Israels Alleingang in den III WK...

chris123455

Gast
@living target
1. Ich würde Assads Bürgerkrieg nicht auf eine Stufe mit dem Holocaust stellen
2. Die Stabilität die er geschaffen hat erscheint mir die bessere Alternative zu einem neuen Irak/Afghanistan.
3. Die Außenpolitk Israels zu hinterfragen, stellt nicht das Existenzrecht des Staates oder der Religion in Frage und macht aus Erebos noch lange keinen Antisemit
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AbbyHexe

Gast
Du meintest mich, sorry...



1. Ich würde Assads Bürgerkrieg nicht auf eine Stufe mit dem Holocaust stellen
Wer macht das denn?

Aber ein Pluspunkt für Dich:

Immerhin hast Du erkannt, daß es in Syrien ein Bürgerkrieg ist und daß Assad der Auslöser ist.

Alle Achtung.



2. Die Stabilität die er geschaffen hat erscheint mir die bessere Alternative zu einem neuen Irak/Afghanistan.
Das sehe ich naturgemäß ganz anders, da ich schon mal geschrieben habe, daß mein Mann und ich mit gleichaltrigen Kindern einer syrischen Flüchtlingsfamilie aufgewachsen sind und wir die Hintergründe in Syrien etwas länger und aus einer etwas anderen Perspektive kennen.
Die erwähnten Syrier sind schon Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts nach Deutschland geflohen und hatten hier den Status von "politischen Flüchtlingen". Mittlerweile haben die die deutsche Staatsbürgerschaft.

Wenn DIR aber die sogenannte "politische Stabilität" ÜBER die Menschenrechte geht, Dein Fehler....

Dann solltest Du Deine Gesinnung nochmals überprüfen...


3. Die Außenpolitk Israels zu hinterfragen, stellt nicht das Existenzrecht des Staates oder der Religion in Frage und macht aus Erebos noch lange keinen Antisemit
Na, ich bin ja immer noch gegen Israel. Wäre einfacher und es wäre Frieden dahinten.
Ach, wirklich?

Dann sollte sich Erotikos, ähm, Erebos hier ganz schnell zum Existenzrecht des Staates Israel bekennen, ansonsten sieht es schlecht für es aus...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Doch, ergibt es, nur erschliesst es sich Dir nicht, wahrscheinlich Dank mangelnder Bildung.
Najaaaaaa. Man kann natürlich immer noch meinen sich für Israel aufzuopfern, weil wir damals so doll schlimm waren …


Wieder Schwachsinn, "FALLS" Israel wieder angreift, so ist das so lange eine eindeutige Selbstverteidigung, solange es die offizielle Meinung der iranischen Regierung ist, daß Israel keine Existenzberechtigung hat und man dieses Land "von der Landkarte fegen muß" und sofern sie die völkerrechtlich illegalen Atomanlagen angreifen.
Tzz. Natürlich. Verblendet bist du ja. Los, geh in greif den bösen, bösen Iran an!


Es werden definitiv niemals Bundeswehrsoldaten in den nahen Osten geschickt. Bleibe realistisch oder wache endlich mal aus Deinen Tag-Albträumen auf....
Nein. Natürlich nicht.
Gott, hast du irgendeine Behinderung? Das kann doch nicht mehr normal sein …
Unsere Soldaten gehe niemals in den Nahen Osten. Sie sind da ja schon … egal.
Sie werden niemals für Israel kämpfen. Außer Israel kämpft, dann schon, weil wir Israel ja schützen müssen. Na, wenn das mal Sinn ergibt …


"Deutschland greift den Iran an..."

OMG, ich habe es schon mal geschrieben: dumm geboren, dumm gelebt, dumm gestorben. Dumm gelaufen.

Trifft auf Dich definitiv zu, sorry.
Abby, bist du es? OH MEIN GOTT, FAKE ACCOUNT!!!



Ach, ein Anti-Semit, ein Judenhasser.

Schreib das doch direkt, dann wird Deine Sperre einfacher und man muß Dich hier nicht mehr ertragen.....
Judenhasser? Eher Israelgegner …
Aber bei euch ist ja jeder der sich über die Zustände beklakt ein „Nazi“ „Rassist“ „Antisemitist“.

Natürlich. Ich hasse die Juden ja so sehr, ich kenn ja auch so viele Juden, die ich hassen kann. Sind genau keiner.
Aber ich bin ja ein !§#$%&? Judenhasser … Oh, man. Wüsste ich wer du bist, die netten Männer in weiß mit der „Ich-mag-mich-selber-Jacke“ und der lustigen Hüpf-Zelle wären schon auf den Weg zu dir …
 
Dann sollte sich Erotikos, ähm, Erebos hier ganz schnell zum Existenzrecht des Staates Israel bekennen, ansonsten sieht es schlecht für es aus...
Ich habe Israel das Existensrecht aberkannt? LOL, das wird ja immer besser ^^

Wieso sollte ich nun Israel nachmachen und anderen Ländern das Existensrecht aberkennen? ^^
 

chris123455

Gast
Wer macht das denn?
Könntest du den Inhalz von texten verstehen hättest du erkannt, das in der ersten Zeile des posts der Adressat stand.

Aber ein Pluspunkt für Dich:

Immerhin hast Du erkannt, daß es in Syrien ein Bürgerkrieg ist und daß Assad der Auslöser ist.

Alle Achtung.
Da niemand hier je etwas anderes behauptet hat, ist es sinnlos darauf hinzuweisen (wie: oh du hast erkannt, dass die Erde keine Scheibe ist), es sei denn du würdest versuchen mich zu beleidigen.
Damit hast du uns allen deine geistige Reife bewiesen. Herlichen Glückwünsch.





Das sehe ich naturgemäß ganz anders, da ich schon mal geschrieben habe, daß mein Mann und ich mit gleichaltrigen Kindern einer syrischen Flüchtlingsfamilie aufgewachsen sind und wir die Hintergründe in Syrien etwas länger und aus einer etwas anderen Perspektive kennen.
Die erwähnten Syrier sind schon Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts nach Deutschland geflohen und hatten hier den Status von "politischen Flüchtlingen". Mittlerweile haben die die deutsche Staatsbürgerschaft.

Wenn DIR aber die sogenannte "politische Stabilität" ÜBER die Menschenrechte geht, Dein Fehler....

Dann solltest Du Deine Gesinnung nochmals überprüfen...
Möglicherweise überrascht es dich zu hören, dass sich nicht nur Assad einen Dreck um Menschrechte schert, sondern auch diverse Oppositionsgruppen und al-Qaida. Wenn also jede Alternative zu Menschenrechtsverletzungen und Toten führt, sollte man das kleinste Übel wählen. Sollte sich al-Qaida etablieren, kann ich dir versprechen, dass die kleinen Massaker Assads unbedeutend gegenüber ihren Säuberungsaktionen sein werden. Ein jahrzehntelanger Bürgerkrieg zwischen den Oppositionsgruppen ist ebenfalls schlimmer und wird für eine schlechtere Lebensqualität, als unter einer Assaddiktatur, sorgen. Vielleicht darf ich dich daran erinnern, das vor Beginn der Aufstände keine Lebensmittel- und Medikamentenknappheit herrschte und die Situation für die Zivilbevölkerung erheblich besser war.
Klar hatten sie keine richtigen politischen Mitbestimmungsrechte und man sollte lieber nichts gegen die Regierung sagen, dafür schwebtest du aber nicht in Lebensgefahr.

Daher spreche ich mich weiterhin für eine Assaddiktatur statt einem offenen Bürgerkrieg zwischen einzelnen Oppositiongruppen aus.
Da ich nicht davon ausgehe, dass die Vereinten Nationen sich ernsthaft einmischen und für relative Sicherheit, Frieden und Demokratie sorgen, da es unrentabel wäre, bevorzuge ich die Lösung, dass Assad an der Macht bleibt.


Ich bitte dich in Zukunft provozierende, beleidigende Seitenhiebe deinerseits ab jetzt zu unterlassen, um das Diskussionsniveau nicht auf eine Straßenpöbelei zu senken, der ich nicht gewillt bin beizuwohnen.

Dann sollte sich Erotikos, ähm, Erebos hier ganz schnell zum Existenzrecht des Staates Israel bekennen, ansonsten sieht es schlecht für es aus...
Warum sieht es schlecht für Israel aus, wenn sich Erebos weigern sollte, sich zu dem Existenzrecht Israels zu bekennen? MMn. hat dies keinerlei Auswirkungen auf den Staat.
 

AbbyHexe

Gast
Ich habe Israel das Existensrecht aberkannt? LOL, das wird ja immer besser ^^

Wieso sollte ich nun Israel nachmachen und anderen Ländern das Existensrecht aberkennen? ^^
Habe ich das etwa behauptet oder geschrieben?

Dann kann ich mich daran nicht mehr erinnern....

-_-

Ich bezog mich EINDEUTIG hier drauf:

Na, ich bin ja immer noch gegen Israel. Wäre einfacher und es wäre Frieden dahinten.
Diese beiden Sätze hintereinander sind sowas von zweideutig, daß ich von Dir eine eindeutige positive Meinungsäusserung ZUM Existenzrechts des Staates Israel erwarte, um den Makel des Anti-Semitismus disbezüglich konkret zu zerstreuen.

Text diesmal verstanden?
 

AbbyHexe

Gast
Möglicherweise überrascht es dich zu hören, dass sich nicht nur Assad einen Dreck um Menschrechte schert, sondern auch diverse Oppositionsgruppen und al-Qaida.
Das ist mir bekannt.


Wenn also jede Alternative zu Menschenrechtsverletzungen und Toten führt, sollte man das kleinste Übel wählen.
Schwachsinnige Unterstellung Deinerseits.


Sollte sich al-Qaida etablieren, kann ich dir versprechen, dass die kleinen Massaker Assads unbedeutend gegenüber ihren Säuberungsaktionen sein werden.
Irgendwie habe ich das Gefühl, Du arbeitest in der syrischen Botschaft in Deutschland oder hast irgendwie ein falsches Bild von den Massakern, die da gerade verübt werden...


Ein jahrzehntelanger Bürgerkrieg zwischen den Oppositionsgruppen ist ebenfalls schlimmer und wird für eine schlechtere Lebensqualität, als unter einer Assaddiktatur, sorgen.
Ich verspreche Dir, der Bürgerkrieg endet in Kürze und dann wünscht sich Assad, Gaddafis Ende gehabt zu haben. Assad wird schlimmer enden, ich kenne leider die arabische Mentalität...


Vielleicht darf ich dich daran erinnern, das vor Beginn der Aufstände keine Lebensmittel- und Medikamentenknappheit herrschte und die Situation für die Zivilbevölkerung erheblich besser war.
Ach ja, war das so? Du warst da? Oder meintest Du jetzt die Machtelite?

Schatzepöppes, ich kann Dir versichern, daß es nur den oberen Zehntausend um Assad gut ging.


Klar hatten sie keine richtigen politischen Mitbestimmungsrechte und man sollte lieber nichts gegen die Regierung sagen, dafür schwebtest du aber nicht in Lebensgefahr.
Da sagt der Herr Jan K. etwas anderes, deswegen ist der auch aus Syrien geflohen. Jan ist im Übrigen der syrische Bekannte, den ich seit Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts kenne. Der sagt was ganz anderes und der hängt zur Zeit nur noch am Telefon...


Daher spreche ich mich weiterhin für eine Assaddiktatur statt einem offenen Bürgerkrieg zwischen einzelnen Oppositiongruppen aus.
Da ich nicht davon ausgehe, dass die Vereinten Nationen sich ernsthaft einmischen und für relative Sicherheit, Frieden und Demokratie sorgen, da es unrentabel wäre, bevorzuge ich die Lösung, dass Assad an der Macht bleibt.
Die Flugverbotszone wird kommen. Dann geht es Assad und seinen Schergen ans Fell....


Ich bitte dich in Zukunft provozierende, beleidigende Seitenhiebe deinerseits ab jetzt zu unterlassen, um das Diskussionsniveau nicht auf eine Straßenpöbelei zu senken, der ich nicht gewillt bin beizuwohnen.
Vergiss es.

Und "Straßenpöbelei" kommt von mir nicht, ich habe in Gegenwart von dummen Meinungsäusserungen als Rheinländerin einfach eine etwas derbere Sprache...


Warum sieht es schlecht für Israel aus, wenn sich Erebos weigern sollte, sich zu dem Existenzrecht Israels zu bekennen? MMn. hat dies keinerlei Auswirkungen auf den Staat.
Sarkasmus geht Dir knapp am !§#$%&? vorbei, weil Du den nicht verstehst, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Habe ich das etwa behauptet oder geschrieben?

Dann kann ich mich daran nicht mehr erinnern....

-_-

Ich bezog mich EINDEUTIG hier drauf:



Diese beiden Sätze hintereinander sind sowas von zweideutig, daß ich von Dir eine eindeutige positive Meinungsäusserung ZUM Existenzrechts des Staates Israel erwarte, um den Makel des Anti-Semitismus disbezüglich konkret zu zerstreuen.

Text diesmal verstanden?
Naja, du wirst doch wohl erwarten, dass ich Israel das Existenzrecht zusprechen, wenn ich es nicht dementieren.
Ich werde sicher nicht jedem Land der Erde extra das Existenzrecht einzeln anerkennen, und dennoch kannst du sicher sein, das ich es tue *rolleyes*...
 

AbbyHexe

Gast
Naja, du wirst doch wohl erwarten, dass ich Israel das Existenzrecht zusprechen, wenn ich es nicht dementieren.
Erstens: SAUDUMME Grammatik.

Zweitens: LERNE GELESENE TEXTE ZU VERSTEHEN.....


Der von mir mehrfach zitierte Text bezüglich des Staates Israel, von DIR gepostet, lässt da Zweifel offen. Mir wäre jetzt nicht bewusst, daß Du Dich über andere Staaten so negativ geäussert hättest.

Ich werde Deine Weigerung ab sofort mal als Deine Anti-Semitische Haltung übernehmen....


Ich werde sicher nicht jedem Land der Erde extra das Existenzrecht einzeln anerkennen, und dennoch kannst du sicher sein, das ich es tue *rolleyes*...
Warum solltest Du auch, hast Du Dich noch gegenüber anderen Staaten so negativ geäussert?

Ist das in Deiner Kameradschaft so üblich?
 
Wieder zurück zum Thema

Wieso sollte es den der 3. Weltkrieg werden wenn Israel mit konventionellen den Iran angreift?
Wer glaubt den ernsthaft das die USA, Deutschland, Russland oder China da aktiv eingreifen.
 

AbbyHexe

Gast
Wer glaubt den ernsthaft das die USA, Deutschland, Russland oder China da aktiv eingreifen.
Ein Idiot?

Ein Neo-Nazi?

Ein syrischer Alawit?

Keine Ahnung, ich kann den Leuten nur VOR den Kopp gucken und bewerten, was aus der Fressluke rausabbert...
 

superjemp

Gast
Die U.S.A. macht nicht mehr viel vor Obama' s Abgang. Diese Israelis sind ja nicht so dumm die fangen jetzt damit an. Die Atommwaffen und Bomben sind in Händen der Israelis und den Iranern nicht ganz gut. Ich glaube aber nicht dass die deutschen mitmischen denn das ist immer so bei den deutschen vorher gros und wenn es dann mal soweit ist dann passiert nichts mehr.
 
Erstens: SAUDUMME Grammatik.

Zweitens: LERNE GELESENE TEXTE ZU VERSTEHEN.....


Der von mir mehrfach zitierte Text bezüglich des Staates Israel, von DIR gepostet, lässt da Zweifel offen. Mir wäre jetzt nicht bewusst, daß Du Dich über andere Staaten so negativ geäussert hättest.

Ich werde Deine Weigerung ab sofort mal als Deine Anti-Semitische Haltung übernehmen....
Hä? Hab ich nicht grade noch geschrieben, das ich Israel die Existens anerkenne? Sogar mehr noch als Palästina! Da guckst was?

Im Übrigen bin ich auch für ein eigenes Taiwan und Süd-Sudan, damit du da nicht weiter heulen kannst.
Warum solltest Du auch, hast Du Dich noch gegenüber anderen Staaten so negativ geäussert?

Ist das in Deiner Kameradschaft so üblich?
Wenn du mit "Kameradschaft" mein Soziales Umfeld meinst, dann weiß ich nicht, was ich sagen soll. Ist WAS so üblich?

Wobei: Ich äußere mich über die meisten Staaten sehr kritisch.

Ich kleiner Hitler, ich. :D

Wieder zurück zum Thema

Wieso sollte es den der 3. Weltkrieg werden wenn Israel mit konventionellen den Iran angreift?
Wer glaubt den ernsthaft das die USA, Deutschland, Russland oder China da aktiv eingreifen.
Weil Die Amis und wir uns klar auf die Seite Israel gestellt haben, und ihnen Hilfe im Krieg zugesichert haben. Die U.S.A sind da übrigens noch extremer …
 
Erstens: SAUDUMME Grammatik.

Zweitens: LERNE GELESENE TEXTE ZU VERSTEHEN.....

Ich werde Deine Weigerung ab sofort mal als Deine Anti-Semitische Haltung übernehmen....
Warum ist es Antisemitisch, wenn er der Meinung ist, Israel sollte kein Staat sein, bzw. so wie ich das bei ihm verstanden habe, er sollte nicht so handeln, wie er es tut("Ich bin gegen Israel"-nehme mal an das soll soetwas in der Art heißen). Klar, es ist nicht gerade politisch korrekt, sich in Deutschland gegen Israel auszusprechen, weil Deutschland ein schlechtes Gewissen denen gegenüber hat und sich deshalb zum größten und loyalsten Verbündeten aufgespielt hat, aber wieso wird man gleich als Antisemit und Judenhasser bezeichnet, wenn man das tut? Woher nehmt ihr euch das Recht, ihm sein Recht auf seine eigene Meinung zu nehmen, bzw. ihn deshalb als "Judenhasser" abzustempeln?

Mal abgesehen davon, dass es einen Unterschied zwischen Antisemitismus und Antizionismus.
http://www.youscreen.de/497055fa97.jpg

Beschimpfe ich nun alle Juden, Nichtjudenhasser zu sein?
 

chris123455

Gast
Schwachsinnige Unterstellung Deinerseits
Dann nenne eine Alternative, die Menschenrechtsverletzungen stoppt. Bist wohl nur ein kleines trotziges Kind, dass ohne Argument nein sagt.

Irgendwie habe ich das Gefühl, Du arbeitest in der syrischen Botschaft in Deutschland oder hast irgendwie ein falsches Bild von den Massakern, die da gerade verübt werden...
Darf ich 100 Tote nicht als klein im Vergleich zu den geplanten Säuberungsaktionen bezeichnen? Wenn du 100 Tote mit Zehntausenden gleichstellen willst: von mir aus. Ich nenne es weiterhin ein kleines Massaker.

Ach ja, war das so? Du warst da? Oder meintest Du jetzt die Machtelite?

Schatzepöppes, ich kann Dir versichern, daß es nur den oberen Zehntausend um Assad gut ging.
Bestimmt ging es ihnen vorher genauso schlimm und deshalb fangen sie nur jetzt zufällig an massenhaft zu fliehen. Verarschen kann ich mich selbst. Die Situation hat sich deutlich verschlechtert sonst gäbe es nicht so viele Flücktlinge





Da sagt der Herr Jan K. etwas anderes, deswegen ist der auch aus Syrien geflohen. Jan ist im Übrigen der syrische Bekannte, den ich seit Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts kenne. Der sagt was ganz anderes und der hängt zur Zeit nur noch am Telefon...
In diesem Teil widersprichst du deinem vorheigen Post.

Die Flugverbotszone wird kommen. Dann geht es Assad und seinen Schergen ans Fell....
Das wäre zwar wünschenswert, ich halte es aber für äußerst unwahrscheinlich.



Vergiss es.

Und "Straßenpöbelei" kommt von mir nicht, ich habe in Gegenwart von dummen Meinungsäusserungen als Rheinländerin einfach eine etwas derbere Sprache...
Ich würde "Schwachsinnige Unterstellung deinerseits" als dummer unbegründete Meinungsäußerung bezeichnen. Du führst dich ad absurdum.
 
@chris123455,
du wirst mir immer sympathischer.
Desweiteren kann ich deinen Aussagen nur zustimmen. Würde mich nur wiederholen.....

Achja...lasst doch Abby und ihren Mann Living links liegen. Ihre merkwürdigen Ansichten und sofortigen Verurteilungen, die keiner Diskussion standhalten (noch nie standhielten), von Gesprächspartnern sind eure Zeit nicht wert.
Doch muss ich gestehen, ich führe sie auch gern vor, weil es unglaublich viel Spaß macht :D
 

AbbyHexe

Gast
Warum ist es Antisemitisch, wenn er der Meinung ist, Israel sollte kein Staat sein, bzw. so wie ich das bei ihm verstanden habe, er sollte nicht so handeln, wie er es tut("Ich bin gegen Israel"-nehme mal an das soll soetwas in der Art heißen).
OK, nur um Dir in den !§#$%&? zu kriechen ist die Leugnung des Existenzrechts des Staates Israel ab heute eine "Freundschaftsbekundung" an die Israelis....


Klar, es ist nicht gerade politisch korrekt, sich in Deutschland gegen Israel auszusprechen,
Ist es das denn irgendwo, außer in islamischen Staaten?


weil Deutschland ein schlechtes Gewissen denen gegenüber hat
Hat es nicht, ein Staat hat kein Gewissen, aber eine historische Verantwortung. Das ist etwas anderes.


und sich deshalb zum größten und loyalsten Verbündeten aufgespielt hat,
WOW......

DEUTSCHLAND IST GRÖßER ALS DIE USA....

BTW, seit WANN eigentlich????


aber wieso wird man gleich als Antisemit und Judenhasser bezeichnet, wenn man das tut? Woher nehmt ihr euch das Recht, ihm sein Recht auf seine eigene Meinung zu nehmen, bzw. ihn deshalb als "Judenhasser" abzustempeln?
Na ja, wenn ich DIR das Existenzrecht aberkenne, dann bin ich wahrlich NICHT Dein Freund. Es wäre sogar vermessen zu behaupten, ich wäre Dir gegenüber neutral eingestellt.
Und mit "freier Meinungsäußerung" hat das auch nix zu tun, denn diese ist sehr wohl eingeschränkt.

Wenn meine Meinung zu Deiner Person "Du bist ein saudummes Arschloch und man sollte Dich von diesem Planeten verbannen, um eine weitere Infektion normaler Menschen mit Deinem Virus zu verhindern" wäre, so dürfte ich die trotzdem nicht äußern. Es ist natürlich nicht meine Meinung....

^^


Beschimpfe ich nun alle Juden, Nichtjudenhasser zu sein?
Was soll DER Schwachsinn denn?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AbbyHexe

Gast
Achja...lasst doch Abby und ihren Mann Living links liegen. Ihre merkwürdigen Ansichten und sofortigen Verurteilungen, die keiner Diskussion standhalten (noch nie standhielten), von Gesprächspartnern sind eure Zeit nicht wert.
Gegen DICH jederzeit....


Doch muss ich gestehen, ich führe sie auch gern vor, weil es unglaublich viel Spaß macht
DU FÜHRST MICH GERNE VOR?????

LOOOOOL.....

Träum weiter, vielleicht schaffst Du das ja mal, wenn ich im Koma liege....
 

AbbyHexe

Gast
Wenn also jede Alternative zu Menschenrechtsverletzungen und Toten führt, sollte man das kleinste Übel wählen.
Ich wiederhole mich : Schwachsinnige Unterstellung Deinerseits.

Dann nenne eine Alternative, die Menschenrechtsverletzungen stoppt. Bist wohl nur ein kleines trotziges Kind, dass ohne Argument nein sagt.
Ganz einfach:
Russland und China beenden ihre Blockadehaltung im UN Sicherheitsrat, es wird eine Flugverbotszone über Syrien errichtet und Bashir geht ins Exil, bevor er exekutiert wird....


Darf ich 100 Tote nicht als klein im Vergleich zu den geplanten Säuberungsaktionen bezeichnen? Wenn du 100 Tote mit Zehntausenden gleichstellen willst: von mir aus. Ich nenne es weiterhin ein kleines Massaker.
[Satire]
chris123455 schrieb:
Ich habe eine Fliege verschluckt, habe ich jetzt mehr Grips im Magen als im Kopf?
[/Satire]

JEDER Tote ist zuviel, nur liegt die Verantwortung bei den Assad Schergen. DIE können den Konflikt SOFORT beenden. Die Baath Partei hat abgewirtschaftet, die Mehrheit der Bevölkerung möchte die nicht mehr und diese Mehrheit lässt sich nicht mehr unterdrücken. Und es war Assad, der den Konflikt begonnen hat, nicht die Rebellen.


Ich würde "Schwachsinnige Unterstellung deinerseits" als dummer unbegründete Meinungsäußerung bezeichnen. Du führst dich ad absurdum.
Das sehe ich anders, oder darf man "schwachsinnige Unterstellungen" nicht mehr als solche bezeichnen?