Kolonisierung

Frage : von Stadt A bricht mein Kolo zur Stadt B auf um zu siedeln.
1. Mein Kolo ist auf dem Weg und die Stadt von der es aus losgefahren ist wird angeriffen und übernommen. Kann mein Kolo noch siedeln oder ist es weg.
2 Mein kolo ist angkommen und die Siedelung dauret nun noch 24 Stunden. Die Stadt von der es aus losgefahren ist wird angeriffen und übernommen. Was passiert mit der begonnenen Siedlung.
 
Sobald die Stadt weg ist von der das Kolo stammt ist auch das Kolo weg. Und auch die Gründung wird abgebrochen.

Solange die Stadt nur belagert wird bleibt das Kolo weiterhin unterwegs bzw die Stadt wird gegründet.
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn deine Siedlung eher beendet ist, ist es ok.

Wenn die EO deiner Stadt vorher beendet ist - verschwindet auch dein Siedlerkolo.
 
Ist aber Eigentlich Unfair. Wenn das kolo schon gelandet ist und die Truppen begonnen haben die Stadt zu Errichten sollte das eigentlich weiterlaufen. Vorausgesetzt der Spieler will Weitermachen.
 

annett.r

Teammitglied
Moderator
Darum dauert ne Kolonisierung auch 24 Stunden. Du musst immer zusehen, das deine Stadt, von der das Kolo läuft oder die Stadtgründung ausgeht, immer gesichert ist. Sonst kannst du ja wahllos viele Städte anfangen zu gründen und sagen: " Ist ja egal, wenn die Stadt fällt. Ich gründe ja gerade neu". Und wo bleibt dann der Spielreiz?
 
Ist aber Eigentlich Unfair. Wenn das kolo schon gelandet ist und die Truppen begonnen haben die Stadt zu Errichten sollte das eigentlich weiterlaufen. Vorausgesetzt der Spieler will Weitermachen.
Hmm direkter Neustart mit ner Ministadt auf einer BD-insel und die Neustartvorteile mitnehmen inkl. den Tutorialbonus
oder warten und weiterspielen mit Ministadt ohne Bonis. Das ist eine sehr schwere Entscheidung.
 
muss schon geil sein, mi ner ministadt dann weiterzuspielen...
Fand ich so geil, das ich es einem Spieler übergeben hab der aufgehören wollte. Damals als ich noch ein Anfänger war....^^

Das was ich eher unfair finde ist, das keine Abbruchmöglichkeit direkt möglich ist, sondern nur indirekt, entweder mit bereits weiterem Wissen oder eben durch eine Spielerübernahme.