehe ich nicht und kann das auch in keinster weise nachvollziehen, wie du auf diese "Argumentantionsschiene" kommst.

    Darum geht es im Grunde
    Ein Spieler der Städte auf WW-Inseln hat, kann zur Zeit nicht Urlaub machen, ohne seiner Allianz einen extrem massiven Nachteil zu verschaffen.
    Oft genug schon gesehen, dass ingame die Meldung kommt
    "schütze deine Weltwunder, spieler xx hat den Urlaubsmodus gestartet"
    ohne das vorher mit der Alli abgeklärt zu haben.
    Dann muss man einem Spieler "nachlaufen" der womöglich auch noch die Lust am Spiel verloren hat und kaum noch on kommt.
    Alles schon erlebt.

    Dann bitte Plane das erst einmal. Da müsste von der eigenen Alli immer eine Revo "hot" sein (oder zumindest gezündet sein)
    Es wäre theoretisch möglich, keine Frage. Man könnte dass auch schon jetzt so machen und eine WW-Stadt auf diese Art schützen, dafür bräuchte man garkeine Truppen bauen.
    Aber wirklich versuch das mal durchzudenken und dann in der Realität umzusetzen, dann wirst sehen, dass hörst du ganz schnell aus, da würde die Alli ganz schnell "streiken" [​IMG]

    Nur als Beispiel:
    Es hat sich aus dem Spielverlauf heraus so ergeben, dass ich momentan 20 Städte auf WW-Inseln habe. War natürlich so nie geplant, ist aber soweit (zumindest für mich) kein Nachteil oder auch keine Einschränkung.
    Aber was ist für die Allianz, wenn ich im Winter wieder Skiurlaub mache oder nächsten Sommer meinen Urlaub mache ?
    Da habe ich dann ganz bestimmt nicht die App aktiv und lasse mir von dem Spiel immer wieder meine verdiente Erhohlungszeit unterbrechen.

    Aber für die Alli ist das dann ein wahnsinns Aufwand. 20 Städte mit einem großen Anteil an mystischen Einheiten werden geschrottet und müssen von anderen erst wieder nachgebaut werden.
    Von den Slots spreche ich da noch garnicht.
    Und wenn ich nach meinem Urlaub die Städte wieder zurück-übernehme, muss ich 20 Städte Truppen nachbauen, nur weil ich 2 Wochen Urlaub gemacht habe.

    Oder noch simpler:
    Einer will übers Wochenende für 3 Tage den U-Mode aktivieren, weil sein Bruder/Schwester/Eltern.... einen runden Geburtstag feiern, oder er zu einer Hochzeit eingeladen ist.
    Das "spielt´s aber nicht, weil er eine WW-Stadt hat. -das kanns doch wirklich nicht sein oder?

    Das ist in Summe ein wirklich großer Nachteil und ein riesen Aufwand und genau darum der Vorschlag, eine WW-Stadt mit den Truppen Zeitlich begrenzt übergeben zu können.
    Wenn diese Zeit (wie lange genau ist da jetzt erstmal nicht wichtig) abgelaufen ist, muss der neue Besitzer sowieso seine eigenen Stadttruppen bauen, wie bei jeder normalen Stadtübernahme. Dadurch würden auch keine unangemessenen Vorteile entstehen.

    ==========================================
    Davon abgesehen halte ich den Vorschlag von Mim le Fay aus Spielersicht für noch besser:
    Zeitlich begrenztes "sitten" ,ausschließlich für seine WW-Städte wenn der Spieler im U-Mode ist.
    ==========================================
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.17
  6. Fredy46

    Fredy46

    Beigetreten:
    13.10.11
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    63
    Wie sollte das auch nur irgendwer "belegen".
    Das ergibt sich aus langen Jahren Grepolis-Erfahrung.
    Meine ersten WW habe ich in Welt Rho gebaut, ich glaube das war 2010 oder 2011 ? ich müsste da jetzt erstmal nachschauen.
    Auch in Welt Chi war das nopch kein Thema, im Gegenteil dmals gab es die einschränkung mit dem U-Mode bei Ww Städten ja noch nicht.
    Da wollten Spieler WW-Städte haben, weils da gute Aussichten auf ordentlich Def-Bashpunkte gegeben hat.

    Aber heute erlebe ich dass immer mehr, das sich auch (oder gerade) top Spieler davor "drücken" auf einer WW-Insel Städte zu haben.
    Die wissen das schon von Anfang an, wie das mit dem Urlaub dann ist und was für einen Ressourcen und Zeit und Planungsaufwand das dann immer nach sich zieht.
    Natürlich sagt das so kaum ein Spieler direkt, es ist die Summe an Erfahrungen die ich im lauf der Zeit gemacht habe.
    Ich vermute auch dass das jeder der über Jahre bei Grepolis in top-Allis in AF´s war nachvollziehen kann. Je kleiner das Spielerlimmit je Allianz war umso deutlicher hat sich der Wandel bezüglich der WW-Städte für mich abgezeichnet.

    Wenn du dafür "Belege" haben musst, dann solltest einfach einmal mit Spielern schreiben/sprechen die die ganzen Regeländerungen auch als Allianzführung in top Allis mitgemacht haben und wirklich wissen welcher Aufwand sich dadurch für die Allis immer mehr ergibt.
     
  7. Schwede13

    Schwede13

    Beigetreten:
    17.05.15
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    149
    Mich persönlich interessiert das herzlich wenig, ich brauche keine Belege/Beweise für deine These. Ich fände es eben nur fair, nicht im Boulevard-Style mit reisserischen und inhaltslosen Überschriften für Stimmung zu sorgen, sondern Dinge sachlich darzustellen. Die Änderung des UM´s bei WW-Städten ist erst kürzlich geschehen, daher kann es keine belastbaren Zahlen oder Tendenzen geben. Gebt der ganzen Geschichte wenigstens ein halbes Jahr.

    Es gab bei Grepolis schon sehr viele Änderungen, und bisher haben sich die Spieler immer mit neuen Taktiken angepasst. Beispiel: du schreibst von vielen myth. Einheiten als WW-Stadt-Verteidigung, die sehr lange zum Nachbauen benötigt - nun, dann ändert das doch und stellt Truppen rein die man schneller nachbauen kann [​IMG]. Aber einfach resignieren oder die Spielregeln ändern wollen - das ist natürlich ´ne heldenhafte, taktische Meisterleistung... [​IMG]
     
    LEGENDS NEVER DIE gefällt das.
  8. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.802
    Zustimmungen:
    2.320
    Wenn man von anderen Fakten verlangt, sollte man sie selbst kennen. Die Änderung ist mittlerweile fast ein Jahr alt - sie trat zum Jahreswechsel 2016/2017 in Kraft und hätte theoretisch bereits auf Welt Pandosia Anwendung gefunden. Da auf Pandosia das Zeitalter der Weltwunder jedoch schon am 24.12. begann, traf dann Rhamnous die zweifelhafte Ehre, die erste Welt mit dem geänderten UM zu werden. Die WW-Ära begann dort am 13.02.2017, gewonnen wurde die Welt am 17.08.2017, exakt ein Jahr nach ihrer Eröffnung. Aktuell weist die Welt 2335 Geisterstädte auf, sagt Grepolis Matrix.

    Erfahrungen mit dem geänderten UM bei WW-Städten gibt es also schon genug - zur Auswertung zu eventuell geändertem Spielerverhalten kann ich nichts sagen, vielleicht hat Buffy dazu Anmerkungen. Ich habe zu der Änderung eine klare Meinung, die ich damals mehrfach und in epischer Breite geäußert habe, zusammen mit einer Anzahl von konstruktiven Vorschlägen zu einer spielerfreundlicheren Lösung. Ich halte mich hier aus der weiteren Diskussion heraus, da sie mich nicht mehr betreffen wird, weil ich nach Dyme keine Live-Welt mehr spielen werde. Würde ich weitergespielt haben, würden mich aber keine 10 Pferde zukünftig auch nur in die Nähe einer allianzeigenen WW-Stadt geführt haben, während ich auf meinen bisherigen Welten stets ordentlich und so gut wie UM-frei auf die mir anvertrauten aufgepasst habe. Aber da spontane Dienstreisen und Wochenendtrips immer drin sind (und sein müssen), bin ich nicht gewillt, mein Privat- und Berufsleben der fehlenden Kreativität eines Spieleanbieters unterzuordnen. Und ich hätte andererseits auch keinerlei Spaß daran, einem Spieler, dem ohne jedes Eigenverschulden eine angreifbare Sperre auf einen Teil seines Accounts geklatscht wurde, eine Stadt unterm Hintern weg zu erobern (oder erobern zu lassen) und mich anschließend damit zu brüsten, dass ich oder wir "ein WW gecrasht" habe(n).

    Denn wenn wir schon bei den Fakten sind:

    Richtig. Nur wurde diese Meisterleistung von Inno erbracht, nicht von den Spielern. Nach Jahren einer versprochenen und bereits mehrfach in den damals üblichen Roadmaps angekündigten Endgame-Überarbeitung stellte man in Hamburg nämlich fest, dass eine solche Überarbeitung eines sauberen Konzepts und eines nicht allzu geringen Etats bedarf, und ließ nicht nur die Entwicklung eines alternativen Endspiels sein, sondern beerdigte auch gleichzeitig die Roadmaps, in der sie regelmäßig als fester Planungspunkt aufgetaucht war. Natürlich nur im Interesse der Spieler, damit diese nicht enttäuscht sind, wenn angekündigte Änderungen dann doch nicht kommen^^ - und natürlich auch, damit sich die Spieler über angekündigten Quatsch im Jahreslauf nicht rechtzeitig aufregen und ihn vor Programmierung verhindern können.

    Als der Protest über das gebrochene Versprechen gar zu laut wurde, machte sich Inno 2016 erfolgreich daran, das bei vielen unbeliebte Endspiel zu einem noch unbeliebteren Endspiel umzugestalten. Absolutes Highlight ist aber nach wie vor die Tatsache, dass hier eine Billigstlösung Anwendung fand: Da eine angreifbare Sperre (die normalerweise nur wegen schwerer und/oder wiederholter Regelbrüche verhängt wird) auch im "normalen" Spielbetrieb den UM sticht (ein angreifbar gesperrter Spieler ist auch im UM angreifbar), hat man ganz einfach beschlossen, WW-Stadthalter in ihren WW-Städten mit einer solchen angreifbaren Sperre zu belegen, wenn sie in den UM gehen. Das ist eine grandiose Respektlosigkeit gegenüber den betroffenen engagierten Spielern, da diese buchstäblich bestraft werden, ein Eingeständnis der eigenen Konzept- und Ratlosigkeit im Hause Inno bezüglich Endspielszenarien, eine klare Ansage, dass für Grepolis kein Geld mehr für sinnvollen Umgang mit spielinternen Schwachstellen ausgegeben wird, wenn eine Klatsche für die Spieler denselben Effekt hat und man das Thema auf diese abwälzen kann - sondern dass, wenn überhaupt, nur noch in neue Events investiert wird, da diese sich unmittelbar auszahlen. Eine vernünftige Endspiellösung hingegen kostet nur Geld - eine Steigerung der Spielqualität bringt keinen unmittelbaren Umsatzschub.

    Wenn eine Mehrheit der Spieler entweder so desinteressiert oder so schicksalsergeben ist, diesen Zustand hinzunehmen und nicht klar aussprechen, was diese UM-Änderung ist - und wenn ein anderer Teil der Spieler (meistens die, die weder WW-Städte haben noch in einer AF sind) diese Mischung aus Respektlosigkeit und lächerlichem haarsträubenden Billigramsch-Game Design zudem zu einer taktischen Herausforderung hochstilisieren, dann werde ich mich da ganz sicher nicht weiter einmischen. Jeder kriegt, was er verdient - und wenn die Spieler sich nicht gemeinsam für eine vernünftige Alternativlösung (wie zum Beispiel Sittersysteme, etc.) einsetzen und dafür auf die Barrikaden gehen, dann haben sie sie eben verdient, ihre angreifbaren Sperren ohne jegliches Verschulden.

    So, das musste jetzt einfach raus...^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.17
  9. LEGENDS NEVER DIE

    LEGENDS NEVER DIE

    Beigetreten:
    23.09.17
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    505
    Ganz einfach.
    Städte von anderen Spielern kannst du angreifen, das WW jedoch nicht. Was isr daran unverständlich? Evtl denkst du mal nach was ich meinen könnte und sagst nicht "alles was mir nicht gefällt ist schwachsinn den ich nicht verstehen will"






    Jetzt komm mal runter. Im Lategame ( WW Zeit) ist der verlust einer Fliegerstaffel, FS Staffel, Biristaffel oder was auch immer keine große sache. Und du redest hier von einem Massiven Nachteil.


    Ganz einfache lösung:
    Macht es so wie es im Spiel ist. Willst du in den UM gehen übergibst du die Stadt. Wenn du angst hast deine ach so wertvollen truppen zu verlieren ist grepolis nicht das richtige Spiel für dich denn wer immer volle Truppenkapazität haben will ist Handlungsunfähig und nur hinderlich für eine Allianz




    Du verallgemeinerst hier viel zu extrem.
    Das mag vielleicht bei dir in der Allianz vorgekommen sein aber dieses "Riesen Problem" von dem du hier sprichst habe ich zuvor noch nie gehört.
    Und mit den "Top spielern" spiele ich zusammen. Von denen hat auch keiner nen Problem auf eine WW Stadt zu gehen genauso wie ich selbst auch. Und wenn ich in den UM gehe dann sind halt die truppen futsch, na und? Dann dauerts 4/5 Tage dann haste die Stadt wieder voll.
    Das ist kein Weltuntergang.

    Ich denke das hier das ganze "Problem" maßlos übertrieben dargestellt wird!
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.17
    Schwede13 gefällt das.
  10. Lord321

    Lord321

    Beigetreten:
    31.07.10
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    351
    klar kann ichd ie truppen jetzt rausstellen aber dann können sie weggebasht werden, im ww sind sie save. und bei belagerung kann man offensiv verteidigen, da muss man nicht unbedingt deff im ww stehen haben, wenn da 60k schleudis auf der isnel save stehen kann man relativ gut auch kolos wieder rausschießen.

    schon gemacht, 2 monate lang mit 3 leuten immer ne stadt getauscht, geht relativ einfach und wenn man dabei die truppen immer noch im ww hat dann kann man sich sogar verteidigen wenn einer mal was versucht. war nur bei einer stadt aber ist machbar.

    @Schwede13 ich hab auch festgestellt das die erfahrenen spieler eher nciht ww bauen wollen bzw ungern auf ww inseln gehen wollen, wenn du /ihr genug findet super, und das mit der forderung nach ner änderung das kam von denen die zu blö. waren ein ww zu erobern und es auf den umod schoben, ich fand die normale urlaubsregelung ok. die jetztige regelung halte ich nicht für gut.
     
    spock, Stevie2 und Mim le Fay gefällt das.
  11. Willy64

    Willy64

    Beigetreten:
    18.08.15
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    10
    Ich halte die Diskussion und Abstimmung hier für Quatsch und falsch.

    Die neue Urlaubsregelung halte ich auch für Blödsinn und Bestrafung von aktiven Spielern, die auch mal eine Pause brauchen.

    Warum hat man nicht eine Lösung in der Mitte gesucht? Einfach die Festlegung, dass nur 5 oder 10 Städte pro WW-Insel in UM gehen können.
    So kann man seine Städte ohne EO beim UM behalten und die WW sind weiterhin angreifbar.
     
    spock gefällt das.
  12. Fredy46

    Fredy46

    Beigetreten:
    13.10.11
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    63
    Wenn Innogames eine Beschränkung macht "nur x Städte dürfen auf einer WW-Insel im U-Mode sein" dann ist das nur wieder eine Zeitfrage dass ein Spieler der ganz normal Urlaub machen möchte das nicht tun kann.
    Bei der Menge an Spielern die Grepolis hat (gibt ja nicht nur die deutschen Server) wäre dass wieder eine Lösung diefrüher moder später einzelne Spieler ungerechtfertigt benachteiligen würde.
    Ich finde, das wäre keine akzeptable Vorgehensweise (besser als jetzt klar, aber aus sicht einer AF würde es wieder zu Ärger führen)

    Und die Revowelten lässt du damit aus deiner Argumentation draußen. Es muss für alle Eroberungsysteme funktionieren ohne Angreifer und Verteidiger zu benachteiligen.
    Lass dir etwas einfallen (zum Beispiel wie Mim le Fay) und dann schreiben wir darüber.
    Davon abgesehen, du kannst ja jetzt schon Truppen in deiner ofline-Zeit zu 100% save stellen. Such dir eine leere (geister)Stadt oder nimm eine deiner eigegenen Städte, je nachdem welche Zeit du of bist und greif die an.
    Die ganze Zeit in der deine Truppen unterwegs sind, sind die zu 100% Save, du hast sie trotzdem zur Verfügung wenn du wieder on kommst (wennst dir die richtige Laufzeit ausgesucht hast)

    Habe ich ja schon geschrieben, es ist theotretisch machbar. Ihr habt es bei einer Stadt gemacht und dafür habt ihr 3 Spieler gebraucht um das in der Stadt umzusetzen.
    Es gibt 7 WW, jede Insel mit 20 Städten, also mach das mal bei 140 Städten.
    Das schafft keine einzige Alli in ganz Grepolis, ist ingame nicht zu machen, das würden zu viele Spieler schlicht verweigern.
    Ich glaube das es nichtmal auf einer WWW-Insel über längere Zeit umzusetzen ist. Wenn ich mir nur vorstelle, wieviele dann jeden Tag verlässlich zu bestimmten Zeiten Angriffe starten müssten. Die Stadthalter müssten immer schauen dass die Städte sicher leer sind und das über Wochen und Monate. Ne vergiss das, das bekommst in keiner Alli gebacken, egal wie gut die sind.

    @
    LEGENDS NEVER DIE

    Wie hier schon beschrieben, du kannst jetzt schon Truppen zu 100% save stellen und sie zur Verfügung haben wenn du wieder on bist.
    Also einfach kein Argument, tut mir leid.

    Davon abgesehen, was treibt dich denn so derartig, dass du anderen Spielern die Urlaub machen wollen(selbst wenns nur 3 Tage übers Wochenende ist) eine Lösung verweigern willst die sie nicht benachteiligt ? (-und auch keine Vorteile bringt)
    Wenn du Lösungsinteressiert wärst, dann hättest du zumindest den Vorschlag von Mim le Fay aufgreifen müssen-ist meine Meinung jetzt.
    Würde mich auch ganz allgemein interessieren, von allen die hier mit "nein" gestimmt haben, warum sie anderen Spielern ihre verdiente Erholung oder Freizeit auch mal ohne Grepolis zu verbringen absprechen wollen (zumindest ohne spielerische Nachteile)?
    Wenn hier einige argumentieren, als ob sie selber nie in Urlaub gehen würden, nun gut, dann macht ihr eben keinen Urlaub. Nur warum sollen dann diejenigen die Urlaub machen möchten einen Nachteil haben? Und genau das ist eben mit der jetzigen Situation gegeben.
    Das schreiben hier ja auch andere Spieler deutlich genug (auch offensichtlich nicht das erste mal).
     
  13. weiler.p

    weiler.p

    Beigetreten:
    13.08.13
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    278
    ja gibt Spieler die nicht in U-Mod gehen... daher auch nach dem Motto
    Des anderen Nachteils ist mein vorteil?
    Davon abgesehen passt das einfach nicht in das Spiel rein und es gibt viel wichtigerere Baustellen die bearbeitet werden müssen.
     
    LEGENDS NEVER DIE gefällt das.
  14. Fredy46

    Fredy46

    Beigetreten:
    13.10.11
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    63
    Da hast schon auch recht, ist aber auch wieder sehr individuell.
    Gibt genügend für die das eine der ganz wichtigen "Baustellen" wäre (ist nur die Frage, wie wichtig diese Baustelle für Innogame dann ist -sie würden draus ja keinen direkten Mehrgewinn ziehen, nur viele ihrer Spieler "glücklicher machen")
     
  15. LEGENDS NEVER DIE

    LEGENDS NEVER DIE

    Beigetreten:
    23.09.17
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    505
    Kompletter Schwachsinn.
    man kann jetzt keine Truppen 100% Save stellen.
    Ich würde diese Änderung als Extremen nachteil für mich sehen da ich den Gegnern gerne die Truppen schrotte. Mit der Änderung wäre das nicht mehr möglich!
     
  16. Urouge

    Urouge

    Beigetreten:
    09.09.11
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    146
    du kannst dich theoretisch selbst atten die ganze zeit - 100% save.

    nur macht das niemand mit all seinen truppen, oder ich habe zumindest noch keinen getroffen
     
    LEGENDS NEVER DIE gefällt das.
  17. Lord321

    Lord321

    Beigetreten:
    31.07.10
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    351

    dann zeig mir mal bitte wie ich 3k schleuderer über mehrere stunden save bekomme, selbst wenn ich ein kata baue sind die nach 3h spätestens zurück. geisterstädte sollte es auf den ww nicht geben udn wer da transen baut hat irgendwie keine ahnung wie man ein ww verteidigt. außerdem ist das nur wie ich bei belagerungswelten mit den vorgeschlagenen veränderungen arbeiten würde.

    und was vorschläge betrifft die habe ich zur genüge gebracht als die neue bescheidene system eingeführt wurde hier muss ich das nciht weil ich die idee einfach nicht gut finde und mir auch nix einfällt die vernünftig zu machen.
     
    spock, LEGENDS NEVER DIE und Stevie2 gefällt das.
  18. LEGENDS NEVER DIE

    LEGENDS NEVER DIE

    Beigetreten:
    23.09.17
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    505
    Er geht ja nur davon aus das jeder Flieger im WW baut.
    Naja erfahrenere leute bauen auf den WW inseln keine Flieger ^^
     
  19. Fredy46

    Fredy46

    Beigetreten:
    13.10.11
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    63
    wer hat etwas von Fliegern geschrieben? Es gibt ein paar Gottheiten mit denen eine gute Def möglich ist, nicht alle davon haben Flieger.
    Bitte mir nichts andichten dass ich nie geschrieben hab.
    Und ihr solltet wirklich ein bischen über euren Tellerrand hinaussehen, es gibt sehr gute und sinnvolle (heist taktisch richtige) Gründe auch auf WW-Städten Schiffe zu bauen.
    Wenn ihr das anders seht, so soll das so sein, wenn ihr keinen Urlab macht oder selbst keine WW-Städte habt, dann auch gut, aber gebt allen anderen Spielern die WW-Städte haben und Urlaub machen möchten die Chance dazu.
    Das ist etwas dass man Fairness nennt.

    Wenn euch mein Vorschlag nicht gefällt, dann lasst euch etwas einfallen. Entweder eine eigene Idee, oder auch von mir aus wie das hier so gut wird damit auch ihr ja dazu sagen könnt. Das wäre dann einmal eine Sache von der jeder etwas hätte und ihr müsst nicht mehr "auf die Barrikaden springen" weil ihr ein Haar in der Suppe findet (ist ja wahr, nichts für ungut)
     
  20. weiler.p

    weiler.p

    Beigetreten:
    13.08.13
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    278
    warum sollten wir uns bemühen, wenn uns der Vorschlag nicht gefällt :D
    wenn er uns nicht gefällt voten wir dagegen ^^
    Tut mir leid aber ist so. ^^
    Warum sollten wir uns bemühen einen neuen Vorschlag zu machen, wenn wir gar keine Änderung in diesem Bereich wollen.[​IMG]
     
    Schwede13 gefällt das.

Seitenanfang
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.