Lösungsvorschläge: Massenminibefehle (Lahmlegen, Spammen, Pingen)

Lieber Ara, ich heiße Casjen ohne r XD und Spam ist, wenn dauerhaft Angriffe kommen, die nur den Zweck der Ermüdung haben. Ob die gleichzeitig kommen oder 24/7 ist dabei komplett egal. Ich kann von mir aus auch an einem Abend mal 200+ Spamangriffe bekommen, solange das nicht täglich ist (sollte mein Pc dadurch lahmgelegt werden mach ich nen Video mit dem Handy und lasse es dem Support zukommen), habe ich damit erstmal kein Problem. Sollte jemand aber 24/7 Spamangriffe auf mich schicken und ich wäre jetzt ein Spieler, der noch nicht so lange Grepolis spielt (ein Spieler für den Grepolis noch austauschbar ist), dann wäre das ein Grund aufzuhören. Ich weiß dass im Krieg man dauernd Angriffe bekommt und ich finde das auch gut so und das würde die Regel, die ich unterstütze, auch nicht einschränken, aber es gibt halt Leute, die es mit dem Krieg ein bischen übertreiben.

Ich bin ja für eine 40% Regel(skillex sagte ja bereits das 20% nicht ausreichen werden. Habe ich mir zu Herzen genommen) mit den Ausnahmeregelungen von Alexander w, die eine angepasst Version von Qualles Formel enthält (Am besten bei Punkt 2 und dann bei Punkt 3 das 3-3,5fache davon). Dies kann gerne auch mit maximal 4-5 Truppenbewegungen aus einer Stadt kombiniert werden(Da werden die Hafenspioleute nur wieder was dagegen haben, da sie ja nun 4 Wellen an Spios für eine Feindinsel aufwenden müssen anstatt einer).

Falls jemand Situationen kennt, wo diese Regel negativ ins normale Spielgeschehen eingreifen würde. Raus damit, aber bitte davor erstnochmal über den Vorschlag nachdenken. Am Besten sind diese Situationen in Kombination mit konstruktiven Abänderungsvorschlägen dieser einen Idee. Danke
 
Ich hätte einen weiteren Vorschlag, mit dem vielleicht nicht viele aber die meisten leben könnten oder auch nicht, vielleicht gibt's Probleme, die ich hier nicht berücksichtig hatte:

1. Angriffe auf feindliche Städte können mit mind. 20% der BHP-Punkte abgeschickt werden.
Angriffsfenster-Anpassung: Je nachdem Zielangriff werden irgendwo in der Ecke, egal wo, die mind. BHP-Punkte angezeigt, damit man das nicht ausrechnen muss.

2. Angriffe auf eigene bzw. verbündete Städte (eigene Alli, BND) können wie bis jetzt mit mind. 3% der BHP-Punkte abgeschickt werden.
(So werden die Probleme mit Kolo-Kick und Verbündete-Scan gar nicht auftreten.)

3. Spionage-Angriffe auf feindliche Städte können mit mind. 10% der BHP-Punkte abgeschickt werden.
Für die restlichen 10% braucht man eine Spion-Einheit (mit entsprechendem BHP-Wert), die Silber aus der Höhle kostet.
Kosten: 1 Spion-BHP = 200 Silber (etwa Schleudererpreis)
Stärke: 100 Schleuderer? Dann wahrscheinlich keine Auswirkung auf die gegnerische Höhle, also keinen Silber-Verlust beim Gegner.
Beispiel: 20% wären z.B. 200 BHP, dann 10% entsprechend 100BHP werden als normale Einheiten abgeschickt und 10%=100BPH als Spion, also 100*200=20.000. (Vielleicht ist es zu teuer!)
Funktionalität:
a) Kampf wird gewonnen: Alle Informationen wie bisher.
b) Kampf wird verloren: Kommt der Spion mit dem Silber-Wert durch (in der Höhle des Feindes waren es weniger als 20.000 Silber eingelagert), dann liefert er die vollständige Information über die angegriffene Stadt: Im Prinzip die gleichen Informationen, die man jetzt bekommt, wenn man einen Landangriff gewinnt.
Kommt der Spion nicht durch, dann liefert er nur Hafenscan-Informationen.
Angriffsfenster-Anpassung: Eine weitere Option "Spionageangriff".

4. Zauber-Ablenkungs-/Zwillingsangriff:
Mein Vorschlag wäre: Zauber "Illusion" ersetzt man durch den Zauber "Zwilling" (mir fällt leider keinen besseren Namen ein), der vielleicht nur 200-300 Gunst (Hades) kostet.
Funktionalität: Wird auf einen Angriff den Zauber "Zwilling" gewirkt, so entsteht zusätzlich zu dem abgeschickten Angriff, einen weiteren Schein-Angriff, der 1 sek vor oder nach dem eigentlichen Angriff läuft, der selbstverständlich dann beim eintreffen nichts tut.
Ob man solche Angriffe noch mit weiterem Zauber schützen kann, bin nicht sicher, vielleicht wäre des guten zu viel.
Das einzige, was man hier noch dazu machen könnte: Schickt der Gegner Eule raus, liefert sie die gleiche Info, ob der Hauptangriff geeult wird oder der Schein-Angriff.
Mit diesem Zauber könnte man dann z.B. einen Kata-Angriff schützen.

Ich denke, das zu implementieren, wäre nicht besonders schwer, vielleicht aber doch :)
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Ich finde das bis jetzt der beste Vorschlag, obwohl die Zahlen aus dem Post von Alexander auf jedenfall angepasst werden müssen. Vlt. mit einer ähnlichen Formel wie die von Qualle. Ich denke die Wurzelfunktion passt da besser als sowas wie natürlicher Logarithmus.

Was hier ganz wichtig ist: Hier sind nicht alle Angriffe mit gemeint, sondern nur Angriffe unter 20% BHP.
Aber vielleicht sollte man diese Grenze für diesen Vorschlag auf 30%-40% hochsetzen. Bevor hier jetzt wieder die ganzen Leute kommen, die nicht mitdenken und sagen, häh spinnst du. Lässt man die Grenze auf 20% BHP wird einfach mit 4 Angriffen aka 21% BHP weitergespamt. Tut man die Grenze allerdings hochsetzen, hat man dennoch mit dieser Regel im Normalfall genügend Angriffe frei um alle Aktionen, die überhaupt einen Angriff mit weniger als 40% BHP benötigen zu tätigen. Da ein Hafenspio sowieso mit nicht vielen Einheiten abgesandt wird, ändert ein hochsetzen da auch nichts.

Wegen den Zahlen:
Gerade am Anfang darf der Wert der Spamangriffe gerne höher liegen, da man ja mal Hafenspios macht oder tatsächlich mit nur 10 Harpien aus einer gemischten Stadt angreift. Später im Spiel macht ein Spieler ja auch nicht von jeder Stadt des anderen Spielers einen Hafenspio. Da kann der Wert auch unter der Städteanzahl liegen.

Ich denke Qualles Formel ist für Punkt 2. aus Alexanders Punkt ganz gut dimensioniert. Die Anzahl ist da auch hoch genug, dass bei ner Off auch Fakeangriffe und Spios noch möglich sind, aber dennoch nicht dauernd alle Städte eines Spielers zugespamt werden können, sondern vlt. nur eins oder 2 und die können dann zugestellt werden.

Die 5 Angriffe aus 1. finde ich auf jedenfall zu niedrig. Ich weiß auch nicht, ob man das überhaupt auf aus einer Stadt beschränken sollte. Ich würde das um ehrlich zu sein einfach weglassen.

Für 3. würde ich ca. das 3,5 fache der Angriffe pro Tag empfehlen. Das würde bedeuteten, dass nur die Hälfte der Zeit das volle Repertoir ausgeschöpft werden kann und der Verteidiger genügend Freizeit von Angriffen haben kann.

Um auf ein paar Kritikpunkte einzugehen.
-Kolos bei sich selbst oder der Alli kicken: Sagen wir mal du hast 10 Städte und darfst dich dann pro Tag mit Qualles-Formel 38 mal selbst angreifen. Und vorallem sind das 38 Angriffe mit unter 20% BHP. Das Limit erreichst du niemals. Trotzdem bin ich dafür bei BNDs oder eigenen Städten, die Regel auszusetzen
-WW-Gunst erfarmen: Ich denke zur WW-Zeit, hast du so viele Städte, dass du von einem Spieler alle Gunst erfarmen kannst ohne jemand an das Limit zu kommen. Du musst dafür ja nur einen bis 6 Angriffeauf einen Spieler fahren. Ich denke das sollte möglich sein.
-Spamen mit Mehraccounts: Ich will bei der ganzen Sache den Support nicht komplett ausschließen, sollte jemand gezielt über eine längere Zeit wie zum Beispiel 7 Tage von Gruppen zugespamt werden, dann sollte auch der Support einschreiten dürfen und Verwarnungen oder die Eintagessperren (erst nach einer Verwarnung) verteilen.
Ich denke auch, dass dieser Vorschlag der bisher beste in diesem Thread war. Er entschärft die 20%-Funktion des Startsposts gewaltig. Der Vorschlag erlaubt es weiterhin, Fakes und Hafenspios zu nutzen und versucht diese dort zu deckeln, wo sie zu Spam werden. Die Formel, mit der die maximale Anzahl von Miniangriffen errechnet wird, sollte möglichst einfach sein. Das bedeutet auch, dass es nicht an mehrere Bedingungen wie einzelne Städte oder dergleichen geknüpft werden sollte, sondern einzig und allein an die Anzahl der gesamten Miniangriffe eines Spielers in 24 Stunden. Die Frage wäre nun aber: Was sind Miniangriffe? Wenn weniger als 20, 30, 40 oder 50% der Einheiten geschickt werden? Und wie viele Miniangriffe sollten bei wie vielen Städten möglich sein?
 
Ich bin da ja für die 40%-Grenze, denn 50% finde ich kritisch, denn durch Melder oder sonstige kleine Truppen ist es dann nicht mehr möglich die Truppen in 2 Teile zu teilen und ich weiß nicht ob es Leute gibt, die 50/50 Städte bauen, aber denen sollte ja auch kein Nachteil entstehen. 20% wird ja das Spamen nicht verhindern, bei 5 Angriffen aus einer Stadt.

Wegen den Mengen^^ Es gibt hier ja ein paar sehr aktive Offer und Frontspieler, vlt. können die ja mal nen paar Zahlen vorschlagen für so verschiedene Städteanzahlen. Vlt. so für (1, 5, 10, 20, 50, 100, 200 Städte). Da könnte man dann was raus modellieren.
 
die gebe ich euch jetzt zum dritten mal, begrenzt die angriffe die gleichzeitig aus einer stadt kommen dürfen xD damit unterbindet man alles, selbst das spammen von spionen wird damit eingeschränkt und man müsste nicht das halbe spiel umbauen.

wenn 7 bewegungen gleichzeitig euch noch zuviel sind dann setzt es halt auf 4, dass sind dann aus 100 städten maximal 400 atts gleichzeitig xD das beinhaltet dann auch spione unterstützungen etc

ich verstehe es nicht warum man das unbedingt ultra einschränken muss
siehe casjens antwort^^

Aufwand? Die Lösung habt ihr doch schon eingebaut.
Ist doch nichts anderes als der Weihnachts- oder Osterfrieden, nur eben mit täglichem Ein- und Ausschalten.
Und eine Welt mit diesen Optionen wäre für den arbeitenden Teil der Spieler eine echte Bereicherung.
jop und der Frieden hat die letzten beiden Jahre ja so super funktioniert ned wahr, ich sag nur ww weg usw.^^
Außerdem bitte bedenke wenn du ne zeitliche Grenze ziehst das z.b. Nachtaktive die halt unterm Tag dafür off sind, dann sofort aufhören können mit Grepo (z.b. Leute die Nachtschicht haben und am Vormittag pennen und nachmittag und Abend halt RL ansteht, gibt genug Spieler die auf Arbeit dann zocken^^

Mit Abstand der beste Vorschlag. Aus jeder Stadt dürfen nur gleichzeitig X z.B. 4 Befehle laufen. (Ut, Spios, Angriffe, alles).

Angenommen die 20% Regel wird eingeführt, so kannst du bei einer vollen Stadt auch maximal 5 Angriffe senden. Nur, dass dann der Hafenspio noch überarbeitet werden muss. Bei einer festen Anzahl pro Befehle, die aus einer Stadt laufen würden, hast du ebenfalls eine gute Lösung gegen massiven Spam, aber ohne den Hafenspio oder Fakekolos kaputt zu machen.

Und zu dem Gegenargument von Carsjen... "Weil wenn die Angriffe durch sind einfach neue Angriffe kommen". Wenn man Angriffe neu schicken muss ist dies kein Spam, sondern Krieg. Es geht bei Spam lediglich um gleichzeitig laufende Befehle.
FALSCH wurde sogar Call deutlich gesagt wo du dabei warst^^ Spam sind viele Atts über den ganzen Tag und oft über Tage hinweg.


BTT

Also ich find auch die Grundidee von @ALEXANDER W und der Erweiterung von Qualle recht gut, nur das mit dem Spio und den 10% hab ich ned kapiert^^

Ich danke auch den Leuten die hier wirklich konstruktiv mitarbeiten und Gegenargumente berücksichtigen (und noch wichtiger diese auch verstehen^^) und dafür dann versuchen eine Lösung zu ersinnen.
 
Ich hätte einen weiteren Vorschlag, mit dem vielleicht nicht viele aber die meisten leben könnten oder auch nicht, vielleicht gibt's Probleme, die ich hier nicht berücksichtig hatte:

1. Angriffe auf feindliche Städte können mit mind. 20% der BHP-Punkte abgeschickt werden.
Angriffsfenster-Anpassung: Je nachdem Zielangriff werden irgendwo in der Ecke, egal wo, die mind. BHP-Punkte angezeigt, damit man das nicht ausrechnen muss.

2. Angriffe auf eigene bzw. verbündete Städte (eigene Alli, BND) können wie bis jetzt mit mind. 3% der BHP-Punkte abgeschickt werden.
(So werden die Probleme mit Kolo-Kick und Verbündete-Scan gar nicht auftreten.)

3. Spionage-Angriffe auf feindliche Städte können mit mind. 10% der BHP-Punkte abgeschickt werden.
Für die restlichen 10% braucht man eine Spion-Einheit (mit entsprechendem BHP-Wert), die Silber aus der Höhle kostet.
Kosten: 1 Spion-BHP = 200 Silber (etwa Schleudererpreis)
Stärke: 100 Schleuderer? Dann wahrscheinlich keine Auswirkung auf die gegnerische Höhle, also keinen Silber-Verlust beim Gegner.
Beispiel: 20% wären z.B. 200 BHP, dann 10% entsprechend 100BHP werden als normale Einheiten abgeschickt und 10%=100BPH als Spion, also 100*200=20.000. (Vielleicht ist es zu teuer!)
Funktionalität:
a) Kampf wird gewonnen: Alle Informationen wie bisher.
b) Kampf wird verloren: Kommt der Spion mit dem Silber-Wert durch (in der Höhle des Feindes waren es weniger als 20.000 Silber eingelagert), dann liefert er die vollständige Information über die angegriffene Stadt: Im Prinzip die gleichen Informationen, die man jetzt bekommt, wenn man einen Landangriff gewinnt.
Kommt der Spion nicht durch, dann liefert er nur Hafenscan-Informationen.
Angriffsfenster-Anpassung: Eine weitere Option "Spionageangriff".

4. Zauber-Ablenkungs-/Zwillingsangriff:
Mein Vorschlag wäre: Zauber "Illusion" ersetzt man durch den Zauber "Zwilling" (mir fällt leider keinen besseren Namen ein), der vielleicht nur 200-300 Gunst (Hades) kostet.
Funktionalität: Wird auf einen Angriff den Zauber "Zwilling" gewirkt, so entsteht zusätzlich zu dem abgeschickten Angriff, einen weiteren Schein-Angriff, der 1 sek vor oder nach dem eigentlichen Angriff läuft, der selbstverständlich dann beim eintreffen nichts tut.
Ob man solche Angriffe noch mit weiterem Zauber schützen kann, bin nicht sicher, vielleicht wäre des guten zu viel.
Das einzige, was man hier noch dazu machen könnte: Schickt der Gegner Eule raus, liefert sie die gleiche Info, ob der Hauptangriff geeult wird oder der Schein-Angriff.
Mit diesem Zauber könnte man dann z.B. einen Kata-Angriff schützen.

Ich denke, das zu implementieren, wäre nicht besonders schwer, vielleicht aber doch :)

ok ich versteh ned nur 3. ned sondern 4. auch ned du willst einen Artemiszauber wegnehmen und dafür nen 5. Hadeszauber machen???
 
von Artemiszauber hab ich nicht gesprochen, das war ein Vorschlag von einem anderen und der war als Hafenscan gedacht, wenn ich mich erinnern kann.
was ist mit 3.? Lies einfach das Beispiel oder gibts dort Denkfehler, was gut möglich wäre?
 
3. Finde ich riskant, da es vorallem in der Startphase viel zu teuer ist. Wird die Hafenspioleute nicht befriedigen^^ Um eine Insel zu scannen bräuchten sie 300k Silber und würde man ihn billiger machen, würden Leute ihn nutzen um Städte zu clearen^^

4. Finde ich generell als Überarbeitung der Illusion gut, allerdings sollte man da bei Artemis bleiben. Selbst wenn Illusiion weniger kosten würde, wäre das nicht schlecht. ich weiß nur nicht ob es die Mühe überhaupt wert ist, das zu ändern. Zudem hat das meiner Meinung nach wenig mit dem Thema hier zu tun^^
 
4. bereinigt das Problem, das mit 20%-Grenze auftauchen, genauso Punkt 3.
zu 3.: vielleicht ist es zu viel, vielleicht aber genau richtig, denn 1 Schleuderer mit "Wehrpflicht"-Forschung kostet 50 Holz, 90 Stein und 36 Silber, zusammen 176 Ressis, 100 Schleuderer kosten dann 17.600 Ressis.
Man könnte auch überlegen, ob man solche Regeln überhaupt am Anfang einer Welt Sinn machen. Wann beginnen grundsätzlich Spamangriffe?
Vielleicht hat es Sinn, erst nach 2-3 Monaten der Weltexistenz gegen Spamangriffe vorzugehen?
 
Mit 4. sind halt Fake Kolos, etc. trotzdem nicht abgedeckt^^
Und 3. Ich habe die Rechnung auch nachvollzogen, allerdings muss man da vlt. auch betrachten, dass jemand erstmal 17,6k Silber beschaffen muss. Das ist viel Handelsaufwand nur für einen einzigen Spio, da man ja Holz und Stein erst umtauschen muss.

Ich glaube das kommt immer darauf an, welche Leute auf einer Welt spielen. Ich vermeide grundsätzlich die Mitte am Anfang (ohne nen bischen Gold kann man da nicht mithalten), daher kann ich das schlecht beurteilen, allerdings denke ich nicht, dass man so eine Regel erst ab einer bestimmten Zeit einführen sollte. Das gibt sonst wieder nur unnötig viel Verwirrung.

Ich fand deine erste Idee trotzdem irgendwie besser. Aber ich habe meine Meinung dazu ja bereits gesagt XD
 
Selbst vom System eingeschränkt, bekommt ihr es eben nicht lukrativ eingeschränkt. Jeder Vorschlag egal wie gut er auch gedacht ist, hat gewisse Schwachstellen und schränkt ggf. zusätzlich noch ganz alltägliche/normale Aktionen ein.

Mit dem aktuellen System kann man das meiste so wieso schon verhindern. Das Problem ist wohl eher, dass die meisten sich jetzt nicht mal anständig schützen/verteidigen können, obwohl es so viele möglichkeiten gibt. Denkt ihr ernsthaft, dass wenn ihr es noch komplizierter macht die "normalen" besser gegen halten können bzw. Besser damit klar kommen?

Mein Vorschlag:
-Einführung des Blumenstraußes. Dieser sollte für nur schlappe 500 Gunst (von allen Göttern) die Menschlichkeit in jedem Spieler wieder zum Vorschein bringen.
Positiver Nebeneffekt: mehr Farbe in diesem recht düsteren Kriegsspiel.

#Blumenstrauß
 
@ALEXANDER W

Mein Vorschlag wäre: Zauber "Illusion" ersetzt man durch den Zauber "Zwilling" (mir fällt leider keinen besseren Namen ein), der vielleicht nur 200-300 Gunst (Hades) kostet.

DOCH du hast von Artemis gelabert weil Illu halt einer von ihr is^^
 
ja, stimmt, verdammt :) ich hab bis jetzt nie diese Illision genutzt, deswegen aus irgendeinem grund davon ausgegangen, dass das Hadeszauber wäre, man irrt sich halt :), dann wäre das Artemiszauber, obwohl ich lieber das bei Hades gesehen hätte.
 

DeletedUser55752

Gast
Also vielleicht hab ich was überlesen oder falsch verstanden, dann bitte einfach ignorieren. Aber eine Anhebung der mindest bhp auf 20% oder gar auf 40, wäre für mich ein Grund dieses Spiel zu verlassen, weil grundlegende Funktionen des aktiven Grepolis Spielers eingeschränkt werden. Die erste immense Einschränkung betrifft das Gunst Farmen. Ich baue grundsätzlich in jeder LD Stadt 100 Gottesgesandte. Diese könnte ich in Zukunft beim Farmen nur noch mit einem Teil der restlichen LD, nicht aber alleine, lossenden. SD/FS Städte mit 100 GG auf einer Gunstfarminsel würden damit komplett unmöglich gemacht werden. In einer Stadt mit nur GG würde ich deutlich länger brauchen, umzu Farmen. Selbes gilt für das Farmen von Inaktiven, wo man gerne auch mal seine Harpien splittet. Dazu kommt, dass das Herakles Gunst pushen massiv erschwert werden würde bzw. quasi unmöglich wird mMn.

Abgesehen vom Gunst Farmen erschwert es den Aktivitätscheck via Hafenspy massiv. Oder verkompliziert das Spiel unnötig mit einer Hafenspy Option in der Höhle oder einem Gunst Greifen. Spam wird durch die 20% Regelung ebenfalls nicht wirklich eingeschänkt.

Auch für kleinere Spieler, die evtl. am Anfang Mischstädte haben, wird das Spiel schwieriger und komplizierter. Bei einem getimten Kolo Crash splitten einige Spieler auch gerne mal ihre Fs flotten um möglichst direkt nach den Fliegern anzukommen und so die Transen mitzunehmen. Ähnliches gilt, wenn man weiß, dass der Gegner 70 Biris zum Timen hat und man deshalb seine FS für mehr Versuche splitten will. Sicher gibt es noch einige andere Nachteile, die ich übersehen habe.

Nein, der einzige vernünftige Vorschlag bisher, ist der, der die Angriffe aus einer Stadt begrenzt. Spam wird damit reduziert und alle alten Funktionen, bis auf das Splitten, können weiter genutzt werden. Das einzige Argument, was ich bisher gehört habe, welches dagegen sprechen soll, ist dass es einen Unterschied machen würde ob der Gegner mit vollen/halbvollen Truppen oder Mini atts spamt. Sehe ich persönlich anders. Solange die Zahl der atts dieselbe ist, ist es dem Spieler, der zugespamt wird, doch egal, ob er von 80 oder 400 Schleudis gefarmt wird.
 
...

BEGRENZT DIE TRUPPENEBWEGUNGEN DIE GLEICHZEITIG AUS EINER STADT KOMMEN KÖNNEN...

und die Sache hat sich damit. Das macht es nicht zu kompliziert und verändert das Spiel so gut wie gar nicht. Mit 5-7 Bewegungen kann ich andere auch nicht wirklich spammen. Wie bereits gesagt wurde kann man spammen sowieso nicht ganz unterbinden, genau so wie Pings. So kann das auch niemanden extrem einschränken, aber gleichzeitig bietet das ein wenig Entlastung.

Die Lösung wurde nun schon öfter vorgeschlagen und ist mit Abstand die Beste. Damit geht man nämlich immer noch von 33 auf 5-7 Berichte alle 10 Minuten(Speed 4) runter.

@Gaius Iulius Caesar Möchte btw noch einmal auf was eingehen, dass du bei dem Discord Call gesagt hattest: Klar, auch Leute mit Baby/Kleinkind sollen Grepolis spielen können, aber man hat das Spiel nicht dem Kind vorzuziehen. Warum werde ich denke ich nicht erklären müssen und ich habe das Gefühl, dass du diesen Leuten zu sehr entgegenkommen möchtest. Außerdem gibt das Spielprinzip von Grepolis es nicht her Angriffe und sowas so extrem einzuschränken. Damit macht man das Spiel wirklich nur kaputt.

Draba und Mim haben auch schon ziemlich gut erklärt, weshalb das meiste nicht klappt. Ich weiß nicht, wo hier noch weiterer Diskussionsbedarf, da mittlerweile wirklich alles durchgekaut wurde und das nicht nur 1x, sondern mindestens 3x.
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
BEGRENZT DIE TRUPPENEBWEGUNGEN DIE GLEICHZEITIG AUS EINER STADT KOMMEN KÖNNEN...
Darauf ist besonders @AnWePe ja schon eingegangen und hat begründet, weshalb dies am Spamproblem nichts ändern würde: die Spammer senden momentan ohnehin meist nur wenige Angriffe pro Stadt, aber dafür aus vielen Städten. Dadurch verbraten sie nicht ganze FS-Städte, sondern aus vielen Off-Städten nur wenig und können schnell und problemlos nachbauen. Die hohen Angriffscounter würde das nicht verringern.

Stattdessen werden wir folgende Vorschläge im Namen des Grepolis-Teams, des GPC und eines Teils der Forencommunity weiterleiten:
- Es soll möglich sein, die Befehlsübersicht zu fixieren, sodass in der Zielstadt gerade eintreffende Angriffe die Übersicht nicht zum Neuladen bringen, sondern zunächst bei 00:00:00 stehen bleiben.
- Miniangriffe mit weniger als 30% der Einheitenbevölkerung in den letzten 24 Stunden werden gedeckelt, wobei das abhängig von der Stadtanzahl des Angreifers ist, sodass weiterhin Hafenspios, Fakes und Gunstfarmen möglich sind.
- Die App soll eine Option für jede Spielwelt erhalten, mit der es möglich ist, die Push-Nachricht und den Angriffswarner zu verzögern, wobei folgende Auswahlmöglichkeiten bestehen: sofort, nach 1 Min., 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 Min., damit der Verteidiger nur noch von nicht mehr abzubrechenden Angriffen geweckt wird, aber gleichzeitig auf Welten mit schnellem Speed flexibel wählen kann.

Es ist klar, dass damit nicht alle glücklich sind und das werde ich auch in dem Konzept erwähnen. Die freiwilligen Teamler und das Grepolis Player Council möchte wirksame Maßnahmen gegen Spamangriffe verwirklicht sehen. Sie alle denken, dass die o.g. Vorschläge die wirkungsvollsten sind, die aber gleichzeitig das Spiel der anderen Spieler schonen, selbst wenn sie zum Teil stark in das Spielgeschehen eingreifen.

Ich möchte euch allen für euer konstruktives Feedback und eure Ideen und Anmerkungen danken.
 

Jo51

Schlaumeier 2016
.
- Miniangriffe mit weniger als 30% der Einheitenbevölkerung in den letzten 24 Stunden werden gedeckelt, wobei das abhängig von der Stadtanzahl des Angreifers ist, sodass weiterhin Hafenspios, Fakes und Gunstfarmen möglich sind.
.
Kann man das nochmal ausführlicher zusammenfassen bzw erklären?
Ich zB habe am Ende nicht mehr jedes Kommentar gelesen und es würde mich schon interessieren welche Bausteine aus den Kommentaren nun zusammengebaut wurden.
 
Darauf ist besonders @AnWePe ja schon eingegangen und hat begründet, weshalb dies am Spamproblem nichts ändern würde:
natürlich ändert es etwas xD wenn man 100 städte hat und die bewegungen auf 4 verkürzt sind das genau 400 spamm atts und bei der regelung hat man nicht 1000 nebenwirkungen.
man merkt halt das ich 90% der leute die mitreden wollen absolut keine ahnung haben von dem was sie hier überhaupt abgeben, da werden teilweise semis mit dabei sein die vill 5 atts in der woche starten, aber führt den !§#$%&? mal ein und vergrault die letzten aktiven spieler dann könnt ihr bald gemeinsam eure 20k accs nach 3 monaten bespielen
 
- Miniangriffe mit weniger als 30% der Einheitenbevölkerung in den letzten 24 Stunden werden gedeckelt, wobei das abhängig von der Stadtanzahl des Angreifers ist, sodass weiterhin Hafenspios, Fakes und Gunstfarmen möglich sind.
Abgesehen davon, dass es sich bei solchen Angriffen nicht um "Miniangriffe handelt - was genau willst Du uns allen mit diesem Satz sagen? Bitte präziser formulieren, was hier gemeint ist, denn "deckeln" kann in dem Zusammenhang alles Mögliche bedeuten.