Lösungsvorschläge: Massenminibefehle (Lahmlegen, Spammen, Pingen)

es dürfen maximal 7 angriffe gleichzeitig von einer stadt laufen :) fertig
In der Tat wäre es eine deutlich bessere Lösung, die Zahl der Angriffe, die gleichzeitig von einer Stadt aus laufen dürfen, zu beschränken - meinetwegen auf 5 - ohne jedoch an der Mindest-BHP-Grenze von 3% zu rütteln, und in die Aufteilung der Truppen auf diese 5 Angriffe über die bewährte 3%-Regelung hinaus nicht einzugreifen

Das würde es weiterhin ermöglichen, auch mit kleineren Kontingenten Kolos zu kicken, Hafenspios durchzuführen (womit diese ganzen unsäglichen Krücken auch wieder vom Tisch wären, die man uns als Ersatz für den Hafenscan andrehen möchte und die nur neue Probleme schaffen) und Timingversuche mit gesplitteter Off etc durchzuführen, und dennoch wäre sichergestellt, dass pro Stadt nur die besagten 5 Angriffe laufen können, auf die der 20%-Vorschlag ja abzielte. Mir ist noch immer nicht klar, was diese Begrenzung überhaupt bringen soll, aber wer auch immer sie für so wichtig hält, dass er dafür sogar das Spiel komplett verhunzen will, hat hiermit eine Kompromisslösung.
 
Mein Vorschlag zum Thema Spamangriffe wäre:

0. Als Spamangriff wird ein Angriff mit weniger als 20% der gesamten BHP definiert.
1. Zulässig sind max. 5 Spamangriffe aus einer Stadt pro Tag
2. Zulässig sind max. 20 Spamangriffe aus allen Städten pro Tag
Vielleicht sogar noch weiter gehen:
3. Zulässig sind max. 50 Spamangriffe aus allen Städten pro Woche
4. beim ersten Verstoß erfolgt eine Verwarnung, beim zweiten Verstoß erfolgt eine eintägige Sperre, beim wiederholten Verstoß erfolgt eine mehrtägige Sperre (3-5 Tage) usw.
5. Treffen mehrere Spieler eine Spamangriff-Absprache, müssen diese schon beim ersten Verstoß mit einer eintägiger Sperre rechnen. (Vielleicht könnte man Punkt 5. noch verschärfen oder umgekehrt abschwächen.)

Das ist nur ein Vorschlag, nicht mehr und nicht weniger :)
 
Mit den 5 Angriffen pro Stadt war auch mein Vorschlag im Chat. Jedoch gab es da auch mehrere Contras. Eines war:

Damit würde man das lahmlegen mit einfach mehr Spielern durchführen und das billig von den Einheiten her.
Mit den 20% wäre es teurer und einigen Spielern doch zu teuer.
Gab es noch mehr?
Ich weiß es leider nicht mehr...
 
Mit den 5 Angriffen pro Stadt war auch mein Vorschlag im Chat. Jedoch gab es da auch mehrere Contras. Eines war:

Damit würde man das lahmlegen mit einfach mehr Spielern durchführen und das billig von den Einheiten her.
Mit den 20% wäre es teurer und einigen Spielern doch zu teuer.
der unterschied ist das mit der 20% regelung das gesamte spiel schrott wird, keine hafenscans mehr, beim melderfall zerschießt du bei pech ne gesamte off von deinem kollegen usw xD aber hey, ihr giganten aus dem GPC wisst schon was ihr macht kappa
 
5 Angriffe pro Stadt hab ich von Dir oder jemand anderem übernommen, vielleicht die anderen Punkte auch.
Was ich gemacht habe, hab alles zusammengefasst.
Punkt 5. hätte dann das Argument, dass mehrere Spieler Spamangriffe abschicken, entkräftet.
Und kleinen Zusatz zum Thema Verwarnung: Die Verwarnung gilt dann eine Woche, erst dann verfällt sie.
 
1. Zulässig sind max. 5 Spamangriffe aus einer Stadt pro Tag
2. Zulässig sind max. 20 Spamangriffe aus allen Städten pro Tag
Wenn ich also zwei Städte auf komplett Roten Inseln habe und dort jeweils 19 Hafenscan's mache, würde ich nach deiner Definition schon Spamangriffe machen. Was ja durch aus ein realistisches Szenario ist. Somit ist deinen Definitionsvorschlag schlecht. Desweiteren müsste so was Händisch vom Support gemacht werden und dem wurde hier schon mehrfach wiedersprochen.
 
Ich poste das auch gerne nochmal(Finden ja viele besser als das mit den 20% und Fliegerscans. Tbh ich auch xD):

Es soll die Anzahl an Bewegungen die von einer Stadt aus kommen können limitiert werden. Das heißt du kannst maximal 7 Angriffe, 7 Unterstützungen oder einen Misch davon schicken. Also zum Beispiel 3 Angriffe und 4 Unterstützungen. Die 7 sind jetzt nur ein Beispiel. Somit muss man nicht den Mindestwert für Einheiten bei Angriffen ändern, man kann immer noch andere Spieler ganz normal scannen und Spamatts sind trotzdem nicht möglich.

Programmieraufwand:
Man muss überprüfen wie viele Angriffe und oder Unterstützungen von einer Stadt bereits laufen, wenn ein Angriff oder eine Unterstützung abgesendet wird. Sollten es bereits 7 sein, dann bekommt man eine Meldung, dass man keinen Angriff oder keine Unterstützung mehr von der Stadt absenden darf, da bereits zu viele Bewegungen laufen.
 
Wenn ich also zwei Städte auf komplett Roten Inseln habe und dort jeweils 19 Hafenscan's mache, würde ich nach deiner Definition schon Spamangriffe machen. Was ja durch aus ein realistisches Szenario ist. Somit ist deinen Definitionsvorschlag schlecht. Desweiteren müsste so was Händisch vom Support gemacht werden und dem wurde hier schon mehrfach wiedersprochen.
Ich finde das mit den 20% und den 7 Angriffen auch für Grepolis unzulänglich, und das genau wegen der oben erwähnten Situation.

Es denke aber, es wäre o.k. wenn man auf Inseln, wo Gegner (keine Allianz; kein BND) Städte sind, man mindestens 7 und max. so viele Angriffe schicken kann, wie Gegnerstädte auf der Insel vorhanden sind.

Damit hat würde man den Bedürfnissen einer Offers eher entsprechen.

Meinetwegen kann man das bei Städten aus Safe-Gebieten begrenzen und somit auch weniger als 7 Angriffe schicken.

Zu dieser Anzahl Angriffe hätte ich noch mal ne Frage ? Sind das reine Angriffe oder Truppenbewegungen incl. Spio, Unterstützung, Handelsbewegungen?
 
Hafenscans: Der einzige Bug der in keinster Weise angerührt werden darf :D

Man kann natürlich auch hinterfragen ob es sinnvoll ist, dass man mit den Kosten von 19 BHP Einheiten 19 Städte scannen kann.

Oder ob diese Möglichkeit im Kosten-Nutzen Verhältnis nicht eig. so OP ist, dass es eh einen "Nerf" bedarf.
 
Gilt die Doppelpost-Regelung für Dich denn überhaupt nicht mehr?
Doch aber leider kommt die Sortierung der Beiträge bei mir oft nicht hinterher ich schreibe was und das is zuerst nicht am Ende sondern ne Seite davor usw.
erst am Tag drauf seh ich dann, mist da sind 2-3 Beiträge doch untereinander. Dieses Problem hab ich auch den Mods mitgeteilt, worauf ein paar sagten ok wenn sies sehen fügen sie es zusammen und sonst halt mach ich es. (Einen Dank hier übrigens an den der mir hier bissl Arbeit abgenommen hat^^)

Es tut mir leid aber klar ist das eine gangbare Lösung! Wer hat den von 4 atts pr 2 Stunden gesprochen? Du musst nicht irgendwelche Zahlenbeispiele verwenden die deiner Argumentation dienen. Es geht in erster Linie um das Prinzip.

Nimm doch z.B. 7 Angriffe aus einer Stadt pro Tag pro Spieler und dann denkt dir noch eine vernüftige maxgrenze in Abhängigkeit von der Anzahl der Städte.

20% Begrenzung ruinieren das Spiel und Zauber für Hafencheck ist doch lächerlich.
Ok dann bitte du sagst 7 Atts pro Stadt eines Spielers pro Tag. Also wenn wer 100 Städte hat dann kann er insgesamt max. 700 mal nen andern Spieler atten. Hab ich das richtig verstanden? Und du willst ncoh ne Max Grenze habe, ich denk mal diese is dann aber auch auf einen Spieler bezogen oder?

Und hier is aber das Problem, du sendest das was erlaubt ist auf einmal oder in nem möglichst kurzen Abstand, holst paar Leute ins Boot die es ebenso machen, und du hast nen Opfer das lahmgelegt wird, und das alles regelkonform. Ganz abgesehen davon, dass du dann ne Art Counter pro Stadt brauchst der dir für jeden den du attest anzeigt wie oft du noch heute atten kannst. Es wäre zuerst mal wichtig zu erfahren ob das überhaupt technisch umsetzbar is oder ob das zu Arbeitsintensiv wäre (@Gaius Gallus kannst du das mal in Erfahrung bringen?)
Ich finde auch nicht das 20% das Spiel ruinieren, weniger wie das sendet man normal nur bei nem Scan und da würd entweder der Zauber die Arbeit erledigen oder ich sende halt bissl mehr beim Scan, is ja ned so das es unmöglich is

Ich kann deine Einwände sehr gut verstehen, aber dann hilf uns, eine bessere Lösung zu finden. Der zitierte Satz ist zwar sicher gut gemeint, aber es ist nur ein Satz und wir sind weiterhin nicht in der Lage, für Spamangriffe Regeln zu formulieren. Vor allem würde mich aber auch interessieren, wie du dir transparente Entscheidungen in Grenzfällen vorstellst. Das ist nur möglich, wenn man diese Grenzfälle trennscharf der einen oder anderen Seite (erlaubt oder nicht erlaubt) zuordnen könnte. Dafür bräuchte es dann auch detaillierte Regeln oder zumindest detaillierte interne Kriterien. Wir sind sehr offen für deine Vorschläge diesbezüglich. Du könntest auch gerne deine Kollegen fragen, ob denen etwas einfällt.

Falls wir hier keine Lösung finden, mit der die Community einverstanden ist, dann werde ich lediglich das Problem und dessen Beschreibung an Bernard weiterleiten. Er wird dann selbst nach Lösungen suchen. Ich finde, wir sollten die Chance hier nicht vertun, mit dem allerersten Lösungsvorschlag unseren großen Einfluss auf das Thema auszunutzen.
Anzumerken sei noch, dass Bernard sicher keine Regellösung präsentieren wird, sondern ganz sicher ne spieltechnische.

Erste Reaktionen im IC waren übrigens das andere Märkte die ja das auch diskutieren viele Übereinstimmungen mit unseren Lösungsvorschlägen sehen. Also soooo verkehrt kann der Weg also ned sein.
 
Oder ob diese Möglichkeit im Kosten-Nutzen Verhältnis nicht eig. so OP ist, dass es eh einen "Nerf" bedarf.
Qualle... Grepolis ist ein Spiel, das soll mit Spaß und Herzblut und mit Leidenschaft gespielt werden.

Wenn man ausschließlich den Kosten Nutzen Effekt betrachtet, kann man vieler Hobbys nicht frönen.

Ich habe kein Problem, wenn Du das so siehst, aber übertrage das doch nicht auf die anderen Mitspieler und frag mal Hendrik K. warum er damals angefangen hat, DS zu programmieren. War da schon der Kosten-Nutzen-Effekt ausschlaggebend oder eher der Spaß, mit Freunden gemeinsam ein Spiel zu spielen?
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Es wäre zuerst mal wichtig zu erfahren ob das überhaupt technisch umsetzbar is oder ob das zu Arbeitsintensiv wäre (@Gaius Gallus kannst du das mal in Erfahrung bringen?)
Ich würde sagen, weil es ohnehin schon schwer genug ist, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, ignorieren wir den Programmieraufwand erstmal und schauen nur, was eine sinnvolle Lösung wäre. Trotzdem sollte sie nicht zu kompliziert sein, also keine Funktion mit unendlich vielen Ausnahmen, da ohnehin öfter Kritik daran aufkommt, Grepolis sei gerade für Anfänger zu komplex.
Ok dann bitte du sagst 7 Atts pro Stadt eines Spielers pro Tag. Also wenn wer 100 Städte hat dann kann er insgesamt max. 700 mal nen andern Spieler atten. Hab ich das richtig verstanden?
Ich denke auch nicht, dass eine 7-Angriffe-pro-Stadt-Funktion das Problem lösen würde, weil meist pro Stadt nur 1-3 Spamangriffe auf einmal geschickt werden, aber dann halt aus vielen Städten und das von 5 Personen gleichzeitig. Die Einheiten werden dann schnell und günstig ohne große Ressischieberei nachgebaut. Die 20%-Funktion hätte zumindest den Vorteil, dass der Spammer dann auch Einheiten investieren muss und dennoch eine Limitierung hat, ähnlich wie die oben angesprochene. Für den Gespammten und seine Ally lohnt es sich mehr, die Angriffe abzudefen. Und das Gegenargument, das sei für den Offer dann ja sogar noch besser, weil er mehr Bash bekommt, kann ich nicht ganz nachvollziehen: Wieso nutzen die Spammer dann nicht jetzt schon 20% ihrer Einheiten?

Das Szenario, welches @Draba Aspera beschrieben hat, muss man dennoch berücksichtigen. Man könnte die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem solchen Szenario kommt, ggf. dadurch verringern, dass man statt 20% auf 15% herunter geht. Das würde auch den von @Dreadscythe (du warst es, oder?) am Anfang angesprochenen 10-12% näher kommen.
 
Qualle... Grepolis ist ein Spiel, das soll mit Spaß und Herzblut und mit Leidenschaft gespielt werden.

Wenn man ausschließlich den Kosten Nutzen Effekt betrachtet, kann man vieler Hobbys nicht frönen.

Ich habe kein Problem, wenn Du das so siehst, aber übertrage das doch nicht auf die anderen Mitspieler und frag mal Hendrik K. warum er damals angefangen hat, DS zu programmieren. War da schon der Kosten-Nutzen-Effekt ausschlaggebend oder eher der Spaß, mit Freunden gemeinsam ein Spiel zu spielen?
In Spielen wird andauernd aus Balancing Gründen etwas geändert.

Bei Grepolis gab es schon 2x ein großes Balancing der Einheitenwerte, dass Bauerndorfsystem wurde 2x komplett neugestaltet, momentan werden die Einheitenbelohnungen stark eingeschränkt. Auch das ist Balancing.

Andere Spiele wie LoL machen jede Season ein Rebalancing.

Und natürlich muss daher auch die Frage gestattet sein, ob der Hafenscan in seiner jetzigen Form nicht seit jeher zu stark ist. Dieser Meinung bin ich durchaus und daher spioniere ich auch sehr selten. Weil mit Hafenscans kann ich für einen Bruchteil der Kosten das selbe Ergebnis kriegen.
 
Ich persönlich mag die Lösung von Alexander W die Anzahl der Spams pro Spieler pro Tag zu begrenzen. Auch wenn dadurch Hafenscans geschwächt werden. Das ist mMn sowieso überfällig

Ich würde eine Wurzelfunktion für die Anzahl der Spams verwenden die am Tag pro Spieler zulässig sind in Abhängigkeit von seiner Stadtanzahl.

Eine Funktion wie 10 * Wurzel ( X + 5)

Dann könnte man mit 1 Stadt 25 Spams abschicken und mit 300 Städten 170 Spams