Kony 2012

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von CossiST, 07.03.12.

  1. CossiST

    CossiST Gast

    Sehr geehrte Mitspielerinnen und Mitspieler,

    der folgende Link führt euch zu einem Aufrufvideo, welches ihr euch bitte unbedingt anschauen und verbreiten solltet!
    Das Video behandelt ein leider viel zu unbekanntes oder gar ignoriertes Thema, welches nicht nur die Menschen vor Ort betrifft, sondern später auch uns, unsere Mitmenschen und später unsere Kinder...

    Also bitte verbreitet es!

    KONY 2012
     
  2. Dardalos

    Dardalos Gast

    habe es gerade angesehn
    schrecklich was dort passiert ich glaube ich werde mehr machen als es nur zu teilen.
     
  3. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Hast du dich mal mit der Organisation befasst die das verbreitet?
    Oder mit der zahlreichen Kritik am Video, dass es einen Militäreinsatz rechtfertigen will und die Verbrechen der Regierung nicht nennt :D
     
  4. Dardalos

    Dardalos Gast

    misshandelt die amerikanische regierung 66.000 kinder?
     
  5. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Nein aber die Ugandas ^^
     
  6. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ja, naja. Ich wäre trotzdem sehr vorsichtig mit diesen Heilsbringern!
     
  7. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
  8. Wer sollte das nicht sein? Es ändert aber nichts daran, dass dies nun keine "Unterstützung" für die Regierung Ugandas bedeutet. Kony ist zunächst mal ein offiziell verurteilter Verbrecher, der dem Gerichtshof in DenHaag zugeführt werden soll - nichts anderes ist die Agenda des Videos.
     
  9. Ich fürchte, Deine nunmehr diagnostizierte Leseschwäche trifft auf weitere Hindernisse beim Verständnis englischer Texte, wenn Du meinst, der von Dir verlinkte Artikel würde irgendwie etwas FÜR Kony verargumentieren. Jesus...
     
  10. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Jetzt zeigst du mir bitte einen Satz wo ich etwas PRO Konny sage?
     
  11. Du kannst vielleicht dann versuchen darzustellen, in wie fern das Video, dass Du hier kritisieren möchtest (und was man aus vielen, nur nicht den von Dir vorgeschobenen Gründen kritisieren kann) etwas FÜR die Regierung Uganda leistet? Immerhin wolltest Du ja die These in den Raum stellen, dass man hier etwas zu vertuschen versucht, weil man nicht gleichzeitig auf die Kriegsverbrechen der Offiziellen Ugandischen Armee hinweist. Kann man in der Welt des Quallenwolf etwa einseitig der Meinung sein, dass ein Mensch Unrecht tut, auch wenn andere am "Spiel" beteiligten EBENFALLS Unrecht tun? Oder ist eine Kampagne gegen den Schlächter Ugandas grundsätzlich untersagt, wenn man nicht gleichzeitig auch andere Unrechte auf dem schwarzen Kontinent benennt? Kämpft Kony denn tatsächlich ÜBERHAUPT gegen den Staat Uganda und wäre er damit überhaupt ein "Rebellenführer" - oder haben wir es hier nicht viel eher mit einem christlichen Psychopathen und militantem Sektenführer zu tun? In dem Video ist übrigens auch keinerlei Aufforderung zu einem Militäreinsatz festzustellen...aber Hauptsache mal wieder Thesen geschwungen :rolleyes: Übrigens - ich will es vorweg nehmen: 2009 wurde im Norden Ugandas Öl gefunden...
     
  12. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Ich habe lediglich gesagt, dass das Video von mehreren Seiten kritisiert wird.
    Gründe sind dafür, dass die Organisation letztes Jahr von 8 Mio Spendengeldern nur 31% gespendet hat.
    Das die Verbrechen einseitig gezeigt werden, aber nicht gezeigt wird, dass die Regierung genauso schreckliche Verbrechen begeht.
    Die Komplexität der Probleme Ugandas runtergespielt werden.
    Das die Organisation einen Militäreinsatz unterstützt und das das Video in Zusammenarbeit mit amerikanischen Lobbygruppen entstanden ist.
     
  13. Leider hast Du das nicht gesagt, sondern plattitüdenartige Einzeiler verfasst, mit denen Du Dich profilieren wolltest. Inhaltlich hast Du Dich erst mal gar nicht geäußert. Es gibt übrigens seitens der Macher des Videos auch bereits Antworten auf die vorgetragene Kritik - das hast Du dann nebenbei auch noch unterschlagen. Versuch' doch bei Gelegenheit mal, annähernd konstruktiv zu diskutieren.
     
  14. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Ich habe die Antworten gelesen, aber verzeih es sind doch eher Ausflüchte.
    Außerdem geben sie offen zu dass sie den Konflikt vereinfachen
     
  15. Versuchs doch mal ohne persönliche Bewertung, ist einer Argumentation auch wiederum dienlicher.

    Natürlich tun sie das, wie so ziemlich jede "Stimmungskampagne" Sachverhalte verkürzt und vereinfacht um ein breiteres Publikum zu erreichen. Wenn man erst einmal "Interesse" generieren will, kommt man selten um Vereinfachung herum. Das ist eine berechtigte Kritik, die Vorgehensweise ist aber nachvollziehbar und unterscheidet sich keineswegs von irgendwelchen anderen Kampagnen.
     
  16. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Ja ich würde auch jede andere Kampagne die so vorgeht kritisieren.
    Dazu ist es interessant dass du zu sowas mit den Spenden nichts sagt ^^
     
  17. Wirklich? Wo Du in fast jeder Diskussion mit irgendwelchen Zeitungskommentaren und Youtube-Videos argumentierst, die nichts anderes tun? Mensch Mensch, da fehlt aber ein Schritt auf dem Weg zur Selbsterkenntnis.

    Es war hier noch kein Thema. Abgesehen davon haben die Macher der Kampagne durch die Offenlegung ihres Fiskalberichts m.E. die Fragen zu den "Spenden" erschöpfend beantwortet.
     
  18. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    739
    Jo und da sehen wir was?
     
  19. Was siehst DU denn da? Wenn wir nun "Ich sehe was, was Du nicht siehst" spielen wollen, wird die "Diskussion" noch langweiliger als sonst. Was sind Deine konkreten Kritikpunkte? Und wenn Du die mit jemandem dann erörtern möchtest, tue es bitte mit den Verantwortlichen. Und dadrüber hinaus: Es hat mit dem Inhalt der "Kampagne", um die es dem TE nun einmal geht, wiederum nichts zu tun.

    Schattendiskussionen sind öde.
     

Seitenanfang