Kindergärten und die kath. Kirche...

AbbyHexe

Gast
Ich ignoriere Dich
Danke.


Ich könnte Dich auch reizen -
Das gibt abba aua Händchen.....


wie oft warst Du schon gesperrt? Bem dritten Mal ist Schluss - glaub ich
Vier oder fünf mal. Das sollte Dich aber nicht interessieren.


Aber, ich denke ich ignoriere Dich.
DENKE es nicht, MACH es, bitte.


Du bist nicht mein Fall -
Gut so, ich bin seit über 28 Jahren am Stück glücklich verheiratet. Immer mit demselben Mann. Für Dich wäre also kein Platz in meinem Leben.


und lebst Gott sei Dank gaaaannnz weit von mir weg!
Und ich will noch nedmal wissen, WO Du Deinen !§#$%&? aufs Klo setzt....
 

DeletedUser12420

Gast
MrAnderson2k schrieb:
Mich wundert es eher, das es zwar schon Anklagen gab, aber richtige Proteste dagegen auch nicht?
Ich meine, nicht nur homos sind dadurch betroffen sondern auch geschiedene, welche die nochmal heiraten, oder nach einer vergewaltigung ein Kind abtreiben.
Gerade jetzt wo die Kirchen Erzieher suchen, hätte man ein gutes Druckmittel gegen die Sekte. Aber niemand scheint etwas dagegen zu haben. Oder man traut sich einfach nicht die Klappe aufzumachen.
Nein, die Kirche brachte bislang fast ausschließlich nur bei Homosexuellen solche Debatten. Geschiedene und Personen die abgetrieben haben, werden nur dann entlassen, wenn die Nase nicht passt.
 

DeletedUser26468

Gast
Nun, ich bin kein Befürworter der katholischen Kirche. Eine Sekte ist es jedoch nicht. Mach Dich doch vorher mit den Begrifflichkeiten vertraut, ansonsten macht man sich schnell lächerlich und...
Soweit mir bekannt, gab schon reichlich Urteile vor dem Arbeitsgericht.
Warum werden dann Zeugen Jehovas als Sekte bezeichnet?
Ist doch im Endefekt das gleiche, nur das die Abzocke dort, offensichtlicher ist.
 
Warum werden dann Zeugen Jehovas als Sekte bezeichnet?
Weil der Begriff ursprünglich aus dem Lateinischen ist und Abspaltung bedeutet. Da die katholische Kirche der ursprünglich christliche Glaube ist, können nur alle von Ihr abgespaltenen Kirchen also ev. luth., Zeugen Jehovas etc.Sekten sein, aber halt nicht die katholische Kirche.
 

DeletedUser12420

Gast
Weil der Begriff ursprünglich aus dem Lateinischen ist und Abspaltung bedeutet. Da die katholische Kirche der ursprünglich christliche Glaube ist, können nur alle von Ihr abgespaltenen Kirchen also ev. luth., Zeugen Jehovas etc.Sekten sein, aber halt nicht die katholische Kirche.
Da sieht man mal wieder, wie arrogant der katholische Glauben ist, zu behaupten, dass er der ursprüngliche christliche Glauben ist.
 

DeletedUser37828

Gast
ich find kirche hat nichts in schulen oder kindergarten zu suchen.jedes kind hat das recht ohne solch manipulierung aufzuwachsen Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.hab ich aus dem grundgesetz müste ja die kirche strafbar gemacht werden den das das kinder beeinflußt und ihr handeln beeinflußt ist unwiederlegbar
 

DeletedUser26468

Gast
Naja, ich finds nicht schlecht wenn Kinder sowas wie einen "Gott" haben, an den sie glauben können. Sie können ja später immernoch Entscheiden welchen Glauben sie angehören wollen. Das wäre das gleich als würde man denn Osterhasen verbieten. Der hat zwar auch was mit chistentum zu tun, jedoch haben die Kinder wtas was ihnen freude bereitet, wenn sie auf Eier suche gehen.

@Mim Le Fay
Danke für die Erklärung, für mich sind allerdings alle Religionen in irgenteiner Art und Weise Sekten, da sie ihre Aussagen nicht naturwissenschaftlich belegen können.
 

DeletedUser26468

Gast
Naja, ich finds nicht schlecht wenn Kinder sowas wie einen "Gott" haben, an den sie glauben können. Sie können ja später immernoch Entscheiden welchen Glauben sie angehören wollen. Das wäre das gleich als würde man denn Osterhasen verbieten. Der hat zwar auch was mit chistentum zu tun, jedoch haben die Kinder wtas was ihnen freude bereitet, wenn sie auf Eier suche gehen.

@Mim Le Fay
Danke für die Erklärung, für mich sind allerdings alle Religionen in irgenteiner Art und Weise Sekten, da sie ihre Aussagen nicht naturwissenschaftlich belegen können.
 

DeletedUser37828

Gast
das ist aber gerade das.bei erwachsenen ist das klar das er selbst entscheiden kann durch erfahrung,wissen,eigene persönlichkeit.bei einem kind nicht.es ist noch unbelastet und sollte(finde das total wichtig)selbst lernen,persöhnlichkeit entwickeln sich frei entfallten.gerade geißtig find ich total wichtig.hat nichts mit dem miteinander geselschaftlichen grundregeln zu tun die ein kind lernen muss.
 

DeletedUser37828

Gast
auch muss glaube nicht bewiesen werden da das dan nicht mehr mit glaube zutun hat.aber genause wie die kirche hat jeder mench das recht sich geißtig frei zu entwickeln und seine memoryen zu schreiben^^.unbeeinflußt.
 
Danke für die Erklärung, für mich sind allerdings alle Religionen in irgenteiner Art und Weise Sekten, da sie ihre Aussagen nicht naturwissenschaftlich belegen können.
Genau, seit der Neuzeit ist Sekte auch ein Beleidigung, für relig. Gruppen aller Art und deren Glauben.

Mir war es in der Kindererziehung immer wichtig, meinen Kindern die Wahl zu lassen. Es ist nicht meine Aufgabe, Ihnen zu befehlen welchen Glauben --> in diesem Falle auch Atheismus sie haben sollen, sondern sie durften sich diesen selber wählen. Dazu haben sie jede Möglichkeit gehabt, etwas kennenzulernen um es danach abzulehnen oder anzunehmen.
Ich glaube, ganz getreu dem Grundgesetz :D

Bei meinen Kindern steht es übrigens 2:1 - das ist o.k. für mich.

Ein kirchlicher Kindergarten hat allen Dreien dabei nicht geschadet, sondern Sie auf dem Weg des Erwachsenwerdens eher noch begleitet und bestärkt, in dem was für sie in ihrem Leben wichtig ist - wobei wir keinerlei Erfahrungen mit einem katholischen Kindergarten gesammelt haben.
 

Garlan der Kavalier

Gast
Ursprünglich ist das Christentum eine jüdische Sekte.
 

DeletedUser5306

Gast
ich find kirche hat nichts in schulen oder kindergarten zu suchen.jedes kind hat das recht ohne solch manipulierung aufzuwachsen Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.hab ich aus dem grundgesetz müste ja die kirche strafbar gemacht werden den das das kinder beeinflußt und ihr handeln beeinflußt ist unwiederlegbar
laberst Du eigentlich auch ohne Punkt und Komma?
Jedenfalls sollte die Person die Dich beeinflusst hat auchmal "strafbar gemacht werden"....
Ansonsten muss man eben seine Kinder selbst erziehen oder zum nächstgelegenen religionsfreien Kindergarten karren. Wem AWO und Montessori besser passen muss eben die nehmen

das ist aber gerade das.bei erwachsenen ist das klar das er selbst entscheiden kann durch erfahrung,wissen,eigene persönlichkeit.bei einem kind nicht.es ist noch unbelastet und sollte(finde das total wichtig)selbst lernen,persöhnlichkeit entwickeln sich frei entfallten.gerade geißtig find ich total wichtig.hat nichts mit dem miteinander geselschaftlichen grundregeln zu tun die ein kind lernen muss.
Was also jetzt? Willst Du sie im Wald aussetzen und gucken was passiert? Oder wie entfaltet man sich geistig frei?
Wenn man Euch Paranoikern zuhört gewinnt man den Eindruck in chr. Kindergärten wird im großen Stil Gehirnwäsche an Vorschulkindern durchgeführt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pimpplayer24

Gast
Weil der Begriff ursprünglich aus dem Lateinischen ist und Abspaltung bedeutet. Da die katholische Kirche der ursprünglich christliche Glaube ist, können nur alle von Ihr abgespaltenen Kirchen also ev. luth., Zeugen Jehovas etc.Sekten sein, aber halt nicht die katholische Kirche.
Nein, dem kann ich nicht zustimmen. Das Christentum und somit auch die katholische Glaubensrichtung hat sich aus dem Judentum herausgebildet. Zu jener Zeit war das Christentum nicht mehr als eine Sekte.
Da bist Du mit Deiner Aussage etwas voreilig gewesen.
 
Nein, dem kann ich nicht zustimmen. Das Christentum und somit auch die katholische Glaubensrichtung hat sich aus dem Judentum herausgebildet. Zu jener Zeit war das Christentum nicht mehr als eine Sekte.
Da bist Du mit Deiner Aussage etwas voreilig gewesen.
Da hast Du recht, wenn man vom Judentum ausgeht ist das Christentum eine Sekte. Die Katholische Kirche kam erst später. Allerdings haben wir über die Katholische Kirche gesprochen, und da sind eben alle Abspaltungen "Sekten"
 

DeletedUser5306

Gast
Nein, dem kann ich nicht zustimmen. Das Christentum und somit auch die katholische Glaubensrichtung hat sich aus dem Judentum herausgebildet. Zu jener Zeit war das Christentum nicht mehr als eine Sekte.
Da bist Du mit Deiner Aussage etwas voreilig gewesen.
Nach eigener Anschauung dürfte das Christentum das Judentum eher abgelöst haben. Aus deren Sicht sind die Juden eine Sekte, die nicht verstanden hat, dass Jesus Christus der Messias war, auf den die Juden immer noch warten.
 

pimpplayer24

Gast
Da hast Du recht, wenn man vom Judentum ausgeht ist das Christentum eine Sekte. Die Katholische Kirche kam erst später. Allerdings haben wir über die Katholische Kirche gesprochen, und da sind eben alle Abspaltungen "Sekten"
Hierzu hätte ich dann aber mal ganz gerne eine Quelle, die Deine Aussage bestätigt.

Nach eigener Anschauung dürfte das Christentum das Judentum eher abgelöst haben. Aus deren Sicht sind die Juden eine Sekte, die nicht verstanden hat, dass Jesus Christus der Messias war, auf den die Juden immer noch warten.
Dem kann ich nur zustimmen.

Das Interessante am jüdischen Glauben ist ja, dass das Judentum seine komplette inhaltliche Lehre verlieren würde, sobald der Messias auftauchen würde. Die Religion würde von heute auf morgen aufhören zu existieren. <---Ich weiß, dass das Ganze unglücklich ausgedrückt ist, aber das habe ich jetzt ohne nochmaliges Lesen der entsprechenden Lektüre wiedergegeben. Vielleicht ist Manfrädja so lieb und erläutert das Ganze etwas ausführlicher.
 

Garlan der Kavalier

Gast
Da hast Du recht, wenn man vom Judentum ausgeht ist das Christentum eine Sekte. Die Katholische Kirche kam erst später. Allerdings haben wir über die Katholische Kirche gesprochen, und da sind eben alle Abspaltungen "Sekten"
Wir haben darüber gesprochen, ob die Katholische Kirche eine Sekte ist, und dann müssen wir uns auch anschauen, wovon sie eine Sekte ist.

Nach eigener Anschauung dürfte das Christentum das Judentum eher abgelöst haben. Aus deren Sicht sind die Juden eine Sekte, die nicht verstanden hat, dass Jesus Christus der Messias war, auf den die Juden immer noch warten.
Eine gute Frage: Wenn sich eine Religion spaltet, sind dann beide Sekten? ;)