Katapult

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Kaputnik

Gast
Wo hast du das denn bitte her??? Wenn du mir auch nur einen Fall (von "oft" ganz zu schweigen) nennen kannst aus der Antike, wo weniger als 100 Mann eine Stadt erfolgreich gegen 10.000 Mann verteidigt haben, dann wäre ich sehr überrascht...
Ich seh mich da nun wirklich nicht in der Pflicht dir Gefechte des Altertums zu Googeln, wenn du dich was das angeht weiterbilden willst, dann überlasse ich das dir selbst. Du kannst aber gerne im Gegenzug mich über Stadteroberungen mit Mauer informieren, bei denen es nicht ähnlich extreme Situationen gab.
Als durch verbesserte Kanonen Mauern ihre Wirkung verloren haben, hat auch keiner mehr eine gebaut, das ist aber erst vor wenigen Jahrhunderten der Fall gewesen.

Warum eine Mauer, wenn sie an einer Stelle einen Schaden hat nicht mehr repariert werden kann kann ich nach wie vor nicht erkennen.

Da ich Deffer und kein Offer bin, geht es wenn nur darum , daß aus nächster Nähe mehrere Angriffe kommen, so daß man eben keine ausreichende Deff in kürzester Zeit zur Verfügung hat oder darum, daß die Angreifer eben schlicht weg zu groß sind so daß es sich nicht vermeiden läßt, daß eine Stadt vorübergehend ohne Schutztruppen in ausreichender Menge vorhanden sind.

Auch im Altertum gab´s schon vor den Kriegsmaschienen für den Angriff solche für die Deffensive und ein brenendes Katapult das unter Beschuß von Bögen steht, ist kaum eine große Hilfe beim Angriff auf eine Stadt.

Ich denke auch nicht daß die Katas verschlechtert werden müßten sondern nur, daß man sie nicht weiter verbessern sollte und eventuell könnte man über eine Rearatur von ´ner Mauer nachdenken, aber das ist so wie´s im Moment ist nicht unbedingt erforderlich.

Wären wie´s hier immer wieder anklinkt so, daß die Deffer so große Vorteile hätten, dann muß ich mich doch sehr wundern, daß so wenige Spieler Deff und so viele Off spielen.
 

Casadonis

Gast
Wären wie´s hier immer wieder anklinkt so, daß die Deffer so große Vorteile hätten, dann muß ich mich doch sehr wundern, daß so wenige Spieler Deff und so viele Off spielen.
Woher nimmst du die Erkenntnis das es mehr Offer als Deffer gibt?
Weil sich im Forum mehr Offer beklagen als Deffer?
Das liegt dann wohl eher daran das die Deffer nichts zu beklagen haben, der Zufriedene beschwert sich nicht.
 

Kaputnik

Gast
Mehr und mehr kommt bei mir der Eindruck auf das du keinerlei Kontakt zu anderen Spielern hast.
 

Casadonis

Gast
Und bei mir das du einfach keine Ahnung hast. Ich spiele seit 3,5 Jahren, kenne ne Menge Spieler und bin auch schon lange hier im Forum unterwegs. Das Gros der Leute ist sich hier einig, das Spiel ist Defflastig.
 
Wären wie´s hier immer wieder anklinkt so, daß die Deffer so große Vorteile hätten, dann muß ich mich doch sehr wundern, daß so wenige Spieler Deff und so viele Off spielen.
Inno hat selbst zugegeben das die Deffer "Vorteile" haben und das sich dieses auch nie ändern wird. Alleine schon weils ein 24/7 Spiel ist wirds der Deffer einfacher haben. sonst wäre auch jeder der ins Bett geht ein Aufhörkandidat. Was aber nicht heißen muss das alles so bleiben muss und es keine Änderungen der Strukturen geben wird, solange es nicht ins andere Gegenteil umschlägt wie Kriegsrat statt Turm. Oder Forderungen der Offer das man die ATR abschaffen muss damit es die Deffer noch leichter haben.

Und Katas werden nicht besser sondern "nur" billiger. Man wird trotzdem selten mehr als 50 Katas schicken, man kann jetzt aber mehr Einheiten mitschicken.

Und RL-vergleich sind bei einem BG immer unpassend, den wer sowas macht will das man die Miliz abschafft. Und das Feuerschiffe nicht 2h sondern 2 Tage dauern beim Bauen. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellmoon

Gast
Ich persönlich benutze Katapulte sehr gerne bei einer Revo. Und da kommt es nur zu gute, wenn sie demnächst weniger BHP kosten. Find ich gut und sollte umgesetzt werden!
 

Rounders

Gast
Hoi!

Ich gehöre zwar zu den Freunden vn Katas, aber diese Veränderung ist sehr eingreifend bei Revo-Welten,und ich bin reiner Revospieler.
Die dazugehörige HW lasse ich mal total außen vor, dabei.

Wenn ich mir nun die Veränderung bei meinen Landoffs anschaue, ist dies erneut zu happig.

Vorher 10,nun 15 katas -wo ich 15 hatte-balance ich mit kaum offverlust auf 20, und die "Niederreißer" mit 20 werden total billig sein-also mehr landunits dabei...juhu.

Die Konsequenzen daraus sind relativ einfach: Eine Entwertung der Landdeff, als standdeff muss ich nun cirka 25-40% mehr einplanen, und als mobile deff noch mehr auf seedeff setzen.
Mir persönlich tut dies relativ wenig weh, aber wenn ich dies wieder mal anderen verklickern darf in AF-Position,erneutes Juhu.

Sorry, katas sind toll, die mussten echt nicht verbessert werden,danke.

und wenn ihr sie besser machen wollt, bh auf 12 ist hart genug,reicht uns allen völlig,denke ich mir.
 

werder990909

Gast
ich bin mir zu 100% sicher das dies nichts bringt man sollte lieber die geschwindigkeit erhöhen den welcher spieler greift gern damit an wenn das schon bis zu einer ,auf der karte 1.5 cm entfernten,Nachbarstadt 1 stunde und 9 min braucht
:supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad: :supermad:
 
ich bin auch der meinung man sollte ihre effektivität erhöhen. den rest kann man gerne so lassen wie es bisher ist.
 

golddigger

Gast
Und Katas werden nicht besser sondern "nur" billiger. Man wird trotzdem selten mehr als 50 Katas schicken, man kann jetzt aber mehr Einheiten mitschicken.
na bei 50 wäre ich noch zufrieden, hab in den letzten tagen mehrere angriffe gehabt bei denen 50 ein minimum waren, spitzenwert lag hier bei 104 katas, gefolgt von 84 und es ist nicht so das da dann trotzdem über 300 reiter dabei waren.....ja klar heldenwelt, mehr BHP möglich, aber es ist komisch mit anzusehen, wenn 8k LD drin stehen, dann kommt so ein angriff wie oben, die mauer um 12verkleinert wird und zum bsp der turm noch abgerissen wird oder senat, so dass das mauer wieder aufbauen schon mehrere stunden in anspruch nimmt....dann bekommst du mehrere solche angriffe und schwupps lager auf minimalwert usw usw, du kommst da nicht mehr hinterher und wie gesagt es stehen 8k LD zu beginn drin und direkt nach 2 angriffen bin ich den vorteil als deffer los
 
ich versteh nicht ganz warum kattas aufgewertet werden müssen.
die haben doch ihren nutzen.
sind halt ne spezialeinheit, die nur in bestimmten situationen sinn macht.
( zu den helenwelten kann ich nix sagen)
aber gut mir solls recht sein, mehr truppen die man bauen kann ist immer gut:D
 

liebero

Gast
Finde es durchaus erstaunlich, dass hier offensichtlich noch niemand den ganzen Nutzen der Katas entdeckt hat....echt lustig:)
 
Finde es durchaus erstaunlich, dass hier offensichtlich noch niemand den ganzen Nutzen der Katas entdeckt hat....echt lustig:)
Dann lass uns doch bitte an deiner Weisheit teilhaben.
Ich spiele jetzt schon seit 3 Jahren und fast ausschliesslich Belagerungswelten. Katas habe ich so gut wie noch nie gebaut da sie, meines Erachtens, sinnfrei bei dieser Art des Kampfsystems sind. Kosten/Leistung zu schlecht und was hab ich davon wenn ich eine Stadt erobere wo vorher die Mauer runter geknallt worden ist.
Ich brauche mehr LD um die Stadt zu halten und muss sie hinterher auch wieder hochziehen.
 
1. beim farmen sind kattas ziemlich praktisch. mauer auf 0 und man kann mit minimalen verlusten farmen.

2. beim bashen kann man mauern runterkattan und dort versuchen die kurzlaufende landdeff der gegner zu vernichten.

3. beim truppen safen in der anfangsphase können die langen lz der kattas recht praktisch sein.
 
John, alle diese "überraschenden" Taktiken gelten aber nur für die Startphase und nicht für das doch den Großteil der Spielzeit ausmachende Late-Game.

Farmen ist während der Startphase überlebenswichtig, später produziert man in Städten Einheiten für den Gebrauch auf anderen Inseln, da erobert man die größeren Städte und farmt die Kleinen nur noch, wenn man die Einheiten nicht gerade anderweitig nutzen kann.

Auf Belagerungswerten ist das Ziel für gewöhnlich nicht die Zerstörung der Verteidigung, sondern das Erobern einer Stadt. Und wenn die eigenen Truppen eine Stadt gegen anstürmende Befreier halten sollen, dann ärgert man sich über jede zerschossene Mauerstufe unter 20.

Truppen saven? Was spielst du denn? OGame? (Da gibt's für die in den Schiffen verbauten Ress nämlich Punkte und der Gegner kann 30% davon bei Zerstörung für die eigene Verwendung einsammeln. Da ist saven also sinnvoll.) Katas sind die letzte Landeinheit, die man erforschen kann, an dem Punkt sollte man schon mit der eigenen Allianz die jeweilige Insel dominieren.
 
John, alle diese "überraschenden" Taktiken gelten aber nur für die Startphase und nicht für das doch den Großteil der Spielzeit ausmachende Late-Game.

Farmen ist während der Startphase überlebenswichtig, später produziert man in Städten Einheiten für den Gebrauch auf anderen Inseln, da erobert man die größeren Städte und farmt die Kleinen nur noch, wenn man die Einheiten nicht gerade anderweitig nutzen kann.

Auf Belagerungswerten ist das Ziel für gewöhnlich nicht die Zerstörung der Verteidigung, sondern das Erobern einer Stadt. Und wenn die eigenen Truppen eine Stadt gegen anstürmende Befreier halten sollen, dann ärgert man sich über jede zerschossene Mauerstufe unter 20.

Truppen saven? Was spielst du denn? OGame? (Da gibt's für die in den Schiffen verbauten Ress nämlich Punkte und der Gegner kann 30% davon bei Zerstörung für die eigene Verwendung einsammeln. Da ist saven also sinnvoll.) Katas sind die letzte Landeinheit, die man erforschen kann, an dem Punkt sollte man schon mit der eigenen Allianz die jeweilige Insel dominieren.
1. farmen ist vor allem in der anfangsphase wichtig da geb ich dir recht und dafür sind kattas praktisch.
2. ich greife nicht nur an um zu erobern sondern auch um bashis zu sammeln und auch da sind kattas wie erwähnt praktisch.
3. beim erobern einer isolieren roten kann man auch mal die mauer runterhauen. die mauer spielt nur bei landangriffen eine rolle.
und nicht bei jeder eo kommen die gegner mit ner manti armada.

ich weiß das nur wenige kattas nutzen, aber ich kenne durchaus spieler mit über 100 städten die in den meisten offs welche haben.
ich nutze sie hin und wieder und wie schon weiter oben gepostet sind sie für mich eine spezialeinheit die ihren nutzen hat.
 

Casadonis

Gast
Ich nutze sie regelmäßig auch auf Belagerungswelten, was nutzt mir die Stadtmauer wenn ich gar nicht erst in die Stadt rein komme? Durch die Katas spare ich einiges an Off, und für gewöhnlich habe ich genug LD dabei um auch ne EO mit Stadtmauer 0 zu verteidigen. Je nach Speed der Welt sind die ersten 10 Stufen Mauer in ca. 2,5 Stunden wieder hoch gezogen, mit dem 30% Baubonus entsprechend schneller. Ich habe jedenfalls noch nie ne EO verloren weil ich vorher die Stadtmauer runter gekloppt habe. Eher bin ich gar nicht erst in die Stadt rein gekommen.
 

Koboy

Gast
Wie wäre es, wenn man die katas einfach stärker machen würde, wenn mehr gegnerische truppen in der stadt stehen
Dann trifft jeder Stein, den man schleudert schließlich auch mehr Einheiten
Man kann ja pro 1k einheiten(oder BHP)=>5% Offboost(oder etwas in der Richtung)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.