Kann man Grepolis empfehlen ?

Das einfachste an neue Spieler zu kommen wäre doch wenn Grepospieler andere einladen und denen das dann erklären. Wobei ich gleich wieder bei dem Thema geteilte Leitung bin, kannst ja keinem Grepo empfehlen ob Schule, Arbeit oder Familie da bist dann ja gleich der Mops wegen der Leitung. Auch Grepo Partys machen mit Kumpels geht ja nicht wirklich.
 
Bei dem Geldeinsatz der mittlerweile nötig ist, um im Spiel einigermassen mithalten zu können wirst du keine neuen Spieler mehr finden, ist wohl auch mittlerweile nicht mehr das Ziel von Inno neue Spieler zu gewinnen. Nach meiner subjektiven Meinung liegt der Wert nur noch darauf, möglichst viel aus dem vorhandenen Spielermaterial an Geld herauszuquetschen, das ist ja auch durchaus legitim für eine Firma, die gewinnorientiert arbeiten muss.
 
nach 12 jahren steht das ende meiner grepozeit an. wurde zur unnötigen gelddruckmaschine. drecks weltwunder beenden welten noch weit, bevor die spielerzahlen zu gering wäre. und der grausige goldhandel ist das schlimmste.
supp ist in den händen von inno. da wird seit jahren schon nichts wirklich weitergegeben oder von inno einfach ignoriert.
in zeiten einer krise immer mehr abocke habe zu wolllen und keine welt mehr ohne ww´s zu starten? nein danke. sieger einer welt sollte sein, wer am ende der welt die meisten städte hat. einfach, praktisch und auch in vielen welte, die vor dem weltwundermüll waren erprobt.
jössas: das bringt aber weniger geld in in die kasse... na dann stirbt das spiel halt.
 

matf3l

Grepolis Team
Community Manager
sieger einer welt sollte sein, wer am ende der welt die meisten städte hat.

Ein auf Städten basierendes Endgame gibt es bereits: Dominanz.
Hierbei gewinnt grundsätzlich die Allianz, die die meisten Städte ein einem gewissen Bereich um das Zentrum der Welt herum hat. Bzw. im Falle mehrerer Allianzen, die den Prozentwert erreichen, gewinnt die Allianz, die das Letzte Gefecht zuerst ausruft und ununterbrochen halten kann. Dies geschieht aber ausgesprochen selten, wodurch man sagen kann: Die Allianz mit den meisten Städten im entsprechenden Gebiet gewinnt die Welt.
 
Oben